Sun Trip - 4 eWAW mit Solar Richtung China

JKL

Beiträge
4.200
Ort
53773 Hennef
dass sie mit ausgeschaltetem Motor niemand mehr fahren mag, weils keinen Spaß macht
Warum sollte man das auch tun wollen?
Wer HPV fahren will kauft sich eine Rennsemmel, mit denen kommt man an einem Tag viel weiter, als mit E-Antrieb.

Nur ... ob das auch noch für Tag 5 gilt, wage ich zu bezweifeln und bei so einem Ding wie dem Sun-Trip hast du HPV auch mit dem besten VM keine Chance.
Dann sind dann auch die 2Wh/km für eine schlechtere Aerodynamik egal.
Und auch, das du mit leerem Akku keinen Meter fahren möchtest

Gruß Jörg
 
Beiträge
12.667
Ort
1050 Wien
muss...
es ist ein "inoffizielles" Rennen..
manche wollen es nur schaffen..
andere wollen auch eine gute Zeit haben oder im Ranking vorne sein

man kann sich die letzten Jahre anschauen um zu sehen was so an Zeiten (und somit durchschnittliche Tageskilometer) gefahren wurden
(und im hinterkopf behalten dass es auf teils sehr schlechten Straßen gefahren wurde)

der Sieger 2018 z.b.:
"The broken records are for cycling 397 kilometers a day on a solar bike and covering 12,000 kilometers in 45 days by bike."

267km/Tag im Schnitt

zum Vergleich: TransAmBikeRace -> von Westküste USA zur OstKüste

hat 2018 Marcel Graber die 6800km in 16 Tagen geschafft... (ohne MOtor, ohne Solar - Velomobil Alpha7)

das wären dann 418km/Tag im Schnitt
ohne Motor

aber: er hatte sicher auch bessere Straßen!

zu erwähnen wäre noch das RAAM:
Christoph Strasser:
4860km in 7 Tagen 23 Stunden (!)

das sind dann 607km / Tag am Rennrad

allerdings: NICHT selfsupported ! - also nicht vergleichbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.667
Ort
1050 Wien
wie gesagt: nicht vergessen: Europas straßen <> was auf den Weg nach China so auf einen zukommt..

Edit: wobei: sind da wirklich soviele schlechte Straßen dabei..
ne kurze Suche nach Suntrip-Bilder 2018 hat jetzt kein Bild zutage gefördert, wo ich sag: das wär jetzt ein größres Problem mit dem VM

wo sind die krassen "Suntrip"-Bilder mit schlechten Wegen ?
es waren ja auch viele Trikes dabei die ja auch durchgekommen sind
 
Beiträge
12.667
Ort
1050 Wien
ich glaub du darfst fahren wie du willst...
ob aber nicht ein paar Länder aus sicherheitsgründen gesperrt sind (?)
und nachts darf glaub ich auch nicht gefahren werden
 
Beiträge
12.667
Ort
1050 Wien
Das klingt jetzt erstmal noch nicht übermenschlich. Das sind 9 Stunden Fahrzeit in meinem Reisetempo.
was du auch nicht vergessen darfst:
das ist der Schnitt über 45 Tage (!)
das heißt 45 Tage - ohne Pause - jeden Tag diese 267km

einmal einen Tag ausgelassen, musst schon eine Woche lang jeden Tag über 300km fahren
einmal nicht so gut drauf und "nur" 200km - und wieder..
oder gar ne Krankheit, Knieweh, Achilles-SEhne, ...
oder einmal schlechtes Wetter, schlechte Straßen oder viele Höhenmeter...

ein paar TAge seh ich auch kein Problem die 267km zu fahren..
aber wenn es um mehrere Wochen hintereinander geht.. das ist schon ne andere Hausnummer...
das ganze kombiniert mit teils übernachten im Zelt...

schaffbar wirds sein, aber das fährt dann nicht mehr jeder VM-Fahrer als HPV... da brauchts schon die besten unserer Piloten denke ich mal..
 
Beiträge
12.667
Ort
1050 Wien
hier einige Wattwerte von Marcel Graber beim TransAmBike Race und von Dave (der mit Milan damals mitgefahren ist)


erstaunlich wenig im Schnitt.. um die 100Watt

(teilweise sogar unter 100Watt im Tagesschnitt und er hat mit halben Tag Vorsprung gewonnen)

das in Relation setzen zu den 450Wp Panels die hier beim Suntrip eingesetzt werden..
das ist dann schon ordentlich was, was da an Leistung zur eigenen Tretleistung dazukommt..

wenn also die Solarpanels nicht die Aerodynamik völlig zerstören...


man kanns aber auch so sehen: Marcel ist mit ~100Watt Tretleistung (trotz Höhenmeter) 30km/h Schnitt rum gefahren (!)

wennst jetzt so ein Solarbike hernimmst (Lastenrad, Rennrad mit Anhänger, MTB mit Anhänger, Trike mit Dach, ...) mit Gepäck
ich fürchte da werden für 30km/h Schnitt 200Watt nicht ausreichen
 
Beiträge
4.486
Ort
Balen, BE
@Nomadmatti hier gibt es den Werdegang von einem Teilnehmer, der Mitte 2020 noch kaum wusste was VMs sind, nun eins besitzt und dieses Jahr durch Europa touren will. Wir sind gespannt.
 
Beiträge
19
Ort
Kaltenkirchen
Ich habe seit September 2020 ein WAW und bin spaßeshalber über Ostern an 6 Fahrtagen 1600km von Schleswig-Holstein nach Bayern und zurück geradelt. Mit Pedelec und hatte einen Schnitt über 35.
Betrachte mich daher als untrainierten Spaßvelonauten und gegenüber solchen Kraftpaketen wie Axel-H als klinisch tot...
Ich habe so im Schnitt 750Wh für die durchschnittlich guten 250km am Tag verbraten, um locker über die Steigungen zu kommen und hatte 25kg Gepäck an Board... Mit etwas solarer Unterstützung, die einen gem. SunTrip immer auf 45 hält und damit etwas über die Pedelec-Bestimmungen hinaus geht, sind nach meiner Erkenntnis locker die täglichen 250km drin.
 
Oben