Spureinstellung Flevo Alleweder

Moin,moin

bei meinem Flevo Alleweder ist das Profil der Vorderreifen nach 1200 KM weg (Marathon Plus).

IMG_0969.jpg IMG_0970.jpg

Ich vermute das wird an de Einstellung der Spur liegen. Ich habe schon versucht mich im Forum und Wiki zu bilden, aber ich bin kein Veloschrauber und verstehe deshalb noch nicht worauf ich hier zu achten habe.

Vom Voreigentuemer habe ich auch eine Einstellhilfe mirgekommen, aber auch damit kann ich nur grob erahnen, was ich vielleicht messen koennte.

IMG_0962.jpg IMG_0964.jpg

Das klingt fuer viele von Euch bestimmt belustigend, aber ich weiss wirklich nicht wie die Spur richtig eingestellt sein muss....:confused:

IMG_0971.jpg

Ich bitte um Erleuchtung....

Gruss Michael
 
Beiträge
380
Ort
22547 Hamburg
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Vom Voreigentuemer habe ich auch eine Einstellhilfe mirgekommen, aber auch damit kann ich nur grob erahnen, was ich vielleicht messen koennte.
Lieber Michael!

Ich habs hingekriegt - das vorweg - obwohl ich auch nicht zu den begnadeten Schraubern gehöre.:eek:
Du misst (unter Belastung! wichtig) den Abstand der Vorderräder hinten und vorne in der gleichen Höhe an der Felge (dafür ist die Messlatte). Die Maße sollten in etwa identisch sein - vorne darf es ein bißchen weniger sein (Vorspur), aber wirklich nur ein paar Millimeter.
Eingestellt wird es an den Spurstangen - das sind die hinteren, die zum Lenkkopf führen. Gelenke lösen und jeweils eine Umdrehung drehen. Das bringt etwa einen Millimeter Spurstangenlänge.
Um zu entscheiden, welche Spurstange du beispielsweise verkürzen solltest: einfach die Länge messen und auf einigermaßen ausgeglichene Längen achten.
Ein Tipp:
Auf glatten, trockenen Fliesen kann man eine verstellte Spur auch hören.
Vielleicht bis hier als ersten Tipp.
Weitere folgen, wenn du magst.
 
Beiträge
1.284
Ort
80637 München (Ebenau)
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Um die Spur einzustellen, muss man die Gewindestange* auf einer Seite komplett rausschrauben und sobald sie das Gewinde verlässt, dreht man sie eine halbe(!) Umdrehung entweder weiter rein oder raus. Dann fügt man die Stange wieder an den Kugelkopf und dreht sie ca. 6 Umdrehungen in den Kopf und kontert schließlich die Stange mit der Mutter. Dann dreht man das VM wieder auf die Haxen, setzt sich rein und eine zweite Person prüft nun an der Lehre, ob's besser geworden ist, oder schlimmer.

Ohne Vorspur (also vorne und hinten ander Felge derselbe Abstand) flattert die Lenkung im Zweifelsfall etwas und man kann nicht mehr freihändig fahren, hat aber die geringsten Reibungsverluste. Ich fahre so.
Schon mit einer halben Umdrehung Vorspur läuft das Rad stabil - entweder nach links oder rechts. Jetzt muss man auf der anderen Seite auch noch was zugeben.
In der Anleitung zum A4 steht, dass man bei der Spureinstellung in einer sehr ruhigen Stimmung/Laune sein sollte. :eek:

*Die Spurstange! Längs- und Querlenker werden nicht eingestellt.
 
Beiträge
2.709
Ort
61130 Nidderau
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Um die Spur einzustellen, muss man die Gewindestange* auf einer Seite komplett rausschrauben und sobald sie das Gewinde verlässt, dreht man sie eine halbe(!) Umdrehung entweder weiter rein oder raus. Dann fügt man die Stange wieder an den Kugelkopf und dreht sie ca. 6 Umdrehungen in den Kopf und kontert schließlich die Stange mit der Mutter.

Diese Anleitung verstehe ich nicht. Um die Spur einzustellen löse ich den Gelenkkopf von der Stelle, wo er am Achsschenkel festgeschraubt ist, löse die Konterung des Gelenkkopfs auf der Spurstange, verdrehe ihn eine halbe oder eine Umdrehung (je nach Baurt des Gelenkkopfs) , montiere ihn wieder am Achsschenkel und messe nach (bzw. lasse messen).
 
Beiträge
4.233
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Hallo,

vor allem das ganze unter Belastung. Auch wenn die Radkästen am Flewo AW etwas steifer sind, als sie an meinem CB waren: Je weicher die Federn, desto größer die Veränderung zwischen unbelastet und belastet.
Da ich halt immer allein zum Schrauben bin, packe ich zwei 40 kg Mörtelsäcke rein - das ist schon ein ganz guter Ausgleich.

So "streifenweise" wie Deine Reifen abgefahren sind, ist das eindeutig Folge einer verstellten Spur.
Über 2500 km bin ich aber im CB auch mit normalen Marathons und perfekter Spureinstellung nicht gekommen - dazu bin ich zu schwer, transportiere zu viel Gepäck und fahre zu schnell um enge Kurven. Wobei sich dieser "Kurvenabrieb" mit harten Federn deutlich gebessert hat.

Tschüss Carsten
 
Beiträge
4.023
Ort
86399 Landkreis Augsburg
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Hallo,
was mich wundert, ist, daß in der AW Bauanleitung die Vorspur mit 1 cm angegeben wird. Kann das stimmen? Ich habs gründlich gelesen. Meiner Meinung wäre 1 mm richtig??
Gruß,
Horst.
 
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Diese Anleitung verstehe ich nicht. Um die Spur einzustellen löse ich den Gelenkkopf von der Stelle, wo er am Achsschenkel festgeschraubt ist, löse die Konterung des Gelenkkopfs auf der Spurstange, verdrehe ihn eine halbe oder eine Umdrehung (je nach Baurt des Gelenkkopfs) , montiere ihn wieder am Achsschenkel und messe nach (bzw. lasse messen).

Da hast Du recht Rainer...aber mit Peters Anleitung kommt man zur Grundeinstellung und kann sich von dort aus (Referenz) weitertasten. Michael kann ja im Moment nicht erkennen wo seine Spur im Argen liegt.

Gruss, Mathias
 
Beiträge
755
Ort
76870
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Hallo Michael,

guck mal hier.

Seit ich Scheibenräder habe mach ich das aber anders.
Ich habe mir aus Vierkantrohr 60x30mm ein kräftiges U geschweißt. Das Vierkantrohr hochkant. Die paralellen Schenkel entsprechen genau der Außenespur (830mm). Damit sich das U vorne nicht aufweitet habe ich ein Flacheisen eingeschweißt. das U lege ich auf den Boden und schiebe die Leiba mit gelöster Spurstange mit den Vorderräder hinen.
Die Räder passen sozusagen saugend. Dann kann ich in Ruhe die Spurstange wieder befetigen und gegebenfalls korrigieren.

Ich will auch noch die Lehre so erweitern das auch das Hinterrad genau in der Mitte und Paralell positonieren kann.

Mach noch Bilder.
 
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Moin,moin

zunaechst einmal meinen Dank an alle, so ganz langsam komme ich in die Materie. Ich werde aber noch ein wenig auf die Suche gehen, um nichts falsch zu machen... :rolleyes:

Hallo Ritzel, diese Beitraege hatte ich gestern gesehen, die muss ich mir noch einmal genauer ansehen.

Gruss Michael
 
Beiträge
755
Ort
76870
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

so,

hier sind die Bilder. Die Methode ist zwar nicht hoch wissenschaftlich aber so kann ich auch schnell mal zwischendurch die Leiba reinstellen. Ich habe jetzt nach ca. 5000 km eine Umdrehungen nachgestellt. Plus / minus eine Umdrehung ist aber wohl noch in der Messtoleranz.
 

Anhänge

  • Lehre.jpg
    Lehre.jpg
    30,6 KB · Aufrufe: 364
  • saugend.jpg
    saugend.jpg
    34,2 KB · Aufrufe: 347
  • nah.jpg
    nah.jpg
    38 KB · Aufrufe: 340
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Moin,moin

veraendert sich eigentlich die Spur, wenn ich taeglich ueber 50m Kopfsteinplaster und ueber vier Vekehrsberuhigungsschwellen (die letzteren mit einer Geschwindigkeit von 25 - 30 KMH ) pro Fahrtstrecke fahre ??:confused:

Gruss Michael
 
Beiträge
1.284
Ort
80637 München (Ebenau)
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

veraendert sich eigentlich die Spur, wenn ich taeglich ueber 50m Kopfsteinplaster und ueber vier Vekehrsberuhigungsschwellen (die letzteren mit einer Geschwindigkeit von 25 - 30 KMH ) pro Fahrtstrecke fahre ??:confused:
Hier in München hat's auch etliche, ziemlich üble Radwege und Nebenstraßen. Ich bin nicht der Mensch, der seine Sachen kaputtmacht, aber mein AW wird täglich ganz schön durchgeschüttelt. Am Anfang hat es noch manchmal genarzt und gescheppert, aber ich glaube, dass sich mittlerweile alle Verbindungen gesetzt haben. Auf die Spur hatte aber noch keine meiner "Aktionen" (aka. "Heldentaten") einen Einfluss. Allerdings ist das A4 wesentlich steifer als das A2. Bei dem könnte ich mir schon vorstellen, dass ein harter Schlag auf einer Seite eines der Bleche etwas eindrückt. Und dann ist die Spur natürlich beim Teufel; da genügen ja Millimeter.
 
Beiträge
3.129
Ort
27308
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Es geht weiter mit der Spur von Michaels FAW.

Zur Zeit steht es bei mir und ich werde damit ein wenig herumspielen. Mehr dazu in einem anderen Thread.

Die Spur von Michaels FAW ist bei Belastung mit 91kg :rolleyes: wie folgt eingestellt:

Vorn = 69.8cm
Hinten = 68.0cm

In den kommenden Tagen werde ich mich der Problematik neben einigen anderen versuchen anzunehmen.
Ein wenig habe ich mir das schon angeschaut und auch hier im Forum gesucht. Dennoch die Frage: Werden die Kugelkopfgelenke nur abgedrückt? Einen Splint oder eine besondere Sicherung kann ich noch nicht erkennen.


Gruß
Heiko
 
Beiträge
2.709
Ort
61130 Nidderau
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Die Spur von Michaels FAW ist bei Belastung mit 91kg :rolleyes: wie folgt eingestellt:

Vorn = 69.8cm
Hinten = 68.0cm

Hmm, negative Vorspur, müßte sich schlecht fahren.

Werden die Kugelkopfgelenke nur abgedrückt? Einen Splint oder eine besondere Sicherung kann ich noch nicht erkennen.

Übliche Bauart ist mit Federbügel. Üblich ist auch, daß man den im Dreck nicht gleich findet. :D

784.png
 
Beiträge
3.129
Ort
27308
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Die linke Spurstange von Michaels FAW ist verbogen und wird deshalb ersetzt:
20080610_194420.jpg

Dazu werden die von Reiner gezeigten Splinte an den Kugelkopfpfannen entfernt. Danach lassen sich die Pfannen sehr leicht von den Kugelköpfen drücken/ziehen. Die beiden folgenden Bilder zeigen noch einmal, wie die Splinte aussehen und wie sie in den Pfannen befestigt sind:
20080610_200128.jpg

20080610_200151.jpg

Die verbogene Gewindestange wird durch eine M6-Edelstahlgewindestange ersetzt. Die Länge der neuen Gewindestange beträgt 25.5 cm.
20080610_200011.jpg

20080610_200646.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
3.129
Ort
27308
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Bei der gewählten Länge bleibt für die Spureinstellung ausreichend Spiel in den Innengewinden der Kugelpfannen. Es stehen ca. 18mm zur Verfügung. Die 18mm wurden natürlich mit der anderen Seite des Messschiebers gemessen:
20080610_200517.jpg

Weitere Fotos folgen...

Gruß
Heiko
 
Beiträge
1.069
Ort
Kreis Offenburg
AW: Spureinstellung Flevo Alleweder

Nein.
Aus welchem Material sind denn die Original Spurstangen? Mir sah das nach Edelstahl aus?! :confused:

Gruß
Heiko

Edelstahl umfasst eine seeehr grosse Stahlsortengruppe. Das Material 1.4301 ist aber eher für Blechteile üblich. Schrauben und Drehteile werden z.B. aus1.4305 hergestellt. Und in unseren Geschirrspülern hat sich das bisher auch Salzresistent gezeigt.
Grüße
Roland
 
Oben