Schneller, leichter Eigenbau

Beiträge
3.021
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ich wunder mich über die Leute, die sagen, ist doch ok, dass Sachen, in denen sehr viel Arbeit steckt, kopiert werden, ohne dass ihre Schöpfer beteiligt werden. Ich vermute, dass diese Leute bisher noch nie etwas geschaffen haben, was kopierenswert wäre.
Ich hab 10 Jahre als Fotograf meinen Lebensunterhalt verdient und behaupte jetzt mal frech, das ich in den vergangenen 30 Jahren ein paar kopierenswerte Bilder erzeugt habe und auch etwas Ahnung von den urheber-rechtlichen Seite mitbringe.

Alle "Argumente" die hier bisher gegen eine Kopie für den privaten Gebrauch vorgebracht wurden sind völliger Unsinn und rechtlich unhaltbar. Das ein (in der Materie komplett ahnungsloser) Düsentrieb in einem anderen Faden deshalb mal ein lächerliches Fass aufgemacht hat, war auch wenig hilfreich.

Wenn du sie im Netz findest, darfst du meine Bilder für den privaten Gebrauch kopieren, als Bildschirmschoner verwenden, ausdrucken und an die Wand hängen, what ever*. Dafür das du (oder andere) meine Bilder unerlaubt(!) privat verwenden (die sogenannte Privatkopie) bekomme ich jedes Jahr einen nicht unwesentlichen Betrag von der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst. Vor zwei Jahren hats mal für nen gebrauchten Milan gereicht.

*wenn du sie auf deiner Website verwendest, oder anderweitig veröffentlichst, bekommst du allerdings (für dich recht teure) Post von meinem Anwalt. Mach ruhig, der Trent geht ja zum Zweit-VM.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
22.638
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Wer sich Privat sowas nachbaut, der hat alles Recht dazu!
Und 1Jahr Arbeit ist auch ne Hausnummer. Da braucht kein Hersteller Angst haben, das jetzt plötzlich alle ihre VMs selber bauen. Das ist vielleicht einer von 10000 Interessenten.

Wer z.B. meine Trikes (privat!) nachbauen will, bekommt von mir sogar Tipps, Bauteile und Material. Das "Selber bauen" hat halt oft einen ganz eigenen Reiz, unabhängig von ökonomischen Befangenheiten.
 
Beiträge
8.326
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
Die größte Form der Anerkennung ist der Nachbau.
Ich würde wahrscheinlich Düsentriebs bei Gelegenheit eine Nettigkeit zukommen lassen, einfach als Geste der Dankbarkeit für diese Vorlage. Aber dazu muss der "emotionale Horizont" frei von Gewitterwolken sein.
 

Ich

Beiträge
2.567
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Weisst Du - zur Zeit Beethovens war es eine Ehre, wenn ein Musiker Ideen eines anderen übernommen und weiterverarbeitet hat.
Ja, ja. Ich unterscheide eben zw. Weiterverarbeiten und Kopieren. Warum soll man nicht eine Idee aufgreifen. In einer Idee steckt ein Bruchteil der Zeit und Mühe, die es kostet, sie umzusetzen.
Aber vielleicht ist ja die Erstellung eines Urmodells kaum Arbeit und ich wertschätze hier etwas, was nicht wertschätzenswert ist.
 
Beiträge
1.769
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Mich freut es das du meine skeptische sichtweise mit ein gutes produkt, und gute bauweise als falsch erwiesen hast. Mit eine kopie und vacuum ist das mit dem urform und und oberflache behoben.
Ubrigens, ist da hinten auch noch einradkasten drin?

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
240
Ort
57368 Lennestadt/Elspe
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Sonstiges
Trike
Eigenbau
Hallo nochmal.

Ich gehe mal die Fragen im Thread nach und nach durch.
Der Winkel des Vorderrades ist durch den Querlenker einstellbar. Die Federung vorne besteht aus Elastomeren, ich habe verschiedene Größen gekauft und so die ideale Größe ermittelt. Oben im Radhaus befindet sich ein Gleitlager und die Schraube wackelt beim fahren lustig hoch und runter. Damit sich das ganze auch leichtgängig lenken lässt, habe ich Teflongleitscheiben mit verbaut.
photo_2020-05-22_20-26-44 (2).jpg
photo_2020-05-22_20-26-44.jpg

Die korrekten Abstände der Bremsaufnahmen habe ich mit dem Messschieber ermittelt.
Dies ist das erste Projekt wo ich Formenbau und Vakuuminfusion angewendet habe, die Haube habe ich beispielsweise versch... und muss sie die Tage noch mal neu machen:(

Ich habe verschiedene Sorten Carbon verwendet. 160g Gewebe Köper, 150g UD, 200g Biaxial und 450g Triaxial. An unbelasteten Stellen die nur der Form dienen reichen 2x160, an Stellen wie Domlager sind es 3x450 und 4x 160.

Die Schlieren am Carbon stammten noch vom Trennlack und mussten vor dem folieren erst noch entfernt werden. Die untere Form hat 2 Hälften, deren Trennfuge habe ich mit billigstem Acryl luftdicht gemacht und die Folie dann am gesamten oberen Rand verklebt.

Es wäre wahrscheinlich billiger ein gebrauchtes, defektes wieder flott zu machen (wenn man die Arbeitszeit mit einberechnet) aber ich habe schon seit meiner Kindheit immer irgendein Projekt gehabt an dem ich rumgebastelt habe. Deshalb stelle ich mir die Zeit/Kostenfrage gar nicht erst:)

Ich persönlich mag hinten ungefederte Velos seit ich ein WAW hatte! Weiss nicht warum, ist einfach so;)

Natürlich habe ich auch hinten an einen Radkasten gedacht, nicht dass einem bei Regen das Wasser den Nacken runterrieselt;)

photo_2020-05-22_18-45-22 (2).jpg

Vielen Dank auch für all die Kommentare die mir den Rücken gestärkt haben(y)(y)(y) Das bestärkt mich in der Annahme das richtige getan zu haben. Diese Bilder sind für euch:
photo_2020-05-22_18-45-21.jpg

photo_2020-05-22_18-45-21 (3).jpg
IMG_20200506_201738.jpg
photo_2020-05-22_18-45-20.jpg
photo_2020-05-22_18-45-22 (4).jpg

Viele Grüße Bernhard
 

Anhänge

Beiträge
434
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
Wer sich Privat sowas nachbaut, der hat alles Recht dazu!
Und 1Jahr Arbeit ist auch ne Hausnummer. Da braucht kein Hersteller Angst haben, das jetzt plötzlich alle ihre VMs selber bauen. Das ist vielleicht einer von 10000 Interessenten.

Wer z.B. meine Trikes (privat!) nachbauen will, bekommt von mir sogar Tipps, Bauteile und Material. Das "Selber bauen" hat halt oft einen ganz eigenen Reiz, unabhängig von ökonomischen Befangenheiten.
Ein Held.

*wenn du sie auf deiner Website verwendest, oder anderweitig veröffentlichst, bekommst du allerdings (für dich recht teure) Post von meinem Anwalt. Mach ruhig, der Trent geht ja zum Zweit-VM.;)
Kein Held.
 
Beiträge
5.530
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
OT
sein beurteilen ist gar nicht so einfach. Schau Dir nochmal die Produkte von Marc und Patrick an, sie unterscheiden sich grundlegend, in der Sache und rechtlich.
Es gibt mehr Helden, als man denkt. Es gibt noch viel mehr trmps...

Geile Bilder, @b-greifen, danke für die Antworten :)
Gute Fahrt mit der neuen Rakete,
Gruß Krischan
 
Beiträge
75
Hi,
Das sieht sehr professionell aus und ich denke nicht, dass das jemand (in diesem Fall ich, obwohl ich alles selber mache und denke eher nicht zu zwei linken Hände tendiere) so gut bauen könnte.

Daher interessieren mich eher die praktischen Erfahrungen. Wie sind die Fahreigenschaften (Geschwindigkeit, Steiffigkeit, Kurvenfahrverhalten) des Selbstbaus in Bezug auf deine von dir bereits gefahrenen originalen Velomobile?

Lg, Didi
 
Beiträge
46
Ort
Flensburg
Ja einfach fantastisch was Du da so mir-nichts-dir-nichts zeigst :) Dein Projekt ermutigt ungemein, ich lese und lerne schon eine ganze Weile über Bootsbau und Vakuuminfusion aber habe bisher noch nicht meinen inneren Schweinehund überwunden und muss erstmal eine kleine Werkstatt einrichten.

Hast du da nach Gefühl und Erfahrung die Carbondicke ausgewählt oder lokale strukturelle Berechnungen vorgenommen? Kam dein Asphalttretboot vorher oder nachher? Hast du Hartschaum als Einlage verwendet?

Mich würde deine Meinung interessieren ob man GFK Blattfedern mit Vakuuminfusion selber bauen könnte. Mit Vakuuminfusion könnte man ja auch selber einen Quad Rahmen bauen und dann könnte man die GFK Blattfedern auch gleich machen.
Oder natürlich die fertig extrudierten kaufen aber evtl. sind die nicht mit Epoxid also weniger elastisch.

Man kann Vakuuminfusion auch auf einer flachen Melaminplatte machen. Oder sich aus Sperrholz eine Form bauen, die Kanten mit Spachtelmasse abrunden und mit Möbel oder Plotterfolie luftdicht und glatt machen.

Wen es interessiert hier noch ein gutes kompaktes Video dass den ganzen Prozess zeigt: Carbon Fiber Infusion. Durch Hartschaum mit Fließkanälen kann man den Prozess evtl. etwas vereinfachen.
 
Beiträge
1.135
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Ich habe ja früher bei meinem vor-vorigen Arbeitgeber immer mal gerne bei den Modellbauern vorbeigeschaut wenn die mal laminiert haben - meist "optische" Musterteile für KFZ, das war nicht sehr oft, und das ist sehr lange her.
Aber die Vakuuminfusion war mir auch neu... wieder was gelernt, Danke!

Was das "kopieren" angeht - zum einen ist es eine einzelne "Privatkopie", und hier geht es wohl mehr um den Spass am basteln und den Versuch der Optimierung bestimmter Punkte - in dem Fall wohl besonders beim Gewicht.
Da hier nicht einmal das Tretlager verstellbar ist (sehe ich doch richtig, oder?) und das Hinterrad ungefedert ist das so wohl auch kaum "marktfähig", hier hat sich halt jemand etwas gebaut was exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist, und primär die Karosserieform kopiert.
Immerhin hat er dafür offenbar das Original gekauft und nicht geliehen.
Ich denke das sollte weder rechtlich noch moralisch zu beanstanden sein, so lange daraus keine Kleinserie wird die den unmittelbaren Familienkreis verlässt.

Auch von mir:
Grosser Respekt für diese Leistung!
Und ich freue mich auch immer sehr über diese Selbstbaufäden und staune immer was manche so "nebenher" auf die Beine stellen!
 
Beiträge
3.021
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Damit kann ich leben. Dein Kommentar zeigt aber auch, das du den grundsätzlichen Unterschied im "Geschäftsmodell" nicht verstehst.

Ein Foto kann in den Produktionskosten locker den Verkaufwert eines Trikes, oder gar der kompletten Jahresproduktion eines Trike-Herstellers überschreiten. Oder konnte nur unter Einsatz persönlicher Risiken und Unannehmlichkeiten* entstehen. Da hab ich kein Recht auf ein angemessenes Einkommen?

Zumal wahrscheinlich ein Kunde die exklusiven Veröffentlichungsrechte für das Bild gegen Honorar erstanden hat und nun angepisst anfragt warum das Bild jetzt auch woanders erscheint. Oder mein Vertrag mit der auf dem Bild abgebildeten Person deine unerlaubte Nutzung nicht einschließt.

*schon mal ne Gardia-Infektion gehabt? Das ist schon mit Zugang zu Toilette, Dusche und Waschmaschine(!) eine sehr unangenehme Woche. Unterwegs im Geländewagen irgendwo in einem Krisengebiet, 100km entfernt von fließendem Wasser, kann man das echt nicht gebrauchen, aber muss trotzdem 100% "funktionieren".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
337
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Absoluten Respekt meinerseits. (y)Bei dem Gewicht fühlt sich der Düsentrieb bestimmt herausgefordert und will mehr wissen.

Toll wären "how to"- Videos oder Erklärungen zu den Arbeitsschritten, damit das Wissen, was im Ganzen steckt, erhalten bliebe (und kopiert werden kann;)).
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
677
Wie jetzt. Mein M hat 12,5 Kilo und ist sehr steif.
Ein niedriges Gewicht sagt allein nichts aus.
Ich bin bei 16kilo Alltagstauglich vollgefedert ohne jegliche Schwächen. Keine Gewichtsbeschränkung.

Ich frag mich was hier teils diskutiert wird. Ich kann hier nichts verwerfliches finden. Hier geht es klar nur um Eigenbedarf und um des Bastelns Willen. Das würde ich auch unterstützen.
 
Oben