Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.329
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Der finale Sitzbau für das Ding liegt jetzt in den holzaffinen Händen der Fahrerin... inkl. Träger und Federung. Da ich Einspurer erstmal nur noch für den Heimgebrauch baue, brauch ich eher gute Mehrspurervorlagen zur Holzabformung... aber das ist hier OT
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.329
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich mache bei Gelegenheit nochmal einen "hauseigenen" Langtieflieger-Thread auf... immerhin sind wir damit nun öfter mal zu zweit unterwegs, es wird weitergebastelt, es gibt schon einiges "spezielles" an dieser Form des Radelns zu berichten... und im kommenden Winter werde ich (hoffentlich die Zeit finden und) meinen 2014er erneuern - länger, flacher, integraler, hölzerner, bzw. einfach dekadenter.
LLL und U1.jpg
 
Beiträge
3.089
Liegerad
Challenge Hurricane
Heißt das wing von challenge so weil man Flügel braucht um auf den Sitz in 80 cm Höhe draufzukommen...?
 
Beiträge
4
Ort
NRW
Liegerad
Sinner Spirit
Moin! Vor langer Zeit war ich schon mal hier im Forum unterwegs, aber zwischenzeitlich ist mein Account wohl verfallen. Jetzt habe ich alle 55 Seiten durch und mein Rad kam kein einziges Mal vor! Daher möchte ich es diesem Thread hinzufügen.

Zum Liegen kam ich in den späten 0er Jahren über ein günstig geschossenes Pirol Trike. Eine sensationelle Trike-Kleinserie aus Bayern, von der weniger als 200 verkauft wurden. Was halt so rauskommt, wenn eine deutsche Ingenieursbude für Feinwerktechnik mal "alles in Richtig" bauen will: Luftfahrt-Aluminium, 3 luftgefederte Achsen mit 180er custom-Dämpfern, Doppelquerlenker vorn, CNC-gefräste Custom-Elemente wohin das Auge blickt... leider für meiner einer aber auf Dauer zu teuer im Unterhalt, mit all seinen empfindlichen Spezialteilen.

180506-161842-00.jpg


Darum musste es weichen und - nun infiziert - sollte ein dafür einspuriger, alltagstauglicher Kurz- / Hochlieger mit Untenlenker her.

Die Streetmachine mit ihrem Direktlenker erschien mir einen Tick zu kurz und nervös, aber dann fand ein Sinner Spiky (aka Sinner Spirit) in gutem Zustand seinen Weg zu mir. Das hat etwas mehr Radstand als viele andere Kurzlieger und erreicht dadurch sowie durch die indirekte Lenkung ein angenehm entspanntes und trotzdem agiles Handling. Dank der Vollfederung fährt es sich wie ein rollendes Sofa - nur viel schneller :)
Mir gefallen der Schwung des Rahmens mit eher moderater Überhöhung des Tretlagers und die auffällig konstruierte Schwinge sehr gut - es ist zwar kein Challenge, aber immer noch ein hübsches Kerlchen. Die schmalen Schutzbleche aus 2.5mm Vollalu verbreiten ebenfalls einen speziellen Charme.
Außerdem sind Rahmen und Schwinge robust wie Panzer und fast alle Anbauteile extrem einfach wart- und ersetzbar - dieses Rad kann ich vermutlich auch in 20 Jahren noch fahren. Die relativ hohe Sitzposition finde ich super; man wird im Strassenverkehr sehr gut wahrgenommen. Das ist wichtig für mich, da ich damit täglich zur Arbeit fahre.
Ein Schwachpunkt der Werksausstattung ist ganz klar die schwere und billige Federgabel vorn, die weder eingestellt noch gelockt werden kann. Hier muss sich über kurz oder lang noch was ändern: entweder eine Spinner Grind oder - falls ich mit viel Glück irgendwie eine günstig ergattern kann - eine GA Kilo. Vielleicht probiere ich auch mal eine 24er Gabel als Alternative. Eine Rohloff steht ebenfalls auf der Wunschliste, aber dank anderer, teurer Hobbies (Familie) leider nicht ganz oben auf der der Prioritäten :)

20200727_143145.jpg


Ergänzt habe ich das Rad bisher hinten oben um ein A8 Bremslicht mit Alarmfunktion, um einen per 3D-Druck an die speziellen Schutzbleche angepassten Schmutzfänger vorn, einen 3D-gedruckten Tachoträger und ein add-e Next Sport. So ist es ein in jeder Lebenslage praktisches und komfortables Fortbewegungsmittel.

20200727_143429.jpg


Für mich ist das Besondere an diesem Rad, das gerade nichts wirklich besonderes daran ist, es mich aber als Gesamtwerk trotzdem täglich aufs neue überzeugt und begeistert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.709
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
entweder eine Spinner Grind oder - falls ich mit viel Glück irgendwie eine günstig ergattern kann - eine GA Kilo.
eine nicht gefederte Gabel, evtl. 24 Zoll (dürfte auch nicht viel länger werden als die gefederte 20 Zoll Gabel), mit breiten Reifen , deren Seitenwangen nicht allzu gummiartig sind (da gibt es ja inzwischen eine ganz gute Auswahl wie den Conti double fighter oder den Conti urban) erlebt ich auch schon als ganz gut gefedert.
Glückwunsch zu dem tollen Teil: etwas längerer Radstand, das hat was.
 
Beiträge
6.753
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hübsch integrierter E-Antrieb!

Die Schnellspanner am Ausleger würde ich gegen Inbus tauschen.
Oder musst du öfter in geringem Ausmaß verstellen? (Viel geht ja nicht ohne Anpassung der Kette...)
 
Beiträge
4
Ort
NRW
Liegerad
Sinner Spirit
eine nicht gefederte Gabel, evtl. 24 Zoll (dürfte auch nicht viel länger werden als die gefederte 20 Zoll Gabel), mit breiten Reifen , deren Seitenwangen nicht allzu gummiartig sind (da gibt es ja inzwischen eine ganz gute Auswahl wie den Conti double fighter oder den Conti urban) erlebt ich auch schon als ganz gut gefedert.
Vorn ungefedert hab ich bei einem Kurzlieger mit seiner Kopflastigkeit im Alltags-/Stadtbetrieb auch mit etwas dickeren Reifen doch ziemliche Bedenken. Müßte ich mal irgendwie ausprobieren können, ohne gleich eine größere Summe Geld in die Hand zu nehmen...
Glückwunsch zu dem tollen Teil: etwas längerer Radstand, das hat was.
Vielen Dank! :giggle: Ich kenne auch wirklich sonst kaum einen (hübschen) Lieger mit dieser extrem alltags-/praxisorientierten Attributkombination. Ein Jammer, dass er nicht mehr hergestellt wird. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich wahrscheinlich doch schwach werden würde, wenn mir jemand so ein hocherotisches Fujin wie dieses zum Tausch anbieten würde... aber auch damit müßte ich Sitzhöhe (Sicherheit) und Federkomfort vorne der Schönheit opfern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.709
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Müßte ich mal irgendwie ausprobieren können, ohne gleich eine größere Summe Geld in die Hand zu nehmen...
der Wechsel von 37-406 auf 47-406 vorne liess den Komfort vorne ausreichend werden (trotz billigem und steifen Pannenschutzreifen). Hatte über ein Forum eine 26 Zoll Gabel für EUR 5 (neu, mit kleinen Lackschäden durch die Lagerung) bekommen, evtl. gibt's das ja günstig für 24 Zoll zum Testen.
 
Beiträge
151
Ort
Fehmarn / Puttgarden
Liegerad
Challenge Furai
Auch wenn ich zugeben muss, dass ich wahrscheinlich doch schwach werden würde, wenn mir jemand so ein hocherotisches Fujin wie dieses zum Tausch anbieten würde... aber auch damit müßte ich Sitzhöhe (Sicherheit) und Federkomfort vorne der Schönheit opfern.
Das ist / war mein Commuter und Go-everywhere-bike, bis uns ein unachtsamer Autofahrer getrennt hat. Die Versicherung hat gut bezahlt, ich habe mir aus den Gebrauchtteilen ein Furai aufgebaut (hier), habe aber den Hauptrahmen, Gabel und Schwinge (mit verbogener Bremsaufnahme) noch. Der Ausleger ist ans Furai gewandert. Das habe ich mit 24“/26“ gebaut und ist für mich mit 174 cm / 82,5cm Innenbeinlänge so ein guter Kompromiss zwischen Sitzhöhe / Kurbelfreiheit / Rollverhalten auf den widrigen Radwegen und dem Hardpack hier auf der Insel. Hübsch war das Fujin schon - ich empfand aber den tiefen Untenlenker auf den schmalen Wegchen hier recht unpraktisch (bin oft mit den Händen im Gestrüpp / Dornen - Autsch! hängengeblieben) und fühlte mich auch irgendwie seltsam exponiert - wie auf dem Zahnarztstuhl - so ohne was vor der Brust.
 
Beiträge
4
Ort
NRW
Liegerad
Sinner Spirit
habe mir aus den Gebrauchtteilen ein Furai aufgebaut (hier)
Ja, das Furai wäre auch noch eine Sünde wert... *seufz*. Vielleicht irgendwann, wenn man Geld da ist :)

ich empfand aber den tiefen Untenlenker auf den schmalen Wegchen hier recht unpraktisch (bin oft mit den Händen im Gestrüpp / Dornen - Autsch! hängengeblieben) und fühlte mich auch irgendwie seltsam exponiert
Als großer Untenlenker-Fan hab ich dieses Gefühl zwar nicht, aber danke für den Bericht, dann wohl doch kein Fujin :) Auf dem Sinner sitzt man in jedem Fall hoch genug, um sowas nicht zu erleben.

Schöne Grüße nach Fehmarn! Hab auch mal in Wulfen gewohnt - vor langer Zeit :)
 
Beiträge
266
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Covid19+ausgangsspeere+halbfertigesBike+motivation= Gulfrunner.
Geschichts technisch 2014 der Anfang 2020 die Fertigstellung
lowracer mit Wahnsinn gepaart
Technische Daten:
Rahmen eigenbau 45x1.5
gabel modifizierte Toxy zr gabel
laufräder irgendwas aus ebay kleinanzeigen
Lenker : toxy zr
Kurbel : fsa pro Team carbon 172
Kurbelblatt : 93
Schaltung :XT hebel 12speed
Kassette : Slx 10-51 Update 10-45
Schaltwerk : XT 12sgs (10-51)fach Update auf XTR GS (10-45)
Bremsen : Shimano Zee 4 kolben Vr+Hr
Scheiben : Galfer wave 223mm Vr+Hr
ICE ausleger
Umlenk Einheit eigenbau
steuersatz : Tange Falcon
reifen : kojaks
Gewicht weiß ich nicht noch nicht gewogen aber gesunde 15-18 kg
Screenshot_20200723-090556_Gallery.jpg
Screenshot_20200723-090633_Gallery.jpg
 
Beiträge
532
Heißes Geschoss, sieht sehr martialisch. Klasse gemacht. Gratulation! Die Farbe mit den Aufklebern gefällt mir. Der Lenker reicht für meinen Geschmack viel zu weit nach hinten. Die Bremse hinten ist komplett überdimensioniert, die Sitzabstützung ist gewagt, tausch die Pedale gegen solche mit fester Bindung und fahr die Kiste mal aus und verrate uns, welche Geschwindigkeit du bei 93/10 erreichst. Mir hatten 64/11 ausgereicht, ließ sich bis über 60 km/h vernünftig mittreten. Häns
 
Beiträge
266
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Heißes Geschoss, sieht sehr martialisch. Klasse gemacht. Gratulation! Die Farbe mit den Aufklebern gefällt mir. Der Lenker reicht für meinen Geschmack viel zu weit nach hinten. Die Bremse hinten ist komplett überdimensioniert, die Sitzabstützung ist gewagt, tausch die Pedale gegen solche mit fester Bindung und fahr die Kiste mal aus und verrate uns, welche Geschwindigkeit du bei 93/10 erreichst. Mir hatten 64/11 ausgereicht, ließ sich bis über 60 km/h vernünftig mittreten. Häns
Genaue historie https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/lowracer-zanzara.37741/

Möchte nicht hier weiter zuspamem nicht falsch verstehen da können alle die interesse haben von anfang bis ende durchscrollen
 
Oben