Sunrider wird wieder produziert

Beiträge
44
Ort
Siegen
Das stimmt, aber für die Leitung ist es immer noch P = U x I, dann halt mit weniger Spannung.
;)
Für die Dimensionierung der Leitung ist aber der Strom ausschlaggebend und nicht die Leistung.
Deshalb reicht beim Akku eine dünnere Leitung als beim Motor. Wenn dort wirklich 96A Effektivwert fließen, wird man auch mit Silikonkabel und "frei in der Luft verlegt" irgendwo im Bereich 10mm2 landen.
Die Frage ist natürlich, in welchem Zeitraum dieser hohe Strom fließt. Wenn der Motor bei 96A nach 10 Minuten überhitzt, muss auch das Kabel nicht Dauerlastfest sein.

Gruß Markus
 

JKL

Beiträge
4.216
Ort
53773 Hennef
Die Frage ist natürlich, in welchem Zeitraum dieser hohe Strom fließt. Wenn der Motor bei 96A nach 10 Minuten überhitzt, muss auch das Kabel nicht Dauerlastfest sein.
Genau, es reicht wenn der Motor vor dem Kabel durchbrennt.
Ich denke, so sind die meisten Motoren auch ausgelegt.

Mir bekannte Phasen-Querschnitte von Motoren für 2-Räder (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
<= 1kW: <=1,5mm²
2kW: ~2,5mm²
3kW: ~4mm²
5kW: ~6mm²

Gruß Jörg
 

JKL

Beiträge
4.216
Ort
53773 Hennef
Nachdem ich ein paar Tage etwas frustriert war, bin ich gestern den Bergtest gefahren.

Strecke:

1,8km, 93hm, 4x mal beide Richtungen ... macht 7,2km, 372hm rauf und 7,2km, 372hm mit Reku wieder runter.

Start:
1619514346425.png

1te Fahrt bergauf
1619514419126.png

1te Fahrt berab
1619514478201.png

2te Fahrt bergauf
1619514621876.png

2te Fahrt berab
1619514663184.png

3te Fahrt bergauf
1619514705547.png

3te Fahrt berab
1619514751755.png

4te Fahrt bergauf
1619514808965.png

4te Fahrt berab
1619514850859.png

Bei der 4ten Fahrt bergauf, hatte ich den Motor so weit, das der Controller 50m vor dem Wendepunkt TempErr gemeldet hat.
Leider habe ich, da ich noch bis zum Wendepunkt gerollt bin, kein Foto von den 120°C im Motor und das Fz war nach 1 Minute schon wieder fahrbereit.


Gruß Jörg
 
Beiträge
1.661
Ort
Ruhrgebiet
"Nur" noch 6 dB bei ~160MHz drüber :(

Die schlechte Nachricht ist, ... 2 Wochen Arbeit in die falsche Richtung.
Die Gute, wir wissen jetzt def, das es die offenen (nicht benutzen) Eingänge des Controller sind.

EMV ist ein A.....

Gruß Jörg

Man kann -bevor man teure Prüfzeit verballert- ganz gut mit einem Radio auf Störungssuche gehen.
Am besten sind scanner, die auch den VHF-Fernsehbereich überdecken (wenn man sowas noch kaufen kann).
Notfalls software-definded Radio benutzen :)

Das ist zwar keine quantitative Messung, aber man merkt sofort, ob sich was bessert, wenn man die Strippen anders verlegt oder die Platine andersrum festschraubt oder irgendwo noch `ne Drossel einknotet.
Besser jedenfalls, als vor den Augen der Prüfer noch schnell mal eben hier und da 'was 'dranzulöten.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
44
Ort
Siegen
Wenn Du mal den ultimativen Bergtest willst, empfehle ich diese Strecke bei mir in der Nähe ;) (bergab ist sogar offiziell für Fahrräder verboten :whistle:)
Ich geb Dir dann ein gutes fränkisches Bier aus :giggle:
Ich hätte da auch noch eine schöne Strecke. Am besten als Rundkurs, extra steil bergauf und auf der anderen Seite steil und fast schnurgerade wieder bergab. Da kann man mit Reku bei hoher Geschwindigkeit richtig Strom aus dem Motor holen.
Das mit dem Bier kriegen wir auch hin, aber nicht aus Franken. Dafür ist die Anfahrt problemlos auf eigener Achse machbar.
 

JKL

Beiträge
4.216
Ort
53773 Hennef
Ich hätte da auch noch eine schöne Strecke. Am besten als Rundkurs, extra steil bergauf und auf der anderen Seite steil und fast schnurgerade wieder bergab.
:unsure:
Moooment mal, normalerweise kommen Interessenten zu mir, ausreichend hm hab ich hier auch zu genüge.
:ROFLMAO:
Da kann man mit Reku bei hoher Geschwindigkeit richtig Strom aus dem Motor holen.
Kein Problem.
Mit dem mittleren Akku kann man bis 3kW Reku gehen, damit wird die Kiste auch bei 15% nie schneller als langweilige 50km/h.
:cool:
Dafür ist die Anfahrt problemlos auf eigener Achse machbar.
Die 200km machen mir keine Sorgen, aber die 1000hm auf der Hinfahrt ... als Faustformel sage ich: 10hm kosten 1km
o_O

Gruß Jörg
 
Beiträge
44
Ort
Siegen
:unsure:
Moooment mal, normalerweise kommen Interessenten zu mir, ausreichend hm hab ich hier auch zu genüge.
Das war ja auch nur der "Battle" mit Aslan um die bessere Teststrecke ;)

Die 200km machen mir keine Sorgen, aber die 1000hm auf der Hinfahrt ... als Faustformel sage ich: 10hm kosten 1km
Also mit dem s-pedelec brauche ich ungefähr 1kWh pro Strecke und fahre dann 35er Schnitt (hin, bergab) und 30-32er Schnitt (zurück, k.o. und bergauf). Wenn ich deine Akku-Größen aus der Preisliste richtig im Kopf habe, sollte das wohl Problemlos machbar sein, wenn du ein bisschen mit trampelst. Meine s-pedelec optimierte Strecke sind aber auch nur 630hm, bis zur Teststrecke (Wilnsdorf) dann 735hm und 87km.
Wenn man den Radweg drin lässt und das Waldstück rausnimmt werden es 790hm und 88km.
Alternativ im Moppedmodus durch's Siegtal: 840hm und 99km. Wusste gar nicht, dass das Siegtal so bergig ist.
Höhenoptimiert im Moppedmodus über Waldbröl geht aber auch: 850hm und 85km.

So, genug gesponnen. Melde mich demnächst mal für eine SR3 Probefahrt (bei dir).
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Oben