Rund um Bad Kreuznach

Beiträge
462
Hier mal zwei VM- taugliche Strecken, die in Bad Kreuznach beginnen und enden, hoffentlich jedes Mal mit Happy- End.
(-:

KH- Odernheim am Glan ohne Extras

Der Start ist am Europaplatz in Bad Kreuznach, weiter geht es über die Salinenstraße nach Bad Münster am Stein- Ebernburg über die B48. Vor der Nahebrücke biegt man rechts auf die L235 ab, vorbei am Rotenfels über Norheim, Niederhausen und Oberhausen an der Nahe über die Luitpoldbrücke.
Von Oberhausen bis Duchroth geht es immer bergauf, aber die Abfahrt nach Odernheim am Glan lohnt sich dafür auf jeden Fall.
In Odernheim geht es weiter auf der L234 nach Staudernheim, wo man rechts auf die Kreuznacher Straße K61 einbiegt und über Boos weiterfährt. An der nächsten Gabelung rechts weiter auf der K61 und kurz danach wieder rechts auf die K58 am Gut Hermannsberg vorbei mit den letzten knackigen Steigungen.
Nach der Abfahrt geht es unter den Bahnschienen durch und man biegt links ab auf die L235 Richtung Niederhausen, Bad Münster, Bad Kreuznach und den Weg retour.


KH- Odernheim am Glan mit Extras:

Dies ist dieselbe Route, allerdings mit folgenden zusätzlichen Sehenswürdigkeiten (kann man meist nicht direkt mit dem VM oder Liegerad befahren):
Klosterruine Disibodenberg
Heimbergturm
Rotenfels über Traisen mit Bastei


Gruß,
Mark
 
Beiträge
462
Hier ist mal wieder eine kleine Strecke von Bad Kreuznach über Bad Münster, Norheim, Niederhausen, Oberhausen an der Nahe ins Lüßerttal, zurück über Feilbingert, Golfplatz Nahetal, Bad Münster am Stein Ebernburg und Bad Kreuznach.
Die erste Version ist liegeradtauglich, aber nicht VM- tauglich, speziell der Rückweg ab Feilbingert sehr imposant, da man quasi die ganze Zeit bis runter nach Bad Münster auf den Rotenfels und die Gans schaut. Hier sollte man allerdings aufpassen, da die Strecke mitunter üble Querfugen bereithält. Aber auch der erste Teil ist sehenswert. Momentan sind Bauarbeiten zwischen Norheim und Niederhausen, daher am besten am Wochenende fahren, da ist die Strecke befahrbar.
Version 1 Lüßerttal liegeradtauglich
Hier noch eine zweite Version, die auch mit dem VM befahren werden kann, aber auch hier Vorsicht bei der Abfahrt vom Golfplatz bis nach Bad Münster, die Querfugen sind nicht ohne. Alternativ kann man von Feilbingert auch die Landstraße bis Bad Münster nehmen, der Ausblick ist auf den Rotenfels und die Gans fällt dann aber flach, dafür rappelts in der Rappelkiste dann nicht so arg (trotzdem würde ich über die Abfahrt über den Golfplatz nehmen und vorsichtig fahren).
Version 2 Lüßerttal VM- tauglich
Weil es so schön ist, Variante 3 über Rüdesheim an der Nahe, vorbei an Hüffelsheim, über Odernheim am Glan und Obermoschel, VM- tauglich, 90mm- Trommeln und eine gute Kondition sind da sicher empfehlenswert.
Den Anstieg von Rüdesheim, vorbei an Hüffelsheim bis kurz vor Traisen würde ich auf den gut asphaltierten Wirtschaftswegen fahren, auf der Landstraße ist sehr viel Verkehr. Landschaftlich schon fast ein Best of Bad Kreuznach, und die Abfahrt nach Odernheim ist sicherlich auch ein Highlight.
Version 3 lang VM 90mm
 
Beiträge
412
Also zugegeben, von Meisenheim -Unkenbach her kommend
fahre ich, wenn ich faul bin, über Obermoschel-> Altenbamberg.
- geht Deine Strecke Rudesheim ->Feilingbert nicht durch das WochenendHausgebiet mit teilweisen katastrophalen Schlaglöchern und Split?
fuhr ich einmal, seitdem meide ich die Ecke...... vor allem ich muss erst runter durch Hallgarten um gleich wieder hoch zu strampeln, da bleib ich lieber oben.

- ich fahre meist Dreiweiherhof (Hallgarten) auf der L379 nach Feillingbert und dann mit Schuß runter,
jedoch ist die Strecke über den Waldweg ( Callbach Feldweg hoch, an den Windräder vorbei) ab Neudorferhof selbst für das Kettwiesel schon kriminell und VM total ungeeignet (ungepflegter Kreisgrenzenweg) und sehr langsam zu fahren zumindest die letzten 2km vorm Dreiweiherhof. Lettweiler Obermoschel ist einfacher zu fahren.

jedoch die Sicht ist hervorragend.

hast eine schöne Tour rausgesucht
 
Beiträge
462
- geht Deine Strecke Rudesheim ->Feilingbert nicht durch das WochenendHausgebiet mit teilweisen katastrophalen Schlaglöchern und Split?
fuhr ich einmal, seitdem meide ich die Ecke...... vor allem ich muss erst runter durch Hallgarten um gleich wieder hoch zu strampeln, da bleib ich lieber oben.
Bei Version 1 und 2 stimmt das, da es langsam berghoch geht, finde ich es fahrbar.
- ich fahre meist Dreiweiherhof (Hallgarten) auf der L379 nach Feillingbert und dann mit Schuß runter,
Lettweiler Obermoschel ist einfacher zu fahren.
Das sollte Version 3 entsprechen, da ist auch der Abschnitt über das Lüßerttal/ Wochenendgebiet nicht mit dabei.
jedoch die Sicht ist hervorragend.

hast eine schöne Tour rausgesucht
Danke!
(-:
 
Oben Unten