1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sturm und Velomobil fahren

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von schwimmrad, 13.09.2017.

  1. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.429
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    guck mal HIER
     
    emgaron gefällt das.
  2. dendrocopos

    dendrocopos

    Beiträge:
    390
    Ort:
    Uppsala
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Saubere Sache mit dem Haken. Bei mir ist das Dach bei der Quest auch schon bei Wind hochgeflogen.
    Das einzige ist wohl: man muss es hinterm Kopf einhaken, währen man drin sitzt.
     
  3. ccp

    ccp

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Freiburg
    Velomobil:
    Strada
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    @Guzzi: trés chic, die dessous-gummis :p
    mit sowas hatte ich mal meinen kühlschrank gesichert, da die katze den immer mit einer kralle am dichtgummi aufgemacht hat, wenn ich nicht daheim war :mad:
    aber guter tip, werde so eine hakenlösung auch mal untersuchen (y).
    (ot: bisher habe ich auch immer noch den tiller nicht vorne aufgehängt, wollte ich auch endlich mal probieren, da ich keine armstützen habe und auch nicht montieren will. habe meist genug geraffel neben dem sitz, um zumindest den rechten arm aufzustützen. )
     
  4. K0nsch

    K0nsch

    Beiträge:
    955
    Ort:
    Markdorf
    Velomobil:
    Quest
    Trike:
    HP Scorpion
    Also ich hatte bisher noch keinen Wind gehabt, bei dem ich nicht gefahren bin. Mit meinem Quest war es mir dennoch mulmig.

    Einmal hat es mir tatsächlich die Haube weggeweht :S
     
  5. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    hab grad gesehen, dass hier für späten Nachmittag Böen bis 8bft (bis 65km/h) angesagt sind. Erleb ich ja nicht zum ersten mal, wird sicher wieder 'spaßig' :whistle:.
    Ich fahr übrigens auch bei Starkwind immer mit Haube, bisher keine Probleme auf Böen rechtzeitig zu reagieren, das Popometer merkt das sofort - ich muss das nicht auch noch im Gesicht spüren. Gut vor den Wiedrigkeiten geschützt bleibe ich auch innerlich ruhiger. Man kann bei Starkwind ja auch einfach mal ne Nummer langsamer fahren, entspannt das ganze sehr. Die Haube ist bisher immer draufgeblieben, auch wenn sie sich das eine oder andere mal durchaus schon mal nen cm (mehr erlaubt der Gummi net) angehoben hat.
    Das einzige was mir etwas Sorgen macht, ist dass ich heute abend das VM im Freien vor der Sauna parken will. Ich hoff mal, dass ich ein windgeschütztes Eck finde oder am Hinterrad per Kabelschloss gesichert und nach dem Wind ausgerichtet sicher abstellen kann.
     
    labella-baron gefällt das.
  6. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    wie schauen denn die gummis beim df aus ?

    ich hab O-Ringe..
    und als ich letztens bei Wind gefahren bin, hats mir paar mal die Haube angehoben.. und jedesmal mit dem Anheben hats das VM dann verrissen..
    da ändert sich scheint mir dann gravierend was an der Strömung

    Lustig wars ned ! :eek:
     
  7. ricardo

    ricardo

    Beiträge:
    300
    Einfache anti-Sturm-Lösung für Versailles Dach auf dem Strada. 20170914_151509.jpg
     
    Archetyp gefällt das.
  8. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    na super:
    ich lese gerade:
    "Wegen einer Sturmwarnung wird der Wiener Rathausplatz inklusive Park am Donnerstag ab 15.00 Uhr gesperrt. Der Sturm werde sehr schnell durchziehen. "Die ersten Böen werden aus dem Nichts kommen und scheinbar überraschend sein", sagte Clemens Biermair von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag der APA. Er erwarte Windspitzen von ungefähr 90 Stundenkilometer."
    Behördliche Auflagen führen dazu, dass sich keiner Park aufhalten darf.

    kann mir grad ned soviel vorstellen, unter 90km/h Spitzen...

    ich hab zwar gestern gelesen, dass es auffrischt - und deshalb die Haube mal zuhause gelassen..
    wird's ein Problem beim Heimfahren geben ?

    oder sind 90km/h eh noch bedenkenlos (?)

    hier stehen lassen will ich es eigentlich auch nicht - zuhause hab ich einen windgeschützen kleinen Innenhof wo es geparkt wird
     
  9. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    nein, dass ist heftig. Da bleibste zu Fuß nicht aufrecht stehen.
     
  10. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    hmm... diese Warnung hab ich jetzt nur auf der ORF-Seite gelesen..

    bei anderen Prognosen sinds nur 30-35km/h
    im Moment ists hier vorm Büro noch völlig windstill
     
  11. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    na, wenn es heißt 'der Sturm wird sehr schnell durchziehen', dann würde ich einfach warten, bis er wieder weg ist.

    um die 90km/h greifbar zu machen: ich war letztes Jahr mal in so einen Freifallturm. Da wird Luft von unten nach oben geblasen und man kann darin vom Luftstrom getragen fliegen. So ab 180km/h geht es - je nach Körperhaltung und dichte - aufwärts. Bei 250km/h fliegen auch etwas beleibtere Personen, Schlanke können sich (mit etwas Geschick) in jede Raumrichtung drehen ohne runterzufallen - das ist etwa wie freier Fall. 90km/h ist also etwa die Hälfte dessen, was es braucht um Dich als Mensch einfach fort (und nicht nur um-) zu pusten.
     
    labella-baron gefällt das.
  12. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    ja, so einen Freifallturm gibts auch im Wiener Prater, hab schon paarmal zugeschaut und auch vor das mal zu probieren...
    (da kann man dann die Energie in 5min verblasen, die ein Pedelec-Velomobil auf 10.000km brauchen würde *lol*)

    gut.. bevors losgeht sollt ichs Mobil wohl auch noch wo anhängen.. steht im Moment so draussen vor der ARbeit zwischen 2 Radständern (Kette zu kurz um es anzubinden)

    mit "einfach warten" wird's nix...
    Sturmwarnung.JPG

    eigentlich hab ich eine schwere Motorradkette auch noch am Radständer.. da könnte ich es quer an 2 Positionen anhängen..
    aber irgendein Blödian hat mir vor paar TAgen versucht, das Schloss zu knacken und mir so die Kette zerstört.. die hängt jetzt für immer und Ewig dort...
    warum laufen soviele zerstörungswütige "Wi...a" rum ?

    Konnte es zumindest am Hinterreifen anhängen... so wies da drausen ausschaut, fahr ich damit nicht heim... wild !
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2017
  13. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    362
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Bei dem Wind würde ich glaube ich auch nicht fahren. Auf jeden Fall nicht bei Regen. Ansonsten halt saulangsam. bei mir im Süden hält sich das jetzt in Grenzen und Regen haben wir auch keinen mehr. Es steht einer Fahrt nach Hause nichts im Weg :). Und dabei kann ich mit der regenbedenkten Fahrbahn gleich mein Problem mit dem Wasser überprüfen :).

    Funktioniert das zuverlässig? gute, zusätzliche Idee
     
  14. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    349
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Hansdampf gefällt das.
  15. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    cool.. gerade im Radio: Strasse gesperrt, wegen orkanartigen Windböen...
     
  16. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    bei uns ist nicht so schlimm geworden. Wind so um die 40, Böen 50 km/h. merkt man schon gut von der Seite, aber nicht wirklich Stress.
    grade mit 55 km/h auf der Geraden gegen den Wind von der Sauna nach Hause gefahren. Machst das Visier auf, bläst es mit fast 100km/h rein... So geil! :D
     
  17. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

    IMG_20170915_084703320.jpg

    @Kraeuterbutter : und? ist dein K heile geblieben? <daumendrück>
     
  18. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.966
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    massiv, der Gummi...
    meine O-Ringe sind da bissal dünner.. reissen werden die ned.. aber bis zur "Streckgrenze" halt doch etwas weicher

    ja, das K steht noch da... war heut bissal spät dran (eh klar, mit der U-Bahn statt dem K), deshalb noch keine Zeit gehabt es zu inspizieren..
    die Plane ist etwas verrückt, aber auch noch drauf
     
  19. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.530
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ja, die Gummis an der DF-haube sind schon recht stramm (und das ist gut so (y))
     
  20. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    3.901
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Als es im August mal den heftigen Sturm hatte, hatte ich auch Sorge dass das VM davon fliegen könnte - abgeschlossen und etwas in die Hecke gelegt war das dann aber doch recht unproblematisch.
    Das sind im Gegensatz zu rel. ungeeigneten O-Ringen mit Gewebe ummantelte Gummi, die dann verknotet werden. Habe ich identisch und da geht über das Maß zum Einhaken nichts weiter zu strecken. Alles andere wäre mir definitiv zu unsicher als Kopfschutz. Der Befestigung traue ich schon nicht so arg viel zu, nachdem mir nach 3 Jahren die Teile zum Befestigen auch schon mal spontan abgegangen sind. :eek: Die Kräfte bei Wind - Sturm ist bei den Nordlichern ja erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben - haben sie aber immer gehalten.

    VG, Roland