Treffen Staffelfahrt Velomobile 12.-14.03. oder 19.-21.03

Wann kannst du? Du kannst beides angeben.


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    32
  • Umfrage geschlossen .
Beiträge
516
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Ich weiß nicht recht, was anstrengender ist: viele Höhenmeter oder viele Ampelstops mit Beschleunigungsphasen auf der Strecke zu haben. Evtl kommt das auf das Gleiche raus.
Kritisch wird’s dann, wenn man beides in der Tour hat;).

Momentan warte ich ganz geduldig (wann kommt denn endlich die Zusammenfassung @Fritz!) auf die Auswertung. :whistle:
 
Beiträge
516
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Gelben 4 Minuten schneller gewesen. Und das auf ca. 1.500 km, 19 blaue Fahrer, 17 gelbe Fahrer mit entsprechenden Übergaben.

19.3.21 Start
Blau 07:30 h
Gelb 08:00 h

21.3.21 Ziel
Blau 13:40
Gelb 14:06
Das habe ich gefunden.
@Fritz hast du auch irgendwo die Höhenmeter im Vergleich geschrieben?
Habe ich das übersehen?:unsure:
Hmm muss vielleicht nochmal die 60 Seiten aufmerksamer durchlesen;)
 
Beiträge
2.290
Ort
34439 Willebadessen
Velomobil
Alpha 7
Warmshowers. Wir sind langjähriges Mitglied und bei anderen. Die kennen unsere Bedürfnisse nicht so. LR ist da weniger ein Problem. Außerdem werden die immer unzuverlässiger und die antwortquote sinkt stetig. Da wollen immer mehr nehmen als geben.
 
Beiträge
2.688
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
weiß nicht recht, was anstrengender ist: viele Höhenmeter oder viele Ampelstops mit Beschleunigungsphasen
Hm sind anstrengender.

Weshalb?

In der Beschleunigungsphase kannst Du auch mal nen tritt aus lassen, ohne wesentlichen Nachteil. Bergauf muss immer Druck gegeben werden, wenn Du mal einen auslässt mußt Du Ihn mit doppelter Energie nachholen.
 
Beiträge
7.333
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Hm sind anstrengender.

Weshalb?

da wir ja ohnehin beim Nachgeplänkel angelangt sind, wir ein bisschen mehr OT auch nicht schaden, also mein Senf dazu:

das körperlich und mental Schlimmste ist ausgedehnter Stadtverkehr, wo man immer wieder abbremsen muss, weil die Ampel rot wird. Man kann nicht ranrollen weil Autofahrer hinter einem das nervlich nicht aushalten, überholen und dann abzubremsen. Oft geht der Versuch der Beschleunigung daneben, noch vor rot rüberzukommen, oft muss man plötzlich abbremsen weil jemand aus der Parklücke fährt ohne zu schauen, oder links abbiegt, oder die Vorfahrt nimmt oder oder oder. Nervig sind daneben die Gutmenschen an Rechts vor links Kreuzungen, die dich heran rollen sehen, du trittst nicht mehr sondern willst dass sie fahren und möglichst wenig Momentum verlierst, die aber fahren nicht und wenn du fast oder ganz stehst winken sie dich durch. Ist das Naivität oder böser Wille? Ich bleibe jedenfalls stehen.
Über Land fahren und dann mal eine Stadt durchqueren bringt diese Anstrengung nicht richtig hervor, aber fahrt mal durchs Ruhrgebiet oder entlang der Rheinschiene von Köln bis Rheinberg, dann wisst ihr Bescheid.
All das und mehr unterbricht den Schwung und die gleichmäßige Kraftentfaltung. Einen Berg rauffahren ist dagegen das reinste Vergnügen.
Wenn Berge anstrengen, dann weil sie zu steil sind für die eigene Entfaltung (eher selten) oder aber wenn sie aus dauerndem auf und ab bestehen mit steilen Anstiegen die so lang sind dass kein noch so großer Schwung aus der Abfahrt ausreicht. Sowas den ganzen Tag und noch dazu bei Hitze kann einen ziemlich zermürben.
 
Beiträge
455
Ort
90559 Burgthann
Velomobil
Alpha 7
Berge sind vor allem fies, wenn man es nicht schafft, langsam genug zu fahren :LOL:
Wenn ich ne 2-3-prozentige Steigung nur mit 15km/h oder sogar weniger hochfahren "muss", damit ich nicht zu viel Körner lasse, dann kommt mir das einfach zu langsam vor, so dass ich unwillkürlich doch gern schneller hochtrete, als es eigentlich gut wäre.
 
Beiträge
1.322
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Ach komm , sei doch nicht so kleinlich... :p
Ich hab' nicht angefangen ... :cool:

Stimmt schon, es war einfach eine super Aktion!

Auch wenn ihr verlor:oops:... äh, etwas später da wart:giggle:. War ja eine reine Spaßfahrt, kein Rennen ... ... ... also nicht wirklich ... obwohl wir alle ja schon ein bisschen auf die Zeit geschaut haben ... und es ja schon ein bisschen den Charakter eines Wettbewerbs hatte ... aber, nee, klar, ging ja um nix ... quasi. Kein Problem ... ... ... für mich. :cool::coffee:

Also, einfach ein super Erlebnis!

Im Ernst, das Finish war super spannend und so nicht zu erwarten. Das zeigt auch schön, dass man hier im Süden nicht die Schnitte wie im Norden fahren kann, also nicht ohne seine Gesundheit zu riskieren.
 
Beiträge
1.450
Ort
Kostheim
Velomobil
DF
Ja so war ich auch mal, aber pro one im Winter, nee, und dann noch die Beulenpest die ich mal hatte, wieder nee, und dann noch der Preis, also wieder nee.....Ende OT....

Wie waere es wenn wir eine Staffelfahrt in der Schweiz starten, und jedes Staffelmitglied als Wegverzaehrung eine Tafel Schweizer Schokolade bekommt, heisst am Anfang hat man dann einen Stapel Schokolade als Transportgut und gen Norden wird es dann weniger....
 
Oben