Strada. Für die hügeligen Flecken dieser Welt

Beiträge
210
Auf dem Kettentunnel wurde dünnes IGUS-Band aufgeklebt und auf die hinteren unteren Kanten der Radhäuser Steinschlagschutzfolie.

Die Jägermeister-Schriftzüge und die Renn-Nummern kommen sicher noch.

Ah, genau. Die Wolf-Kurbeln wurden mit dem Bafang verheiratet. 170er gerade Bafang raus, 165er Wolf-Kurbeln rein. Grrrr, jetzt muß der Tretlagerschlitten
Hallo @UliB, ich habe zwei Fragen:
IGUS Band: ist das so ein POM Band das beim Aufsitzen besser abgleitet? Hast Du hier Bilder und genaue Bezeichnungen? Ich überlebe sowas, ebenso wie Steinschlagschutz aufzubringen. Bin aber noch unsicher was, wo und wie.
die zweite Frage ist die Wolfkurbeln. Verringern die den Q? Woher bekommt man sowas? Danke, Viele Grüße
Flow
 
Beiträge
2.589
Google liefert sowas: https://www.igus.de/product/681?artNr=B160-T-005-0020
Ich jedoch habe die gelbe Variante, die ungelabelt für die Industrie ausgegeben wird.

Wolfkurbeln. Verringern die den Q? Woher bekommt man sowas?
Auch hier liefert die Suche sogar hier im Forum Treffer:
In dem Thread stehen eigentlich alle notwendigen Infos wie auch - der Threadtitel sagt es schon - zum Q-Faktor. Auch die @TitanWolf -Bezugsquelle steht drin.
 
Beiträge
2.589
Hm, eben bin ich runter zur Strada und habe fast alle Aufkleber wieder runter gezogen. Aua meine Fingernägel. Trotz massivem Einsatz von Aufkleberentfernerspray.
Nun erblüht es in Gulf-Racing-Orange mit Blau und einer kleinen Hommage an mein bis jetzt bestes MTB: Specialized S-Works. Bilder folgen
 
Beiträge
2.589
So wie für VELOMOBIEL.NL? ;) Schon klar, aber wenn man sich hier mal umsieht, gibt es nur wenige Kategorien VM-Fahrer.

1) Die, denen das Aussehen egal ist und die ihr VM vielleicht gebraucht gekauft haben.
2) Die, die zumindest die Farbgebung gestalten konnten bei der Bestellung.
3) Die Leute, die schon wie anno Driss die Mantas und Golfs individualisierten. Ich erinnere an das Escher-Quest, die Hai-Strada (?), an @DoktorHhs A7 mit dem Frauenkopf und so weiter. Oh, die wunderbar folierte Leiba mit dem Raumschiffdesign kennst du sicher auch. Sowas mag ich!(y)

Die Klebefische sind schon toll und geben viel Platz für kreative Einfälle. Aber ab einer gewissen Größe der Aufkleber wird es schwierig, da sich die Trägerfolie kaum z.B. um die Nase herum faltenfrei auflegen läßt. Und weiterhin kann es da ganz schnell teuer werden, speziell wenn man ein eigenes Design hochlädt und dann printen läßt.
Klar, Lust dazu hätte ich auch, allein am Kleingeld mangelt es mir :sick:
 
Beiträge
2.589
Ich denke, das ist mir ganz gut gelungen:
20210604_123651[1].jpg
Als Gedankenstütze: die Klebebänder sind Dekorbänder auf Rolle, relativ dünn auf Transferband, ursprünglich für Schiffe (UV- und seewasserfest), rückstandslos entfernbar und haben 7 Jahre Garantie. Die Farben sind Orange RAL 2004 "Reinorange" und das Blau hat kein RAL. Es heißt einfach "Euroblau". Es ist in Maßen dehnfähig und läßt sich in flachen Kurven oder über leichte 3D-Hindernisse wie die Rippe auf dem Buckel aufkleben.
Der schwarze Streifen ist 3M Reflexfolie 8mm, ebenfalls mit Transferband. Das ist ja wichtig, wenn man Band über Band kleben will. Das andere Zeug auf Rolle ist beschichtet, damit es sich überhaupt von dem gleichen Band auf der Wicklung darunter löst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.589
Wie man auf dem Bild oben (Beitrag #107) sehen kann, ist das Visier zwar robust, leicht zu entfernen da magnetisch, aber unpraktisch und verkratzt. UND die Knie schraddeln immer an die Gegen-Magnete. Das gehört geändert.

Schon vor Längerem hatte ich mir für ein anderes Projekt Zubehör besorgt, denn ich wollte mir für´s Trike einen "Belly-Spoiler mit Visier" aus einem Aero-Rucksack von Polo basteln.

Eine 1,5er Scheibe Makrolon von Covestro ex Bayer und Prym-Druckknöpfe "Camping/Heavy Duty" lagen also schon hier. Das Makrolon war auch schon vorgeschnitten.

Erst habe ich die Scheibe an den Rand des Schaumdeckels gehalten für die Position der Druckknöpfe. Angezeichnet wurde mit mit einem Edding-Farbmarker 750. Ich liebe die Dinger schon seit seligen RC-Zeiten mit Schaumwaffeln.

"Vorgebohrt" wurde mit dem dem Set beiliegenden angespitzten 5mm-Röhrchen, das eigentlich laut Anleitung ein Durchschlag sein soll. Ich habe es in einen Akkuschrauber eingespannt. Klappt vorzüglich.

Die Anleitung für die 4-teiligen Druckknöpfe ist nach dem 2. Blick auch verständlich. Weil das Schaumzeug dicker ist und so die Führung der Blechteile ineinander fehlt, habe ich den Kram mit dem beiliegenden Klammerwerkzeug vorsichtig im Schraubstock verpresst. Und schon beim dritten Versuch hat es geklappt. ;)

Jetzt habe ich einen Schaumdeckel, den ich bei Bedarf mit einer Scheibe ausrüsten kann. (y) Das ist besser als dieses fast einen halben Meter weit entfernte alte Magnet-Visier.
20210606_visier1 zubehoer.jpg20210606_visier1 seitlich.jpg20210606_visier2 vorne.jpg
 
Beiträge
2.589
Ich habe eine der Nieten am Rand des Schaumdeckels noch gegen eine neue Niete ersetzt. Die aber mit einer Schlaufe aus Aufnäh-Flauschband. Nun kann ich den Deckel erstens bei Wind von innen besser bzw. sicherer greifen und 2. kann ich ihn von aussen am VM anhängen, weil die alten Hakenband-Streifen ja noch unter dem Süllrand kleben. So fliegt der Deckel nicht mehr weg, wenn ich ein- und aussteige. Sonst habe ich das Ding immer auf die Nase der Strada gelegt. Und wenn es da runter rutschte, rollte es immer noch genau aus der Reichweite meiner Arme heraus.

Und ja, das Visier paßt im montierten Zustand immer noch unter das Versatile-Dach. Es ist nah vor dem Gesicht, läßt aber ein laues Lüftchen an die Haare. Und es beschlägt im Moment (22°) nicht, wenn man normal atmet oder es anhaucht. Denn dafür ist es gerade weit genug weg. Super.

EDIT: Fahrt mit Mütze steht noch aus. Könnte eng werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.589
Mit Mütze im neuen Visier IST es eng. Da ist eine Kappe wie solch eine Unterhelm-Badekappe besser. Sieht aber auch bekloppter aus.
Gestern bin ich von uns aus mal in den Süden gefahren. 54 km und 674 Höhenmeter. Heute habe ich den Norden bereist. 101 km, 524 hm. Man sieht also, wie das Geläuf ist.

Komisch: der Motor will manchmal, manchmal "springt" er aber auch nicht an und ich fahre mit kniemordenden Niedrigst-Kadenzen und er Rennrad-Übersetzung den Berg rauf. 1 km und 115 hm sind, wenn man oben angekommen ist, nicht witzig. Speziell bei dem Wetter.

Mal sehen ob und von wem ich mal eine vernünftige Programmierung für den Bafang bekomme. Und wie ich das Programm in den Bafang bekomme.
Im Moment springt das Ding - wenn es läuft - bei ca. 14,5 km/h an und läuft bis ca. 26,5. Und ich brauche es ja hauptsächlich als Anfahrhilfe und für die niedrigen Geschwindigkeiten. Da ist also noch Potential...
 
Beiträge
1.765
Is your cadence above 87 RPM? If so you are producing electricity not consuming it, I had that problem with my Bafang clone motor so I increased the voltage.
 
Beiträge
2.589
Maybe it´s only the connector display to motor.

Komisch. Irgendwie sind die letzten Tage dank häufiger Nutzung des VM interessant gewesen.

Zum Ersten bin ich das erste Mal mit der Strada in der Dunkelheit unterwegs gewesen. Und davor war das Problem der unzureichenden Beleuchtung immer etwas akademisch für mich als sonnenverwöhnter Freizeitspaßfahrer. Nun ist es Realität. Trotz BuM IQ wasweissichnichtwas und einer Highsider (als Fernlicht und Lichthupe) ist die Ausleuchtung vor dem VM mangelhaft. Schlaglöcher etc. erkennt man einfach nicht.

Zwotens war ich einkaufen. Im VM. Ohne Spaß drumrum. Also nur eben rein ins VM, zum Laden fahren, einkaufen und wieder zurück. Komische, weil ungewohnte Situation. Klappte aber.
 
Beiträge
2.589
Über Velbert und runter zur Ruhr bei Essen-Kettwig, dann weiter nach Mülheim und mit Umweg wieder zurück.
Die Ruhr ist, wenn wenig Ausflügler unterwegs sind und dazu noch solch ein super Wetter herrscht, einfach unbeschreiblich schön.
20210608_123851[1].jpg20210608_134709[1].jpg20210613_103615[1].jpg
Und zum Schluß noch ein Eis. Das war nicht gefaked...
20210607_145802[1].jpg
 
Beiträge
2.589
Eben wurde die Strada noch poliert (Kratzer durch die Scheibe vom umgeklappten Versatile). Die kleinen Aufkleber am vorderen Radkasten sind aufgeklebt. Die alten Halter für die Magnete der Windschutzscheibe sind auch abgebaut. Das ging überraschend einfach, da sie zum Glück nicht aufgeharzt waren.

In Vorbereitung auf den Rennbahn-Besuch morgen habe ich einen Radumdrehungssensor an eine der Vorderradnaben getaped. Sieht zwar doof aus, sollte aber funktionieren. Gerade, wenn man nicht so viel bremst und das Tape keine Hitze aushalten muß. Der 50-406 sollte fast genau 1600 mm Umfang haben. Das bringe ich dem Garmin noch irgendwie bei. Zur Not arbeite ich mit manuellen Laps, weil das Dach über der Bahn den GPS-Empfang häufig wirkungsvoll verhindert.

Der Sturz wurde nachgemessen und ist mit 105 mm und 107 mm (Reifenseitenwand unten zu Ventilaussenseite oben) auf beiden Seiten gut genug. Die Spur ist sowohl ohne als auch mit Last mit 5 mm Toe-In auch akzeptabel. Komisch, weil das Schliffbild der Reifen unterschiedlich ist. Das muss nochmal unter besseren Bedingungen gemacht werden als auf dem Bürgersteig... Aber für morgen reicht es.
 
Beiträge
2.589
Leute! Ich war heute mit der Strada auf der Radrennbahn in Köln. Dankenswerterweise wurde das (für mich) häufig ausgefallene Wintertraining in den Sommer ausgedehnt. Und gerade heute waren viele interessante Leute und ihre Fahrzeuge da. Apropos Fahrzeug:

Die Strada war mit Sicherheit das konzeptionell älteste VM dort. Und dank Motor und Akku nicht unbedingt die leichteste Kiste vor Ort. Trotzdem konnte ich kurz 50,4 fahren. Auf BigBen 50 und Conti Winter Contact 55. Ohne aktivierten Motor, der dank strassenverkehrstauglichem 25 km/h-Limit sowieso vorher abgeschaltet hätte.

Mal schauen, was @KLKöln an netten Bildchen hat knipsen können. Bin gespannt. :)
 
Beiträge
1.385
Leute! Ich war heute mit der Strada auf der Radrennbahn in Köln. Dankenswerterweise wurde das (für mich) häufig ausgefallene Wintertraining in den Sommer ausgedehnt. Und gerade heute waren viele interessante Leute und ihre Fahrzeuge da. Apropos Fahrzeug:

Die Strada war mit Sicherheit das konzeptionell älteste VM dort. Und dank Motor und Akku nicht unbedingt die leichteste Kiste vor Ort. Trotzdem konnte ich kurz 50,4 fahren. Auf BigBen 50 und Conti Winter Contact 55. Ohne aktivierten Motor, der dank strassenverkehrstauglichem 25 km/h-Limit sowieso vorher abgeschaltet hätte.

Mal schauen, was @KLKöln an netten Bildchen hat knipsen können. Bin gespannt. :)
Ich hatte Dich ja noch kurz fahren sehen. Das sah auch richtig, richtig flott aus und lief sehr ruhig und leise.
Fast schon lautlos. Irre.
Hatte ich schon mal gesagt, dass ich Probefahren wollte? :sneaky:
Hatte ich wohl.
 
Beiträge
2.589
89er IBL? oder 98? Mist, muss ich nochmal messen. Sollte deine IBL mit meiner einigermaßen kompatibel sein und SPD-Schuhe vorhanden sein: warum nicht?

Eigentliche wäre ich gerne mit dem DF da gewesen. Aber ich kann niemanden ernsthaft darum bitten, die Kisten aus dem Raum MS abzuholen, nach K zu bringen und nachher wieder zurück. Würde auch meinem Umwelt-Verständnis entgegen handeln. Naja, die Gelegenheit kommt sicher noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben