erledigt Suche günstiges Einsteiger VM

Reinhard

Team
Beiträge
20.349
Ort
48599 Gronau-Epe
Eine andere Möglichkeit wäre um die Idee Velomobil oder gut allwettertaugliches hpv kennenzulernen, es komplett selbst zu bauen. Dann am liebsten ultratiefe Delta Bauweise wie ich es in einem anderen Faden vorstellte.
Du wirst noch schnell lernen, dass a) Deine Skizzen so nicht funktionieren und b) das Selbstbau bei weitem mehr als 500 EUR kostet ... Der Ratschlag ist also eher für die Tonne.

Unter 2 kEUR wird es nichts vernünftiges an Gebraucht-VM geben.
 
Beiträge
21.747
Ort
Weida 07570
Velomobil
DF
Selbstbau ist, wenn man nicht genau weis was man tut und eine sehr gut ausgerüstete Werkstatt hat, immer erheblich teuerer als kaufen. Wenn man die eigene Arbeitszeit noch reinrechnet wirds dann langsam absurd.
 
Beiträge
1.928
Liegerad
Challenge Hurricane
aber genauso lief oft die technische Entwicklung in der Neuzeit, zuerst Tüfteln mit primitiven Mitteln, dann wurds immer durchdachter und die Werkstatt immer besser ausgerüstet und wir hatten die Dampmaschine, Zeppelin, Auto usw....
Egal wie absurd oder nicht es hier manche sehen, hätte ich kein oder wenig Geld zur Verfügung und wollte unbedingt ein VM, dann würde ichs erstmal versuchen selbst zu bauen.
Ich kann nur von meiner Erfahrung sagen: die eigenen Konstruktionsversuche lehren einem die meisten Erkenntnisse und Entwicklungsideen. Aber ist doch schön in einem Forum unterschiedliche Meinungen zu haben...
 
Beiträge
17
die technische Entwicklung in der Neuzeit, zuerst Tüfteln mit primitiven Mitteln
...
Ernsthaft?
Die Glasschleifwerkstatt und ich meine an die 50 "unsichtbare" hochqualifizierte Helferlein die Gallileo Gallilei waren Primitive Mittel?
Von Royal society etc. Fang ich erst gar nicht an, nur soviel:
Was die da hatten wäre auch jetzt noch teurer und ungleich Aufwändiger als das was manche Professionellen Velomobilhersteller heute haben.
Teurer als 500€ allemal.

Ich empfehle ein gescheites Buch über Technikgeschichte oder "Ball flach halten"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.807
Ort
1210 Wien
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Steintrikes Wild One
elbstbau ist, wenn man nicht genau weis was man tut und eine sehr gut ausgerüstete Werkstatt hat, immer erheblich teuerer als kaufen. Wenn man die eigene Arbeitszeit noch reinrechnet wirds dann langsam absurd.
Ich denke Selbstbau macht nur Sinn , wenn man den eigenen Vorstellungen eine Form geben will. Also was bauen , das es so nicht gibt.

@goerdy
Mit 500Euro wirst Du vielleicht ein Alleweder erstehen können. Mit mehr darfst Du nicht rechnen.
 
Beiträge
11.407
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
zuerst Tüfteln mit primitiven Mitteln, dann wurds immer durchdachter und die Werkstatt immer besser.
das mag auch mit Velomobil hier funktionieren....

ich seh 3 Punkte:
ich WILL Bauen
ich WILL (gut) Fahren
ich WILL, dass es extrem günstig ist...


2 der 3 Punkte kannst erreichen.. alle 3 - eher nicht
 
Beiträge
69
Ort
Friesland
Velomobil
Mango
Hallo zusammen,

ich kann alle Einwände gut verstehen habe aber gerade doch ein wenig Rechtfertigungszwang ;-)

Mir ist bewusst, das ein gutes VM weit mehr Geld kostet als ich jetzt im Budget habe.
Ich möchte ausprobieren, in wie weit ein VM für mich und meinen Arbeitsweg praktikabel ist und ob das was für mich ist.
Wenn das alles positiv ist, kann ich in der Familienfinanzplanung durchaus ein ordentliches VM unterbringen, das kann ich aber nicht rechtfertigen ohne eigene Erfahrungen die über kurze Probefahrten hinaus gehen.
Benzin gegenrechnen könnte ich machen, ist aber eine Milchmädchenrechnung denn ich habe kein Auto und pendle mit einem S-Pedelec Lastenrad.
Was das basteln und die Werkstattausstattung angeht... Ich bin Werkstattleiter in einem E-Bike Fachgeschäft und habe daher ganz gute Vorraussetzungen ;-)

@speedmanager Liegerad hatte ich schon, fahre ich gerne, suche aber was wetterfesteres ;-)

2016 wurden mir mehrere Alleweder, teils in wirklich gutem Zustand für 500-750€ angeboten. Von daher finde ich meine Frage nicht so abwegig.

Ich habe nun eine Südfrucht angeboten bekommen, das ist mehr als ich gehofft habe. Mal schauen ob das was wird.

Beste Grüße Philipp
 
Beiträge
1.819
Ort
Lansingerland, NL
Velomobil
Mango
Liegerad
Optima Orca
Unter 2 kEUR wird es nichts vernünftiges an Gebraucht-VM geben.
Hängt von den Erwartungen und der Entfernung zur niederländischen Grenze ab. Bei uns kann es durchaus mal ein FAW in der sub-1k€-Klasse geben (meines hat anno 2015 auch nur €750 gekostet), manchmal sogar für €500. Muss man an so einem FAW basteln? Ganz bestimmt - wieviel hängt aber auch von den Ansprüchen ab (meines war z.B. absolut fahrbereit, hatte aber z.B. keine Beleuchtung). Gibt es bessere VM? Jede Menge - aber: Kann man mit so einem FAW Spaß haben? Auf jeden Fall. Kann man damit Erfahrungen für das nächste, bessere VM sammeln? Aber natürlich. Ich hätte anno 2015 auch noch ein Jahr weitersparen können und gleich ein älteres Mango oder Quest kaufen können. Stattdessen konnte ich halt schon ein Jahr FAW fahren. Bereut habe ich das nie. :)
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
@goerdy : Du warst bestimmt zuviel im Velomobilforum und hast dich da bequatschen lassen, das du dich unbedingt in eine Plastikschüssel einsperren lassen musst.
Musst du nicht: Komm ins Liegeradforum, da gibt es oftmals für dein Budget schon was richtig Gutes. Und gute Klamotten sind auch noch drin.;)
Ohh das wäre nett wenn Du im Vm Forum nichts zu Vm schreiben würdest, noch schöner wäre es hier wenn Du gar nicht im Vm Forum auf tauchst.
Immer dein Negatives Geschriebenes hier. Du kennst nicht alle Vms musst nicht Anderen das Vm madig machen
 
Beiträge
260
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Eigenbau
Trike
Performer JC-70
...und aus der Sicherheitswohnungstür wird nie ein Velomobil werden
: )
Aber die Sicherheitswohnungstür schützt das Velomobil im inneren und bietet Schutz vor primitiven Einbruchswerkzeugen wie einem Brecheisen

Grüße
 
Beiträge
1.928
Liegerad
Challenge Hurricane
gut argumentiert. noch ein Wort zu Schreibern, die gleich mit abschätzigen Kommentaren kommen: Ich habe meine Zeichnungen schon mehrfach mit der Realität konfrontiert und das Ergebnis stimmte überein, es gab ca. 1-2 cm Abweichung was Tretlagerposition etc. im Endeffekt anging, aber insofern sind die Skizzen für meine Eigenbauten wunderbar verwendbar
 
Beiträge
3.713
Ort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Effendi RLR 26
Moin,
Was das basteln und die Werkstattausstattung angeht... Ich bin Werkstattleiter in einem E-Bike Fachgeschäft und habe daher ganz gute Vorraussetzungen ;-)
Ah! Das musst du auch dazuschreiben, denn
muss häufig Arbeit an den Antriebsteilen geleistet werden und das ist bei VMs nicht mal eben so getan (wenn man vorher noch keines hatte).

Ich möchte ausprobieren, in wie weit ein VM für mich und meinen Arbeitsweg praktikabel ist und ob das was für mich ist.
Da ist natürlich auch die Frage, wieviel ausprobieren du willst, wie der Arbeitsweg aussieht und wie groß du bist. (Aber der Ansatz ist richtig!)

Ciao,
Andreas

PS: Über welches Friesland reden wir hier? Nord oder Ost?
 
Beiträge
69
Ort
Friesland
Velomobil
Mango
Da ist natürlich auch die Frage, wieviel ausprobieren du willst, wie der Arbeitsweg aussieht und wie groß du bist. (Aber der Ansatz ist richtig!)
Der Arbeitsweg ist 23-26km einfach. Leider ziemlich mit schlechten und schmalen Radwegen verseucht.
PS: Über welches Friesland reden wir hier? Nord oder Ost?
Weder noch. Das einzig ware und echte Friesland. Zwichen Jever und Küste.

Grüße
 
Beiträge
1.496
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Der Arbeitsweg ist 23-26km einfach. Leider ziemlich mit schlechten und schmalen Radwegen verseucht.
Mit dem VM wirst du wahrscheinlich mehr Straße fahren. Gibt´s evtl. dann einen Alternativ weg, der besser VM geeignet ist? Je nachdem könnte deine bisherige Kombi auch die bessere sein....
 
Beiträge
69
Ort
Friesland
Velomobil
Mango
Ich fahre jetzt eine Strecke mit ca 1/3 Radwegen neben der Straße und 2/3 Straße. aber auch diese 2/3 werden vermutlich bald mit einem Fragwürdigen Weg an der Seite verschandelt. Ich kann aber durchaus auch mal über die blauen Lollies hinwegsehen. Ganz ohne benutzungspflichtige Radwege lässt sich die Strecke leider nicht bestreiten.
 
Oben