Stirnlampe - Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von Langhals, 08.11.2018.

  1. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    6.505
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Bei asiatischen/chinesischen Fabrikaten ohne "bekannte Marke" dahinter (und mit dutzenden verschiedenen "Marken" für das gleiche Produkt..) ist regelmäßig von 200 bis 400% übertriebenen Angaben zu sprechen. Allerdings existieren positivere (ehrliche) Händler/Label/Hersteller, wobei auch hier Abweichungen um 20-35% absolut normal und zu tolerieren sind.

    Dennoch sind sie bei gleicher Leuchtstärke/Funktionsvielfalt/Robustheit deutlich günstiger, zwischen 10 und 60% der "großen, bekannten Marken"-Preise.

    500 bis 800 Lumen sind reell bei kleinen Asia-Kopflampen erzielbar, sofern ausreichend Kühlfläche und kein gefälschter Chip verwendet wird. XM-L2, XP-L oder XHP-Chips sind mittlerweile bezahlbar und auch bei schlechterem Binning sind die 800-900 Lumen erzielbar (hängt von der Kühllösung ab).

    Dass die verbauten 18650er Zellen großteils China-Fakes und somit Mist fernab ihrer aufgedruckten Leistungswerte sind, stimmt jedoch.. lassen sich zum Glück problemlos tauschen. :D

    Alle Angaben stellen lediglich Erfahrungswerte von mir da und können von anderen Käufern/Nutzern anders wahrgenommen werden.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2018
    obelix gefällt das.
  2. obelix

    obelix

    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    57413 Finnentrop
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Heute habe ich wieder etwas gesehen was mich inspiriert hat: kleine Lampe von Sigma am Helm mit Kabelbinder vorne und hinten! Ja, ich weiß das ist pipifax habt ihr alle schon! Bei mir kam die Idee Aberdeen als ich das heute sah, vor allen Dingen gibt es am Helm ja oft ein Rücklicht aber ein Licht nach vorne, vor allen Dingen um anderen im Dunkeln zu zeigen "da kommt was"

    MfG Roland
     
    TitanWolf gefällt das.
  3. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    108
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Also ich hatte auch mal eine Led Lenser H6. Von der Haltbarkeit war ich nicht überzeugt. Momentan benutze ich entweder eine Petzl oder eine Fenix.
     
  4. Rainaari

    Rainaari

    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    D 63820
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Ich hab eine Black Diamond Spot. Fern- und Nahlicht umschaltbar, hinreichend wasserfest, AAA Batterien. Hält seit ca 6 Jahren. Eine gebrochene Halteklammer wurde anstandslos getauscht, jetzt leiert das Halteband aus...
    Inzwischen gibt es allerdings ein neues Modell...
     
    Gluecksritter gefällt das.
  5. schneller66

    schneller66

    Beiträge:
    233
    Hi,

    ich benutze auch schon Jahre lang die Fenix mit 1 oder 2 AA Zellen. Meistens nicht mehr wie 100 lm die ich einschalte. Damit bin ich sehr zufrieden besonders seit die Gehäuse aus Alu sind. Ich bevorzuge AA Baterien da sie lange halten und schnell getauscht sind. Schöne Grüße Jürgen
     
  6. anywhere80

    anywhere80

    Beiträge:
    741
    Alben:
    1
    Ort:
    45131 Essen
    Trike:
    ICE Adventure
    Hallo @Langhals

    ich habe diese hier. Schöner dicker Schalter, der sich auch mit Handschuhen bedienen lässt. Allerdings kein Schnäppchen.

    Gruß

    Stephan
     
  7. winido

    winido

    Beiträge:
    828
    Ort:
    Raum Kaiserslautern
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Wie wär es denn mit dieser China-Blendgrante? Mit separatem Akku (da drückt nicht die ganze Last auf das Haupt), aber leider mit "Drei-Stufen-Durchschaltung".
     
  8. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    108
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Also ich kann deinen Link nicht öffnen. Vielleicht ist die Blendgranate schon explodiert?
     
  9. winido

    winido

    Beiträge:
    828
    Ort:
    Raum Kaiserslautern
    Velomobil:
    Leiba x-stream
  10. bzzt

    bzzt

    Beiträge:
    753
    Alben:
    1
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Es gibt einige.
    Schau mal bei
    Wowtac
    Skilhunt
    Nitecore
    Olight
    Zebralight
    Die Zebralights haben wohl den besten Ruf, sind aber auch die teuersten.
    Das Konzept mit dem gewinkelten Gehäuse ist ganz nett. Man kann die Lampe aus dem Kopfband rausnehmen und als normale Taschenlampe nutzen.
    Das gibt's auch in kleiner in vielen Formaten (AAA, AA, 18350, CR123).
     
    TitanWolf gefällt das.
  11. winido

    winido

    Beiträge:
    828
    Ort:
    Raum Kaiserslautern
    Velomobil:
    Leiba x-stream
  12. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    108
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
  13. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.618
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Die Alpha ist eine Helmlampe, im Thema geht es um Stirnlampen ...
     
  14. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    108
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Da hast Du Recht. Kommt daher, ich montiere die Stirnlampen auf den Radhelm. Somit war für mich der Gedanke Stirnlampe = Helmlampe.
     
  15. Rheinknie

    Rheinknie

    Beiträge:
    768
    Ort:
    Markgräfler Land
    Liegerad:
    Flux S-900
    Hallo @Langhals,

    ich nutze eine LED-Lenser mit 4AA am Hinterkopf. Fokussierung ist ein Traum, Reichweite und Regelbarkeit auch. Mir war AA wichtig. Das Gewicht stört mich nicht. Ersatzbatterien habe ich dabei.

    Fenix oder andere abgewinkelte Modelle haben meist nur eine A-Zelle und keinen Fokus. Ich habe eine, nutze diese aber für andere Hobbys.

    Ich halte die meisten Markenprodukte für ausreichend hochwertig. Wem schon mal die billige China-Kopie im Wald erloschen ist, weiß wovon ich rede.
     
  16. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    108
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    @Rheinknie wie lange hast Du die LED Lenser schon im Einsatz? Ich bevorzuge ebenfalls Lampen mit AA Batterien.
     
  17. Rheinknie

    Rheinknie

    Beiträge:
    768
    Ort:
    Markgräfler Land
    Liegerad:
    Flux S-900
    @StaubigesWiesel Sicher mehr als fünf Jahre. Natürlich nicht jeden Tag und auch nicht mit dem ersten Satz Eneloop-Akkus. Sie hat mich bisher nie im Stich gelassen, weder bei Kälte, Regen oder in Höhlen. Fürs Radfahren sicher mehr als geeignet, vor allem die Fokussierbarkeit finde ich unschlagbar. Eine Stirnlampe ohne veränderbaren Fokus nutze ich für anderes.

    Ich bevorzuge AA oder AAA-Varianten, da ich erstens gut ausgestattet bin, zweitens diese an jeder Ecke bekomme und drittens nicht noch mehr verschiedene Batterietypen möchte. Dafür verzichte ich dann auf ein wenig Kapazität oder Leistung.
     
  18. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    hat schon jemand Erfahrungen mit den Stirnlampen vom decathlon gemacht? gestern zufällig darauf gestossen auch wenn sie it 3AAA Akkus betrieben werden, so scheinen sie ja vom Gewicht "noch"akzeptabel zu sein. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen bis zu 250 lm recht günstig
     
  19. chriszero

    chriszero

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Oberschwaben
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Trike:
    Catrike Expedition
    Die Stirnlampen im Decatlon hab ich mir auch mal angeschaut, habe aber die Vermutung, dass man da keine großen Ansprüche haben darf.
    Ich habe selber eine Mammut T-Peak mit 3AAA Batterien. Auf den niedrigen Stufen bringt sie nicht viel Licht, auf den hohen Stufen (max 100 lm) saugt sie die Batterien leer.
    Letzte Weihnachten hab ich eine Stirnlampe zum verschenken gesucht. Durchgesetzt hat sich die Petzl Actik Core. Mit bis zu 350 lm ist sie (der Größe entsprechend) sehr hell, hat einen 1250mA Li-Akku der per USB geladen wird, kann aber auch mit AAA-Batterien betrieben werden. Mit 45€ sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
    Aaaaber: so eine Lampe taugt nach m.M. nicht für's Fahrrad. Mit dem Mtb auf dem Trail darf's gern a bissl mehr sein :sneaky:, also Lupine Piko.
    Auf der Straße darf sie nicht blenden, daher muss es zwingend (wenn überhaupt) eine fokussierbare Lampe sein!
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden