Scorpion Elektrifizierung: Tips&Fotos?

Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin Freunde,
seit etwa 17 Jahren fährt meine Frau (nahezu täglich) neben ihrem Flevobike ein Scorpion der ersten Serie*. Aus Gründen, auf die ich hier nicht eingehen möchte, denken wir darüber nach, ihr Scorpion nun zu pedelectrisieren. Ob wir den EBS-Umbauservice in Anspruch nehmen oder ob ich selbst nachrüste, ist momentan noch offen**.
Grundsätzlich kann ich derartige Nachrüstungen in Planung, Konstruktion (von Adapierung-Sonderteilen) und handwerklicher Ausführung selbst durchführen, schließlich war ich beruflich mehr als vierzig Jahren in luftfahrtstechnischen Betrieben tätig. Hier mein selbstnachgerüstetes Gekko.

Trotzdem muß ich nicht im jeden Detail "das Rad neu erfinden". Ich habe deshalb im PC eine Datei angelegt, um Beispiele von nachgerüsteten Scorpionen zu sammeln.
Als Antrieb habe ich den EBS-Climber V2 Getriebenabenmotor ausgewählt, als Akku-System jenes von Hailong, welches von EBS, Enerprof und anderen, z.T. anders belabelt angeboten wird.
Hier die beiden in Frage kommenden Adapter:
Reention Halterung mit intergrierter Controllerbox .
Reention Halterung ohne Controllerbox
Die letztere soll nicht angeschlossen werden, sondern nur zur Mitführung eines Zweitakkus bei längeren Radreiseetappen dienen.

Ich würde die beiden Halterungen links und rechts waagerecht oder schräg unterhalb des Sitzes, etwa wie auf diesem Foto sowie diesem Foto zu sehen ist, adaptieren. Ich habe bisher noch nicht herausgefunden, wie die Akkuadapter am Scorpion-Rahmen befestigt sind.

Es wäre schön und für mich hilfreich, wenn mir jemand von Euch diesbezüglich mit Detailfotos weiterhelfen könnte. Wie gesagt, ich möchte das Rad nicht neu erfinden.
Gruß aus Münster,
HeinzH.

*Der Junge auf dem Foto ist inzwischen siebzehn Jahre alt und fährt selbst ein Scorpion.
**Allerdings benötige ich dafür deutlich mehr Zeit als der professionelle Nachrüster EBS.

 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
268
Ort
26340 Zetel
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
Sonstiges
Ich hab das Ganze sehr einfach gelöst.
Den Tdsz2 Motor und einen Softakkupack in der Packtasche. Das Bediendisplay ist auf einem gekürzten Lenkerhörnchen befestigt. Funktioniert und war mit einem einfachen Umbausatz ohne Zusatzkabel zu realisieren. Die Drehmomentabstützung hab ich mit einem Stück Flachstahl an der Auslegerklemmung realisiert.
IMG_20210316_102557.jpg
IMG_20210316_102610.jpg
IMG_20210316_102619.jpg
IMG_20210316_102645.jpg
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Inzwischen hatte ich Gelegenheit, die Original-Adaptierung des den Hailong-Akkus äußerlich ähnlichen Shimano-Akkus am Scorpion zu fotografieren:
Scorpion_Original-Akkuhalterung_7.jpg Scorpion_Original-Akkuhalterung_4.jpg Scorpion_Original-Akkuhalterung_2.jpgScorpion_Original-Akkuhalterung_6.jpg
Leider vergaß ich, ein Foto von unten zu machen, schaun wir mal...
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Beiträge
69
Ort
Niederbayern
Liegerad
Bacchetta Giro
Ich habe mir mein Azub auf E-Antrieb umbauen lassen. Als Akkuhalter habe ich den TerraCycle benutzt.https://shop.icletta.com/de/zubehorhalter/akkuhalter-terracycle-universal-mit-rahmenklemmschelle.html. Fotos kann ich wenn gewünscht machen.

Gruß Roger
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Danke Roger,
da ich noch nicht weiß, ob ich den Akkuhaltewinkel von HP Velotechnik als Ersatzteil kaufe (bzw kaufen kann) oder ob ich diesen nachbaue, wäre ich an einem Foto interessiert.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.607
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Den Halter fertig kaufen ist nicht ganz billg, aber die einfachste und schnellste Lösung :). Die Akku-Schiene drauf und fertig. Und man kann wieder fahren.
Wer Spaß an Basteln haben will und weniger gerne fährt, nimmt den anderen Weg :).
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Den AkkuHaltewinkel als Scorpion-Ersatzteil habe ich auf der HP-Seite nicht gefunden, es hätte mich schon interessiert, ob er lieferbar ist und was er kostet. Vermute ich richtig, daß dieser aus Aluminium ist? Inzwischen ist mir die Idee gekommen, an den Akku-Halter einen PAS-Sensor zu intergrieren.

Sensor_Magentscheibe_3.jpg Sensor_Magnetscheibe_1.jpg
An meinem Gekko nämlich habe ich PAS-Magnetscheibe in die Kettenleitrolle eingebaut und den Sensor an eine angefertigte Halterung geschraubt. Seit vielen Jahren funktioniert dies einwandfrei. Diese Lösung würde ich bei der Scorpion-Nachrüstung wieder wählen.
Bis denne erstmal,
HeinzH.
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
eben den Antrieb habe ich gerade bei EBS bestellt und werde den in ein Scorpion fs in den nächsten Tagen/Wochen einbauen.
Ich erwarte da keine großen Problem, den Motor habe ich schon x fach verbaut und bin damit sehr zufrieden.
Hast Du den kompletten Climber-Nachrüstungssatz bestellt? In diesem Fall würde ich mich über die Außenmaße des Controllers interessieren. Wenn er in die Box dieser Akkuschiene passen würde, wäre das eine schöne Sache, die zu kurzen Kabeln führen würde.
Bis denne,
HeinzH.
 
Hast Du den kompletten Climber-Nachrüstungssatz bestellt
Ja

In diesem Fall würde ich mich über die Außenmaße des Controllers interessieren.
Schau doch bitte auf der Website dort sind alle Daten dazu hinterlegt.
PAS-Magnetscheibe in die Kettenleitrolle eingebaut und den Sensor an eine angefertigte Halterung geschraubt.
Baue ich ähnlich ich nutze eine Magnetscheibe aus dem Set und passe die an die Rolle an, der Sensor kommt an ein 3D Druck Teil hinter die Rolle, so läuft es an unseren AT 1 sehr zuverlässig.
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Den Halter fertig kaufen ist nicht ganz billg, aber die einfachste und schnellste Lösung :). Die Akku-Schiene drauf und fertig. Und man kann wieder fahren.
Wer Spaß an Basteln haben will und weniger gerne fährt, nimmt den anderen Weg :).
Ich würde auch gern eine schnelle Fertig-Lösung haben, mein Liegeradhändler hat bei HP eine Anfrage gestellt, ob es diesen Halter als Ersatzteil gibt, eine Rückmeldung steht noch aus. Der Selbstbau ist für mich an und für sich kein Problem, er dauert halt etwas länger. So lange die Baumärkte allerdings noch nicht wieder geöffnet haben, müsste ich die benötigen Alu-Strangpressprofile online bestellen.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Hier nun meine Fotos mit der Terracycle Halterung am Azub.
Moin Roger!
Danke für die Fotos. Der Terracycle-Halter ist für mich interessant, falls ich meiner Frau später links eine zweite Halterung zur Mitführung eines Zweitakkus anbauen würde. Ob dieser auf Reisen für lange Tagesetappen für sie erforderlich ist, weiß ich noch nicht; auf jeden Fall würde er Packtaschenvolumen sparen.
Eine Frage habe ich zum zweiten Deiner beiden Fotos:
Es ist klar, der Akku wird oben auf die Schiene geschoben und verriegelt.
Was aber hängt unter Deiner Akkuschiene? Eine Box für den Controller oder ein Zweitakku oder...?
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin,
um auch DIY-Akkus verwenden zu können, muß ich eine 30A-Sicherung in das in der Akkuhalteschiene vorhandene, an die betreffenden Kontaktlasche angelötete Entladekabel nachträglich einbauen.
Diese Sicherungshalterung wird von sehr vielen Firmen angeboten, nur ist bei allen beidseitig ein Anschlusskabel integriert. Ich bin am überlegen, ob ich eine solche Sicherungshalterung in das Entladekabel einlöten oder eincrimpen soll. Für das Löten spricht der geringere Übergangswiderstand, für das Crimpen die Elastität. Gibt es eine Sicherungshalterung ohne die Kabelstummel, die ich direkt in das Entaldekabel einlöten kann. Beim googeln wurde ich diesbezüglich bisher nicht fündig.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.272
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin!
Gestern habe ich für das Scorpion meiner Frau den Pedelec-Umbausatz bestellt, ich entschied mich für den EBS Climber V2. Dabei mußte ich mich im Konfigurator für eine von zwei 20"-Felgetypen entscheiden. Da nur einer dieser Felgen lieferbar war, fiel die Wahl nicht schwer.
Es handelt sich um die Rodi Airline 1 in schwarz. Im Nachhinein bin ich verunsichert, weil in meinem Gekko* im e-angetriebenen Hinterrad eine außen 31mm breite Felge verbaut ist. Die Rodi Airline 1 ist außen nur 25mm breit.
Angesichts der beim Trike anfallenden Querbelastungen frage ich mich, ob am Trike-Hinterrad die 25mm breite 20"-Felge ausreichend dimensioniert ist. Wichtig für Eure Bewertung: Meine Frau wiegt knapp 50kg, ich selbst zur Zeit fast das doppelte.
Wie sind Eure diesbezüglichen Einschätzungen oder Erfahrungen?
Gruß aus Münster,
HeinzH.

*Ich selbst hatte mich seinerzeit für mein Gekko für einen leichteren eMotor, den Cute Q100CST entschieden, dieser entspricht in seinem Drehmoment in etwa dem AKM-G Motor vom EBS Umbausatz Plug&Drive. Um trotzdem an Steigungen ausreichend eAssistenz zu haben wählte ich seinerzeit die langsam drehende 28"-Version für das 20"-Gekko-Hinterad. Das er auch in der Ebene nur bis 20km/h "schiebt" sehe ich nicht als Nachreil an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3
Ort
Straelen
Velomobil
Sunrider
Trike
Thorax sinus
Hi,

die Felgenbreite ist für die Querbelastung egal, die wird ja über die Speichen übertragen. Die Maulweite sollte halt zur geplanten Reifendicke passen.
 
Oben