Sams unvollendetes Velociped (MBB)

Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Auf Anregung von @Krischan an dieser Stelle starte ich hier mal das Thema meines coronamitbedingten Bauversuchs eines MBB Liegerades. Ich finde das Cruzbike s40 einfach toll und orientiere mich daher daran und an der Einfälle statt Abfälle Ausgabe für Chopper-Liegeräder. Ich versuche innerhalb der Eckdaten zu bleiben, die besonders an den beiden Quellen für gut befunden wurden. Ich hoffe einfach einen mit Freude fahrbaren, pedalbetriebenen Liegestuhl zu bauen.

Heute habe ich etwas am Sitz gewütet. Da fand ich diesen Sitz, wie er auch von Velomo vertrieben wird einfach zu toll um ihn nicht nachzubauen. Nach Plan sollte der heute fest sitzen. Was ich falsch einschätzte war die Zugbelastung unterm Hintern zwischen Sitz und Rahmen. Ich ging fest davon aus, dass ich da einfach drauf sitze und gut is. Pustekuchen. Nach ein paar Windungen Sisal konnte ich das fürs Probesitzen ausreichend festzurren.
rad mit sitz2.jpg
Also werde ich mir dort etwas einfallen lassen müssen, damit das besser wird und hält. Aber darauf zu Sitzen war schon genugtuend und so vor mich hin zu stümpern ist auch ganz schön.
 

Anhänge

Beiträge
3.123
Liegerad
Challenge Hurricane
erinnert mich an meine lang zurückliegenden Liege-Bau-Versuche
Der sitz war mir dann immer viel zu hoch, so was würde für mich nur mit 20 zoll Laufrädern funzen.
Fürs selber MBB basteln ist es aber auf jeden Fall am besten ein Modell auszutüfteln, das möglichst viel Originalrahmen verwendet. Von daher find ich dein Modell schon super, wird mit dem kurzen Radstand schön wendig werden und es ist gut Last auf dem angetriebenen Vorderrad. Andererseits werden die Schlagloch-Schläge am Hinterrad sich auch schön auf den Sitz und deinen Rücken übertragen
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Danke für die Anregung mit der Sitzhöhe. Da ich die vordere Sitzbefestigung eh neu machen muss ... sollte ich dann zusehen, dass dabei auch der Sitz etwas runter kommt? ~5cm müssten da machbar sein.
 
Beiträge
6.224
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Kommt ja auf Deine Beinlänge an ;)
Ich sitze gern so hoch wie möglich, ich möchte auf die RestPkwfahrer hinabblicken.
Wenn Du in angelehnter Position mit den Füßen auf dem Boden Dein vollgeladenes Reiserad stabil halten kannst, ist die Sitzhöhe ausreichend tief.
Gruß Krischan
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Da mir das Aufsteigen nicht so leicht fällt, kommt der Sitz tiefer. `Sobald ich sitze kann ich alles bequem halten, aber das Aufsteigen ist mir einfach zu doof.
Bis mir diese Einsicht kam, habe ich den Vorderrahmen soweit bearbeitet, dass ich das mal grob zusammenstecken konnte. So stümperhaft wie das auch ist ... ich hab Spaß!
Die zweite Baustelle wird dann das Verbinden vom Lenkrohr (grün) und dem Vorbau (rot). Und hoffentlich kommen bald die Mäntel, Schläuche und Züge an.
Außerdem hoffe ich noch, eine passende Gabel (vorzugsweise in Blau oder Gelb) zu finden, die Cantisockel hat, um wenigstens vorne eine V-Brake zu montieren.
Hat sonst noch jemand ein paar Vorschläge oder Anregungen?
 

Anhänge

Dan

Beiträge
712
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
2 Punkte:
- Einbaubreite Hinterrad ist mind 130mm eine Gabel hat meistens nur 105, hast du schon einen Plan dafür?
- Liegerad = kaum Lenkkräfte gilt nicht für MBBs, du brauchst noch eine sehr stabile Vorbaubefestigung, einfach Schraube durch hält nicht...
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Die Gabel konnte ich aufbiegen und die hinteren Ausfallenden musste ich mit einer Schraubzwinge zueinander bewegen, um das provisorische Hinterrad einzusetzen. Ich hoffe darauf, vorne wie hinten mit 3/8" Schraubachsen diese Stellen steif genug zu bekomme.
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Ich hab bei Nemberch zwei Ideen Abgegeriffen. Zum Einen schlug er vor, bei einem Mixterahmen (so einer wie der Rote den ich verwurste) die Sattelstütze sammt Sitzrohr zu entfernen. Hab ich gemacht. Resultat: Sitzhöhe ist auf 63cm runter und der Rahmen ist 400g leichter geworden.
Dann kam mir die Idee mit den Sattelbefestigungsbeschlägen einfach eine Gewindestange an den Oberrohren, statt dem Sattelrahmen festzumachen.
Rotas schrieb auch, dass man ja die Sitzstreben so weit kürzen könne, dass sie mit dem Sitz verbunden werden können.
Das kombiniert mit der Art und Weise wie Nemberch seine nachgerüsteten Kettenstreben ersetzt hat (Ösenschraube...) führte mich für heute zu diesem Zwischenstand, wie er unten im Bild zu sehen ist. Bin ich da auf dem völligen Holzweg, oder könnte das was werden?
 

Anhänge

Dan

Beiträge
712
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Mach mal! Musst halt kontruktiv sicherstellen, dass dich das eingekürzte Sattelrohr nicht pfählen kann, wenn wo anders Material versagt...
Das sieht man halt von oben schlecht...
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Zumindest ist der Sitz erstmal fest. Er ist auch 5° flacher als geplant. Die Seitenteile sind auch etwas aneinander gerückt. So sind die Gewindestangen kürzer und ich kann ganz vorne den Sitz schmaler machen, um mehr Beinbewegungsfreiheit zu ermöglichen.
Außerdem habe ich 1,6" Schlappen aufgezogen. Da ja keinerlei Federung vorhanden ist versuche ich so das Schlimmste mit dem Reifenvolumen zu dämpfen. Mal schauen ob es reicht.
 

Anhänge

Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
So wie es jetzt da steht, habe ich es mal testweise zusammengesteckt. Sitzhöhe ist 65cm, Tretlagerhöhe ist 60cm. Abstand von Tretlager zum Sitz passt auf etwa nen Centimeter. Mit der Lenkerposition bin ich nichtso happy. Treten kann ich so, aber ich kann mir gut vorstellen, dass hier die erste Veränderung nach dem Einfahren passieren wird. Fallen euch sonst noch Unklarheiten, Fehler oder so auf?
 

Anhänge

Beiträge
3.123
Liegerad
Challenge Hurricane
das Stück Rohr zwischen Vorbau und Lenker muss vielleicht noch etwas länger, aber ansonsten sieht es gut, aber klar noch nicht fahrbereit aus : )
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Jetzt neu: Cantisockel! So sollte tatsächliche Bremskraft realisierbar sein, wenn da V-Brakes dran sind.
Auch neu: Ein ehemaliger höhenverstellbarer Vorbau, der mit zwei Stahlplatten an der Sattelklemme vom roten Rahmen verbunden ist.
Gewicht sind so jetzt schon etwa 16kg ... :oops:
Dafür könnte das fast jeder nachbauen, der schrauben und sägen kann, jedes Teil ist austauschbar.
 

Anhänge

Beiträge
6.224
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Kette dran und losgefahrn!!!
Ich tippe auf Nackenstress, nimm so viel Isomattenschichten als Keil, bis es gut sitzt und mach dann neue, passende Wangen. Der Halt im oberen Rücken ist erst dann gut, wenn Dein Kopf von selbst im Gleichgewicht ist, also weder nach vorne, noch nach hinten kippt. Das hängt vom Druckpunkt im oberen Rücken ab, Millimetersache. Wenn das stimmt, kann man tagelang liegeradeln...
Gutes Gelingen weiterhin,
Gruß Krischan
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Das wäre schön, wenn das so einfach wäre. Das angedachte Schaltwerk und vllt auch das Schaltauge sind leider unrichtbar krumm.
 
Beiträge
67
Liegerad
Eigenbau
Soo ... ich bin gerade endlich die ersten Meter auf der Schlörre geradelt. Es war gut vorher wenigstens die Vorderradbremse zu verkabeln, da die doch sehr half die Kontrolle zurückzubekommen. Jetzt bin ich vorerst erleichtert, dass ich die bisherige Zeit nicht nur in einen Schrotthaufen investiert habe, sondern in einen Schrotthaufen mit realer Chance auf Fahrfähigkeit.
 
Beiträge
6.784
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Es gilt als das größte Wunder bei den Flevos:
Dass der erste Erbauer es nicht gleich wieder zu Einzelteilen zerschnitten hat...

Bis man sich an diese Art gewöhnt hat, dauert's ein Weilchen... :)
 
Oben