Sams unvollendetes Velociped (MBB)

Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Und so wie mir der Stift ging wundert es mich nicht im Geringsten, dass da noch ein drittes Rad drangebaut wurde... :D
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Die ersten 10km am Stück sind gefahren. Etwas viel flex ist noch überall, höhere Trittfrequenzen mag es noch nicht und das Halten der Spur fällt mir noch schwer... Aber Spaß machts, trotz nur einem Gang und nur einer Bremse.
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Hat jemand von euch bitte einen Tipp für mich, welche Lenkerform(/en) für ein MBB gut funktioniert?
 
Beiträge
1.621
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
Ich fahre gern mit Rennlenker. Für Dein aufrechteres Gefährt kann ich mir einen Tourenradlenker in U-Form gut vorstellen, bei dem der Griffteil nach unten gedreht wird, also ungefähr wie beim Cruzbike Sofrider. Da passen MTB-Bremsen und Schalthebel.
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Probefahrt 2. Es war schön.
Es gab gelegentliche Wackel- und Schlenkereinlagen, die sich alle abfangen ließen. Das Wetter war toll und so ließ ich mich dazu hinreißen etwas in die Pedale zu treten. Dabei verlor das Rad das Duell mit meinen Beinen. Ich hoffe nur der Umwerferkäfig ist inne Fritten und mir fällt etwas ein, wie ich das Problem abstellen kann.
Der ganze grüne Teil bleibt aber zu weich. In alle Richtungen. Daher hab ich schon vor Tagen beschlossen das alles im Winter neu zu bauen. Mal schauen, ob dafür heute schon der Winteranfang war.
Möp.
 

Anhänge

Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Es ist kaputter als befürchtet. Schade, aber is so.
Es würde mir bei der Entscheidung wie ich weitermache sehr helfen, wenn ich das Fahrverhalten irgendwie einschätzen könnte. Dann würde ich mir halt die Flickschusterei schenken und drauf los träumen, falls ich eh ein "totes Pferd reite."
Was für mich ungewohnt ist, ist das Verhalten vom Vorderrad. Dass es beim Pedalieren pendelt ist okay, wunde auch weniger und es ist irgendwie ein offensichtliches Charakteristikum von einem MBB.
Das zusätzliche Gewicht vor dem Vorderrad, also Kurbel, Tretlager und Rohre verschlechtern das Fahrverhalten irgendwie und auch das Zurücklenken auf Geradeaus fühlt sich einfach nicht gut an, da es mehr Lenkkraft braucht, als das Einlenken. Letzteres führt auch zu gelegentlichem Schlenkern bei der Fahrt, was doof ist, wenn man durch eine Unachtsamkeit einfach mal nen Meter Versatz hat und das dann auch erst Abfangen muss.
Es würde mich sehr freuen, wenn ich für mich brauchbare Antworten darauf bekäm, die mir bei der Entscheidung helfen. Danke schonmal, allein fürs Lesen. :)
 
Beiträge
23.010
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Der Teil von Kurbel zum Vorderrad sollte ansich vergleichsweise Steif sein bei deiner Konstruktion. Das "geeiere" kommt aus dem arg weichen Hauptrahmen des Rades, der sich rotativ ohne viel Kraftaufwand verwinden kann.
Baus aus Vierkantstahl einfach neu :)
 
Beiträge
1.621
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
Die Geometrie sieht gut fahrbar aus, nach einiger Gewöhnung natürlich. Nach der Einfahrzeit sollten auch die Special Effects weniger werden. Ein Lenker mit etwa 50cm Griffbreite hilft, und mit dem Hinterbau schließe ich mich Jack-Lee an, da ist zuviel Eigenleben drin.
Wenn Du neu bauen solltest, kannst Du den Radstand länger machen. Nichts beruhigt so gut wie mehr Gewicht auf dem Vorderrad.
Zu denken gibt mir die nach oben gewanderte Kettenstrebe. War das fest angeschraubt? Alle Schraubverbindungen im Vorderbau müssen sauber gemacht sein, jede Schwachstelle verringert das Gefühl der Kontrolle.
 
Beiträge
109
Ort
Flonheim
Ich vermute eher die Verbindung Rahmen-Sitz ist zu weich, so ein Mixte-Rahmen an sich dürfte steif genug sein ( fahre selbst einen Gummirahmen der auch über 60km/h noch gut beherrschbar ist).
Hast du den Nachlauf mal gemessen? MBBs brauchen mehr Nachlauf als UPs, so um die 10cm.

Gruß Willy
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Die Aufnahme ist nach dem Notstopp. Die Kettenstrebe war fest angeschraubt und ist jetzt halt krumm, schief und etwas verdreht. Die Ausfallenden haben es auch hinter sich... Daher würde ich zum Flickschustern eh die Kettenstreben neu machen - und mit der Gabel ganz anders verbinden.
Der Nachlauf wird so bei 6-7cm liegen.
 
Oben