Sacco Cart auf Pedalantrieb umrüsten (war: Gebraucht wird euer Wissen für meinen Umbau)

Beiträge
20
Unser Sacco Cart braucht einen Pedal Antrieb zur Unterstützung der Hunde - zeitweise, nur wie?
Durch den Verbau der Pedalen, zwischen Sitz und Vorderräder, könnte man eine Stange nutzen um gleichzeitig eine Trennung von vorder- und hinterrad, zwecks einfacheren Transport zu machen ?
Vorne ist eine Pendelachse verbaut und die Lenkung erfolgt über den Bügel oder den Füßen auf der Vorderachse.
Die Hunde ziehen an der Vorderachse mit einer Pulka Stange - diese hat vier offene Ösen - wo die Stangen eingehangen werden.
(auf dem Bild nicht dabei)
Ich habe keine Ahnung und brauche euer wissen um den Umbau machen zu lassen.
Immer her mit euren Ideen, ich bin offen für alles
 

Anhänge

  • IMG-20210319-WA0028.jpeg
    IMG-20210319-WA0028.jpeg
    367,8 KB · Aufrufe: 86
  • IMG-20210319-WA0026.jpeg
    IMG-20210319-WA0026.jpeg
    336 KB · Aufrufe: 83
  • IMG-20210319-WA0024.jpeg
    IMG-20210319-WA0024.jpeg
    397,7 KB · Aufrufe: 80
  • Screenshot_20200625_211226_com.facebook.katana.jpg
    Screenshot_20200625_211226_com.facebook.katana.jpg
    108,2 KB · Aufrufe: 82
Beiträge
17.416
Ich denke mal du hast schneller aus Holz und alten Fahrradrahmen ein Trike zusammengebaut als das Gefährt oben auf Pedalantrieb umzurüsten...
 
Beiträge
147
Mach doch einen Nabenmotor mit Gasgriff dran, ist die einfachste Möglichkeit. Das ganze kannste dann auf eine Max. Geschwindigkeit begrenzen. Und wenn du es nicht mehr brauchst den Nabenmotor ins Fahrrad hängen oder verkaufen. Gibt ja genug preiswerte Systeme.
Zweite Möglichkeit ist mehr Hunde dranhängen um die Zugkraft zu erhöhen.
Umbau auf Pedalantrieb halte ich für zu aufwendig .
 
Beiträge
10.541
Unser Sacco Cart braucht einen Pedal Antrieb zur Unterstützung der Hunde - zeitweise, nur wie?
Was ich mir da als Umbauergebnis vorstellen kann, sieht so ähnlich wie Kettwiesel oder Lepus von Hase aus, und wenn die Vorderachse nicht unbedingt zweirädrig sein muss, wäre es unter dem Strich wahrscheinlich billiger, genau das gebraucht zu kaufen.
Selbst mit dieser Vorderachse (wegen Fahren auf Feldwegen?) könnte es damit als Ausgangsbasis noch einfacher sein. Man muss zwar das Steuerrohr senkrecht stellen (Schweißarbeiten am Vorderrahmen), aber das sieht einfacher aus als an dem Cart Platz für den Kurbeltrieb zu schaffen und die Hinterachse antriebstauglich zu machen.

Deine aktuelle Hinterachse hat längs liegende "Gabeln" für die Räder, in diesem Punkt am ehesten vergleichbar sind glaube ich die Quads von @Gerhard Naujok (hier ein zweiter Bau, mit Link zum alten) und @lotharko (seine Bau-Threads: klick, klick) hier im Forum. Da kannst Du dir anschauen, wie die Verteilung der Antriebskraft auf die Räder gemacht wurde. Trivial ist das nicht.
 
Beiträge
5.365
Vierte Möglichkeit: Schnellere Reifen, Laufräder verkleiden, und nur auf Asphalt fahren statt offroad (bzw Sandwege) ⇒ weniger Reibung = leichter für den Hund.
 
Beiträge
100
@Gedankenschmied

Wenn du es hauptsächlich zum Anfahren und nur auf steilen Stücken brauchst kannst du einen Nabenmotor in eines der Hinterräder einspeichen. Nimm einen möglichst langsamen (weniger Geschwindigkeit mehr Drehmoment ) also einen für 28"oder größer und schreib gut lesbar ran Anfahrhilfe bis 6 kmh.
Ohne Pedale und Sensor ist es ja eigentlich nicht erlaubt es sei denn du baust so ein Pedal, das du immer wieder betätigen musst damit der Motor läuft.
Sowas gibt es irgendwo bei so elektrisierten Tretrollen.

Gruß Fripon
 
Beiträge
1.385
und nur auf Asphalt fahren
würde bei den hunden auf die dauer die pfoten kaputt machen egal ob mit oder ohne socken.
ich sehe die einfachst möglichkeit auch an einem nabenmotor mit "handgas" für pedalen ist dieses gefährt nicht wirklich tauglich,
da die federung dir immer wieder die füsse von den pedalen haut da ja nur "sitzt" gefedert und nicht das ganze gefährt.
nabenmotor ist eventuell auch günstiger als 1-2 zusätzliche hunde ;-)

..... ich würde gern mal für auslauf sorgen für die hunde mit gefährt .
 
Beiträge
8.907
Komplizierter als befürchtet. .. Handkurbelantrieb auf ein ElektroVorderrad?
Nö, einseitige Handkurbel auf ein E-Hinterrad. Das könnte doch hinten links mit einem Bmx-Rad und einem halben Tretlager kllappen? Dann hat man was für den Pas und kann aus einem Restrad das Sitzrohr mit Tretlager an den rechten Holm der linken Schwinge schrauben.
Gruß Krischan
 
Beiträge
1.000
Wenn es nur der Unterstützung dienen soll, eventuell in dieser Form?
 

Anhänge

  • IMG-20210319-WA0028.jpg
    IMG-20210319-WA0028.jpg
    343,4 KB · Aufrufe: 30
Beiträge
20
Komplizierter als befürchtet. .. Handkurbelantrieb auf ein ElektroVorderrad?
Nö, einseitige Handkurbel auf ein E-Hinterrad. Das könnte doch hinten links mit einem Bmx-Rad und einem halben Tretlager kllappen? Dann hat man was für den Pas und kann aus einem Restrad das Sitzrohr mit Tretlager an den rechten Holm der linken Schwinge schrauben.
Gruß Krischan
Leider kann ich dir nicht ganz folgen
 
Beiträge
20
würde bei den hunden auf die dauer die pfoten kaputt machen egal ob mit oder ohne socken.
ich sehe die einfachst möglichkeit auch an einem nabenmotor mit "handgas" für pedalen ist dieses gefährt nicht wirklich tauglich,
da die federung dir immer wieder die füsse von den pedalen haut da ja nur "sitzt" gefedert und nicht das ganze gefährt.
nabenmotor ist eventuell auch günstiger als 1-2 zusätzliche hunde ;-)

..... ich würde gern mal für auslauf sorgen für die hunde mit gefährt .
Wie meinst du das?
... ich würde gerne mal für auslauf sorgen für die Hunde mit gefährt...
Unsere eine Hundin ist sehr Lauffreudig - leider ist Freilauf nicht möglich - vor dem Wagen darf sie richtig schnell werden, wenn sie mag.
An die Sitz federung habe ich nicht gedacht - ein Hinderniss durchaus.
Hast du einen Antrieb im Auge und ist das auch als Leihe montierbar? Bzw was für zusatz Gewicht kommt hinzu
 
Beiträge
951
wäre da nicht ein gefährt sinnvoller auf dem du stehst und bei bedarf einfach mitschieben kannst wie das ein musher auf dem schlitten auch macht ?

 
Beiträge
20
wäre da nicht ein gefährt sinnvoller auf dem du stehst und bei bedarf einfach mitschieben kannst wie das ein musher auf dem schlitten auch macht ?

Wir sind vorher Scooter gefahren, aber aus Gesundheitlichen Gründen ist sitzen nun besser auf die Dauer.
 
Oben Unten