Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

Beiträge
5.467
...liegen so tief im See, die sieht man nicht ?... ihr scherzkekse. Also ich kanns verraten, die LaLiGu hatte zu keiner Zeit Kontakt mit dem Wasser des Weihers.
 
Beiträge
167
Ähm nein? Keinen Kontakt mit Wasser? Ja wem gehört dann das Liegerad , welches auf Bild 1 im See versteckt ist ? :unsure::eek:
 
Beiträge
663
So, nach 10 Jahren triken jetzt mal wieder ein Versuch, mit der Liege zu fahren.
Eigentlich hat mein Kumpel mir den Floh in den Kopf gesetzt, sonst wär ich nicht auf die Idee gekommen.
Ich hab dann rum überlegt, welches wohl passen würde, Streetmachine und Grasshopper kannte ich, der Baron war mir zu tief, da saß ich mal drauf.
Auf die Speedmachine hat mich Andreas von Traumvelo damals schon gesetzt, aber die Streetmachine fand ich damals besser.
Aerolenker oder einen unten, hm egal, Probier ich aus. Vielleicht such ich mal einen Umrüstsatz für Untenlenker, so zum tauschen im Winter wenn’s fad ist.
Also hab ich angefangen eine zu suchen, und nun diese gefunden. Nicht billig, günstig war sie, sage ich mal.
War ein Aschenputtel, mit lauter Aufklebern beklebt, die und den Schriftzug hab ich gleich mal runter.
Karbon Ausleger, kann der was? Hübsch ist schon.
Und das Luftfederelement, so eins hatte ich schon, und schnell verkauft, weil das unterwegs mal leer wurde und ich keine Pumpe dabei hatte. Diesmal lass ich es drin.
Federgabel, war mir wichtig, zum Nachrüsten unsinnig teuer, und wenn schon gefedert, dann komplett, auch wenn die Gabel jetzt keine 15cm Federweg hat. Ich muss ja keine Treppen runter fahren.
Dualdrive, passt, da kann ich zumindest im Stand 3 Gänge runter schalten.
Licht fehlt, kommt als Shutter- Dynamo noch, ist bei Pedalkraft bestellt, mechanische Bremsen BB7 sind schon wieder drauf, nur die passenden Leitungen fehlen noch, den Hydro Kram hab ich verkauft (der Händler hatte die vor kurzen extra noch entlüftet, soso, hm, wie oft muss ich am Auto die Bremsen entlüften? Nie? Eben. Glump quietschendes)
E-Power? Nö geht noch ohne ….
Und natürlich meine Custom Griffe, vielleicht etwas zu dick, zu schwer sowieso, aber ungeschlagen in dem Griff Gefühl auch nach Jahren, da pappt nix.
Der Frühling kann kommen, nach dem Winter.
Gruß Volker
0DAD08C1-9243-42A8-99CF-334226393EDA.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
540
nice....klingt nach nem guten Wiedereinstiegs-Plan .....und ich "liebe" diese Griffe ebenfalls , bei mir sowohl am Trike, als auch am Einspurer im Einsatz...!
 
Beiträge
663
Wiedereinstieg, jo, so schön in die Kurve legen geht halt nur mit der Liege,
Aber die beiden fs bleiben, die passen schön gefaltet in den Bus, solang meine Gattin dran Spaß hat, und so kann ich wählen.
Aktuell ist aber wieder das Mango dran, ist kalt draußen
Ich muss zugeben, ich wollte erst eine neue, über Jobrad, aber der Preis war mir dann doch to much, trotz Ersparnis.
Und gebrauchtes weiter verwenden ist ja ökologisch auch positiv, gell.
Die Griffe waren mal wieder ordentlich Arbeit, erst die Ringe drehen und fräsen, dann das Leder besorgen, ausstanzen, die Ringe einfetten und zusammenbauen. Und zum Schluss von den Schaltgriffen die Gummierung abschneiden und die Ringe mit 2K Kleber aufkleben.
Ein paar Bilder hab ich hier in meinem Album. So ist das mit Custom, die Arbeit sieht man nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2
moin,
ich bin seit September Toxybesitzer und finde es super. Noch gewöhne ich mich dran. Ich musste die ersten 300km erstmal nutzen um Einstellungen vorzunehmen. Da ich keine 170cm messe, ist alles ein wenig näher zusammengerückt. Doch es funktioniert und macht mega viel Spass.
Ich nutze es ausschließlich um auf Radwegen zur Arbeit zu fahren. Geschwindigkeitstechnisch bin ich gerade schon an mein Rennradniveau rangekommen und gespannt, wie weit ich drüber komme. Für meine kleinen Radtaschen hat mir ein Rahmenbauer einen feinen Gepäckträger gebaut.
Sonstige Ausstattungen seht ihr ja. Ich bin froh über den SON, den brauche ich morgens im Dunkel.
Von wann das gute Stück ist, weiß ich nicht. Aber bestimmt eines der ersten. Erkennt man an dem Steuersatz. Es läuft aber super ruhig und schön.

Wer von euch fährt freihändig mit dem Toxy? Wie lange hat das gedauert? So 30m schaff ich schon!

Viele Grüße aus Sachsen!
vi.
 

Anhänge

  • IMG_5448.JPG
    IMG_5448.JPG
    402,6 KB · Aufrufe: 106
  • IMG_5449.JPG
    IMG_5449.JPG
    466 KB · Aufrufe: 104
  • IMG_5450.JPG
    IMG_5450.JPG
    420,6 KB · Aufrufe: 103
Beiträge
2.335
Herzlich willkommen im Forum und schön, dass Du so schnell mit dem Rad zurecht kommst!
Von wann das gute Stück ist, weiß ich nicht. Aber bestimmt eines der ersten.
Eines der ersten gewiss nicht, denn es hat schon den Rahmen, bei dem die Vorderradgabel steiler steht, wodurch es angetrieben theoretisch besser fahren soll. Zum Vergleich hier ein älteres Modell:
index.php


Wenn Du schon einen Nabendynamo hast und den auch regelmäßig brauchst, würde ich Dir dringend empfehlen, einen zeitgemäßen Scheinwerfer zu installieren. Verglichen mit dem jetzigen dürfte es z.B. mit einem Busch & Müller IQ-X plötzlich taghell sein.

In welcher Ecke Sachsens bist Du mit dem Rad unterwegs?

Viele Grüße aus der Landeshauptstadt,
Martin
 
Beiträge
663
Servus, so schaut die Gaudi jetzt aus.
Blaue Jagwire Hüllen, ein bisschen ein Farbklecks halt, vorne mit iq xs, die macht mir schon gut Licht, ein Shutter Nabendynamo, damit das ganze auch schön leuchtet.
Die heutige Mini Runde hat aber die Trike Gewohnheiten gezeigt, anhalten, runterschalten vergessen….

Am Trike mit Nabenschaltung ist das ja wurscht, auf der Liege etwas blöd. Zum Glück ist da ne Dualdrive drin, da geht ein Gangsprung runter, der zum anfahren reicht.
Und der Aerolenker ist mir auch gewöhnugsbedürftig, auf Anhieb wär mir der Untenlenker wie am Trike lieber, aber nach 10km ist das vielleicht ein bisschen früh behauptet. Die meisten hier finden den Aero besser, wenn ich das richtig gelesen hab.
Ach ja, und nen kalten Hintern gabs, trotz langer Unterhose, und das bei grad mal 0 grad.
Ich denk, das reicht mir dann mal zum Testen, im Frühling dann wieder.
Und im Zimmer ist das ja auch gut zum angucken, zum draufsitzen, zum so tun also ob, zum vom Frühling träumen.
B00C8219-0A09-43AE-82A0-45DF8A16A1FD.jpeg
 
Beiträge
2
Herzlich willkommen im Forum und schön, dass Du so schnell mit dem Rad zurecht kommst!

Eines der ersten gewiss nicht, denn es hat schon den Rahmen, bei dem die Vorderradgabel steiler steht, wodurch es angetrieben theoretisch besser fahren soll. Zum Vergleich hier ein älteres Modell:
index.php


Wenn Du schon einen Nabendynamo hast und den auch regelmäßig brauchst, würde ich Dir dringend empfehlen, einen zeitgemäßen Scheinwerfer zu installieren. Verglichen mit dem jetzigen dürfte es z.B. mit einem Busch & Müller IQ-X plötzlich taghell sein.

In welcher Ecke Sachsens bist Du mit dem Rad unterwegs?

Viele Grüße aus der Landeshauptstadt,
Martin
Na danke für den Lichttipp. Da werde ich doch mal den Weihnachtsmann anrufen und meine Bitte äußern!
Ich fahre in Leipzig und Umgebung umher.
Ah ja, der Unterschied mit der Gabel ist zu erkennen. Ich will mal bei Toxy nachfragen, von wann denn mein Renner ist.

Grüße,

vi
 
Beiträge
1.510

Schönes Rad, sehr hübsche Farbe!
Ich habe seit rund 10 Jahren eine SPM, zuerst mit Tiller, dann mit Aerolenker.
Untenlenker hatte mit einer Streetmachine, kenne ich bei der SPM von Probefahrten.

Ich wechselte aufgrund eines Risses im Tiller zum UDK, im Nachhinein muss ich aber sagen, dass mir die SPM damit deutlich besser gefällt.
Ich nutze aber einen schmalen Flux Lenker (auf 45cm gebogen) anstelle des serienmässigen Hirschgeweihmonsters (60 oder 65cm?) welches HP-Velotechnik verbaut. Sprich dies wäre je nach deiner Postur auch eine vielversprechende Optimierungsvariante welche sowohl die Fahreigenschaften wie auch die Fahrleistung verbessern kann.

Der Untenlenker hat seinen Reiz, ein unübertroffenes tiefen-entspanntes Fahrgefühl zum Geniessen.
Nachteile sehe ich bei Fahrleistung (schlechtere Aerodynamik) und der Handhabe (in Fahrt und beim Rangieren).
Je nachdem ob einem die Sportlichkeit oder Gemütlichkeit wichtiger sind würde ich entsprechend zu UDK- oder Untenlenker raten.
 
Beiträge
5.467
So, das wird mal was schönes kompaktes, Gesamtlänge 135 cm : )
 

Anhänge

  • 20211207_115320.jpg
    20211207_115320.jpg
    75,6 KB · Aufrufe: 55
Beiträge
5.467
für vorne konstruier ich einen ausklappbaren Gepäckträger dran, damit die Hecklastigkeit etwas ausgeglichen wird : ) Sitzhöhe plane ich
so 55cm oder etwas mehr, das Tretlager thront bei fast 70 cm...
 
Beiträge
663
Der Untenlenker hat seinen Reiz, ein unübertroffenes tiefen-entspanntes Fahrgefühl zum Geniessen.
Nachteile sehe ich bei Fahrleistung (schlechtere Aerodynamik) und der Handhabe (in Fahrt und beim Rangieren).
Je nachdem ob einem die Sportlichkeit oder Gemütlichkeit wichtiger sind würde ich entsprechend zu UDK- oder Untenlenker raten.
Ja, also ich weis noch nicht so ganz, wohin die Reise mit diesem Rad geht.
Ich hab das schon gezielt gesucht, bietet mir die meisten Möglichkeiten, und ist nach den bisherigen Rädern jetzt das sportlichste, das ich mir gewünscht hab.
4 Jahre bis 2009 bin ich auf Eigenbauten, der Streetmachine und dem Grasshopper gefahren, dann die letzten Jahre nur Trike (und hab mich an den Untenlenker gewöhnt).
Nur der Grasshopper hatte den Oberlenker, den klappbaren Tiller, und das war nicht so mein Ding.
Jetzt ist ja nicht so die Zeit, da groß auszuprobieren, dafür ist mir zu kalt, aber ich finde schon auch das der (60) cm Breite Lenker die Arme etwas weit offen hält, vielleicht wär etwas enger besser, hab mich grad nochmal drauf gesetzt.
Den Lenker zu ändern, würde mir den Umbau zum Untenlenker verbauen, dafür wär er dann zu eng.
Ich bin ja der gemütliche Tourer, der nur superselten mal dem Gaul die Sporen gibt, am ehesten noch, wenn mir so ein bisschen ein Gefälle hilft (-:, dafür dürfen am Tag dann schon mal 70, 80 km zusammen kommen.
Es wird wohl darauf hinauslaufen, das ich mir die Teile für den Untenlenker anfertige, dann irgendwann im Frühjahr mal umbaue und dann finde ich heraus, was für mich das Optimum ist.
Das ist ja das schöne, das der Rahmen dafür vorbereitet ist, da legt man sich nicht all zu sehr fest, sondern kann relativ einfach wieder ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.467
Wird irgendwie in Richtung Bonanza...muss es wohl bonanzaLiege taufen : )
Sitzhöhe wird nun doch 65cm statt 55cm...
 

Anhänge

  • 20211209_155219.jpg
    20211209_155219.jpg
    79,9 KB · Aufrufe: 51
Oben Unten