SEDAN by Seilsteiger

Beiträge
137
Ort
87669 Rieden a.F.
Hallo,

Willkommen bei meinem neuen Thema: " SEDAN ".
Ich möchte hier (m)einen Prototyp vorstellen.
Ziel: Ein vollgefedertes, angenehm zu fahrendes, einspuriges? Liegerad.

Ein Knicklenker ?
Knicklenker bestetzen eine sehr kleine Nische innerhalb der Liegeräder-Nische.
Knicklenker MTB ?
Unvorstellbar!
Keine Nische.

Ein Rahmen, an dem sich alle wichtigen Einstellungen leicht verändern lassen, ist fertig.
In den letzten drei Jahren bin ich ein paar tausend Testkilometer gefahren.
Davon weit über 50% offroad.

Es hält.

Das Rote Flevo ist die Grundlage für das SEDAN.
Die Reifen sind sehr schmal.
Das Spaltmass vorne erlaubt keine dicken Räder.
Oder doch? Mit etwas weniger Luft streift nichts.
IMG_20140405_155729_0 - b.jpg
Snake Bite !!! Shit !!! ... ... ...

... ... ... ... was tun ?

Drei Jahre später:



In loser Folge werde ich in diesem Thema über die Entwicklung des SEDAN berichten.
Fotos dürfen nur mit vollständiger Beschriftung weitergegeben werden.
Werbung für kommerzielle Nutzung ohne Rücksprache mit mir ist ausdrücklich verboten.

Grüsse
Johannes
 

Anhänge

Beiträge
2.036
Ort
79
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Hallo @seilsteiger,
Evtl. Googelst du deinen Fahrzeugnamen mal und denkst nochmal darüber nach, die Kollegen im französischen Forum mögen Knicklenker ja auch ganz gern und sollen sich darüber freuen können...
 
Beiträge
2.829
Ort
Fürth
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Trike
ICE Sprint
Apropos Rechte: Ein Fahrrad namens Sedan One findet man auch recht schnell online... ein Pedelec. Nicht, dass Du da am Ende selbst Ärger kriegst. Ich freu mich auf Deine Berichte zum Rad.
 
Beiträge
137
Ort
87669 Rieden a.F.
Hallo ReneF,
Gibt dafür doch schon ein Thread
Das Flevo Racer war die Ausgangsbasis für das SEDAN. Inzwischen ist der Unterschied gravierend.
Ausserdem arbeite ich gerade an einer leichten Rennversion mit 20" Rädern ohne E-Motor.
20170307_122314_resized.jpg
Das SEDAN ist mittlerweile zur eigenständige Neuentwicklung geworden.
@Mich13
Evtl. Googelst du deinen Fahrzeugnamen mal und denkst nochmal darüber nach, die Kollegen im französischen Forum mögen Knicklenker ja auch ganz gern und sollen sich darüber freuen können...
Die deutsche Erbschuld. Noch schlimmer: Die Gefahr der Wiederholung ist akut. Leider.
SEDAN wird trotzdem oft verwendet. Auch von mir.
@Knarf
Apropos Rechte: Ein Fahrrad namens Sedan One findet man auch recht schnell online... ein Pedelec. Nicht, dass Du da am Ende selbst Ärger kriegst. Ich freu mich auf Deine Berichte zum Rad.
Ich habe nachgefragt: Der Name SEDAN ist nicht geschützt.

lg
 
Beiträge
15.116
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Beiträge
84
Ort
7083 Purbach
Velomobil
WAW
Trike
Steintrikes Wild One
Naja, Sedan ist international eigentlich eine Autoform, die bei uns Limousine heisst:
https://en.wikipedia.org/wiki/Sedan_(automobile)

Aufgrund dessen kann es natürlich sein, dass sich dieser Begriff gar nicht schützen lässt,
weil es ein allgemeingültiger Begriff im Themenbereich Fahrzeug ist.
...da habe ich mit meinem Forennamen ja echt Glück gehabt...:D

der sich im übrigen auf einen Skoda 1200 Sedan bezieht, siehe Foto
reklama3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.623
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Moin Johannes,
könnte man die Federung auch nach dem Pivot platzieren? Am Ende des Rahmens zwei Laschen, die das Gabel/Steuerrohr aufnehmen und daran den Mast für das Drahtseil nach oben führen und die Gabelschwinge darunter. Gummi dazwischen.
Mich irritiert immer das "zurücklaufende" Rohr, an dem das Schwingengelenk befestigt ist. Das erinnert mich an die Auflage des Drehschemels beim Bollerwagen mit dem entsprechenden Spiel darin.
Hmm, weiß jetzt nicht mehr weiter...
Gruß Krischan

[DOUBLEPOST=1489360897][/DOUBLEPOST]WP_20170313_00_20_17_Pro.jpg

Wobei ich gar nicht weiß, ob das besser oder nur anders ist. So ein Gedanke...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7
Auch Moin,
wenn ich es richtig verstanden habe, unterscheidet sich dein Vorschlag von Johannes Konstruktion hauptsächlich dadurch, dass bei dir das Schwingenlager vor dem Steuerrohr ist und nicht danach.
Auf die Art ist Johannes Schwinge länger. Auch braucht er so weniger Platz zwischen dem Sitz und dem Rad. Oder andersherum formuliert er kann 24" verwenden, was bei dir eher nicht geht. Und der vermutlich wichtigste Unterschied ist, dass Johannes Konstruktion einen kompletten Brems-Nick-Ausgleich hat. Dazu muss (u.a.) das Schwingenlager an der richtigen Stelle sein. Bei dir ist es zu hoch und zu weit vorne...
viele Grüße
Berndie
 
Beiträge
4.623
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Naja, Skizze eben. Weder Zeichnung noch Wirklichkeit. Die Länge der Schwinge ab Steuerrohr bestimmt das Fahrverhalten (mit). Das Federverhalten wird von Last-und Kraftarm beeinflusst (und von Feder und Dämpfer, etc.).
Die 28"-Version des Racer hat eine gefederte Heckschwinge, das geht bei ausreichender Innenbeinlänge auch vorne.

Wie weit kann also das Steuerrohr unter den Sitz verlegt werden, ohne die Lenkeigenschaften zu verschlechtern? Eine alte und unbeantwortete Frage.

@seilsteiger: Was meinst Du?
Gruß Krischan
 
Beiträge
137
Ort
87669 Rieden a.F.
Hallo,
habe gerade mit Arbeit uns Umzug viel zu tun, deshalb kann ich nicht immer sofort Antworten.

@ Krischan,
das geht bestimmt.
Es könnte aber sein, dass sich damit die Baulänge der Gabel vergrössert. Damit ändert sich die Stärke des Self-Center-Effektes und vielleicht auch das Kippmoment des Vorderteiles. Außerdem ist der Hebelarm bis zum Gummi kurz = große Belastung am und um den Dämpfer. Die Kräfte am Zentralgelenk sind auch komplett anders. (Besser oder Schlechter wäre auszuprobieren.)
Der Pivotwinkel sollte deshalb veränderbar sein, um ein ausgewogenes Fahrverhalten einstellen zu können. Meiner Erfahrung nach sollte das Gelenk (knapp) vor der Hüfte des Fahrers platziert sein. Ist es zu weit hinten wird das Rad unfahrbar, wandert es nach vorne "eiert" es beim Treten á la Cruzbike, bleibt aber gut fahrbar.
Ob beim beim bremsen die Lastzuname am Vorderrad weiterhin über das Drehmoment neutralisiert wird (kein einfedern) kann ich nicht sagen.

Grüsse
 
Beiträge
137
Ort
87669 Rieden a.F.
Hallo,

ich war gestern im Altmühltal beim 200er Brevet.
Bei herrlichem Sonnenschein hat das SEDAN durchgehalten.
Ich auch :)
Hinten habe ich ein extrem leichtes 20" (Vorder)rad mit einem hochwertigen Rennreifen verbaut.
Den Mountain-Bike-Stollenreifen vorne habe ich durch einen Billig-Reisereifen ersetzt.
Der Nabenmotor mitsamt Elektronik ist vorläufig in der Bastelkiste verschwunden.
Bei dem Umbau veränderten sich zwanglsäufig die Geometrie und Fahrverhalten.
Die Einstellung zum Brevet war deshalb nicht ganz optimal, aber durchaus brauchbar.

20170402_131115 - c.jpg

Grüsse
 
Beiträge
4.623
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Moin Johannes,
da haben wir uns ja gleichzeitig marathonisiert, ich allerdings noch nicht öffentlich...
Wie groß ist die Längenschwankung durch Einfedern bei Deinem Sedan? Es ist ja eine Art Parallelogrammschwinge, die beim Eintauchen etwas länger wird. Merkst Du da viel von? Sind es mehr als 3 cm?
Gruß und Glückwunsch, Krischan
 
Beiträge
137
Ort
87669 Rieden a.F.
Hallo Chrischan,
ob die Längenschwankung beim einfedern das Fahrverhalten ändert, kann ich nicht sagen. Habe ja keine Schwinge mit konstanter Länge. Die Unebenheit des Untergrundes bringt aber mit Sicherheit erheblich mehr Störung ins System.
Die Einstellungen habe ich schon wieder geändert. Das 20" Hinterrad ist jetzt in der letzten Position montiert. Es stimmt, dass "Länge Läuft". Der Lenkwinkel ist in Richtung Python gewandert. Der Geradeauslauf ist noch besser geworden.

Grüsse
 
Beiträge
4.623
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Moin Johannes,
im Python-Verteiler fragt grad einer, ob Dein Sedan einen Lenkungsdämpfer hat. Ich erinnere mich nicht mehr, ob ja oder nein. Ich seh keinen... Hast Du einen versteckt?? ;)
Wenn ja, wo? Wenn nein: Brauchst Du keinen?
Gruß Krischan
 
Oben