Rücklicht-Empfehlungen

Beiträge
26
Ort
CH-2560 Nidau
Velomobil
DF XL
Liegerad
Peregrin
Wie es bei Nacht wirkt, konnte ich interessanterweise mit der schlechteren Handy-Kamera besser festhalten:
IMG_20181121_172047r.jpg

Auch von der Seite gut sichtbar:
IMG_20181121_172103r.jpg

Nun hoffe ich, dass einzelne oder die gesammelten VM-Hersteller B&M dazu bringen, dieses fürs VM prädestinierte Rücklicht für den freien Markt zugänglich zu machen!
 

Anhänge

Beiträge
1.426
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Das ILU habe ich über einen Fahrradhändler direkt bei Busch&Müller bestellen können, ohne Schutzblech natürlich. Die liefern nur nicht an Endkunden, aber auf dem Händlerweg kann man alles bekommen.
Sieht bei mir am KS nur nicht so schön aus, weil außen draufgeklebt. Habe den Gehäuseknubbel abgesägt und am offenen Platinenrest rumexperimentiert, bis ich die richtigen Kontakte gefunden hatte, und dann an einen einstellbaren Spannungsregler angeschlossen. Das offene Ende ist mit dem Kleber verschlossen, der auch das Rücklicht hält. Für eine so saubere Integration ins VM-Heck war ich zu feige.
 

Jürg Birkenstock

gewerblich
Beiträge
23
Velomobil
DF XL
Liegerad
Birk Comet
Der B&M Importeur für die Schweiz Velok hat die Rücklichter jetzt auch einzeln im Sortiment. In Batterie und Dynamoversion zum EVP von 44CHF. Ich habe die Biegung oben mit dem Heissluftföhn vorsichtig ein wenig angepasst,dass es unter die Verschalung passt.
 
Beiträge
26
Ort
CH-2560 Nidau
Velomobil
DF XL
Liegerad
Peregrin
Der B&M Importeur für die Schweiz Velok hat die Rücklichter jetzt auch einzeln im Sortiment. In Batterie und Dynamoversion zum EVP von 44CHF. Ich habe die Biegung oben mit dem Heissluftföhn vorsichtig ein wenig angepasst,dass es unter die Verschalung passt.
Danke, Jürg, das ist doch eine gute Nachricht! Weisst du, welche Spannung die Batterie-Version offiziell verträgt?
 

Jürg Birkenstock

gewerblich
Beiträge
23
Velomobil
DF XL
Liegerad
Birk Comet
Ich habe direkt am Kabelbaum angeschlossen,an der Stromzufuhr für das Bremslicht.
 
Beiträge
1.975
Velomobil
DF XL
@Dörbi : schöne Arbeit!
Werden denn die Bremslicht LED bei eingeschaltetem Licht noch wahrgenommen?
 
Beiträge
26
Ort
CH-2560 Nidau
Velomobil
DF XL
Liegerad
Peregrin
@Dörbi : schöne Arbeit!
Werden denn die Bremslicht LED bei eingeschaltetem Licht noch wahrgenommen?
ja, zumindest von gerade hinten, wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer nicht zu weit weg ist, da sind die Original-LEDs blendend hell.
[DOUBLEPOST=1547585179][/DOUBLEPOST]
Ich habe direkt am Kabelbaum angeschlossen,an der Stromzufuhr für das Bremslicht.
Warum nicht am Licht?
Bzw. wann leuchten dann die ehem. Brems-LEDs?
 
Beiträge
3.943
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Ich fände ja nach wie vor für das DF ein Rücklicht in Form der gesamten bisherigen Carbonabdeckung an diese Stelle besser...

...oder eine Technik wie beim Rücklicht am Giro Bexley MIPS City-Helm.
 
Beiträge
13
Ort
Vorarlberg, Österreich
Velomobil
DF
Liegerad
Toxy-ZR
@Dörbi und Jürg-Birkenstock: diese Loesung sieht echt toll aus! Wieviel Leistung nimmt der B&M LED-Streifen auf? Habt ihr das Ruecklicht eingeklebt oder abgedichtet gegen Spritzwasser bzw. Regen?

Falls es jemand weiss, wieviel verbraucht eine Original Einzel-Ruecklicht-LED vom DF im Vergleich dazu?
 
Beiträge
598
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Die oben gezeigte Rücklichtlösung sieht super aus, ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden, der eventuell nicht der erzielten Wirkung entspricht, weil die seitliche Abstrahlung schlechter ist als die der ursprünglich verbauten LED(s).

Aus meiner Sicht brauchen wir für gute Sichtbarkeit eine gewisse Spreizung der Lichtquelle (dafür genügen zwei 5mm LEDs in Abstand von 10 - 20 cm) und verbesserte seitliche Abstrahlung.

Die Kombination aus der/den am DF vorhandenen Rücklicht-LEDs und einem kleinen StVZO-konformen Rücklicht ist einfacher zu bewerkstelligen und hat auch noch andere Vorteile.
Die Original-LEDs sind übrigens aus größerer Entfernung besser zu sehen als das Fahrradlicht.
Hier gibt es zwei Beispiele:

https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/df-erfahrungsberichte.40122/page-127
 
Beiträge
26
Ort
CH-2560 Nidau
Velomobil
DF XL
Liegerad
Peregrin
Die oben gezeigte Rücklichtlösung sieht super aus, ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden, der eventuell nicht der erzielten Wirkung entspricht, weil die seitliche Abstrahlung schlechter ist als die der ursprünglich verbauten LED(s).

Aus meiner Sicht brauchen wir für gute Sichtbarkeit eine gewisse Spreizung der Lichtquelle (dafür genügen zwei 5mm LEDs in Abstand von 10 - 20 cm) und verbesserte seitliche Abstrahlung.

Die Kombination aus der/den am DF vorhandenen Rücklicht-LEDs und einem kleinen StVZO-konformen Rücklicht ist einfacher zu bewerkstelligen und hat auch noch andere Vorteile.
Die Original-LEDs sind übrigens aus größerer Entfernung besser zu sehen als das Fahrradlicht.
Hier gibt es zwei Beispiele:

https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/df-erfahrungsberichte.40122/page-127
Das Original-LED strahlt nur gerade nach hinten, dies so hell, dass es aus der Nähe blendet. Das B&M Schutzblech- Rücklicht hat hingegen eine Verteiloptik und ragt ein paar mm über die Carbonplatte raus, so dass die Sichtbarkeit sogar aus 90°, d.h. von der Seite sehr gut ist. Trotzdem blendet es nicht.
Die fokussierten Brems-LEDs kann ich nun immer noch als Nebelleuchten zuschalten.
[DOUBLEPOST=1548140965][/DOUBLEPOST]
@Dörbi /@Jürg,

ich wüsste gerne bitte, wie stark das Rücklicht gekrümmt ist. Bei meinem VM herrschen eher runde Formen vor.
Danke.
Die Krümmung entspricht einem 26"-28"-Schutzblech, hierfür wurde es ja entwickelt
 
Beiträge
598
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Das Original-LED strahlt nur gerade nach hinten, dies so hell, dass es aus der Nähe blendet. Das B&M Schutzblech- Rücklicht hat hingegen eine Verteiloptik und ragt ein paar mm über die Carbonplatte raus, so dass die Sichtbarkeit sogar aus 90°, d.h. von der Seite sehr gut ist. Trotzdem blendet es nicht.
Das kleine B&M Rücklicht hat einen Abstrahlwinkel von deutlich über 180°. Das bewirkt aber, dass die Leuchtkraft mit der Entfernung sehr viel stärker abnimmt.
Deshalb halte ich die Kombination mit relativ eng abstrahlenden LEDs für optimal.

Eine Rücklicht-LED (wie in den niederländischen VMs verbaut) mit geschätzt 0,05 Watt hat mit Sicherheit in 10 m Abstand selbst in völlig dunkler Umgebung keine relevante Blendwirkung. Ich hab diese Geschichten auf dunklen Feldwegen aus verschiedenen Betrachtungsabständen bis ca. 300 m ausführlich getestet.
 
Oben