Rücklicht-Empfehlungen

Beiträge
178
Ort
NRW
Velomobil
DF XL
Hi, danke Aber aktuell kann man das dort auch nicht kaufen Sie haben nichts vorrätig...
 
Beiträge
178
Ort
NRW
Velomobil
DF XL
Hi,

ich bitte noch ein letztes mal um Hilfe zu diesem Thema.

Könnte mir bitte jemand schildern an welcher Stelle ich die Lampe mit dem vorhandenen Stromkreis verbinden/anlöten soll.
Wichtig dabei! Ich habe keine Ahnung von Schaltkreisen und Elektronik im allgemeinen.

Also wenn ich irgenwo eine solche Lampe her bekomme wie und wo soll ich diese anschließen?

Vielen Dank und Gruß!
 
Beiträge
1.561
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
habe leider noch keinen gefunden der das machen möchte....
Vielleicht fragst Du einen der Versender mit den Curana-Blechen, ob sie Dir ein ILU bestellen können. Oder vielleicht kann man die Händler von der B&M-Seite dazu überreden. Evtl. nimmst Du gleich zwei, damit sich das für beide lohnt, das zweite wirst Du hier im Forum loswerden.
Also wenn ich irgenwo eine solche Lampe her bekomme wie und wo soll ich diese anschließen?
Was soll denn am anderen Ende des Kabels hängen? Bis etwa 7,5Volt Gleichspannung gehen immer, ein Dynamo auch. Das Teil kommt mit offenen Kabelenden, die Polarität ist am Dynamo zumindest egal, und ich glaube auch bei Akkubetrieb, weil ein Gleichrichter drin ist.
 
Beiträge
116
Ort
Dänemark
Velomobil
Strada
Schau mahl hier, ab 1:50 ein ernsthafte blinkende Rücklicht, die im Straßenverkehr zusammen mit dem Rücklicht von z. Mercedes- und Audi, zu sehen ist. Und wohl auch einige von euch in die rote Zone bringen kann ;-)

Aber warum müssen dieser autos blendend hellen Rücklichter haben, aber nicht fahrader... obwohl sie enige der schwache Teil des Verkehrs ist !?
Nur politiker Scheitern !!!


Mfg :cool: ;)
 
Beiträge
178
Ort
NRW
Velomobil
DF XL
Hi,
habe jetzt endlich meine Lampe kaufen können.
Alle lokalen Händler haben versagt, nur der niederländische Onlinehandel hat geliefert.

Jetzt muss ich das nur noch verbauen.

VG
 
Beiträge
178
Ort
NRW
Velomobil
DF XL
Hi , nochmal,

wo müsste ich den jetzt die Lampe an dem Kabelbaum anschließen?

Lann ich diese einfach an die Kabel von der Rücklicht LED anschließen?

IMG_4355.JPG
 
Beiträge
100
Ort
14195 Berlin
Liegerad
Batavus Relax
Vielleicht ein bisschen Offtopic, aber was die Sichtbarkeit angeht, meine ich mit Led+Laser relativ sichtbar unterwegs zu sein. Der Laser beamt dabei links und rechts neben dem Radel einen Streifen auf die Straße. Gut, mit StVO wird die Argumentation schwierig, aber bisher wurde ich zumindest noch nicht angehalten...
 

Anhänge

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
3.137
Ort
27449 Kutenholz
Velomobil
Milan SL
Wie heißt die Lampe?
Ist wahrscheinlich das BikeLane von xFire.
Gibt aber schon viele Ableger.

Das Vizy Light von TERN finde ich auch cool.
 

Anhänge

Beiträge
2.080
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
mit StVO wird die Argumentation schwierig,
Du meinst vermutlich die StVZO, und die regelt m. W. nichts von Leuchtstreifen auf der Fahrbahn, könnte daher zu argumentieren sein (insbesondere wenn der gesetzliche Überholabstand angezeigt wird).
Beim bike lane von xFire lassen sich die Abstände nur durch höhere Montage verbreitern (also am Mast montieren ...).
Und nach vorne das Blaze Laserlight, das wurde hier bestimmt auch schon vorgestellt, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.020
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Du meinst vermutlich die StVZO, und die regelt m. W. nichts von Leuchtstreifen auf der Fahrbahn, könnte daher zu argumentieren sein
Da die StVZO vorschreibt, dass alle Leuchtmittel am Fahrrad ein Prüfzeichen des KBA zu tragen haben, sind die Streifenmacher automatisch verboten, es sei denn, man montiert sie an Kleidung oder Gepäck.
 
Beiträge
2.080
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Man müßte eben argumentieren, daß ein Laser im eigentlichen Sinne nicht leuchtet, sondern einen Lichtpunkt bzw. -streifen projiziert.
Sinn der Verordnung ist ja, daß andere Verkehrsteilnehmer das Fahrrad als solches an der Beleuchtung erkennen, ohne geblendet zu werden.
Durch die Linien am Boden wird sicher kein von der StVO als solcher gemeinter Verkehrsteilnehmer geblendet, und das Signalbild eines Fahrrads wird durch Lichtlinien am Boden sicher auch nicht verfälscht.
Wenn die Gesetzgebung der technischen Entwicklung hinterher hinkt (und das tut sie eigentlich immer), muß man die bestehenden Gesetze eben in der Intention der Legislative auslegen ...
 
Beiträge
11.020
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Wenn die Gesetzgebung der technischen Entwicklung hinterher hinkt (und das tut sie eigentlich immer), muß man die bestehenden Gesetze eben in der Intention der Legislative auslegen ...
Einfach zu montieren ist aber nicht der vorgesehene Weg. Der Hersteller - dem das Verkaufen in D so ganz nebenbei verboten ist (kann mehrere Tausender plus Einziehung der bevorrateten Ware kosten, wenn denn mal die Behörden die Hintern aus dem Sessel bekämen) - müsste das Zulassungsverfahren beim KBA durchlaufen, dann bekäme er ggf. eine Prüfnummer und schon wäre das Ding legal - unabhängig vom Stand der StVZO. So hat es mit den Standlichtern (erst hinten, dann vorne), Bremslichtern und reflektierenden Speichenststäbchen auch funktioniert.
 
Beiträge
2.080
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Klar, hätten die Teile eine Prüfnummer, wäre es einfacher.
Haben die in die VM aus den NL integrierten LED diese?
Das einzige VM, das in Europa von einer Behörde geprüft wurde, von dem ich weiß, ist die Leitra (ok, bei den deutschen weiß ich es schlicht nicht), warum jetzt so ein Terz bei den Linienlasern?

Es geht doch darum, die Sicherheit der Fahrräder zu erhöhen, und wenn niemand was macht, passiert da nichts.
Hätte ich ein VM, könnte ich mir durchaus vorstellen, das mal auszuprobieren. Als Anwender wärs es höchstens was? Eine Ordnungswidrigkeit?
 
Oben