SEDAN by Seilsteiger

Beiträge
1.084
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Aber ein Winkel von über 90° heißt doch, dass diese nach hinten zeigt. Und dann wäre der Schwerpunkt in Geradeaus-Stellung nicht am tiefsten, sondern am höchsten
Dies wäre nur der Fall, wenn das Rad, genauer gesagt das Heck gerade bleiben wurde und Senkrecht zum Boden steht.
Durch den extremen Vorlauf verlagert sich aber der Schwerpunkt aus der Spurlinie (Linie zwischen den Radaufstandspunkten).
Um das Gleichgewicht zu halten muss aber der Schwerpunkt genau über der Linie sein. Bei Fahrt dementsprechend etwas in Kurvenrichtung daneben.
Um dies zu erreichen kippt man das gesamte Rad in Lenkrichtung und durch das Kippen nach innen und den nach Außen verlagerten Schwerpunkt steigt der Schwerpunkt eben doch recht stark an. Daher ist der zu oft genannte Effekt dennoch vorhanden.

Dies zeigt ein weiteres Mal, das es nicht reicht einzelne Parameter zu vergleichen. Die Position des Schwerpunktes, sogar der Schwepunkte (Vorderteil Heckteil) spielt dabei eine erhebliche Rolle.
 
Beiträge
206
Ort
Füssen
Super @Gasi
Ich war gerade dabei, etwas ähnliches zu formulieren.
Als Ergänzung vllt. noch: Je weiter sich das Gelenk mittig zwischen den Radaufstandspunkten befindet, desto grösser ist dieser Effekt..
Je schwerer der Fahrer, desto grösser der SCE.
Ein schräges Pivot minimiert den SCE..Zu schräg kippt die schwere Front einfach "in die Kurve" rein.
 
Beiträge
206
Ort
Füssen
Weiterhin vetändert sich das Schwingungsverhalten. (Eigenschwingung Resonanz). Es wird - ich weiss nicht wirklich, wie ich das beschreiben soll - schneller, kurzwelliger o.Ä.
Bergauf "reagiert" das Rad schneller als ich.
Ich muss nicht mehr so aktiv gegensteuern.
Es fährt halt einfach schöner geradeaus, wackelt weniger.
Das Resonanzverhalten hängt sicherlich auch damit zusammen, dass der Sitz (zur Zeit) deutlich nach hinten gewandert ist ...
 
Beiträge
1.330
Ort
aus der Pfalz ;-)
Hi @seilsteiger :),
... danke ... also DA:
Schwingungsverhalten. ( Eigenschwingung Resonanz )
DA(y)! Da sind ja einige Begriffe die auch für mich persönlich( ... genau dasselbe Phänomen wie o.a., JoutaVX, Problemkind ... ) sehr -- vielleicht mal, hoffentlich! -- hilfreich sein könnten.

Und btw, ich kann mein Problem momentan auch nicht besser beschreiben ... :sneaky:. Es ist aber erkennbar DAS was du umrissen hast ...

Freundliche Grüße
Christian

<eof>memo2myself: In die Warteschlange( Bildungslücken :eek: ... ):censored:. :)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
206
Ort
Füssen
Was meinst du damit?
(bzgl. "Das kann u.a. daran liegen, dass der Kippeffekt sehr gering wird." #220)
Ist der Pivotwinkel 90°, bleibt der Schwerpunkt des Vorderteiles beim Lenkeinschlag eigentlich gleich.
Wenn dann durch den Fahrer das Rad in der Kurve um die Längsachse gekippt wird, kippt die Front eigentlich in die Kurve.
Das Gewicht des Fahrers drückt das Rad aber in die Gerade.
Das Vordeteil ist quasi eine Wippe, der Drehpunkt der Aufstandspunkt des Vorderrades.
Der virtuelle Schnittpunkt der Lenkachse mit dem Untergrund (Vor-, Nachlauf) spielt dabei keine Rolle.
---- oder so ähnlich ---- :sick: o_O:cool::sleep::ROFLMAO:
 
Beiträge
206
Ort
Füssen
Hallo,
jetzt hab ich doch endlich ein Video gedreht, das die Unterscheide zwischen steilen und flachen Lenkwinkel deutlich macht.
Dieses "Schlingern" ist beim "Cargo" viel deutlicher als beim "Speed", da ist es fast weg.
Das Speed konnte ich wegen des Schnee´s leider nicht fahren.
Eine weitere Ursache dafür könnte das Trägheitsmoment des gesamten Vorterteiles sein, das es beim Lenken zu überwinden gilt.
Da zählt jedes Gramm.

Ein Gesundes neues Jahr !!!!
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Wunderbar, Dein Speed o_O Sofort bin ich besser drauf ;)
Es gibt einen Unterschied zwischen MBB, Flevo und Python, dieser Effekt wird bei den ersten beiden nicht erreicht. Das Vorderteil knallt auch bei steilem Steuerrohr einfach rum, auch beim Standardrad kippt das Vorderrad. (Kannst Du Dein Sedan Speed auch nen Hügel runterschubsen und er richtetsich vorm Umkippen auf?)
Muss man bei dem Speed auch neu Radfahren lernen oder geht das einfacher, als bei den Knickys?
Gruß Krischan
 
Beiträge
530
Ort
zureich
hoppla,
jetz muss ich 13 seiten lesen, damit ich nicht dumm frage, wieso das so ist wie es ist, im video. ;)
danke dafür, nun werde ich auch (hoffentlich) verstehen was ich denn lesen werde. :)
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Dieses Rätsel ist wie ein gordischer Knoten... aber nicht mal durchschlagbar...
Viel Erfolg, Gruß Krischan
 
Beiträge
122
Ort
91054 Erlangen
Velomobil
Sonstiges
Also ich würde das auch "negativer Nachlauf" nennen. Das entspricht dem englischen "trail" bzw. "negative trail". Das Wort Vorlauf würde ich am Besten garnicht in den Mund nehmen.

Ansonsten: tolle Experimente von Johannes - ist irgendwie alles wie ein deja-vu für mich aber spannend allemal und man lernt immer wieder was dazu ...
 
Beiträge
206
Ort
Füssen
Muss man bei dem Speed auch neu Radfahren lernen oder geht das einfacher, als bei den Knickys?
Nee. Brauchst nicht neu lernen. Wer Knicky kann, kann SPEED.
wie groß ist der Nachlauf bei der 75Grad Variante im Vergleich zum 46Grad?
Vor.- oder Nachlauf ????
Ist m.E. ein überbewertetes Thema.
Der SCE ist viel wirksamer als der VN-Lauf.
.......
Es gibt da noch ein weiteres Thema, das noch nicht im Forum behandelt wurde.
Jedenfalls ist mir nichts bekannt.
Die Position der Vorderachse
Position Vorderachse.jpg
Beim Speed sind es aktuell um die 44 cm, von der Pivotachse aus gemessen.
Der Vergleich mit anderen Konstruktionen ist kaum möglich, wegen der verschiedenen Lenkwinkel.
Bei der Version im Beitrag #234 sind es nur 32 cm.
Ich habe festgestellt:
Wir könnten mehr "je/desto" Sätze brauchen :)
Je weiter vorne die Vorderachse ist, desto besser fährt das Rad (langsam), desto wohler fühle ich mich (schnell).
Man darf nicht vergessen, daß der "Hebel" am Tretlager mit Pedalen, Füssen und Beinen einen erheblichen Einfluß auf das Lenkverhalten hat.

Bleibt Gesund!
 
Beiträge
1.084
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Vor.- oder Nachlauf ????
Ist m.E. ein überbewertetes Thema.
Der SCE ist viel wirksamer als der VN-Lauf.
.......
Es gibt da noch ein weiteres Thema, das noch nicht im Forum behandelt wurde.
Jedenfalls ist mir nichts bekannt.
Die Position der Vorderachse
Betretenes Schweigen, leichtes Kopfschütteln.
Es wird aus meiner Sicht immer hahnebüchener, sodass man gar nicht mehr weiß wo man anfangen soll.
Bei allen Respekt für die Arbeit, so kann ich aber bei den gezogenen Schlussfolgerungen leider nur abwinken.
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Wenn man sich nur einen Fachbegriff merkt, z.B. Nachlauf und
Das Wort Vorlauf [...] am Besten garnicht in den Mund
nimmt, hat man eine gute Chance, an unserer gehirntypischen Ähnlichkeitshemmung vorbeizukommen und sich die Sache zu merken.
Dabei hilft ein recht brauchbarer Wikipedia-Eintrag.
Steffen @Gasi, mach Deinem Beruf Ehre und erkläre ohne Schwere den simplen Zusammenhang in einfachen Worten. Erst dann ist es besser. Ich kenn niemanden, der das so kann, dass ich es wirklich begreife :p
Lenkgeometrie_Zweirad.png

Aus "wikipedia.org, Nachlauf (Lenkung)"
Je weiter vorne die Vorderachse ist, desto
kleiner (noch negativer) ist der Nachlauf und das Rad müsste noch schlechter fahrbar sein. Ist es aber nicht. Wie geht das?
Gruß Krischan
 
Beiträge
11.112
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT

Dan

Beiträge
742
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
und das Rad müsste noch schlechter fahrbar sein. Ist es aber nicht. Wie geht das?
hatten wir schonmal, und wie Johannes schon schrieb, allerdings etwas unscharf nur auf die Radachse bezogen:
- je größer die Vorbiegung ist (diese Bezeichnung fehlt in deiner Skizze), umso größer der Selbstzentriereffekt
- das ließe sich ohne Nachlauf (und Wheel flop) schlechter per Hand lenken,
aber je länger der Hebel für die Beine ist, desto leichter lässt es sich damit lenken - siehe Phyton
 
Oben