Schutzblech einmal anders

roland65

gewerblich
Beiträge
5.434
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Problem aller Schutzbleche ist, dass der Modder unweigerlich auf Bremsbeläge und Bremsscheibe tropft.
Kann ich so nicht stehen lassen. ;) Was ich noch nicht probiert habe, ist die "Mud" mit einem Abstreifer zu kombinieren. Der Platz wäre auf jeden Fall da. Aber da halt so gut wie nichts tropft, war die Not bisher nicht groß genug.
Aktuell fahre ich natürlich auch. Der Mix an Tauwasser und Schnee setzt das "Mud" schon mal etwas zu. Das lässt sich aber mit dem Finger leicht wieder entfernen. Da könnte ein Abstreifer aber tatsächlich vorteilhaft sein - auch im "Mud". Muss ich mir mal überlegen.

VG, Roland
 
Beiträge
7.613
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Kann ich so nicht stehen lassen
Es gibt Abdeckungen für die Scheibenbremse, richtig. Du fährst wahrscheinlich Trommelbremsen?

Ich habe kein Problem, wenn jemand Schutzbleche fährt, aber leicht, effektiv, funktionell, vibrationsfrei, optisch schön, aerodynamisch geht für mich anders ... (y)

Nix für ungut,

fluxx.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.434
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Es gibt Abdeckungen für die Scheibenbremse, richtig.
Nö. Aber ja - ICH fahre Trommelbremsen, die meisten bisherigen Nutzer ab nicht. Es läuft einfach nichts so gut wie nichts in die Richtung. Vorne ist es bis in Achshöhe runter gezogen und so geschnitten, dass die Tropfkante außen entsteht.

Gerade bzgl Aerodynamik ist es mit meinem Schutzblech besser als ohne - bei 150 Watt war das gut 1 km/h mit einem GP. Ein profilierter Reifen dürfte vmtl noch schlechter abschneiden.

Nix für ungut. ;)

VG, Roland
 
Beiträge
23.300
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@fluxx : Falsch. Zwei Auflageflächen. Mittig ists nur befestigt. Ist eigentlich wie bei dir jetzt, auch mit nem Variatorriemen.
Und bei ALLEN Schutzblechen kommt das Zeug auf die Bremsen? Dann scheinst du noch nicht die von Roland/uns getestet zu haben... Die Teile sind der Hammer. Selbst tiefe Pfützen sind kein Problem und man bekommt keinen Tropfen ab obwohl es nach außen eine riesige Fontaine herrausschießt.


Gruß,
Patrick

PS. die Schutzbleche machen schneller, nicht langsamer... ;)
 
Beiträge
7.613
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Zwei Auflageflächen
Ich habe mich auf das Bild bezogen, sorry.

Ansonsten dürft ihr euch ans Trike montieren, was ihr wollt und es vorteilhaft beschreiben ... ihr wollt ja Geld verdienen damit. (y)

Aber ich fahre jetzt viel zu viele Kilometer bei jedem Wetter mit meinen Abstreifern und würde kein Schutzblech mehr montieren, auch wenn es schneller macht, was ich jetzt mal einfach so stehen lasse (ideal dann bei Trikerennen?) ... :)

fluxx.

P. S.: Und wenn meine Ärmel mal Spritzer abbekommen, dann ist ein Auto zu dicht vorbei gefahren! :D
P. P. S.: Schau doch mein Video von der Durchfahrt der Wasserpfützen an. Problemlos!
 
Beiträge
23.300
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@fluxx : Die Schutzbleche dürften schon als Teilverkleidung durchgehen beim Rennen.. Und sind nicht besser als Scheibenräder (die ich sonst fahre). Aber besser als eine normale Schutzblechkombi.
Und bei dem was ich bei "Video 2" gesehen habe, lässt auch unser Abstreifer, der ja im Endeffekt genauso aufgebaut ist (nur halt keine 100g pro Paar wiegt und man das Rad dran anheben kann), auch nichts durch. Bei den Straßenverhältnissen auf denen ich aber derzeit hier unterwegs bin, geht dann aber zu viel vorbei.
Vielleicht sollte ichs nochmal mit nem Triker probieren, der eine flache Lauffläche hat?
 
R

Raton

Egal was man da an so ein schönes Trike ran baut es sieht doch mehr oder weniger ...... aus, ich weiß das liegt im Auge des Betrachters aber ich finde die PneuFender fallen kaum auf sind leise und übermäßig Dreck habe ich auch keinen auf der Scheibe.
Am allerbesten ist einfach ohne, so meine Meinung. Jetzt wäre noch eine Lösung fällig die ohne Schrauben -> klickfix am Rad befestigt werden kann inl. Halter.
LG
 
Beiträge
23.300
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Unser Abstreifer ist zwar geschraubt, aber man braucht nur einen kleinen TX25 Schlüssel und die Teile sind binnen 15sec. entfernt.

@fluxx : Wir fahren die ja auch ein.. Hm.. Vielleicht wird die Wirkung besser wenn man das Riemenstück erheblich länger lässt?
 
Beiträge
7.613
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Riemenstück erheblich länger
Ich schneide einen Variomatikriemen in vier Teile. Sind dann so ca. 20 cm für einen Abstreifer.

Die optimale Position wäre mit dem unteren Ende direkt hinter dem Aufstandspunkt des Reifens, aber da hat es mir beim langsamen Runterfahren über Kanten den Abstreifer schon beschädigt.

Grundsätzlich gilt, je weiter unten, desto besser ... (y)

Wie diese Light-Variante für die Zeit ohne Splitt und Schnee.

fluxx.

image.jpg
 
R

Raton

Im Winter habe ich immer ein bischen mehr Profil auf den Reifen da hatte ich mit meiner Abstreiferversion mit Riemen kein Erfolg.
Warum hast du noch ne Lightversion gebastelt, ist dir der Widerstand zu groß geworden oder hat das Geräusch der Riemen genervt ?
LG
 
Beiträge
7.613
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Widerstand zu groß geworden oder hat das Geräusch der Riemen
Das war nur ein Test, wie leicht und unauffällig es geht.

Ich fahre nur noch die Abstreifer, da sie nicht zu übertreffen sind. Und ich fahre tatsächlich bei Dreck und Nässe damit! Im Nicht-Winter auf Kojak, bei Splitt auf Marathon Plus.

Geräusche und Widerstand gibt es nur beim trockenen Einfahren. Ansonsten sind sie ja wassergeschmiert ... (y)

fluxx.
[DOUBLEPOST=1484818275][/DOUBLEPOST]Und noch etwas ... der Abstreifer sollte in etwa so breit sein wie die Aufstandsfläche des Reifens, damit er Wasser und Schmutz effektiv entfernen kann!

fluxx.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
504
Ort
90542 Eckental
Trike
Steintrikes Wild One
Dann scheinst du noch nicht die von Roland/uns getestet zu haben... Die Teile sind der Hammer. Selbst tiefe Pfützen sind kein Problem und man bekommt keinen Tropfen ab obwohl es nach außen eine riesige Fontaine herrausschießt.
Habe ich wohl andere Muds als Du? Insgesamt halten die schon viel mehr ab als ein normales Schutzblech, aber das so lange sie nicht bis zur Fahrbahn runter gehen, kann diese Aussage doch gar nicht stimmen.Wenn ich mit mehr als Schrittgeschwindigkeit durch eine tiefe Pfütze fahre schießt mir ein Wasserstrahl an Oberschenkel/Hintern, auch mit Muds.
 
Beiträge
23.300
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Ich habe meine ziemlich tief montiert und auch nicht gekürzt. hat den Nachteil das man mit den Muds aufsetzt, wenn man langsam einen hohen Bordstein runterfährt. Und... ich glaube du sitzt tiefer, bin ja derzeit auf dem GX mit 40cm Sitzhöhe unterwegs! :)
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.434
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Schrittgeschwindigkeit durch eine tiefe Pfütze fahre schießt mir ein Wasserstrahl an Oberschenkel/Hintern, auch mit Muds.
Logisch. das kann aber kein Schutzblech verhindern, weil das vom Eintauchen des Reifens ins Wasser kommt. Hast Du allerdings ein weniger geschlossenes Schutzblech als das Mud, dann bildet sich ein Sprühnebel, der Dich zwar nicht auf einen Schlag, aber doch ganz schön eklig durchnässt. Beim Untenlenker sind dann auch die Arme total nass. Das habe ich lange genug erlebt mit dem Roadshark.
Muds aufsetzt, wenn man langsam einen hohen Bordstein runterfährt
Wer macht denn so was. Solche Stellen fährt man einfach nur schnell - fliegen ist schöner. :D

VG, Roland
 
Beiträge
504
Ort
90542 Eckental
Trike
Steintrikes Wild One
Ich habe meine ziemlich tief montiert und auch nicht gekürzt. [...] Und... ich glaube du sitzt tiefer, bin ja derzeit auf dem GX mit 40cm Sitzhöhe unterwegs!
Gekürzt habe ich auch nichts, aber ich sitze tatsächlich 15 cm tiefer. Aber kürzlich hat irgendjemand mit "normalem" HiTrike (ich glaube @1Hz ?) ebenfalls geschrieben, dass er mit Anzug durch tiefe Pfützen fahren kann und sauber/trocken bleibt. Es fällt mir schwer das zu glauben.

ogisch. das kann aber kein Schutzblech verhindern, weil das vom Eintauchen des Reifens ins Wasser kommt.
Sag ich ja :)

Wer macht denn so was
Ist mir auch schon passiert. Haben sie aber erstaunlich gut weg gesteckt, nur eine Winzige Macke am Rand.
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
mit Anzug durch tiefe Pfützen fahren kann und sauber/trocken bleibt.Es fällt mir schwer, das zu glauben.
:)

Viel mir auch schwer, ist aber so. War echt erstaunt. Hat aber auch damit zu tun, dass ich moderat gefahren bin. Wenn ich da durchhechte wie doof dürfte das anders aussehen - vor allem von unten. Mit entsprechenden Klamotten gönn ich mir das mal.

Trotzdem - auf meinem Up, das sehr gute und weit runter reichende Schutzbleche mit zusätzlichen Plastikenden, weiß grad nicht, wie die heißen, hat, wäre ich danach gut eingesaut gewesen.

Neben den Muds liegt es auch an dem kleinen Hinterrad. Die Abrisskante verträgt sich da gut mit dem Schutzblech.
 
Beiträge
7.003
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
gilt nicht für Pfützen, aber für das Ablösen der Tropfen vom Radumfang:
Die lösen nachvollziehbar bei einer bestimmten Geschwidndigkeit ab. 15 km/h ging bei mir meist gut, ein wenig drüber aber nicht mehr.

Wenn man diese Geschwindigkeit kennt, hilft das manchmal das man nicht beim Durchfahren draufkommt: Doch wieder zu schnell gewesen...
Zumindest für so Schwungerhalter, die nicht einfach 5 km/h mehr wegbremsen wollen.

Gruß, Harald
 
Oben