Schwalbe G-One Speed 40x406

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von olafg, 06.09.2018.

  1. olafg

    olafg

    Beiträge:
    282
    Ort:
    bei Rostock
    Velomobil:
    Mango Sport
    Cars10 gefällt das.
  2. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.186
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    und dann noch das Bangen, wie lange er produziert werden wird...
     
  3. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    3.503
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Schwalbe wird schnell merken, dass bei solch Preisen und wesentlich günstiger Konkurenz der Absatz wohl hinterherhinken wird.
     
  4. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    2.944
    Alben:
    3
    Ort:
    Broager
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Ich kann nur zum 40-584 sagen das es erstaunlich ist wieviel schneller der zu dem G-One ohne speed ist, der auch schon nicht langsam ist.
     
  5. Joggl

    Joggl gewerblich

    Beiträge:
    2.358
    Alben:
    4
    Ort:
    91174 Spalt
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Das ist auch unsere Info, dass er im Oktober kommt. Einen großen Absatz erhoffen wir uns nicht, da das Einsatzgebiet sehr beschränkt ist.
     
  6. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.210
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Dass sie in die optimiert engen offenen Radhäuser von K und DF eher nicht passen ist klar, aber in Quest, Milan, Mango, QV usw. sollten die doch schon reingehen, oder? Shreddas sind doch ähnlich groß und wurden/werden gerne gefahren.
     
  7. 1Hz

    1Hz

    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Berlin
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Lecker, also vielleicht noch rechtzeitig für mein Quad.
     
  8. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    4.513
    Alben:
    1
    Ort:
    31139
    So klar ist das nicht, der fällt etwa so groß wie der Kojak aus und der hat gut ins xl gepasst .
     
  9. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.210
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    auf der Spezi kam er mir größer als der Kojak vor, aber gemessen habe damals nicht. Wär nicht schlecht. Kojak passt, das habe ich selber schon gesehen.
     
  10. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.304
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Im SL MK2 passt sicher kein 40er “Ballonreifen“. Ab MK3 soll der Radkasten grösser sein. Wer weiss was da passt?
     
    Georg gefällt das.
  11. maxinblack

    maxinblack

    Beiträge:
    724
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Matze kann in seinem SL MK2 CAS einen 40mm Scorcher fahren
     
    tüfti gefällt das.
  12. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.304
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Dann musste er ihn vorne 12mm höherlegen oder die Federung blockieren und hat kaum noch Einschlagwinkel.
    Ich meinte eigentlich strassentauglich.
     
    Georg gefällt das.
  13. kleenerpunk

    kleenerpunk

    Beiträge:
    162
    Velomobil:
    DF XL
    Nun, für einen G-One Speed für 69,90€ kann ich 6 Nutrak in 28 - 406 kaufen und fahren.
    Der Vorteil dieses Reifens in 40 - 406 erschließt sich mir gerade nicht, ausser vielleicht tubeless?
    Kann mich bitte jemand aufklären(n)
     
  14. 1Hz

    1Hz

    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Berlin
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Der Preis dürfte noch deutlich sinken. Davon ab:

    Ich möchte den auf meinem Trike als Hinterreifen haben, da ich mir davon ein besseres Fahrverhalten, vor allem mehr Traktion auch bei schwieriger Bodenlage, erhoffe - und trotzdem noch einen schnellen Reifen habe.

    Auf's Quad soll der an alle vier Räder, zumindest in der kälteren Jahreshälfte. Schnee, Matsch und so. Aber auch sonst: mit dem Quad dürfte ich insgesamt besser besonders schwierige Böden fahren könne, Sand dürfte dann damit auch sehr gut gehen, Wiesen & Co. dito. Da das Rad ein Gästerad sein soll, machen die auch noch mal Sinn. Mit schmalen Reifen muss man schon stärker aufpassen, nicht an Kanten entlang zu schlittern oder in Straßenbahnschienen zu geraten. Unerfahrene Gäste dürften das zu schätzen wissen. Kommt dann noch der (offene) Motor dazu und die richtige Strecke, wie mein Arbeitsweg, dürfte das mit einem breiten schnellen Reifen noch mal mehr Spass bringen. Einfach drüberbrettern, gut ist.

    Für ungefederte Fahrräder sicher auch eine gute Wahl, auch zum Beispiel für Klappräder - oder ungefederte Trikes.

    Die Kombination aus schnell, breit, leichtes Profil und komfortabel macht es. Tubeless noch mal mehr. Und der ist auch etwas robuster.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018
    Cars10 gefällt das.
  15. kleenerpunk

    kleenerpunk

    Beiträge:
    162
    Velomobil:
    DF XL
    Was hat dann aber so ein Reifen auf einem High-Speed VM a la Milan oder Df zu suchen?
    Wo das Augenmerk auf Komfort liegt na gut.
     
  16. 1Hz

    1Hz

    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Berlin
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Das müssen andere beantworten - aber die Gründe dürften nicht viel anders sein.
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.09.2018 ---
    Ergänzend: hängt ja vielleicht auch von den Wegen (und der Jahreszeit) ab. Wenn ich zum Beispiel Berlin und Aachen vergleiche, ist das ein riesiger Unterschied. Mit dem Randonneur, den ich beim Umzug hatte, wurde ich hier in Berlin nicht glücklich. Der brauchte erst eine Überarbeitung, da hier wirklich sehr durchwachsene Böden sind.
     
  17. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.210
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Tubeless Dichtmilch funktioniert erheblich besser wenn der Reifen mehr Volumen hat und daher für die gleiche Tragfähigkeit weniger Druck braucht.
    Und wenn der Reifenaufbau genauso gut wie ein One/Pro-One ist, dann wird er ganz sicher mindestens genausogut (wahrscheinlich aber sogar besser) rollen.
    Und im VM stört die Breite aerodynamisch nicht (sondern nur beim Lenkeinschlag).
     
    Georg, keepsmiling, olafg und 4 anderen gefällt das.
  18. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.304
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    .. und beim Einfedern ... und bei offenen Radkästen wenn er aussen übersteht
     
  19. madeba

    madeba

    Beiträge:
    3.747
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    da mach Dir mal lieber keine großen Hoffnungen. Ich gehe davon aus, das DIR dieser Reifen abseits von Asphalt und Beton schon bei leicht feuchten Bedingungen nichts taugt.
    Diese pseudo-profil-pickel überzeugen mich jedenfalls nicht.
     
  20. 1Hz

    1Hz

    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Berlin
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Ich habe den Vorgänger des Gravel Speed, den G-One, auf meinem Randonner, in 30mm. Macht sich ganz gut. Mehr Profil wollte ich auch gar nicht haben. Hinzu kommt die größere Breite. Von 28 auf 40. Das ist eigentlich hinten am Trike der Hauptvorteil. Aber klar, wir werden sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden