Scorpion Elektrifizierung: Tips&Fotos?

Beiträge
1.292
Ort
48153 Münster
Hast Du diese Felge selbst gekauft und dann zu EBS zum Einspeichen geschickt? Und alles telefonisch mit EBS abgeklärt?
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.292
Ort
48153 Münster
Moin moin!

@Delta Hotel : Es war schon zu spät...
Scorpion Pedelec-Teilesatz_1.jpg
....das macht aber nichts, sie möchte wie bisher schmale 35er-Reifen fahren...

Wie auch immer, gestern bekam ich ein Riesenpaket von EBS, die Teile von HP-Velotechnik und Enerdan hatte ich bereits vorher erhalten. Auf dem Tisch sind zu sehen...
-20"-Hinterrad mit eingespeichtem Climber V2
-Akkuadapterhaltewinkel
-Akkuadapter Typ Hailong
-Schaltdisplay und diverse Kabel
-Kettenleitrolle mit aufgeschraubter und verklebter PAS-Magnetscheibe
-PAS Sensor
-Controller
-farblich passendes Lenkerband
-Kassette 12-28Z

Scorpion Pedelec-Nachrüstung_1.jpg Scorpion Pedelec-Nachrüstung_3.jpg Scorpion Pedelec-Nachrüstung_2.jpg
Einen der beiden Akkuadapterhaltewinkel habe ich heute montiert. Den Controller will ich, mittels einer noch aus Aluminiumprofilen zu bauenden Halterung, an das in siebzehn Jahren nie genutzte Flaschenhalter-Adapterblech unterm Sitz schrauben.

Frage: Wo habt ihr den Controller untergebracht? Gibt es andere Ideen?

Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Beiträge
1.292
Ort
48153 Münster
Moin moin!
Die Pedelec-Version vom Scorpion, ....
Scorpion_Original-Akkuhalterung_7.jpg
....hier ein Foto, wird auf Wunsch serienmäßig mit einer zweiten, elektrisch nicht angeschlossenen Akkuhalterung auf der anderen Seite angeboten. Meine Frau ist Reiseradlerin und in Hinblick auf lange Tagesetappen montiere ich ebenfalls eine zweite Halterung , damit sie den Zweitakku nicht in der Ortliebtasche mitführen muß, schließlich ist Volumen auf Fahrradreisen nicht nur für die Wechselkleidung wichtig.
Im Alltag aber wird sie nur einen Akku mitführen. An ihrer Arbeitsstelle ist das Scorpion und damit der Akkuadapter tagsüber der Witterung ausgesetzt, bei Regenfahrten dem Spritzwasser. ....

Ich frage mich, ob der ungenutzte Akkuadapter mit seinen offenen Kontakten....
Scorpion Pedelec-Teilesatz_1.jpg
....siehe vorn links auf dem Foto, vor der Witterung geschützt werden muß und wie dies andere FahrerInnen eines vergleichbaren Pedelec-Trikes mit ebenfalls zwei Akkuhalterungen und ähnlicher Akkuadaptierung handhaben.

Mir selbst fallen bisher nur zwei Möglichkeiten ein:
1. Akkuadapter bei Nichtgebrauch abschrauben (ungern)
2. Ein Akkuleergehäuse kaufen und als Dummy anbringen.

Weitere Ideen?
@windwärts : Wenn ich es auf Deinem Foto (Danke!) richtig sehe, hast Du nur auf einer Seite eine Akkuhalterung(?).

Ich wünsche Euch einen schönen Tag der Arbeit!
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.292
Ort
48153 Münster
Moin moin,
hier ein Foto der Rechnung.
Akkuadapterset Scorpion links zur nachträglichen Akkumontage
Artikel-Nr. HAASSCOL

Ganz wichtig ist die korrekte Bezeichnung der jeweiligen Scorpion-Version.
Vom rechten Akkuadaptersatz finde ich gerade die Rechnung nicht, aber nach der Logik müsste die Artikel-Nr. HAASSCOR sein.

Hier der Link zur Gesamtpreisliste:
Alle Räder. Alle Teile. Das komplette Zubehör.

Wenn etwas unklar ist, ruf lieber vorher bei HP an...
Bis denne,
HeinzH,
 
Beiträge
810
Ort
zureich
hast Du nur auf einer Seite eine Akkuhalterung(?).
ja,
bei einer "dauerhaft oder zumeist" leeren halterung würde ich die kontakte auf jeden fall abdecken.
es gibt so eine knetmasse die bei aushärten ähnlich ist wie gummi nennt sich sugru, das sollte damit gehen.
oder mit schrumpfschlauch zwei drei lagen damit man es wie stecker benutzen kann.
oder im "elektro fachhandel" nach einem passenen gegenstecker suchen (& mit silicon abdichten).
oder von autoklammern (krimpklammern?)die zusätzlich eine gummischicht auf der abdekung haben die dafür gemacht sind im "wetter" zu sein.
oder mit folie einpacken (als trennmittel) und ein gegenstück aus silicon machen.
 
Beiträge
1.292
Ort
48153 Münster
Moin Stefan,
@Christoph S hat einen Add-e Antrieb an sein Wolf+Wolf Liegerad montiert und ist zufrieden. Wenn Du von Details und vor allem von praktischen Erfahrungen wissen möchtest, frag ihn am besten selbst.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
11.975
Ort
48161 Münster
Add-e Antrieb an sein Wolf+Wolf Liegerad montiert und ist zufrieden.
Den Add-e würde ich für ein Scorpion nur bedingt empfehlen (auch wenn man ihn bestimmt irgendwie an die Schwinge montiert bekommt).
Hier ist die Lösung von @HeinzH. besser (und leiser). Der Add-e ist gut, wenn Du im Flachland über Pedelec-Tempo fährst und an seltenen und leichten Steigungen Tempo halten möchtest (schnell ist, wer wenig langsam fährt) und ansonsten Wert darauf legst, wenig Gewicht zu transportieren und keine zusätzlichen Teile zu drehen.
Für ein Fahrrad -insbes. Trike- mit gelegendlichen Strecken im Pedelec-Modus halte ich Heinz' Lösung mit einem leichten Getriebemotor für optimal.

Gruß
Christoph
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
218
Danke für das Feedback, aktuell habe ich mich aufgrund des fahr Profils und meiner körperlichen Leistungsfähigkeit noch dagegen entschieden einen Motor einzubauen. Noch zu schnell und im Alltag zu wenig Berge. Allerdings bin ich auch immer am umschauen und möchte mich auf dem Stand der Technik halten. An dem Sprint X 26 mit Rohloff könnte ich entweder einen Tretlagermotor einbauen oder diesen add-e. Nichts geht über die persönlichen Erfahrungen von Experten wie euch beide.
gruss und danke
Stefan
 
Oben