Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

Beiträge
34
Hey zusammen. Noch nicht ganz fertig. Die auf tubeless umgebauten Laufräder (danke an Lutz von Ginkgo) kommen diese Woche, aber dennoch...
 

Anhänge

  • IMG_20220713_151412.jpg
    IMG_20220713_151412.jpg
    229,9 KB · Aufrufe: 95
  • IMG_20220713_151426.jpg
    IMG_20220713_151426.jpg
    184,6 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_20220713_151436.jpg
    IMG_20220713_151436.jpg
    153,6 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_20220713_151455.jpg
    IMG_20220713_151455.jpg
    83,2 KB · Aufrufe: 97
Beiträge
2.574
@LowRider_878: Sehr schöne Räder. Die Osträder haben mich in meiner Liegerad-Anfangszeit sehr fasziniert und ich finde sie nach wie vor sehr hübsch. Deine Räder sind den Fotos nach in einem guten und originalen Zustand, das weckt Erinnerungen. Ostrad war gewissermaßen der erste Liegerad-Hersteller, den ich wahrgenommen habe, als sie Mitte/Ende der 90er in Dresden beim Dresdener Fahrradfest auf dem Altmarkt mit einem Stand vertreten waren. Ab da wollte ich ein Ostrad haben ;)

Gruß,
Martin
 
Beiträge
6
@Racertje Guten Abend aus Hannover und vielen Dank für Deinen Kommentar. Das Ostrad Adagio ist sozusagen eine Familiensache bei uns. Meine Frau fährt ein Adagio aus dem Jahr 2000, mit Zwischengetriebe. Ich bin damit auch immer wieder mal gefahren, wollte aber (endlich) ein eigenes. Es sind dann zwei daraus geworden, das Blaue aus dem Jahr 1998, Original mit Seitanläufer Dynamo, 3x7 Schaltung, das Schwarze (mein für alles Liegerad) aus dem Jahr 2001 mit Rohloff Nabe, SON Dynamo, Scheibenbremsen. Ich versuche alles weitgehend selbst zu schrauben, habe aber auch das Glück, sehr versierte Fahrradmechaniker zu meinen Freunden zählen zu dürfen. Ansonsten --fahren fahren fahren. Gepant ist für dies Jahr noch eine Drei Tage Tour (oder Mehr), mit Übernachtung draussen. Grüße - Hans
 
Beiträge
14
Moin, habe mir ein Toxy ZR aus Belgien gegönnt. Einige Änderungen sind vollzogen worden, sodass es auch für den Alltag gedacht ist. Das Kettenblatt wurde ausgetauscht und suche nun ein 60'er-Blatt. Aufgrund meines Gewichtes habe ich die Feder von 550 auf 650 erhöht. Eine Bumm Sensorrückleuchte mit einer Zusatzleuchte sind angeschraubt bzw. geklebt worden. Der Kauf vom "Hosenschutz" ist unabdingbar und der Seitenständer verstellte sich leicht, habe aber einfache Lösung gefunden ;). Ein Zweibein wäre vielleicht noch besser und könnte ein Projekt werden. Der Lenkervorbau wurde auch ausgewechselt, weil der Neue einen größeren Stellwinkel hat und die Hupe musste ich haben. Fakt ist, Schrauberfähigkeiten muss man haben.
 

Anhänge

  • 1IMG_20220726_191558.jpg
    1IMG_20220726_191558.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 103
  • 1IMG_20220726_191324.jpg
    1IMG_20220726_191324.jpg
    145,1 KB · Aufrufe: 76
  • 1IMG_20220726_191241.jpg
    1IMG_20220726_191241.jpg
    146,6 KB · Aufrufe: 76
  • 1IMG_20220726_191230.jpg
    1IMG_20220726_191230.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 75
  • 1IMG_20220726_191200.jpg
    1IMG_20220726_191200.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 101
  • 1IMG_20220725_193707__01.jpg
    1IMG_20220725_193707__01.jpg
    904,3 KB · Aufrufe: 101
Beiträge
76
Grade fertig geworden - Sinner Demon 1620

P7280497.JPG P7280496.JPG

Wieder aufgebaut wurde es eher aus Mitleid: Habe leider nicht die Teile für das Rad bekommen, welches angeboten war und ich haben wollte - sondern einen großen Haufen mit einigen noch ganz passablen Restteilen und einer Menge Müll :(

Mit Beständen aus meinem Keller und einigen Neuteilen musste sich aber einfach wieder was draus machen lassen ;)

Ist so leider nicht meine Größe, darum wird es wohl nicht lange bleiben :confused:
 
Beiträge
3.528
Ich zeig auch mal eines meiner Liegeräder, ein Dalli Racer von @Siegfried

Nach dem Kauf habe ich erst einmal sehr, sehr lange alle möglichen Lenker ausprobiert. Offenbar habe ich eine interessante Körpergeometrie, denn ich kam ganz schlecht an den originalen Lenker dran. Mit weit ausladendem Hirschlenker konnte man fahren, aber auch das funzte nicht. Tiller-Lösungen: fuhr sich auch schlecht. Also Untenlenker überlegt, leider hat dieser Dalli-Rahmen kein zweites Steuerrohr dafür, also Eigenkonstruktionen versucht. Dabei viele Fehler gemacht, sodass es sich zog und zog (da ich nach Scheitern einer Lösung das Rad erst einmal länger unberührt stehen ließ). Irgendwann bemerkte ich meinen Hauptfehler, revidierte diesen und habe nun endlich eine funktionstüchtige Selbstbau-Untenlenkung. So fährt es sich nun leger-sportlich. Handling etwas schlechter als mit meinem Flux S-600 mit OL oder mit dem ZR, aber nicht so schlecht, dass ich im Stadtverkehr Angst bekäme. Es scheint mir fixer als das Flux, v.a. bergauf. Allerdings kommt bei leichtem Gefälle ab 50 km/h eine Mauer. Demnächst möchte ich es mal zwecks Vergleiches mit dem Alltagslieger Flux auf meinem Arbeitsweg fahren, wie es sich auf etwas längerer Stadt macht - denn bisher bin ich damit nur fröhlich in der Stadt herumgefahren.

Kritische Kommentare zur Konstruktion sind durchaus gewünscht, reichen z.B. seitlich die 3,5 mm Alu-Fleisch neben der Schraube, welche durch das Auge des Kugelgelenkes an der Untenlenkungs-Stange geht? Druck und Zug gehen ja nach vorne / hinten, nicht seitlich. Sollte nicht ausbrechen, oder?

dalli ganz.jpg

dalli indirekte Lenkung vorne.jpg dalli umwerferhalterung.jpgdalli lenker.jpgdalli vorbau.jpg
 
Beiträge
5.962
wie geht dieser Spruch: wer Alu kennt nimmt Stahl...? mir wär das zu riskant bei so einem wichtigen Bauteil und ich würde auf stabile Reserve gehn und etwas Mehrgewicht in Kauf nehmen; ansonsten find ich die Lenker-Lösung klasse, schaut auch gut aus, finde ich...
 
Beiträge
25
Mein Flux 600, es hat einige Jahre gestanden, Beinbruch :-(. Nun durfte es mal wieder Rheinluft schnuppern.
Werde es wegen VM verkauften.
 

Anhänge

  • 1659620725379.jpg
    1659620725379.jpg
    163 KB · Aufrufe: 84
Beiträge
3.435
mir kommt das Alublech etwas dünn vor die Aussparung würde ich möglichst klein lassen, evtl. reicht ja auch ein kurzes Langloch (rote Elipse) und die Grate (blau markiert) würde ich wg. Kerbspannungen noch abfeilen. Ansonsten: sehr schönes Gerät, das ich auch gerne 'mal fahren würde. Wo ich auch ein zwiespältiges Gefühl habe: Du presst die Rohre mit den beiden Platten zusammen (die Stellen, wo rotes Klebeband zu sehen ist). Halbkreisförmige Aussparungen für die Rohre in einem massiven Alustück fände ich besser. Es müsste eine fachkundige Personbeurteilen, ob mein Gefühl stimmt.
Kritische Kommentare zur Konstruktion
 

Anhänge

  • untensteuerung_dimensionierung_kerbspannungen.png
    untensteuerung_dimensionierung_kerbspannungen.png
    81,8 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.528
mir kommt das Alublech etwas dünn vor
ah, das ist kein Alu, sondern Edelstahl (eine gebogene Gepäckträger-Anbring-Lasche). Außerdem dient es ja nur der Verdrehsicherung, die Lenkung würde auch ohne diese Lasche halten.
das ich auch gerne 'mal fahren würde
klar, komm auf einen Sprung vorbei :)
presst die Rohre mit den beiden Platten zusammen (die Stellen, wo rotes Klebeband zu sehen ist). Halbkreisförmige Aussparungen für die Rohre in einem massiven Alustück fände ich besser.
Ja, das ist nicht schön, ist mir klar. Bei dem Dalli von @Mig70 wurde das ja auch diskutiert und eine Lösung vorgeschlagen, da muss ich nochmal nachlesen - irgendwas mit POM?)
Das mit den Halbkreisförmigen Aussparungen im massiven Alublock hatte ich auch überlegt, könnte ich nur mit Kappsäge verwirklichen, diese habe ich aber nicht (und auch kein Platz im Keller dafür wegen dieser verflixten vielen Räder). Immerhin ist das nicht so auf Druck belastet wie eine Sitzhalterung.
 
Beiträge
3.435
irgendwas mit POM
zwei POM Platten zusammenklemmen, Loch so rein bohren, dass der Kernpunkt genau an den Kontaktflächen ist. Dann hast Du automatisch die halbkreisförmigen Aussparungen. Da brauchst Du aber jemand mit Ständerbohrmaschine, denke ich. Ist aber vielleicht besser, dafür einen extra thread zu eröffnen, evtl. gibt's auch einen entsprechenden Dalli Racer thread.
 
Beiträge
2
Hallo

Ich hatte vor 10 Jahren mal ein Optima Rhino gebraucht gekauft.
Dann nur 3-4 mal gefahren.
Ich musste dann für 4 Jahre ins Ausland und stellte es bei einem Kollegen ab.
Dieser stellte es dann in eine Wiese.
Nach den 4 Jahren, als ich wieder zurückkam, musste ich des Teil aus den Büschen und Sträuchern herausschneiden.
Alles verrostet, überall Ameisennester im Rahmen und den Reifen und völlig desolat.
Ich habe dann alles zerlegt, gereinigt und aufbereitet.
Der Rahmen und Anbauteile gingen dann in unser Schwesterwerk noch Salzburg.
Der Rahmen wurde mit KTM Orange und die Anbauteile schwarz matt beschichtet.
Eine neue Bestückung ( Shimano Ultegra ), neue Bremsanlage und ein E Motor wurden eingebaut.
Ich bin dann 700 km in meinem Urlaub damit gefahren und bin schwer zufrieden.
Die Reichweite um ca 70 bis 75 km ist auch in Ordnung.
Die breiten Reifen fressen doch einiges an Leistung,
aber auf diese wollte ich nicht verzichten, da ich auch auf Schotter fahren will.
Da ich Werkzeugmacher und Schlosser gelernt habe, möchte ich mich nun an einem Eigenbau versuchen.
Aber das hat noch Zeit bis in den Winter.
Jetzt wird gefahren!Photo-0.jpgPhoto-1.jpg

MFG Armin
 

Anhänge

  • Photo-1.jpg
    Photo-1.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 24
  • Photo-0.jpg
    Photo-0.jpg
    1 MB · Aufrufe: 25
Beiträge
787
Das ist ja mal eine Story. Ähnlich wie ein verschwundenes Haustier, was nach Jahren den Weg nachhause findet. Klasse.
Aber das Dein Kollege sich so schlecht um das Rad gekümmert hat ist schon merkwürdig.
Das Trike gefällt mir richtig gut! Ich bin auch ein Freund von fetten Schlappen, für den schlechteren Rowie hast Du ja den Motor.
Schreib doch noch was zum E-Antrieb. Häns
 
Beiträge
12.219
Glückwunsch zum gelungenen Neuaufbau!
Photo-0.jpg
Das Speichenmuster am Hinterrad irritiert mich. Wandert da nicht die Felge nach links, wenn Antriebsdrehmoment draufkommt?
 
Beiträge
2
Hallo
Danke für das Interesse.

@Danyel:
Nein Fotos gibt es keine. War zu geschockt.
Eigentlich wollte ich es entsorgen.
Meine Jungs haben mich dann aber doch soweit aufgemuntert, das ich es wieder instandzusetzen.

@Fanfan:
Ich habe dem Lieferanten eine Situationsbeschreibung geschickt und er hat dann auf Grund dieser, die Einspeichung gemacht.
Ich habe bis jetzt noch nichts bemerkt, fahre aber mit der geringsten Unterstützung des Antriebes.
Ich sehe es ja auch nicht, da ich vorne sitze ;-)
Den Motor habe ich, da ich mit 58 Jahren doch ein wenig entspannter fahren will.

@Häns:
Antrieb habe ich lange gesucht.
Das Problem war, das ich eine 11er Shimano Kassette montieren wollte.
Zudem habe ich einen Nabenmotor gesucht.
Leistung wäre möglich bis 3500 Watt, ist aber von der Steuerung auf 250 Watt begrenzt.
Auch bei einer Fahrt von 3,5h ist weder der Regler noch der Motor auch nur handwarm.
Spannung: 48 Volt, und der Akku hat 14 Ah.
Das gesamte Antriebspaket hat mit Akku, Ladegerät, Steuerung, Abschaltung bei Bremsen, Daumengas,
Motor, Einspeichung und Hohlkammerfelge 890 Euro gekostet.
Würde ich wieder so machen.

Das Ganze ist als Pedelec ausgeführt, ab 25 Km/h wird der Motor abgeschalten.
Ist aber auch von Vorteil, da die Liegeräder sowieso nicht so gut gesehen werden. Auch mit Fahne.

Da ich auch Modellflieger bin, möchte ich die ganze Sache noch mit einem Hänger ausstatten.
Mit schwebt da eine Dachbox vor, die ich auf einen Anhängestell montieren möchte.
Hat da schon jemand eventuell Erfahrungen von Euch?
bin um jede Info dankbar.

LG Armin
 
Beiträge
17
Hier ist also mein neues Flux S9.
Ich hatte bislang nur Liegerad-Erfahrungen mit meinem ICE Sprint Trike, das ich seit zwei Jahren besitze. Insofern hatte ich schon Respekt vor den ersten Fahrversuchen mit dem Flux S9. Etwas wackelig ist das Anfahren noch...aber es geht. Allerdings muss ich in der Regel durch die Hamburger Innenstadt und das stresst mich etwas.
Auch scheint es die Muskulatur anders als auf dem Trike zu beanspruchen. Ich fühle mich jedenfalls früher schlapp als beim Trike. Das wird lediglich eine Frage des Trainings sein.
 

Anhänge

  • 700FD51A-3B87-48C5-B532-13860DD4367C.jpeg
    700FD51A-3B87-48C5-B532-13860DD4367C.jpeg
    567,1 KB · Aufrufe: 106
  • EF4C0D3A-DD48-4052-BC76-93C18095D135.jpeg
    EF4C0D3A-DD48-4052-BC76-93C18095D135.jpeg
    783,3 KB · Aufrufe: 104
  • 7B853841-64AA-4F9E-9CB0-B290FCB5A126.jpeg
    7B853841-64AA-4F9E-9CB0-B290FCB5A126.jpeg
    276,3 KB · Aufrufe: 89
  • 1B644B86-3863-409B-ADD8-7BE419296730.jpeg
    1B644B86-3863-409B-ADD8-7BE419296730.jpeg
    596 KB · Aufrufe: 89
  • 18D16DE4-0551-4864-AE9A-3C469432A72F.jpeg
    18D16DE4-0551-4864-AE9A-3C469432A72F.jpeg
    443,9 KB · Aufrufe: 87
  • 315BD6AB-2EB1-4300-A414-6C28CD376C19.jpeg
    315BD6AB-2EB1-4300-A414-6C28CD376C19.jpeg
    576,5 KB · Aufrufe: 94
  • E8BAC49D-0B3E-4104-9890-C22B16F3BED0.jpeg
    E8BAC49D-0B3E-4104-9890-C22B16F3BED0.jpeg
    598,2 KB · Aufrufe: 95
  • 9AFF3701-CA4D-4961-B904-5562D7D1BC5F.jpeg
    9AFF3701-CA4D-4961-B904-5562D7D1BC5F.jpeg
    423 KB · Aufrufe: 114
Oben Unten