Salzburg - Grado, Trike in der Tauernbahn

Beiträge
18
Ich plane eine Tour an die Adriaküste. Die Radtour von Salzburg nach Grado beinhaltet einen Abschnitt mit der Tauberbahn. Es gibt einen Waggon für Fahrräder. Da ich aber mit meinem Trike fahren möchte, weiß ich nicht, ob da Probleme lauern.
Hat zufällig jemand entsprechende Erfahrungen gemacht? Ist die Trike-Mitnahme möglich?
Vielen Dank für Infos im voraus!
 
Beiträge
380
Du meinst wahrscheinlich die Tauernschleuse per Bahn durch den Alpenhauptkamm von Böckstein/Salzburg nach Mallnitz/Kärnten.
Das sollte kein Problem sein, sie fährt meines Wissens stündlich, ich und andere haben sie schon mit dem Velomobil gemacht ( war platzmäßig knapp), mit dem Trike geht es deutlich leichter. LG
 
Beiträge
3.851
Das ist ja spannend. Scheint ein Autozug zu sein.
Es gibt neben Fahrrad-Tickets (die kommen vermutlich in den geschlossenen Waggon) auch noch die Option:
  • Anhänger (inkl. Person)
  • PKW/Motorrad (inkl. Person)
Falls der Platz nicht langt, wäre ja prinzipiell auch Platz auf dem Autodeck.
Ich frage mich, was diese Option "Anhänger" soll (liegt preislich zwischen Fahrrad und PKW)?
Fahren da ernsthaft Leute ohne Auto und nur mit PKW-Anhänger mit?

Weil im Zweifel deklariert man das Trike zum Anhänger (kostet nur wenige Euro mehr)...
 
Beiträge
380
Das ist ein Autozug, alle Passagiere inkl. Autofahrer sind in regulären Waggons, es gibt grosse Fahrradabteile, sind je nach Saison mehr oder weniger ausgebucht - ein Trike sollte da jedenfalls keine Probleme machen. Im Video sieht man Auschnitte meiner Fahrt dieser Streck zw. Salzburg und Obervellach im Mölltal, hier gehts dann weiter Ri Spittal/Villach/ital. Kanaltal. Die Auffahrt von Badgastein Tal bis den oberen Ortsteil ist heftig - ein Radler hat mir den Tipp gegeben, dass man über eine Parkgarage einen guten Teil der Hm relativ bequem überwinden kann. Der Tipp kam angeblich vom Tourismusbüro - ev. dort erkundigen. Viel Spaß bei der Reise

 
Beiträge
12
@latzke DX ist etwas kürzer als das Quattrovelo - hoffe, das passt aber trotzem. Hast Du das einfach als normales Fahrrad angemeldet und dann quer in den Zug gestellt? Überlegen die Tour für nächstes Jahr...
 
Beiträge
380
DFxl hat relativ knapp in den Zug gepasst - ich weiss nicht wieviel ein QV länger ist, viel Spielraum war nicht, ca 10-15cm - vielleicht kannst Du es im Video ab 13:20 abschätzen. Es passt wahrscheinlich immer nur ein VM pro Waggon.
Ich habe einfach am Kartenschalter das Ticket gelöst, inzwischen haben ist das Velomobil dort als Fahrrad bekannt. Grüße Fritz
 
Oben Unten