Selbstbau Trike

Beiträge
273
Ort
Unterfranken
Die wirst Du in Nullkommanix zerstören und keine Bremskraft mehr haben, weil Schaltzughüllen
Gut zu wissen . Das sie anders aufgebaut sind wusste ich . Zum testen war das schon mal ganz gut aber ich muß mir da was besseres besorgen als diese orginalen Gummischläuche . Im Fahrradbereich brauche ich diese immer seltener da ich immer weniger mechanische Bremsen verbaue .
Grüße
 
Beiträge
23.546
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@bbike : Die Trommeln dürfen weit über 100°C heiß werden. Erst wenn sich das Eloxat verfärbt (ca. 200°C) wirds kritisch.
So warm das man sie nicht mehr anfassen kann, ist kein Problem.

Die Schaltzüge an den Bremsen bitte schnellstmöglich tauschen. Durch die rein axial liegenden Drähte, können die Züge bei hohem Druck aufplatzen wie eine Bockwurst im Kochwasser. Und dann wars das mit Bremswirkung.
 
Beiträge
273
Ort
Unterfranken
Die Schaltzüge an den Bremsen bitte schnellstmöglich tauschen. Durch die rein axial liegenden Drähte, können die Züge bei hohem Druck aufplatzen wie eine Bockwurst im Kochwasser. Und dann wars das mit Bremswirkung.
Hast du für vernünftige Zughüllen einen Tipp für mich . Ich brauche nämlich sowieso für ein anderes Projekt welche mit sehr ähnlicher Bremse .
Die Trommeln dürfen weit über 100°C heiß werden. Erst wenn sich das Eloxat verfärbt (ca. 200°C) wirds kritisch.
So warm das man sie nicht mehr anfassen kann, ist kein Problem.
Gut dann ist das noch alles unkritisch .
 
Beiträge
23.546
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@bbike : Günstig und überall zu bekommen = Shimano "M-System". Wichtig ist ein "Innenliner", also eine Art Kunststoffröhrchen, damit der Zug besser flutscht. Das macht immens was aus, besonders bei gebogenen und langen Zugwegen.
 
Beiträge
14
Ort
Bayern - Peiting
Es gibt Vorrichtungen, mit denen man ein Kinderrad mit einem Erwachsenenrad verbinden kann. Ich kann mir Vorstellen, dass man so etwas auch mit 2 großen Rädern machen kann. Event. baut man am 2. Rad das Vorderrad aus. Hat noch nie jemand so etwas gebaut?
 
Beiträge
7.282
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hi @Thigra,

Die Suche wirst Du wahrscheinlich schon gefunden haben?
Unbenannt.jpg

Es gibt Vorrichtungen, mit denen man ein Kinderrad mit einem Erwachsenenrad verbinden kann. Ich kann mir Vorstellen, dass man so etwas auch mit 2 großen Rädern machen kann. Event. baut man am 2. Rad das Vorderrad aus. Hat noch nie jemand so etwas gebaut?
Das hat vermutlich noch niemand gemacht, weil's bei Zweirädern und dem Gewicht von Erwachsenen sehr instabil wird.

Den Gedanken gibt's aber mit 2 (oder mehreren) Kettwiesel Dreirädern.

Viel Spaß beim Suchen und Stöbern,
Harald
 
Beiträge
60
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Eigenbau
Heute habe ich einen Gepäckträger montiert. Oben habe ich den Standard Gepäckträger an den Nuten befestigt. Unten habe ich 2 Löcher bohren müssen.
Ansonsten fährt das Trike noch wunderbar. Es haben sich keine Schrauben gelöst und es sind keinerlei Schäden aufgetreten.
Gruß Rainer


08D2AA9C-4D5A-4FDB-BCDC-BE86135D36A8.jpeg
 
Beiträge
60
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Eigenbau
Federung 2. Versuch

Die Vorderachse aus Aluminium habe ich jetzt noch einmal durch eine Holzkonstruktion ersetzt.
Der 1. Versuch letztes Jahr wahr ja nicht erfolgreich da zu unstabil.

Zum Ergebnis:

Die Konstruktion federt jetzt in einem gewissen Maße. Kleinere Schlaglöcher und Unebenheiten werden jetzt geschluckt. Es ist auch wesentlich stabiler als beim 1. Versuch.

Ich werde das jetzt noch weiter Testen und sehen ob das auch auf Dauer stabil genug ist.
Danach werde ich das Holz noch gegen Feuchtigkeit schützen.

14521851-5AA5-43F7-A434-8E445428188D.jpeg
 
Beiträge
49
Liegerad
Eigenbau
Hallo Rainer!
Das sieht schon viel besser aus als bei Deinem ersten Versuch!
Aber schau Dir mal bitte Infos über Blattfedern an. Die beiden Federpackete arbeiten bei Dir als ein Blatt, da beide am Federende verschraubt sind. Wenn das Federvermögen der vier einzelnen Federn gewährleistet werden soll, müssten die Federn (am Ende) nur aufeinander liegen, damit sie aufeinander gleiten können. Die Federbewegung der einzelnen Blattfedern ist nicht identisch!
VG Otmar
 
Beiträge
60
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Eigenbau
Die beiden Federpackete arbeiten bei Dir als ein Blatt,
Die „Federpakete“ habe ich miteinander verleimt. Deshalb sind diese an deren Ende auch verschraubt. Der Federweg ist jetzt in der Tat nicht all zu groß .
Ohne das verkleben würden sich die Federpakete beim Bremsen zu sehr verdrehen.
Gruß Rainer
 
Beiträge
140
Ort
Flonheim
Wenn du die Blattfedern zu den Enden hin trapezförmig etwas schmaler sägst wird die Federwirkung weicher ohne dass die Verwindungsfestigkeit stark nachläßt.
Ich befürchte die Federn werden irgendwann an den Schraublöchern in der Mitte brechen (Schwächung an der höchstbelasteten Stelle). Nächstes Mal besser nicht durchbohren sondern mit Blechbügeln befestigen.
Gruß Willy (dem zurzeit der Gedanke an ein Selbstbautrike im Hinterkopf herumfährt)
 
Oben