Schutzbrillen im Velomobil

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von seemann11, 12.01.2019.

  1. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    798
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Ich wollte mal in die Runde fragen, wie die Kopf-Draußen-Fahrer, die nicht nur bei schönem Wetter fahren mit dem Thema Augenschutz umgehen.

    Ich fahre immer mit Helm und zwei normalen ("Ray-Ban artigen") Brillen. (keine Fehlsichtigkeit)
    einmal mit Klarglas und einmal getönt. Glücklich bin ich damit nicht, das liegt vorallem am Sonnenschutz.

    Gerade in der kalten Jahreszeit passiert es häufig, dass (Tiefstehende) Sonne und Dunkle Wolken sich abwechseln. Dann muss man jedesmal schnell die Brille wechseln, das in der Stadt mit einer Hand am Tiller gefällt mir nicht so richtig gut.

    Wie macht ihr das, wenn ihr ohne Dach/Haube rumfahren wollt ?
    Hat irgendjemand Erfahrung mit photochromen (selbsttönenenden) Brillen ?
     
  2. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.613
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Ich habe mir gerade vor 3 Tagen eine Skibrille angeschafft, mit getönten Gläsern und so Kram. Natürlich hat es seitdem nicht mehr geschneit, wenn ich gefahren bin. Sollte das mal wieder der Fall sein, werde ich gerne berichten.
     
  3. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    2.112
    Alben:
    3
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Mit Schirmmütze/Trucker-Cappy.
     
    Minikettwiesel gefällt das.
  4. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    798
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Ist ja dann wie eine Sonnenbrille, an, aus, an aus..... oder man fährt im Wechselwetter in den dunkleren Phasen dann sehr dunkel.
    Schnee ist hier in Köln jetzt so nicht das Problem....:whistle:
     
  5. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.284
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Brille mit selbsttönender Beschichtung. Seitdem brauch ich nur noch eine Brille.

    Gruß,

    Tim
     
    Racertje gefällt das.
  6. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    798
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Dann kann man aber keinen Helm anziehen, wenn man mit Helm fahren möchte.
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.01.2019 ---
    Ah, Kannst du von deinen Erfahrungen berichten, funktioniert der Tönungswechsel ?
    Hast du eine Sportbrille oder eine vom Optiker ?
     
  7. Feldhasenschreck

    Feldhasenschreck

    Beiträge:
    237
    Ort:
    41516 Grevenbroich
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nöll SL4
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Es gibt auch Mützen mit Schirm, die unter den Helm passen.
    Ich fahre einen Helm mit Schirm, wenn ich mit Helm fahre. Probleme mit Blendung durch Sonne habe ich praktisch keine.
    Die Brille gegen die Fehlsichtigkeit habe ich natürlich immer auf.
     
    seemann11 gefällt das.
  8. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.284
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Sportbrille, hier gebraucht im Forum erworben. Ich finde die Unterhaltung nicht mehr, muss 2014/15 gewesen sein.

    Gruß,

    Tim
     
    seemann11 gefällt das.
  9. Brain144

    Brain144

    Beiträge:
    143
    Ort:
    59302 Stromberg
    Velomobil:
    Sonstiges
    Hallo @seemann11 ,
    Ich bin mit meinem Stromer St2 den Casco Speedster gefahren und bin sehr zufrieden.
    Das Visier dunkelt automatisch ab und das klappt ohne das man das wirklich mitbekommt.
    Auch als Brillenträger kann man den Helm nutzen.

    upload_2019-1-12_18-59-51.jpeg
     
  10. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.449
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Hatte einige Jahre eine Uvex Brille mit selbsttönenden Gläsern und war damit sehr zufrieden - nur zerfielen irgendwann wieder einmal die Bügel. Die Ersatzbügel, die ich gerade noch so in einer falschen Farbe bekommen konnte, konnte ich nicht montieren, weil die Schrauben beim Wechsel zerfielen und die Reste im Gestell blieben. Zeit also für was Besseres: Fündig geworden bin ich bei Adidas. Wohl teurer (bei einem Onlineladen im Allgäu geht's), aber man soll so ziemlich alle Teile lange nach bekommen. Evil Eye Halfrim Pro Vario ist seitdem meine Brille für jedes Wetter und jede Helligkeit. Der Wechsel der Tönung ist nicht spürbar, geht aber so schnell, dass ich noch nicht das Verlangen hatte, sie wegen einer brenzligen Situation herunter zu reißen. Bei schräger Sonne und noch einem Mützenschirm, der zur Hälfte einen Schatten auf die Brille wirft, sieht man den Unterschied in der Tönung, da die Brille im Vergleich zu meinen bisherigen Uvex sehr weit ausgewölbt ist (sonst hätte man ja den selben Kontrast auch in den Augen). Das verhindert auch ganz gut, dass Wimpern oder anderweitig Schweiß an die Gläser kommen.
    Weiter zur Tönung: Die dunkelste ist nicht ganz so dunkel wie sie sein könnte, für mich war's aber bislang insofern ausreichend, dass mich bei sehr langen Strecken gegen tiefstehende Sonne diese sowieso irgendwann einfach nur noch nervt und anstrengt, egal wie dunkel die Brille ist. Die Brille fahre ich auch bei Nacht. Tönung ist da quasi keine vorhanden, etwaige Kratzer auf dem Glas stören jedenfalls irgendwann mehr bei Blendung (nach 2 Jahren bei mir aber noch nicht). Falls man wider Erwarten doch noch dunklere Gläser brauchen sollte oder die Varios mal zu zerkratzt sein sollten, ist der Tausch werkzeuglos in kürzester Zeit möglich. Das gilt auch für Bügel, Nasenpolster und eigentlich alles an der Brille. Und optische Gläser kann man sich bei Bedarf auch noch hinter die Gläser bauen lassen. Ich finde sie ziemlich gut.

    Gruß,
    Martin
     
    madeba, -cr und Gear7Lover gefällt das.
  11. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Jupp.
    bei dieser Mütze kann man den Neopren-Schirm durch kleine Abnäher links und rechts so herunterbekommen, dass er beinahe die Oberseite der Brille berührt.
    Taugt dann aber nur noch für die Liege...
    ...keine 5 m Sicht beim Up:D
    83B58668-72E8-46F5-B8F6-E5DE294E6875.jpeg
    Gruß
    Christoph
     
  12. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.727
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Und ein Minivisier auf dem Quest.
    So hilft der Schirm der Mütze gegen Blendung und Regen, da das Minivisier den Luftstrom so lenkt, dass der Schirm der Mütze knapp unterhalb der feuchten Luft liegt und die Brille frei hält.
    Bei starker Sonnenstrahlung brauchte ich allerdings eine Sonnenbrille.

    Beim QV habe ich ja ein Visier, welches ich mit einem selbsttönenden Pinlock versehen habe. Einfach genial, die Sonnenbrille habe ich nie wieder benutzt und meine Brille muss ich viel seltener putzen.
     
    madeba gefällt das.
  13. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.421
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich hab eine leicht getönte Brille mit großen Gläsern in Velomobilfarbe bei Lidl gefunden. Die geht bei fast jedem Wetter.
     
  14. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.846
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Ich halte es wie @AntoineH, Kappe mit langem Schirm

    B781EDA4-2244-4AD0-A720-B28EC89EE39F.jpeg

    — häufig nehme ich allerdings nicht die Baseball-Kappe mit dem langen Schirm sondern diese Roadie-Lifestyle-Accessoires, hier die Variante mit Ohrenklappen

    92DD5696-EBE1-4AE4-A8E6-60E5A66357A6.jpeg

    und ohne

    04C25424-F33F-4B2D-9547-0BD9CBB32A8E.jpeg

    — letzteres Modell kam bei meiner Enkelin so gut an, dass sie die jetzt trägt.

    834565EF-D875-49E2-B557-3C38F605DA49.jpeg

    Alle passen natürlich auch unter den Helm.
     
    JKL, merlin7, JoergL und einer weiteren Person gefällt das.
  15. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.956
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Ich habe sehr gerne Polaroid Brillen oder vergleichbare mit Polfilter.
    Sie nehmen nicht nur die Spiegelungen in der Windschutzscheibe beim Auto raus, auch Blendungen durch nasse Fahrbahnoberflächen werden deutlich besser.
    Bin daher also auch am Radl mit dieser Art von Gläsern unterwegs.

    Dann ist mir wichtig, dass die Brille am unteren Rand gut aufliegt, dass dort keine Mücken durchkommen.
    Dies ist stark von der Gesichtsform abhängig und braucht u.U. viele Versuche, bis man etwas findet. --> Stichwort "Pilotenbrillen" am ehesten.
     
    winido gefällt das.
  16. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.727
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Bei der ersten ist zumindest die Brille trocken. Fehlt bei der zweiten das Minivisier?
     
  17. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.846
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Nein, fehlt nicht. Aber der Schirm ist zu kurz, um den verdammten Regen auf Dauer abzuhalten. Für niedrige Sonne dagegen reicht es.
     
    berbr gefällt das.
  18. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    798
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    @Jupp sogar auf der Autobahn ohne Helm :eek::)
     
  19. Kaefer

    Kaefer

    Beiträge:
    64
    Ort:
    Darmstadt
    Velomobil:
    DF XL
    Verwende die Julbo Bivouak Cameleon wenn ich Kontaktlinsen trage oder die Julbo Cameleon Skibrille Sphärisch (Wichtig, da Reflektionen oder Blendpunkte reduziert und nicht wie bei nicht sphärischen Gläsern zu Strichen werden) wenns kalt ist und/oder ich keine Kontaktlinsen trage.

    Pro:
    Die Brillen sind beide gut verarbeitet, polarisiert, sind im "ungtönt" Modus noch sehr hell so dass man auch noch in der Dämmerung gut sehen kann, beschlagen nicht, haben eine sehr angenehme, dezente Farbgebung und arbeiten über 2 Tönungsstufen (die meisten Phototropen Sonnenbrillen haben nur eine). Beide Brillen sind universell und können auch beim MTB, Klettern, Skifahren (Ja, beide), Surfen (OK - hier nur die Bivouak) und so weiter eingesetzt werden.

    Contra:
    Teuer
    Die Tönung dauert einige Minuten. Wenn du also im Sommer durch einen Tunnel fährt wirst du die Brille auch mal nach oben schieben müssen;-)

    index.jpg images.jpg
     
    berbr gefällt das.
  20. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    12.522
    Die will ich nicht. Macht ja Falten im Gesicht
     
    merlin7, Jupp und Gear7Lover gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden