Speichennippel platzen

Beiträge
491
Ort
Dresden
Messing ca. 1 g /Stk
Alu ca. 0,3 g/Stk
... jeweils noch ein bisschen mehr bei längeren Nippeln, anderen Köpfen bzw. nach innen reichenden Antrieben

Bei 32 Speichen würde man wahrscheinlich um die 20 g pro Laufrad sparen. Rotierende Masse hin oder hier -- das nicht die Welt. Andererseits macht Kleinvieh auch Mist. Kann man sehen wie man will.
 
Beiträge
491
Ort
Dresden
0,9 Gramm pro Messingnippel und 0,4 Gramm Pro Squorx Alunippel
Hier kann man tatsächlich ein bisschen über Vergleichbarkeit streiten. Ich selbst würde nach Gefühl ja dieselben Antriebe für einen Vergleich voraussetzen, aber es wäre auch durchaus denkbar, dass man bei dem einen mit dem externen Vierkant prima klarkommt und bei dem anderen nicht ...
 
Beiträge
120
Ort
Land_shut
Andererseits macht Kleinvieh auch Mist.
In diesem Fall aber rein theoretischen Mist. Den unterschiedlichen Anteil der unterschiedlichen Speichennippel an der Gesamtmasse von ~ 0.1% und den damit verbundenen unterschiedlichen Anteil an der gesamten gespeicherten kinetischen Energie kann man praktisch am bewegten Objekt bei realistischen Bedingungen nicht signifikant bestimmen.
 
Beiträge
491
Ort
Dresden
In diesem Fall aber rein theoretischen Mist
Ich möchte gestehen, dass ich in einem früheren Leben die Leichtbaukrankheit hatte. Ab einem gewissen Punkt gibt es da keine großen Brocken mehr, sondern man kommt nur zu etwas, wenn man sowohl hier als auch da (und dort, und dort auch ...) alle Minusgramm mitnimmt, die man finden kann. Das Kleinvieh zielte ein bisschen darauf ab.
 
Beiträge
21.989
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Kleinvieh macht Mist. Richtig viel. Anders hätte ich z.B. nicht aus nem uralt-Fietser-WAW (Ursprüngliches Ausliefergewicht 34kg) ein Fahrzeug mit 24kg gemacht (das auch noch besser fuhr..). Daher würde ich jetzt nicht einfach 3x32x0.8=80g "wegwerfen" wenns keinen Grund gibt.
Hatte mit Alunippeln, wenn die Laufräder ordentlich aufgebaut waren, noch nie Probleme. Nachspannen muss man nicht. Messingnippel hingegen haben hin und wieder dazu geneigt sich zu lösen, da der Reibwert halt deutlich niedriger ist.
 
Beiträge
120
Ort
Land_shut
Messingnippel hingegen haben hin und wieder dazu geneigt sich zu lösen, da der Reibwert halt deutlich niedriger ist.
Neu für mich, aber gut zu wissen!
Der oben erwähnte 'theoretische Mist' bezog sich ausschließlich auf das Gewicht. Ich sehe nicht, wie man den singulären Effekt einer solch kleinen Massereduzierung auf den Fahrbetrieb experimentell nachweisen kann.
Aber nichts gegen Alunippel. Hab' selbst mal schon aus optischen Gründen grüne verwendet.
 
Beiträge
21.989
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Hatte ich selbst bei 1A aufgebauten Rädern gehabt, aber nur bei radial eingespeichten mit U-Scheibe unterm Nippel. Diese mussten dann zwangsweise mit Schraubensicherung gesichert werden, da sie sich sonst wieder lösten (HR auf der Nichtkettenseite an meinem Rennrad).
Die Räder (1450g der Laufradsatz. Ohne Carbon) halten nun schon über 25000km
 
Beiträge
6.420
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Optima Baron
Oben