Suchfaden, Suchen aller Art- Schwarmintelligenz des Forums nutzen

Beiträge
6.937
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Sehr spannend... es ist schon mal keine D-Loop Zange und auch keine Rödelzange, aber ich könntje mir vorstellen, dass man doch Rödeldrahtschlaufen dranhaken und die ersten Drehungen machen könnte.
Möglicherweise hätte ein Haken gereicht, um einen stramm sitzenden Draht oder ein Seil zu fassen oder von einem Bündel zu lösen...
Eine Kastrationszange funktioniert auch gegensetzlich, ebenso wie Sicherungsringzangen.
Mehr fällt mir nicht ein zu diesem schönen Frühstücksrätsel ;)
Gruß Krischan
 
Beiträge
259
Ort
Tübingen
Hmhmhm... vielen Dank schonmal. Die Feder ist eine interessante Idee, aber ich glaub nicht, daß die im Maul der Zange untergebracht wär. :unsure: Ich dachte, daß man mit den beiden zylindrischen Dingern in den Backen vielleicht etwas verpresst, was man mit den Hörnern wieder raushebeln kann?
 
Beiträge
80
Ort
Hannover
Velomobil
Milan SL
die kleine seitliche Kerbe sieht nach Drahtschneider -wie bei einer Kombizange- aus
Das Ganze ähnelt einer Zaunbau- oder Farmerzange, wobei die Hammerfunktion fehlt.
 
Beiträge
2.045
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Erinnert mich an Zangen, die ich vor vielen Jahren bei den "Eisenbiegern" auf den Baustellen gesehen hatte, auf denen ich mir in den Sommerferien etwas Geld verdiente. Die Monier-Eisen wurden vor dem Betonieren mit Eisendraht aneinander fixiert.
Wenn etwas korrigiert werden mußte wurden die Dähte nicht sorgsam ent-rödelt, sondern mit den Haken der Zangen einfach aufgesprengt.

Grüße,
Christian
 
Beiträge
259
Ort
Tübingen
Mein Zangenhorizont erfährt schon signifikante Auswölbungen- vielen Dank!


die größe wäre noch hilfreich...
Handlang, sagenwirmal Kombizangengröße.
Ich hab sie grad nicht am Mann, kann aber morgen mal genau messen.

Was mir noch als erwähnenswert aufgefallen ist: Die Hörner sind stirnseitig geriffelt,
das Fabrikat ist "Belzer", es ist somit eine ausgesprochene Qualitätsgrübelzange.
 
Beiträge
6.937
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
weil diese Zange nicht spreizt
feder angebracht, geht in richtung spreizzange:
Mit einer kräftigen Feder wäre sie grundsätzlich auf...
Dann drückt man sie zu, steckt sie irgendwo rein, sie öffnet sich, hakt ein und man dreht sie rum und zieht sie raus... wie beim Häkeln.
Eine Häkelzange? :LOL:
Gruß Krischan
Es ist eine "Splintzieh- und montierzange".
Ich poste mein Rätsellösungsidee mal trotzdem... ;)
 
Beiträge
1.203
Gibt es eigentlich einen Auto- oder Presta-Ventileinsatz der in den Schaft eines Dunlopschlauchs passt? Oder muss man sich sowas selbst basteln?
 
Beiträge
6.937
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Der Dunlopventilstummel hat kein Innengewinde, aber möglicherweise lässt sich das einschneiden/bohren.
Dann könnte der Ventileinsatz mit seinem AG eingeschraubt werden. Fehlt noch eine Fase für den Ventilsitzdichtungsring, ob da ein passend geschliffener Bohrer helfen könnte, mit dem man vor dem Gewindebohren einen Übergang schafft?
Als erstes würde ich den Innendurchmesser des Dunlops ausmessen...
Gruß Krischan
 
Oben