Snoek 002

Beiträge
839
In diesem Faden möchte ich über die Erfahrungen mit meinem Snoek 002 berichten. Es ist zwar das dritte Snoek, was Eva, Allert und Theo gebaut haben, aber die Plakette zeigt die Nummer 002. Hier erstmal ein kleiner Überblick über die momentane Konfirugation:

1x11-fach mit 11-36 und 70Z vorne (12-Fach passt hier nicht, da das Schaltwerk zu weit nach draußen ragt)
155er Kurbeln
Frontscheinwerfer Lupine SL AF
Hinten: Rücklicht und Blinker
70er Trommelbremsen
Leichte Laufräder mit Butylschläuchen und Speed Contact vorne sowie Conti 5000 (28Zoll) hinten.
Das Gewicht mit Akku in dieser Konfirugation liegt bei 21,4kg.

Die Lichtanlage kann leicht demontiert werden. Hinten wurde dafür ein Querrohr durch die Karrosserie gelegt.
Der Lufteinlass vorne schließt sehr schön mit der Karrosserie ab. Außerdem wurde hier ein Klappe eingebaut mit der man den Luftstrom stoppen kann.

Momentan habe ich noch kein Leistungsmesser installiert, sodass ich noch keine Leistungsdaten liefern kann. Dies wird sich Mitte Juli ändern. Meine ersten Erfahrungen sind sehr positiv. Das Rad liegt sehr gut auf der Straße und ist sehr leise. Die Öldämpfer machen hier einen sehr guten Job. Auch der Antrieb fühlt sich sehr direkt an. Ich konnte noch kein Flexen feststellen (ist aber auch sehr dunkel da vorne =)).
Mit meinen 178cm und 44,5er Schuhen bin ich schon ziemlich am Limit was die Größe angeht. Ich werde wohl noch ein bisschen rumprobieren, bis ich die beste Position gefunden habe. Momentan ist der Sitz noch so aufgehangen, dass ein vorklappen des Sitzes nicht so schnell möglich ist. Dies wird sich mit dem nächsten Update ändern. Ist momentan nicht so dramatisch, da ich auch so mit ein bisschen Fummeln meine Sachen für die Arbeit in dem Snoek verstaut bekomme.
Meine erste Fahrt zur Arbeit ohne Haube hat auf jeden Fall gezeigt, welches Potential das Snoek hat. Ich bin schon auf Leistungsdaten gespannt im Vergleich zum Milan.
Der erste Härtetest folgt dann am 17.7 beim "Training" für die WM in den Niederlanden. Mal schauen ob ich bis dahin schon genug an das Rad adaptiert bin.
IMG_6337.JPG
IMG_6332.JPGIMG_6333.JPG



IMG_6340.JPGIMG_6334.JPGIMG_6335.JPGIMG_6339.JPGIMG_6338.JPGIMG_6341.JPGIMG_6342.JPG
 

Hansdampf

gewerblich
Beiträge
1.927
Da haben sich die Leute auf Facebook schon gewundert. Bei deinem Snoek ist der Lufteinlass vorne anders, weil nicht überstehend. Sonderwunsch?

Gruß
Hans
 
Beiträge
839
Der bündige Abschluss vorne wurde durch Auffüllen mit "Putty" realisiert. Und ja ist ein Sonderwunsch der in Rumänien glaub ich nicht so umgesetzt werden wird.

Ich bin gestern das erste Mal mit Haube gefahren. Jetzt kann ich abschätzen wo die Reise hingeht =). Das Rad ist schon gut schnell, aber wie gesagt, bald wird ein Leistungsmesser installiert und dann gibt es echt Fakten.

Zur Haube kann ich nur sagen, dass diese deutlich mehr Platz bietet als die BM Haube beim Milan. Auch mit Helm habe ich eine sehr gute Bewegungsfreiheit. Durch das Visier kann man sehr gut sehen und dieses lässt sich auch sehr schnell öffnen und schließen. Auch sehr praktisch sind die Seitenfenster, die nach oben aufgestellt werden können. Ich hatte auch mit Haube keine Probleme den Verkehr hinter mit mit dem Spiegel zu erkennen.

Eine weitere Besonderheit des Snoeks ist die einstellbare Einarmschwinge. Diese ist gerade beim Justieren des Hinterades im Radkasten oder beim Austausch gegen eine neue Schwinge sehr nützlich. Dies ist auch ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den anderen Einarmschwingen aus Carbon, die eben keine Einstellmöglichkeit haben. Des Weiteren kann man sehr leicht ein mögliches Spiel im Hinterrad beheben.
Das Rad ist an vielen Stellen schon sehr durchdacht.

Nun muss ich noch weiter an der optimalen Sitzposition arbeiten und auch am Lüftungskonzept, damit ich auch an heißen Tagen schnell fahren kann.
 
Beiträge
26.694
Du Glücklicher :) Ich muss noch ne ganze Ecke warten.
Wünsch dir viel Spaß mit dem Geschoss, denke mal zur WM wird die Kombi aus VM und dir zeigen wo der Frosch die Locken hat.
 
Beiträge
896
Nun muss ich noch weiter an der optimalen Sitzposition arbeiten und auch am Lüftungskonzept, damit ich auch an heißen Tagen schnell fahren kann.
Hallo Matze,
schön, dass du dein Snoek endlich bekommen hast.
Was stört dich an der jetzigen Sitzposition ? Ist es an den Schultern zu eng oder hast du irgendwo Kontakt beim Treten ?
Wie sieht die aktuelle Lüftung durch das Naca Duct aus ? Ist da schon ein Schlauch von der Öffnung bis zum Fahrer montiert (war glaube ich von velomobiel.nl so geplant) ?
Bitte poste beim nächsten Mal Bilder, die man auch vergrößern kann. Kannst du z.B. das Rücklicht mit dem Haltegriff nochmal zeigen ?

Viele Grüße,
Sandro
 
Beiträge
5.322
Es ist zwar das dritte Snoek, was Eva, Allert und Theo gebaut haben, aber die Plakette zeigt die Nummer 002
Kein Wunder, 002 ist halt das zweite Serienfahrzeug, für zahlende Kunden.
Nummer 000, das Ur-Snoek, ist für Eva und mit Geld nicht zu bezahlen.
Kann ein Mann seiner geliebten Frau ein schöneres Geschenk machen, als ihr ein VM zu bauen?
 
Beiträge
1.381
@Matze Ein Frage. Beim Probefahren letzte Woche ist mir aufgefallen, dass der Antriebsstrang am Hinterrad nicht verkleidet ist. Ist das bei Dir auch so?
LG
der Velotroll
 

Jag

Beiträge
3.954
Kein Wunder, 002 ist halt das zweite Serienfahrzeug, für zahlende Kunden.
Nummer 000, das Ur-Snoek, ist für Eva und mit Geld nicht zu bezahlen.
Kann ein Mann seiner geliebten Frau ein schöneres Geschenk machen, als ihr ein VM zu bauen?
Und 007 wird das neue Bond-Mobil?
 
Beiträge
839
Zur Sitzposition: Also ich bin wie gesagt am Limit von der Größe und da braucht es einfach ein wenig Anpassungszeit, um die richtige Position zu finden. Heute habe ich neue Löcher in die Schuhe gebohrt um die Cleats noch weiter nach außen zu setzen. So hab ich nun den minimalen Abstand zur Kurbel (ca 1mm).
Zur Belüftung: Ein Rohr ist noch nicht installiert. Ist jedoch auf der ToDo Liste. Ein bisschen mehr Luft ins Gesicht wäre schon ganz nett.

Zur Beleuchtung: hier noch eine Nahaufnahme von der Beleuchtung hinten. Die Konstruktion ist gleich zu der Stange am Ende. Nur wurde die Stange durch die Karosserie gesteckt. So kann man die Beleuchtung auch schnell abbauen, wobei der aerodynamische Benefit wohl sehr gering ist.

Antriebsstrang: Hinten ist dieser nicht verkleidet, also ab der Einarmschwinge. das ist m.M. auch nicht notwendig.
 

Anhänge

  • IMG_6345.JPG
    IMG_6345.JPG
    117,6 KB · Aufrufe: 225
  • IMG_6346.JPG
    IMG_6346.JPG
    103,6 KB · Aufrufe: 220
Beiträge
1.381
Antriebsstrang: Hinten ist dieser nicht verkleidet, also ab der Einarmschwinge. das ist m.M. auch nicht notwendig.
Naja , da bin ich anderer Meinung. So kann man auf dieser Seite gar kein Gepäck packen. Das ist schade, denn damit reduziert sich das Gesamtgepäckvolumen. Und von frisch Kettenfett-designten T-Shirts haben wir ja schon des öfteren gehört. Nur für`s Rennen brauchst des nicht. Klar. Auch halte ich ein punktuelles Rücklicht für nicht vorteilhaft. Der herannahende Verkehr kann so schlecht die Entfernung einschätzen. Das weiß man doch schon lange.

LG

der Velotroll
 
Beiträge
302
Well, I disagree. So you can't pack luggage on this side. That's a shame, because it reduces the total luggage volume. And we've heard of T-shirts freshly designed by Kettenfett several times. You don't need it just for the race. Clear. I also do not consider a selective rear light to be advantageous. The approaching traffic is so difficult to estimate the distance. We have known that for a long time.

LG

the Velotroll
I.don't think it is that complicated to make a cover by yourself. Also, if you don't want stains on your clothes, don't oil your chain, just use wax, it's very easy to clean it.

Greetings
Clément
 
Beiträge
1.815
Dat Ding iss ne Rennsemmel, kein Wohnmobil. Und irgendwie bin ich mit der Überzeugung zum Milan gekommen daß ich mir da ne Bastelbude auf den Hof stell.
 
Beiträge
1.381
Genau das will ich nicht. Und unter klimapolitischer Sicht muss ich widersprechen. Ja Rennsemmel, mit dem ich aber auch CO2 frei Anreisen möchte, um dann alle Pokale abzuräumen. :p @velomobiel.nl wird nicht daran vorbeikommen. Sonst muss man sich umschauen. Wenn ich z.B. die Hutze zum Unterbringen vom Schlafsack z.B. nutze, möchte ich diesen nicht irgenwann aus den Kettengliedern herauspulen. Was passieren kann passiert. Selbst bei größter Vorsicht.
Erfahrungen in dieser Hinsicht gibt's ja zu genüge. Muss ich nicht auch noch machen.
Letztendlich lebt der Hersteller zuallererst vom Verkauf.

LG

der Velotroll
 
Zuletzt bearbeitet:

dendrocopos

gewerblich
Beiträge
1.712
Ich denke mal, die Kettenabdeckung wird schon kommen, aber eins nach dem anderen. Erstmal war es sicher wahnsinnig viel Arbeit, nicht nur ein Snoek zu entwickeln, sondern das in Serie bringen. Da kann man nicht alles Zubehör auch gleich parat haben. Aber gerade vm.nl sind ja sehr alltagsbedacht.
 
Beiträge
2.318
Letztendlich lebt der Hersteller zuallererst vom Verkauf.
Auf der Orderliste sind Snoeks doch gut präsent, also gibt es einen Markt. Prima.

Das Snoek ist so wie verstanden habe, als Rennsemmel konzipiert, und als solche findet es seine Fans, Wer es anders will, hat Alternativen. Oder bastelt. Oder wartet….

Ich passe nicht rein, aber das gibt mir keinen Anspruch auf ein großes Snoek.

Tolles VM!
 
Beiträge
4.682
Also ich bin wie gesagt am Limit von der Größe ... um die Cleats noch weiter nach außen zu setzen
Also vor allem ein Problem der Schuhe? Was hast du für ein Schrittmaß bei 1.78m Größe? Ich hatte vor, mir mal den Probefahrer bei @Kid Karacho anzugucken, wenn der da ist. Aber bei 1.81m (92cm Schrittmaß) und Schuhgröße 43 wird es wohl sehr knapp was Schuhe und Kniefreigang angeht. Oben herum würde ich wohl keine Probleme haben.
 
Oben Unten