Stilblüten aus den Beiträgen hier im Forum

Beiträge
643
Ort
Dresden
Nee nee, es ist eine Aufzählung: "neben mir auf der Bank der Kater, ein Becher Kaffee ..."
(Was die Hand danach macht, habe ich auch nicht verstanden)

Danke fürs Anmerken (mir juckte der brennenden Dorn auch schon schrecklich auf den Nägeln, doch hielt ich mich vorerst zurück) -- in mir hats auch einen schlimmen Anfall ausgelöst.
 
Beiträge
152
Ort
31559 Haste
"Fahrräder sind keine Raketentechnik. Man kann sich ihnen entweder logisch denkend nähern und zum Ziel kommen ..."

Hm, die Raketentechnik ist also nicht logisch? Wie sind die bloß damit zum Mond gekommen? Vielleicht ist es ja mit Raketen so wie mit Hummeln, die eigentlich unter aerodynamischen Gesichtspunkten nicht fliegen dürften, es aber trotzdem tun, weil sie das nicht wissen?

(Letzteres ist natürlich auch falsch. Hummeln flattern und fliegen nicht, aber der Spruch ist so schön) :cool:
 
Beiträge
152
Ort
31559 Haste
Flattern ist doch nur eine Art zu fliegen.
Naja, sei es drum. Ich habe mal gelernt, dass man zum fliegen Tragflächen braucht, die wie Vogelflügel oder Tragflächen von Flugzeugen geformt sind und entsprechend eingesetzt werden. Insekten tun das nicht. Da ist das Prinzip eben ein anderes.
Aber jetzt wird es zu ernst. Ich höre hier mit dem Thema auf.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
2.083
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
dass man zum fliegen Tragflächen braucht
Je nachdem, wie man "fliegen" definiert:
Für Strömungsmechaniker wie von Dir beschrieben, für die "reitet" eine Hummel auf von ihr erzeugten kleinen Luftwirbeln.
Wenn man fliegen als "sich in der Luft bewegen, obwohl schwerer als Luft" definiert, dann fliegt eine Hummel wie auch ein Flusaurier, während ein Ballon nach wie vor fährt.
Wichtig ist vor allem, daß die Hummel mit Stil Blüten nacheinander ansteuert, dann bleiben wir auch On Topic ;)
 
Oben