StVO-Novelle: Verbot des Parkens von Fahrrädern am Fahrbahnrand?

Beiträge
1.220
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
In § 39 wird das Schild für Lastenfahrrad eingeführt, die Bildunterschrift lautet:
Danke für den Hinweis.

Der Bildunterschrift nach besteht also mein Fuhrpark aus Lastenrädern. Dem Piktogramm entspricht natürlich keines davon, dem altbekannten für Fahrrad (unspezifisch) allerdings auch nicht… deutsche Gesetze / Verordnungen entwickeln sich immer mehr zu Formalitäten verwaltungstechnischer Art. ;)
 
Beiträge
7.023
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Wenn ich damit Kinder zur Kita gebracht habe, ist es kein Lastenrad, und wenn ich den Wochenendeinkauf zu besorgen gedenke, ist es wieder eins? :unsure:
Witzig finde ich übrigens die Einschränkung auf bewegliche Güter. :rolleyes:
 
Beiträge
359
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Das Flickzeug, das immer dabei ist, würde ich ein bewegliches Transportgut nennen. Presto, alle meine Fahrräder sind Lastenräder.
 
Beiträge
9.124
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Autogerechte Fahrradförderung. Die wechselnden CSU- Praktikanten im Verkehrsmysterium sind vor nix fies.
Meine alte Idee aus d.r.f. schafft Abhilfe:
IMG_20191114_073053.jpg

Gruß
Christoph
 
Beiträge
346
Ort
Bundeshauptstadt
Ich tippe mal auf die kommende VWV-StVO. Da wird dann irgendwas von festen Aufbauten o.dergl. a la Bahn stehen.

Ist natürlich hanebücherner Unsinn. Mein Alleweder hat auch feste Aufbauten (bzw. besteht daraus) und ist zum Lastentransport geeignet.
 

1Hz

Beiträge
3.175
Ort
Berlin
Trike
Velomo HiTrike GT
Arne hat gestern den aktuellen Stand gut zusammengefasst
Die bisher in der Verwaltungsvorschrift der StVO versteckte Ausnahme für mehrspurige Fahrräder und Anhänger von der Radwegebenutzungspflicht sollte in die StVO übernommen werden.
So was habe ich mir schon gedacht. Die Sprachlosigkeit auf meine diesbezügliche Petition beim Straßenverkehrsministerium war auffällig. Bin mal auf die neue Formulierung gespannt und wie dort die rechtlichen Fragen umschifft werden sollen.

Die Personenmitnahme auf dem Fahrrad sollte in der StVO unmissverständlich so neu formuliert werden, dass Personen jeden Alters auf dafür geeigneten Fahrrädern mitgenommen werden dürfen. Bisher herrscht im Bundesverkehrsministerium leider eine restriktive StVO-Auslegung, nach der nur Kinder bis zum 7. Geburtstag auf Fahrrädern befördert werden dürfen.
Lustig. Indirekt war das auch Gegenstand meiner Petition. Man könnte vermuten, dass diese trotz Ausbleibens einer Reaktion dennoch aufmerksam gelesen wurde. Ich hatte bewusst ein bisschen dick aufgetragen. Das ist dann was für @kitenteddy .
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9.124
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Die bisher in der Verwaltungsvorschrift der StVO versteckte Ausnahme für mehrspurige Fahrräder und Anhänger von der Radwegebenutzungspflicht sollte in die StVO übernommen werden.
Eine hochgradig Fußgänger- und Radfahrer-feindliche fünfte Kolonne der KFZ-Industrie macht Verkehrtpolitik; wie werden die Details gehandhabt werden?:
  • Wird es eine Definition für "Lastenrad" oder "Anhänger" geben?
  • Sollen Trikes und VMs ebenfalls auf dem Gehweg parken?
  • Wie wird der Fahrer ermittelt? Die Bußgelder für Falschparken können ja schlecht an den Halter gehen (den gibt es ja nicht).
  • Kann es eine Fahrtenbuch-Auflage geben?
  • Werden Räder (kostenpflichtig) versetzt, auch ohne Behinderung (bei KFZ wird das "Opportunitätsprinzip" ja in die andere Richtung überdehnt)?
  • Wird bei angeschlossenen Rädern auf Parkflächen/Fhrbahnen und Seitenstreifen behördliche Sachbeschädigung (Schloß) geduldet werden?
  • :DKann es so simpel sein, dem ganzen Mist zu entkommen?:
1576058100673.png

Ich lach mich weg. Was für eine Idee:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Gruß
Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
346
Ort
Bundeshauptstadt
Inzwischen gibts die Liste an Änderungsempfehlungen des Bundesratssausschusses, die Abstimmung über die Punkte ist wohl am 14.2.:

Durchwachsen, neben sehr 'interessanten' Punkten wie 1., zu dem der ADFC eine sehr eindeutige PM veröffentlicht hat, gibts einiges Positive. U.a. eine klare Ablehnung des Parkverbots und die eindeutige Erlaubnis zum Personentransport mit dafür ausgelegten Rädern.
 
Beiträge
569
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
Fahrräder sind außerhalb von Seitenstreifen und Fahrbahnen abzustellen; dies gilt nicht für Lastenfahrräder oder Fahrräder mit Anhänger.
Wie genau ist denn Lastenfahrrad definiert? Hätte man nicht "mehrspurige Fahrräder" schreiben können? Oder die überflüssige Regel einfach ganz weglassen. :rolleyes:
 
Beiträge
112
Ort
31559 Haste
... und ein Fahrrad, das zwar wie ein Lastenfahrrad aussieht, aber voller Kinder gepackt ist, ist keines?

Sinnvoller wäre, nur mit Abmessungen und Begriffe wie Mehrspurigkeit/Einspurer zu arbeiten.
 
Beiträge
10.368
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Das ist wie der Unterschied zwischen Kleinbus und Transporter: Mit 9 Sitzen: Bus; mit drei Sitzen und Laderaum: Transporter.
Die Spurigkeit halte ich für unpassend, weil es auch einspurige Lastenräder gibt, die länger und breiter sind als ein normales Fahrrad. Abgesehen sind klare Definitionen nicht erwünscht, weil sie weniger Möglichkeiten für Bußgelder und Einsprüche dagegen bieten. Unsere Gerichte würden mit der Entlastung gar nicht zurechtkommen und sich in ihrer Macht beschnitten sehen.
 
Beiträge
569
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
Beiträge
90
Ort
Steinbach
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP Streetmachine
Sinnvoller wäre, nur mit Abmessungen und Begriffe wie Mehrspurigkeit/Einspurer zu arbeiten.
Sinnvoll fände ich es, wenn man auch mit Fahrrädern auf der Fahrbahn parken darf, so wie es auch mit Kraftfahrzeugen zulässig ist. Faktisch kommt das an vielen Orten einem Parkverbot für Fahrräder gleich, da es dort keine andere (legale) Möglichkeit gibt, ein Fahrrad zu parken.
 
Oben