Strada. Für die hügeligen Flecken dieser Welt

Beiträge
2.589
Hier noch mal ein paar Impressionen aus meinen Fahrten nach Norden bis Mülheim/Ruhr. Eiscafé am Hafen. Immer wieder eine tolle Atmosphäre:
20210619_mülheimruhr hafen .jpg
Oder dann von MH über den RS1 Richtung Essen. Platz und guter Asphalt, leider in Essen jäh unterbrochen:20210619_park südlich mülheimruhr.jpg
Und nun die Köppe nach rechts (gleicher Standort auf dem RS1):
20210619_r1 park südlich mülheimruhr.jpg
Ist doch schön, oder?
 
Beiträge
2.589
Wer seinem Trike oder im schlimmsten Fall dem VM mal was gönnen möchte und auch sehen will, ob der Antriebsstrang schön verwindungsstabil ist, dem empfehle ich eine Tour entlang der Wupperberge.

WP_20141108_002.jpg

Die Strecke ab Wuppertal Beyenburg bis Barmen ist nett, dann wird die Wupper verlassen und auf die Nordbahntrasse ausgewichen. Kurz vor Ende der Trasse dann wieder zur Wupper runter und bei Wuppertal Hammerstein Richtung Solingen. Da der Weg teilweise aus leicht verschobenen Betonplatten besteht, sind fette Reifen und/oder eine Federung empfohlen. Der Weg endet ein ca. 20 Kilometer weiter unter der Müngstener Brücke, die - wenn man drunter steht - echt erstaunlich ist.

mbruecke.jpg

Dann trinkt man am Kiosk ein Käffchen. Und setzt entweder mit einer Fähre mit Draisinenantrieb über oder fährt etwas zurück und den linkswupperischen Wanderweg. Dann auf der rechten Seite ist es deutlich schmaler und es gibt eine Treppe. Mit dem MTB kein Problem, mit dem Trike oder gar VM nur mit zusätzlichem Personal für Tragepassagen machbar.

DSC_0015_26.JPG

Weiter fährt man bis Solingen "Schloß Burg". Da kann man den Berg rauf und sich die Burg angucken. Höhenmeter satt! Wieder runter sollte man seine Bremsen belasten. Denn die Strasse liegt im Schatten und ist meistens feucht und damit für RR-Reifen leicht glitschig.

Danach folgt nach erneuten Wanderwegen im Wald langsam das Flachland. Nett und abgesehen von schlaglöcherigen Schotterparkplatzquerungen von ganz gut fahrbarer Strecke. Auch hier gibt es zwischendurch Möglichkeiten, KuK oder Bergische Waffeln zu genießen. Irgendwann kommt man dann in einem etwas gammeligen Ortsteil von Leverkusen an, wo die Wupper in den Rhein mündet.

Wer nicht weiß, wie sich das hier im Bergischen fahren läßt sollte wissen, wie man sein Trike/VM über ein paar Hundert Meter schiebt oder zieht. Oder der Akku sollte voll sein. ;) Und obwohl das mit VM machbar ist, macht es doch mit dem Trike deutlich mehr Spass.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
210
Wenn ich das Bild so sehe: macht so ein Weg mit einem VM überhaupt Spaß? Oder schüttelt es einem da nicht total durch und man bleibt dauernd hängen/setzt auf (Wurzeln/Bodenlöcher)

als noch nicht VM Fahrer kann ich das nicht einfachätzen.

Achja, mit VM meine ich jetzt hier auch sowas wie ein Quest, kein Alleweder.
 
Beiträge
2.589
Ein konkretes Beispiel aus Auszug aus der Tour: 88,1 km 592 hm, wovon sich 390 hm auf einen Bereich von 15 km beschränken. Auf Waldweg mit Kies und Laub oder Tannennadeln.

Strada, Allewedder, Sunrider. Was robustes mit fetten Reifen und wahlweise Motörchen. Aufsetzen wird man kaum, aber steil und zugleich schräg zur Böschung hin fahren ist im VM nicht jedermanns Sache. Ein gutes Trike kann mehr ab, als man allgemein denkt. Ich bin da auch schon mit dem VTX gefahren. Auf Slicks.
 
Beiträge
210
Ein konkretes Beispiel aus Auszug aus der Tour: 88,1 km 592 hm, wovon sich 390 hm auf einen Bereich von 15 km beschränken. Auf Waldweg mit Kies und Laub oder Tannennadeln.
ich frage halt deshalb, weil es hier in der schwäbischen Alb / Donautal / Bodenseeregion oder Hegau eben genau solche Strecken auch gibt. Nur befürchte ich das mit meinem zukünftigen QV+ nicht machen zu können (Motörchen wäre vorhanden) Da muss ich mich vom UP-MTB etwas umstellen bei der Tourplanung. Aber gerade Bodenfreiheit oder zum Beispiel leichtes Kalksteingeröll macht mir da Sorgen. So ein QV ist halt eher ein Straßengefährt...

Kenn jemand den Donautalradweg im Speziellen zwischen Tuttlingen und Sigmaringen und ist das schon mal mit einem VM gefahren? Technisch geht das wahrscheinlich gut, aber macht das auch Spass?
 
Beiträge
2.589
Die Rückspiegel BUMM Cyclestar haben einen Aussendurchmesser von genau 60 mm.
Es gibt glasklare Christbaumkugeln (aus 2 Halbschalen) aus Acryl im Bastelzubehör. Ebenfalls mit einem Aussendurchmesser von genau 60 mm.
Hm... Das sind, falls man sie mit Silikon etc. aufklebt, sicher ganz nette und günstige Aero-Teile. Und man könnte sie von innen beleuchten. Oder Blinker reinbauen.
 
Oben