Schwarzwälder Kirsch (MBB)

Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Vordere Sitzhalterung ist aufgeklebt.
 

Anhänge

  • 20210309_162238.jpg
    20210309_162238.jpg
    279,1 KB · Aufrufe: 54
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Die Sitzhalterung hat sich beim Anfahren gelöst, war auch etwas unterdimensioniert von der Verklebung her. Diese habe ich jetzt neu gestaltet und mit Rovings festgebunden und umfangreicher geklebt. Jetzt noch die hintere Sitzaufnahme und den Bremssattel. Das ist etwas komplizierter wg flarmount.
 

Anhänge

  • 20210317_075134.jpg
    20210317_075134.jpg
    126,7 KB · Aufrufe: 34
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Sitzstreben und fertige Sitzbefestigung hinten. Sollte ausreichen für das, was meine zarten Beinchen an Druck in das System bringen. Und vllt auch noch für ein bisschen mehr.
 

Anhänge

  • 20210319_075923.jpg
    20210319_075923.jpg
    183,2 KB · Aufrufe: 31
  • 20210319_141231.jpg
    20210319_141231.jpg
    170,4 KB · Aufrufe: 31
  • 20210319_141148.jpg
    20210319_141148.jpg
    272,2 KB · Aufrufe: 30
  • 20210321_121412.jpg
    20210321_121412.jpg
    164,8 KB · Aufrufe: 33
  • 20210321_121400.jpg
    20210321_121400.jpg
    142,1 KB · Aufrufe: 36
Beiträge
149
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
Ich finde auch, jetzt ist alles super und dann schraubst Du Deine Streben zusammen. Es wäre schöner, wenn Du verschieden lange Streben baust und auf Reisen mitnimmst. Sieht schöner aus und Du sparst vier Schrauben samt Muttern ;-)

Aber auch so ist Dein Rad toll geworden. Applaus!
 
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Ihr seht auch alles. Hat mich aber auch schon gestört. Carbonschrauben machen glaub nicht so viel Sinn. Ich dachte aber schon an Titan. Allerdings habe ich noch nicht das Alter, in dem Herren ihre Räder mit Titanschrauben bestücken...
Und wenn ich es habe, wird mir wohl der Geldbeutel dazu fehlen...
 
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Wo wir schon beim Metallgehalt sind, ich hab auch ein bisschen Messing verbaut...
Die Idee mit dem Messing ist abgekupfert von @panicmechanic , danke dafür. Genial einfach aber noch nicht ganz fertig. Da muss noch etwas Material dran.
 

Anhänge

  • 20210321_121545.jpg
    20210321_121545.jpg
    169 KB · Aufrufe: 35
  • 20210322_120727.jpg
    20210322_120727.jpg
    176,3 KB · Aufrufe: 34
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
So eine Blattfeder vielleicht? Fährt sich etwas smoother
Nee, das Hab ich damals auf der Spezi angefasst, das ist mir zu lummelig. Fand ich keine gute Lösung.
Ich wollte mit den Streben auf jeden Fall weit von der Hinterachse weg, sodass ich nicht jede Unebenheit direkt aufs Rückenmark weitergereicht bekomme. Das passt schon so. Ich fand am CHR eine Sitzneigung von 15 Grad einen guten Kompromiss zwischen speed und Übersicht. Hier fange ich mal mit 20 Grad an und arbeite mich runter. Dann werde ich die Streben einteilig machen.
 
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Ich finde gefederte Sitze grundsätzlich nicht sinnvoll für mich persönlich. Ich baue mir ja nicht einen schönen steifen Carbonrahmen um dann meine spärliche Energie in die Erwärmung einer Blattfeder am Sitz zu stecken.
Federung würde ich aufwändig wie birk comet machen als Zentralfederung mit Dämpfer (den habe ich übrigens schon auf Lager, eine novatec Nabe als Schwingenlager ebenfalls...)
Oder zuerst mal die einfache Variante, 32mm gp 5000 tubeless mit 2 bar am Hinterrad. Wenn das nicht reicht ein 50er g one speed, der kostet aber auch schon wieder speed wg der Breite. Ich muss aber auch realistisch sein, was meine Geschwindigkeitsbereiche anbelangt, vllt kann ich mir da den 50er doch ohne große Geschwindigkeitseinbußen leisten...
 
Beiträge
7.866
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ich baue mir ja nicht einen schönen steifen Carbonrahmen um dann meine spärliche Energie in die Erwärmung einer Blattfeder am Sitz zu stecken.
Den Gedanken kann ich gut nachvollziehen, er sollte aber näher betrachtet werden:

Die Kräfte einleitende Bewegung Deiner Beine erfolgt näherungsweise in waagrechter Richtung.
Ein senkrecht wirkende Federung des Sitzes hat auf die Effizienz dieser waagrechten Bewegung sehr wenig Einfluss.

Aus der Erfahrung von @Nemberch frei aus dem Gedächtnis zitiert (Nicht aus eigener Erfahrung):
Es ist vor allem relevant die Hüfte stabil abzustützen, wenn die Arbeit aus den Beinen erfolgt.

Grundsätzlich braucht auch gedämpftes Rumgewackel von Oberkörper und Kopf Energie.
Dieser Energieverbauch ist aber mehr von der Anzahl der Schlaglöcher induziert als von den Tretkurbelumdrehungen.
Und pro Schlagloch tausche ich gerne ein wenig Energie für die Vermeidung von Gehirnerschütterungen und komprimierten Bandscheiben... :)

Gruß, Harald
 
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Da gebe ich dir völlig recht. Nur trennst du halt bei 15 Grad Sitzneigung die horizontalen von den waagerecht eingeleiteten Kräften nicht mehr sauber genug. Deshalb würde ich am Sitz nicht federn.
Außerdem hast du den Rahmen und evtl Gepäck, welches dann auch ungefedert durch alle Löcher bolzt.
Deshalb entweder mit wenig Aufwand auf nicht zu schmalen tubelessreifen oder halt die aufwändigere aber sicher viel effizientere Zentralfederung ala comet. Eigentlich finde ich alleine schon die Idee hinter der Zentralfederung so genial, dass es bauenswert ist.
Insgesamt macht eine funktionierende Federung sicher Sinn und bringt eine höhere Effizienz, weil man viel öfter einfach über die Straße bügeln kann ohne ständig den Rücken oder den Kopf zu heben oder Löchern ausweichen muss.
Gebaut habe ich jetzt dann aber erst mal genug, jetzt möchte ich meine sowieso knappe Zeit erst mal fürs Fahren verwenden.
 
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Heute nach 15Km MBB Erfahrung mit randvollen, recht schweren Ortliebs erste Fahrt durch die Innenstadt. Rad läuft, ich lebe noch, alles gut gegangen. Musste dann leider auf den Zug wg Termin u zu wenig zeit zum Nachauseradeln.
 

Anhänge

  • 20210324_145124.jpg
    20210324_145124.jpg
    188,6 KB · Aufrufe: 65
Beiträge
2.302
Ort
79
Liegerad
Eigenbau
Danke @Krischan !
Heute Morgen die erste Ausfahrt mit etwas Hügeln hier im Rheintal und in der Vorbergzone. Habe den Schaltzug für den Werfer noch nicht installiert und konnte deshalb nnur auf dem großen KB fahren znd keine richtigen Steigungen fahren.
Insgesamt läuft es sehr schön, hat Spaß gemacht. Schön ist, dass man beim MBB die Kette völlig vergisst im Vergleich zum M5 CHR z. B. Egal ob schieben, rückwärts schieben lenken oder fahren, sie schleift nirgends, macht keinen Lärm und kann nicht durch den Reifen gelüpft werden und runter springen. Kein Gerappel durch die Umlenkrollen. Sehr angenehm.
Bei Abfahrten hab ich mich bis 54 getraut, war etwas böig aber kein Problem.
An der aerodynamik und meiner Kondition muss ich noch arbeiten. Der chr geht deutlich gefälliger in den Bereich zwischen 40 und 50 kmh rein, egal ob Ebene oder leichtes Gefälle. Hatte am chr aber auch 15 grad Sitzneigung, am MBB aktuell 25. Das spielt sicher auch eine große Rolle. Trotzdem, die "Mauer" liegt beim aktuellen Setting beim chr sicher 5-8 kmh weiter oben.
 
Beiträge
3.895
Liegerad
Challenge Hurricane
vielleicht auch die Tücken der Erinnerung und das noch nicht ganz Gewöhnt sein ans Neue...
 
Oben