Schlauchtest of Bicyclerollingresistance

Beiträge
1.707
Der neueste TPU Schlauchtest von BRR ist seit heute online

Der Sieger ist Vittoria Latex (außer Konkurrenz) , dicht gefolgt vom Revoloop Ultra
 

Joggl

gewerblich
Beiträge
2.599
Wir müssen eine Felge und einen Reifen an Revoloop schicken. Dann bekomme wir demnächst die ersten Muster :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.707
@Joggl und @Lutz/Co: schaut euch bei den Mustern der Revoloopschläuche mal die Ventile an. Ich hab jetzt hier zwei Revoloop Schläuche (42-60/584) bei denen das Ventil NICHT in die Radmitte schaut, sondern einmal leicht und einmal stark verdreht ist (bei letzerem schaut das Ventil zur Seite).
IMG_20211027_162853.jpg

Ich hab hier auch noch einen 32-40/622 Schlauch, der hat ein tadellos nach innen schauendes Ventil

@Gear7Lover: hast Du dieses Verdrehen des Schlauches beim Anpumpen bei deinem Einkäufen diverser TPU Schläuche auch bemerkt? Das kann doch auf Dauer nicht gut sein, wenn um das in der Felge sitzende Ventil immer eine leichte Torsionskraft wirkt.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
11.002
hast Du dieses Verdrehen des Schlauches beim Anpumpen bei deinem Einkäufen diverser TPU Schläuche auch bemerkt?
Ja natürlich. Wir sind nur verwöhnt von Schwalbes "vollformvulkanisierten" Butyl-Schläuchen die als Donut aus der Form fallen. Latex und TPU kommen als gerader Schlauch zur Welt und werden dann "kalt" zu einem Donut gebogen und zusammengefügt. Daher schaut das Ventil in irgendeine beliebige Richtung und man muss es in die richtige Richtung drehen bevor man den Schlauch in den Reifen legt.
 
Beiträge
3.208
Stimmt. Die Tubolitos sind auch nicht richtungsgebunden und - äh - noch formbar.
Deswegen ist die sorgfältige Erstmontage so wichtig. Die Schläuche dehnen sich dann eben auf der Laufflächenseite etwas mehr. Ein Hurra auf den, dessen "aussen" auch tatsächlich aussen ist.
 
Beiträge
1.707
Ja natürlich. Wir sind nur verwöhnt von Schwalbes "vollformvulkanisierten" Butyl-Schläuchen die als Donut aus der Form fallen. Latex und TPU kommen als gerader Schlauch zur Welt und werden dann "kalt" zu einem Donut gebogen und zusammengefügt. Daher schaut das Ventil in irgendeine beliebige Richtung und man muss es in die richtige Richtung drehen bevor man den Schlauch in den Reifen legt.
Die Revoloop TPU Schläuche kommen ja gefaltet (mit deutlichen Faltkanten, im Gegensatz zu Latex), und das Ventil liegt auch mehr oder weniger in der Mitte des Schlauches . den Latexschlauch drehe ich so wie ich ihn brauche. Den fraglichen TPU Schlauch kann ich zwar drehen, der bleibt aber (angepumpt) nicht in der Position wie ich das will, sondern verdreht sich wieder zurück. Ich vermute ja eher, dass da minimale Abweichung beim Aufschweißen des Ventils für das Problem sorgen..
Einen Latexschlauch drehe ich angepumpt so, dass die Ventilausrichtung passt und dann bleibt der auch in der gewünschten Ausrichtung, daher ist der Vergleich nicht ganz passend (ich habs grade gestern wieder bei der Montage zweier Reifensätze vom UP mit Latex festgestellt).

Wir müssen eine Felge und einen Reifen an Revoloop schicken. Dann bekomme wir demnächst die ersten Muster :).
Ich werde etwas ungeduldig, habt ihr schon die ersten Muster ;) ?
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
11.002
Den fraglichen TPU Schlauch kann ich zwar drehen, der bleibt aber (angepumpt) nicht in der Position wie ich das will,
Hast beim Anpumpen bereits das Ventil in die richtige Richtung gehalten? Ich finde ja man kann es zumindest ein Stück weit in die richtige Richtung biegen/kneten wenn man den ganzen Umfang in die Richtung massiert. Wenn es beim Anpumpen bereits zu viskoelastischer Verformung kommt dann sollte man das nur mit ausgerichtetem Ventil machen. Andererseits wenn'd es beim Einbauen in die richtige Richtung hältst dann sollte es ok sein, den ganzen umfang unverdrillt einbauen, keine übermässige Verdrehung im Schlauch. Und nach der ersten Fahrt ist er eh ausgeformt wie so ein gebrauchter Pariser. Da ists dann rum mit störrisch.
 
Beiträge
1.707
Und nach der ersten Fahrt ist er eh ausgeformt wie so ein gebrauchter Pariser. Da ists dann rum mit störrisch.
Na in dem fraglichen Fall bin ich mir da nicht so sicher, dass ist ein Revoloop 27.5/42-60 TPU Schlauch, der in einen untermaßigen 42er Marathon Supreme soll (der ist auf einer 21er Felge nur 38 mm breit, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich einen Tubolito S CX gekauft...)

hast beim Anpumpen bereits das Ventil in die richtige Richtung gehalten? Ich finde ja man kann es zumindest ein Stück weit in die richtige Richtung biegen/kneten wenn man den ganzen Umfang in die Richtung massiert.
Ja, aber das ist ein besonders störrisches Exemplar. Erstmontage dieses Schlauches ohne Ausbau des Hinterrades im Velomobil eher suboptimal (die drecks Achse klemmt.... Werkzeug ist unterwegs...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Joggl

gewerblich
Beiträge
2.599
Die ersten Muster sind nun von Revoloop bei uns eingetroffen :cool: (y). Diese Muster haben noch viel zu lange Ventile. Die Serie wird 40mm Ventile haben und sollten dann unter 20gr. wiegen. Ich habe derzeit einen Schlauch mal montiert und mit einem Conti Speed Contact auf 7bar aufgeblasen. Will prüfen wie lange welcher Druck anliegt.
 

Anhänge

  • 20211124_104239.jpg
    20211124_104239.jpg
    76,6 KB · Aufrufe: 32
  • 20211124_104256.jpg
    20211124_104256.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 32

Joggl

gewerblich
Beiträge
2.599
Der Liefertermin wäre Januar/Februar 2022! Bei der Preisgestaltung müssen wir mit Revoloop noch sprechen.
 

Joggl

gewerblich
Beiträge
2.599
Der Preis ist bei 24,95 €. Die Lieferung wurde uns nun bis Ende Januar 2022 versprochen !

Bye



Jörg
 
Beiträge
1.707
Der Preis ist bei 24,95 €. Die Lieferung wurde uns nun bis Ende Januar 2022 versprochen !
Das ist ja überaus erfreulich, dass kein 20" Kleinserienaufschlag verlangt wird!

Ich habe von @Joggl zwei der Vorserienschläuche mit den Monsterventilen (der velomobile Aufpump-Alptraum) zum Testen bekommen.:love: Vielen Dank nochmals dafür! Sie wurden vorhin mit einem Satz frischer Schwalbe One auf einem LRS mit Kinlin TL21 mit ordentlich Talkum in den Reifen montiert. Die One bauen (im ungefahrenen Zustand) bei 5,5 bar 29,5 mm breit, und der Schlauch ist unaufgepumpt auch noch dünner als ein 28er Schwalbe One. Verwendung mit 28 mm Reifen ist also kein Problem @Woife.

Einer der Schläuche hat beim Anpumpen das Ventil schön nach innen gerichtet, der zweite ärgerlicherweise schräg nach außen. Damit muss man bei TPU-Schläuchen von Revoloop wohl leben, ich hoffe das schadet der Langlebigkeit nicht.

Bei der Montage muss man etwas vorsichtig sein, die Schläuche haben leichtes Untermaß (bezogen auf die Länge/den Durchmesser), also Mantel einseitig aufziehen, den Schlauch leicht anpumpen und in den Mantel legen, dann den Schlauch ggfs noch ein bisschen stärker anpumpen und vorsichtig über die Felge ins Bett schieben und dann den zweiten Wulst montieren. Am besten ohne den Schlauch einzuklemmen...

Ich werde den Laufradsatz am Donnerstag montieren und dann einen ersten Fahreindruck liefern. Vergleichsobjekt sind ebenfalls Schwalbe One (aktuell ca 4800 km Laufleistung), aber mit Latexschläuchen auf Alexrims DA16 montiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
11.002
Mhm ist mir auch aufgefallen. Das Schläuche ab Werk kürzer als Endmass und daher schwerer montierbar sind. Mit leicht anpumpen (vooorsichtig) gehts aber ohne einklemmen.
 
Beiträge
1.707
Erster Zwischenstand: Reifen eins hält gut die Luft (derjenige bei dem das Ventil beim Anpumpen in die richtige Richtung gezeigt hat), Reifen zwei hat über Nacht 2,5 bar verloren (6 auf 3,5 bar; derjenige, bei dem das Ventil beim Anpumpen in die falsche Richtung gezeigt hat).

Selbiges Phänomen hatte ich bei einem Revoloop 42-584 (Ventil zeigt beim Anpumpen in die falsche Richtung), der Schlauch verlor pro Tag auch ein bar. Allerdings hatte ich diesen Schlauch ohne Hinterradausbau im VM montiert und weiß daher nicht, wie und ob da Dreck zwischen Schlauch und Mantel kam, der Schlauch hatte jedenfalls nach dem Ausbau ein kleines Loch. Für ein Foto siehe Post #84 auf dieser Seite.

Ich werde den 20" TPU Schlauch mit Druckhalteschwäche heute abend ausbauen und auf reparable Schäden untersuchen. Mit diesen Monsterventilen der Vorserienschläuche (min 60 mm) ist zwei mal Pumpen am Tag definitiv nicht alltagstauglich und daher würde ich den Schlauch dann auch nicht fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.707
Wie flickt man die denn?
Entweder mit den selbstklebenden Flicken aus dem Flickset von Revoloop oder mit einem Stück TPU Schlauch und Rema TipTop Camplast Zement (im Tubolitoflickzeug sind ein paar Schlauchstücke und eine Tube Camplast Zement enthalten)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten