Sunrider wird wieder produziert

JKL

Beiträge
4.991
Hab´ schon drin gesessen (nicht gefahren). Macht einen echt robusten Eindruck. Genau wie man sich das erhofft: einfach mal eben "reinspringen" und nicht vorsichtig reinwinden.
Allerdings: wenn Akku leer dann Ende Gelände. Ist schon schwer. Ich könnte mir vorstellen, daß das mit dem Pedalieren (im Bergigen?) dann nur für Supersportler über längere Zeit möglich ist.
Dafür ist der SR3 auch nicht gebaut / gedacht.
Den Akku sollte man so groß wählen, das man min das doppelte seiner normalen Fahrten machen kann.
Zusätzlich sind alle Akkus schnellladefähig, d.h. in ~1,5 Stunden von 0 auf 80% ladbar und Strom bekommt man nach meiner Erfahrung überall.

Gruß Jörg
 

JKL

Beiträge
4.991
@JKL Auch wenn das jetzt ein Griff nach den Sternen ist, könntest du dir nach dem SR3 vorstellen, einen Nachfolger für das A6 zusammen mit Akkurad zu entwickeln? Ich weiß, dass du bei Akkurad raus bist, allerdings wäre das so eine Situation wie bei @Jens Buckbesch mit dem Milan, der selbigen weiter entwickelt, velomobileworld ihn baut und u.a. das Räderwerk ihn verkauft. Und du schriebst ja schon anderswo, dass du den SR3-Pedelec auch über Akkurad vertreiben möchtest.

Ich hatte ja den SR3 als Pedelec auch auf dem Schirm, aber aufgrund der fehlenden Cabrio-Option und des deutlich stärkeren Fokus auf die Motorunterstützung letztendlich zum A6 gegriffen, weil ich denke, dass sich das auch noch halbwegs ordentlich ohne Motor, um 30-35km/h oder wenn der Akku leer ist, fahren lässt. Der SR3 ist eben primär darauf ausgerichtet, ein 45er zu sein.

Das A6 hingegen gibt es als Pedelec und als 45er, wobei ich beim A6 finde, dass die 45er-Variante weniger praktisch ist als ein 45er SR3, weil in den SR3 mehr Gepäck passt und man wohl (korrigiere mich, wenn ich falsch liege) an einen 45er keinen oder nicht so einfach einen Anhänger hängen kann.

Da würde sich die Produktpalette gut ergänzen, das A6 (TNG) als Pedelec und der SR3 als 45er.

Auf der Akkurad-Facebook-Seite hat sich jemand auch schonmal Designstudien für ein A6 Next Generation überlegt. Das sind derzeit nur Renderbilder, aber da habe ich sofort an dich gedacht.
Anhang anzeigen 254879Anhang anzeigen 254880
Quelle: Akkurad Facebook-Seite
Ich sag es mal so ... da ich mit einem Mitarbeiter von Akkurad eng befreundet bin, sind immer noch viele meiner Gedanken bei Akkurad zu finden.
;)

Gruß Jörg
 
Beiträge
302
Ich sag es mal so ... da ich mit einem Mitarbeiter von Akkurad eng befreundet bin, sind immer noch viele meiner Gedanken bei Akkurad zu finden.
;)
Dann werde ich also, wenn mein "hochhackiger Damenschuh" hier landet, auch mit einigen deiner Gedanken fahren.

Mir geht es aber auch um das Design. Das A6 sieht wirklich im Vergleich zu den anderen aktuell erhältlichen VM, auch dem SR3, altbacken aus. Ja, da ist viel "Form Follows Function" dabei, das A6 soll eben in erster Linie pragmatisch praktisch sein. Die Designstudien, die auf Facebook gepostet wurden, gefallen mir aber als Weiterentwicklung. Man orientiert sich ein wenig an der Formensprache der "Rennsemmeln", insbesondere der 4-Wheeler ist bei der Frontpartie stark vom DF inspiriert. Das Konzept vom großen, annähernd viereckigen Kofferraum wie beim SR3 wird da auch aufgegriffen.
Das ist für mich ein "runder" Entwurf für ein Alltags-VM, das sich auch noch halbwegs vernünftig mit reiner Muskelkraft bewegen lässt, wenn es denn sein muss - auch wenn es sinnvollerweise mit E-Assist ausgestattet wird.
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
7.070

Mir ist in dem Video viel zu viel Pathos ... ist das nötig (um was genau zu überdecken, wäre mein direkter Gedankengang) ... spätestens bei dem in krasser Unwucht laufendem Reifen würde ich mir denken ( auweia, wenn die das schon veröffentlichen)

Die Art der gewählten Schrift und die Platzierung ... wie bei den 7 Zwergen hinter den 7 Bergen (tschuldigung)

Nix für Ungut ... aber damit würde ich nicht werben


Ich weiß es gibt Menschen die haben überhaupt kein ästhetischen Empfinden (ich habe so einen Mitarbeiter ) ... aber selbst die können sich dem nicht entziehen. Sie können es nicht selber "gut" machen, aber trotzdem wirkt Ästethik auf jeden ... immer.

Für Außenwirkung würde ich mir jemanden holen/ gönnen, der was davon versteht, wenn man gewerbliche Absichten hat. Ein "missratenes" Video kann viel an Glaubwürdigkeit kosten. Bastelfilm = Bastelfahrzeug, um es kurz zu sagen
 
Zuletzt bearbeitet:

JKL

Beiträge
4.991
Mir ist in dem Video viel zu viel Pathos
Ehrlich gesagt ... mir auch (ich habe das Video aber auch nicht gemacht) ;)
spätestens bei dem in krasser Unwucht laufendem Reifen würde ich mir denken ( auweia, wenn die das schon veröffentlichen)
Das war der Moment, als sich der Motor das erste mal gedreht hat.
Gefahren ist die Kiste damit ca 1km ... danach -> Luft raus -> Ventil reindrücken -> Luft rein ... fertig.
Die Art der gewählten Schrift und die Platzierung ... wie bei den 7 Zwergen hinter den 7 Bergen (tschuldigung)
Das passt ja für eine Entwicklerbude, die aus dem 7gebirge kommt :ROFLMAO:
(auch da bin ich deiner Meinung ... ich geb's mal so weiter)
Nix für Ungut ... aber damit würde ich nicht werben
Das soll auch keine Werbung sein und trotzdem finde ich so was bessser als die ganzen hochglanz CAD-Videos von Ideen, die es noch nicht gibt.
Für Außenwirkung würde ich mir jemanden holen/ gönnen, der was davon versteht, wenn man gewerbliche Absichten hat.
Podbike hat ja schon bewiesen, das sowas gut funktioniert und genau diesen Weg werde ich nicht gehen.

Mal abgesehen davon, das ich die Kohle für ein von Profis gemachtes Video -
-a nicht habe
-b sinnfrei ist, wenn man kein Produkt hat, das man auch verkaufen kann und deshalb
-c erst mal weiter in die Entwicklung stecken werde.

Das gleiche glit auch für eine Lackierung ... an dem Fz werden sich noch so viele Kleinigkeiten ändern (die Kopfhaube muss 50mm nach hinten, die Spiegel sind im Sichtfeld, die Klappen werden anders angeschlagen ... ) ... die Kosten hätte ich dann 2x und das Geld dafür habe ich nicht.
Bastelfilm = Bastelfahrzeug
Nein
Bastelfilm von einem, sich in der Entwicklung befindenen Prototypen, aus einer kleinen Entwicklerbude ... ja.

Gruß Jörg
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
7.070
Es ist ja auch nicht böse gemeint. Ich schaue halt (fast) ohne Herzblut drauf
Ehrlich gesagt ... mir auch (ich habe das Video aber auch nicht gemacht)
spielt für die Außenwirkung keine Rolle - auch wenn Wacken ausgefallen ist ... das sollte nicht das Medium sein mit dem versucht wird diese "Verlust" zu kompensiereno_O:ROFLMAO:

Das war der Moment, als sich der Motor das erste mal gedreht hat.
Gefahren ist die Kiste damit ca 1km ... danach -> Luft raus -> Ventil reindrücken -> Luft rein ... fertig.
Rundlauf korrigieren und dann nochmals filmen ... oder?
Das passt ja für eine Entwicklerbude, die aus dem 7gebirge kommt
(auch da bin ich deiner Meinung ... ich geb's mal so weiter)
Ich weiß! Das ist eben der Unterschied auf solche Feinheiten zu achten ... denn wie du siehst ... sie wirken

Das soll auch keine Werbung sein und trotzdem finde ich so was bessser als die ganzen hochglanz CAD-Videos von Ideen, die es noch nicht gibt.

Podbike hat ja schon bewiesen, das sowas gut funktioniert und genau diesen Weg werde ich nicht gehen.

Mal abgesehen davon, das ich die Kohle für ein von Profis gemachtes Video -
-a nicht habe
-b sinnfrei ist, wenn man kein Produkt hat, das man auch verkaufen kann und deshalb
-c erst mal weiter in die Entwicklung stecken werde.
Dann nicht veröffentlichen, oder zumindest in einem geschützten Bereich. Wenn es doof läuft macht so ein Video heute die Runde als Lachnummer ...Antiwerbung willst du doch bestimmt nicht.

Das gleiche glit auch für eine Lackierung ... an dem Fz werden sich noch so viele Kleinigkeiten ändern (die Kopfhaube muss 50mm nach hinten, die Spiegel sind im Sichtfeld, die Klappen werden anders angeschlagen ... ) ... die Kosten hätte ich dann 2x und das Geld dafür habe ich nicht.
das spielt gar keine Rolle ... wenn's authentisch ist werden die Zuschauer eine sichtbare Entwicklung sicher honorieren.
Es darf aber nicht aussehen, als wäre es Murks ... da seid ihr hart an der Grenze, je nach Betrachtungswinkel

Also ich würde mal versuchen nen Kunst-, Fotografie-, Film-, Medientechnik- etc. Studenten mit Kapazität aufzutreiben. Die haben doch gerade alle kaum was zu tun ...
 
Beiträge
2.973
Soo schlimm finde ich das Video gar nicht.
Für mich kommt schon rüber, das hier was noch in der Entwicklung ist, und auch den eiernden Reifen finde ich im Zusammenhang nicht negativ, sondern für mich zeigt er: ein Produkt fertig zu entwickeln ist ein langer Weg ...
Die Sequenzen der EMV-Prüfung gefallen mir, das ist dem normalen Kunden i. d. R. wohl gar nicht bewußt, daß das überhaupt ein Thema sein könnte.

Bei den sog. Fachleuten hätte ich Bedenken, daß ein sog. "moderner" Film bei rauskommt also mit mindestens 2 Schnitten pro Sekunde, "Stimmungsbildern", auf denen nichts zu erkennen ist außer Licht und einem Ausschnitt eines Schattenrißes usw.
Ich denke, es wird hier nicht einfach sein, jemanden zu finden, der technisch professionell unterwegs ist, ohne durch die Sichtweise von "Medienprofis" und "Designern" verdorben zu sein.

Ich finde es spannend, wie unterschiedlich die Wirkung auf den Einzelnen sein kann!
(Oder auch: wie man's macht, ist es verkehrt; daher macht, was Ihr für gut befindet.)
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.771
Das besagte Video ist Müll ... mehr fällt mir dazu nicht ein.

Das Fahrzeug wird die Welt auch nicht retten, also kann man den Pathos gleich sein lassen. Ein paar Technik-Infos, regelmäßig ein, zwei Minuten Video mit Details woran man gerade arbeitet und warum dieses & jenes so gelöst wird ist viel informativer und hält den Spannungsbogen aufrecht.
 
Beiträge
4.760
Ein paar Technik-Infos, regelmäßig ein, zwei Minuten Video
Genau und bei dem obigen Video wäre es interessant gewesen, ein paar Worte zu der EMV-Prüfung zu sagen (oder schreiben). Es muss nicht ausführlich sein (dazu kann man in der Textbeschreibung entsprechende Links setzen), aber damit die zufällige Zuschauer eine Ahnung bekommt, mit welchem Wahnsinn man an der Stelle zu arbeiten hat.
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
7.070
Das besagte Video ist Müll ... mehr fällt mir dazu nicht ein.
bei Facebook wurde ich für solche Äußerungen schon verwarnt, bzw. nach der 3. in diese Richtung einen Monat gesperrt ... nur mal so am Rande ... deshalb habe ich versucht es durch die Blume zu formulieren ... manche brauchen es aber offensichtlich direkt!
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
7.070
ein Produkt fertig zu entwickeln ist ein langer Weg ...
Einen Reifen aufzuziehen aber nicht ... und das auch noch zu veröffentlichen ist Negativwerbung vom Feinsten.

Ich kaufe doch kein 45km/h+ Fahrzeug von jemandem der nichtmal merkt dass der Reifen völlig unwuchtig ist und/ oder zu faul ist ein zweites 10sec Handyvideo vom richtig laufenden Reifen anzufertigen.
Das kommt bei mir als Botschaft an
 
Beiträge
302
Das Video wurde mit dem Trailer-Assistent von iMovie erstellt. Ich finde schon, dass das ganz witzig ist. Man sieht eben ziemlich genau aus dem Trailer, dass das zwar ein "Haufen Nerds" ist, die aber versuchen, was brauchbares zu entwickeln, und man nimmt sich nicht zu bitterernst. Als Teaser ist das schon ganz OK.

Ein paar Technik-Infos, regelmäßig ein, zwei Minuten Video mit Details woran man gerade arbeitet und warum dieses & jenes so gelöst wird ist viel informativer und hält den Spannungsbogen aufrecht.

Das fehlt trotzdem. Der Teaser ist schon etwas älter, und im Netz ist nichts so uninteressant wie ein Social-Media-Beitrag von vor einer Woche. Ich kann nachvollziehen, dass, wenn die Entwicklung aus welchen Gründen auch immer schleppend voran geht, man sich nicht regelmäßig was neues aus den Fingern saugen kann. Man muss aber die Balance wahren.

@JKL: Ich habe in dem Teaser den Solaroweder-Jens mit seinem A6-Solar-Versuchsträger gesehen. Arbeitet der bei/für euch? Da fällt der Apfel ja nicht weit vom Stamm, da bin ich erstaunt. Auf seinem eigenen Kanal hat er einige sehr interessante Gedanken zur Verkehrswende geäußert und sein Solar-Projekt finde ich auch interessant, vielleicht könnte man das auf den Veloxiter-Kanal rüberziehen oder da 1-2 Features machen.
 
Oben