Scorpion fx auf Big Ben plus 55 mm

Beiträge
32
Moin,
ich habe so einige Artikel zum Umbau von Marathon 47 mm auf 55 mm (Big Ben plus) gelesen. Mein Vorgehen ist zumindest hier noch nicht vorgestellt worden, deshalb mein Vorschlag:
Ich habe Trikefender- Schutzbleche und Rückspiegel. Ich baue die Halterungen ab und erhöhe durch mehrere 45 mm V2A Unterlegscheiben die Lage der Schutzbleche und Spiegel.
Meine Erfahrungen werde ich hier schildern.
DE4E32C5-0344-4C46-B5A2-6BE9A61BD331.jpeg
 

Anhänge

  • 84729796-4BBC-49C2-8037-09EFEEDA5439.jpeg
    84729796-4BBC-49C2-8037-09EFEEDA5439.jpeg
    192,3 KB · Aufrufe: 37
  • 8F5DA58A-7169-4D2F-9625-7108EDF2F429.jpeg
    8F5DA58A-7169-4D2F-9625-7108EDF2F429.jpeg
    723 KB · Aufrufe: 37
Beiträge
32
Zwischenfazit:
Mit 55 mm BigBen plus mit 3 Bar hat das Kopfsteinpflaster sein Schrecken verloren! Ganz großer Fortschritt. Ich habe noch nie einen so einfachen Reifenwechsel wie den auf den BigBen plus gehabt, sehr easy.
Was mich richtig ankotzt sind die unendlich teuren Trikefender- Schutzbleche. Wieso die den Reifen umschließen kann auch nur der Designer erklären. Nach innen - ok, aber nach außen? Gäbe es breitere Schutzbleche ( pardon, - plastike), so würde ich sie ja kaufen. Hat da jmd einen Tipp für mich?
Das kann doch für hp nicht so unbekannt sein. Alle Gekko- Modelle sind ungefedert und das Scorpion und das S fx.
Mein Endergebnis werde ich hier darstellen.
 
Beiträge
32
im Vergleich steht
Schwalbe Marathon plus 47 mm mit knapp 6 Bar zu Schwalbe BigBen plus 55 mm mit 3 Bar, also 17% breiter und etwa 50% des Luftdrucks kommt es zu einer deutlich komfortableren Fahrt, für mich klasse!
 
Beiträge
3.207
nun, ich dachte, Du meintest den Marathon green guard in 47-406 (der ja ebenfalls die 3mm Pannenschutzeinlage hat) mit 4-4.5bar (5 bar wird da glaube ich als Max angegeben). Den green guard fahre ich als 622 mit 4-4.5 bar und derselbe in grün (ähnlich dicke Pannenschutzeinlage) von der Konkurrenz Conti ride tour als 47-406 mit 3.5-4-5 bar. Mit 3.5 bar finde ich den akzeptabel aber als komfortabel würde ich ihn nicht einstufen.
Deshalb überrascht es mich, dass Du so einen Riesenunterschied spürst. Aber klar, mit knapp 6 bar und dazu als Marathon plus ist das was Anderes. So freut es mich, wenn Du nun "fröhlich" über Kopfsteinpflaster fahren kannst!
 
Beiträge
2.053
... Mit 55 mm BigBen plus mit 3 Bar hat das Kopfsteinpflaster sein Schrecken verloren! ...
Beim Skorpion braucht es da leider viel Gummi mit viel Luft drunter und wenig Druck, damit es erträglich wird.
Mit dem Mungo hatte ich das Problem erst gar nicht, trotz der schmalen Bereifung und doppeltem Druck.
 
Oben Unten