Rubens Milan SL MK7 007

Beiträge
555
Bin sehr beeindruckt von Eurer Performance und möchte Euch süddeutsche Velomobilreviere ans Herz legen - Taubertal, Franken, Altmühltal zB. Hat auch der Düsentrieb hier früher mal geschrieben. Ich habe es vor 2 Wochen selbst er"fahren".

Velomobilfahren (ballern) in 3D!:cool:

Das wäre bei Euren 200 km in 4 h ein Wochenendtrip!
 
Beiträge
136
Moin Leute,
ich habe jetzt schon mit @Stephan1970 und @eddywhy gesprochen. Ich denke, dass nun alles geregelt sein sollte.
Ich möchte mich noch mal dazu äußern, warum ich einen Milan SL habe und was ich damit anstelle.
Ich habe zwar den Führerschein direkt mit 18 Jahren gemacht und war als Jugendlicher Fan von amerikanischen Muscle Cars, aber mit dem fortlaufenden Alter gewann die Vernunft. Klimawandel und Umweltschutz sind für mich wichtige Themen und darum kommt ein eigenes Auto auch überhaupt nicht in Frage. Ich wohne in St. Georg, Hamburg und für meinen Alltag erreiche ich alles zu Fuß. Ich gehe jeden Tag ca 21 Km! Zusätzlich habe ich eine Jahreskarte und kann den ÖVPN so viel nutzen wie ich lustig bin. Innerhalb der Stadt bringt es mir nicht so viel mit dem Milan zu fahren. Wobei ich kein Problem habe mit dem Milan in die Stadt rein zu fahren. Besonders Nachts macht das auch mal Spaß. Mein Milan steht trocken und sicher bei meiner Mum in Börnsen, wo ich meistens am Wochenende und im Urlaub bin und dann fahre. Am Wochenende ist der Milan dann mein Trainingsgerät, Spaßmobil (zum ordentlichen Ballern) und auch mein Alltagsfahrzeug meiner Wahl. Ich fahre gerne schnell, aber trotzdem nutze ich den Milan auch als praktisches und effizientes Fortbewegungsmittel um Freunde, Familie und Veranstaltung zu besuchen oder auch einzukaufen.
Aktuell bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Garagenplatz in St. Georg, da ich dann auch hin und zurück nach Börnsen pendeln könnte und nach dem Feierabend in der Woche noch fahren könnte.


Grüße vom Deich

Ruben
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
189
@VeganoFusilero you should get an insta360 go2 camera. You can easily mount it on your chest by using magnets. The camera itself is the size of your thumb. It has a great stabilization with horizon lock. Why I am telling this? I have a similar camera but will definitely consider getting the go2 when the Snoek arrives. You can record in good resolution (1440p which is enough for YouTube) but the best thing is the lens which is easy replacable. Would be nice to see some action footage of all of you cruising together!
 

Anhänge

  • u57vBjNxxsjYadm5FTdVSN.jpg
    u57vBjNxxsjYadm5FTdVSN.jpg
    253,8 KB · Aufrufe: 16
Beiträge
189
Batterylife is pretty short, isn't it?
"The battery capacity is 210mAh, and the fully charged GO 2 can be used for about 30 minutes when shooting in basic mode. When used with the fully-charged Charge Case, GO 2 can be used for 150 minutes."

If you take the latest gopro10 action camera as a reference, this one is even better. Unless you're planning to use it as a dashcam but that's not the purpose.
 
Beiträge
136
@VeganoFusilero you should get an insta360 go2 camera. You can easily mount it on your chest by using magnets. The camera itself is the size of your thumb. It has a great stabilization with horizon lock. Why I am telling this? I have a similar camera but will definitely consider getting the go2 when the Snoek arrives. You can record in good resolution (1440p which is enough for YouTube) but the best thing is the lens which is easy replacable. Would be nice to see some action footage of all of you cruising together!
Thanks, that's a great idea. I enjoy video editing, but currently I don't have a powerful computer…
 
Beiträge
646
@VeganoFusilero you should get an insta360 go2 camera

Batterylife is pretty short, isn't it?
Wenn man auf ein paar Funktionen wie z.B. das Case mit Ladefunktion etc. verzichten kann, wäre evtl. auch die Caddx Peanut eine Alternative? Größtenteils baugleich mit der Go2 und nutzt auch die App von Insta360. Ist eigentlich für die Nutzung mit (FPV) Drohnen ausgelegt, aber beispielsweise mit magnetischem Clip, der auch zum Laden dient. Wahlweise per USB-C oder Mx1.25 3-Pin Kabel (falls man nen eigenen Akku nutzen will). Da wird dann eher der Speicherplatz die Grenze sein (keine Ahnung, wie viele Minuten 1440p/50 auf die freien ca. 28GB passen).

Wenn es etwas günstiger sein soll und man gewillt ist, etwas zu basteln, evtl. auch mal die Runcam 5 Orange (gibt's auch in deutschen Shops, aber ne eigene Produkt-Seite beim Hersteller hab ich auf die Schnelle nicht gefunden, nur in dessen Shop) anschauen. Kann grundsätzlich auch mit 5V betrieben werden, aber ich weiß nicht ob sie aufnimmt wenn der USB-Port zum Laden genutzt wird.
Es kann aber eben statt dem internen Akku eine externe 5V-Quelle angelötet werden. Und sie hat den Vorteil, dass eine SD-Karte bis 128GB rein passt, dafür aber keine Ansteuerung per App, sondern Einstellungen werden über QR-Codes geändert.

Nur um mal noch ein paar Ideen in den Raum zu stellen ;)
 
Beiträge
136
Moin,
In der Nacht von Samstag auf Sonntag bin ich in Begleitung von @Stephan1970 von Lüneburg nach Hause (Börnsen) gefahren. Es war eine spaßige Fahrt und die Bedingungen waren gut. Im Allgemeinen fahre ich nachts sehr gerne, da die Straßen dann schön leer sind. Stephan hat mich auch ordentlich angetrieben und wir sind mit ordentlich Schmackes über die Straßen geballert. 8F1E4C1C-4875-45F0-AD29-7275C29BA005.jpegAllerdings gab es in Handorf einen kleinen Moment des Schreckens. Bei Tempo 60 km/h ist mir ein Reh vor den Milan gelaufen und ich musste eine Vollbremsung hinlegen. Ich würde von mir sagen, dass ich echt gute Reaktion habe. Denn ich bin direkt vor dem Reh zum Stehen gekommen und das Reh hat mich nur verdutzt angeschaut. Beim bremsen bin ich mit dem linken Schwalbe Pro One TT ein paar Meter über den Boden geschliffen. Ich habe dann die vorderen Reifen kontrolliert und der linke TT ist komplett durch. Das ist nach nur 200 km sehr schade, aber dafür kam es nicht zum Unfall. Hätte ich das Reh verletzt, dann hätte ich mich sehr schlecht gefühlt und mir und dem Milan hätte ja auch sonst was passieren können. Ich habe also richtig Glück gehabt und ein Mantel kann man ja ersetzten. Ich werde mir direkt heute noch einen neuen TT bestellen. So ein extremer Bremser passiert ja mir sehr selten und das war jetzt einfach nur Pech. Ansonsten bin ich mit den TTs sehr zufrieden. Die laufen viel besser als die Nutraks. Der Rollwiderstand ist merkbar geringer, der Grip ist besser und sie laufen deutlich komfortabler. Sobald die Straße lang genug ist erreicht man zwangsläufig die 70 km/h. Das war vorher mit den Nutraks viel schwerer zu erreichen. Ich habe allerdings außer den Nutraks und CCS noch nie andere Mäntel vorne am Milan gehabt. Darum sind meine Referenzen begrenzt. 8282A99B-6D84-459E-AF1E-D96D0EBB86CF.jpegAuf der Hinfahrt nach Lüneburg am Samstagmittag, konnte ich meine Höchstgeschwindigkeit auf der B404 wieder etwas verbessern. Diesmal konnte ich 77,9 Km/h erreichen, also knapp 1 Km/h mehr als letze Woche. Das abkleben der vorderen Servicelucke hat bestimmt dazu beigetragen. Die hintere Lucke am Schaltwerk möchte ich beim nächsten Mal auch abkleben und im Allgemeinen lässt sich die Aerodynamik am Milan noch weiter optimieren. Die Radausschnitte lassen sich auch noch weiter mit Tape abkleben. Auf die beiden Spiegel und das Vorderlicht will ich allerdings nicht verzichten. Das muss auch so funktionieren! Schnell (effizient) fahren hat aber auch was mit der Technik zu tun. Ich bin beim Beschleunigen mit zu viel Power angefahren, das hätte ich mir auch für später aufheben können. Naja beim nächsten Mal. Ich habe jetzt auch Beschlossen, dass ich nun regelmäßig (wieder) mehr Krafttraining machen möchte und dabei auch gezielt meine Beine trainieren will. Das wird mir bei diesen Hochgeschwindigkeitsfahrten sicher helfen. Ich will schließlich eines Tages mal schneller als Stephan sein. :)
So ich melde mich spätestens am nächsten Wochenende, wenn ich die 80 km/h geknackt habe. ;)
3556716D-2386-4DC1-8FE3-B707B30AB2DF.png


Grüße vom Deich

Ruben
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
136
Bremsankerreifen zu fahren und die schnellen nur für den Rekord rauszuholen ist keine Option?
Ich will ja jetzt „Rekorde fahren“. Nächste Woche 80, nächsten Monat 85 usw. :D
Wenn mir das allerdings jetzt noch mal passiert, dann wird mir das zu teuer und ich Wechsel wieder zu den Nutraks.
 

Jag

Beiträge
4.254
Rekorde in der Nacht oder abends/ morgends haben eben eine höhere Gefahr, dass Tiere in den Weg kommen.
 
Beiträge
136
Rekorde in der Nacht oder abends/ morgends haben eben eine höhere Gefahr, dass Tiere in den Weg kommen.
Highspeed war ich am Mittag unterwegs. Nachts auf dem Rückweg hatte ich keine Lust auf die B404 und da bin ich und wollte ich auch keine Rekorde fahren. Die Gefahr ist mir Bewusst mit den Tieren, ich fahre oft nachts von irgendwo zurück und nun hatte ich einfach mal Pech. Das letzte mal, dass ich so stark bremsen musste, war irgendwann letztes Jahr im Herbst.
 
Beiträge
420
@VeganoFusilero :
Welches Tape benutzt du zum Abkleben?

Als ich damals mit Hosen fuhr (Alpha7), habe ich nach der Demontage die alten Kleberückstände nur schwer weg bekommen.
An den Stellen ist nun meine Metalliclackierung matt.

Hatte vor kurzen auf PRO ONE Tubless gerüstet.
Bei der zweiten Fahrt fasst einen Bremsschaden verursacht (links).
Wichtig ist immer, dass man rechtzeitig zum Stehen kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.682
Erstmal: Glückwunsch, zur Vermeidung des Unfalls! Sowas kann (selbst erlebt) sehr schnell, ganz anders ausgehen. (Wobei ich auch Glück hatte, nur das VM nicht so sehr ;-))

Bremsankerreifen zu fahren und die schnellen nur für den Rekord rauszuholen ist keine Option?
Das hätte am Bremsplatten auch nichts geändert. Nach einer echten Gefahrenbremsung ist mindestens einer der beiden Vorderreifen "durch" (der am Rad mit der besser wirkenden Bremse ...).
Das habe ich zwischen 2009 und 2012 mit Kojak und Durano einige Male mit dem Quest "probieren dürfen" und habe die Testreihe letztens mit einem One fortgesetzt. Mit einem CCS wäre die Lauffläche wohl auch bis auf die Karkasse durch. Ein CCU wird mit etwas Glück noch etwas Gummi behalten, aber anschließend tauschst Du den Reifen dann auch, weil der unrunde Holperlauf unerträglich ist.

Edith sagt: klar, der finanzielle Schaden fällt je nach Reifen schon sehr unterschiedlich aus. Aber Gefahrenbremsungen kommen glücklicherweise auch nicht soooo häufig vor. (Sie scheinen allerdings tendenziell eher direkt nach dem Aufziehen neuer Reifen aufzutreten als kurz vor dem Ausmustern von abgefahrenen ... ;-) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.694
Ein CCU wird mit etwas Glück noch etwas Gummi behalten, aber anschließend tauschst Du den Reifen dann auch, weil der unrunde Holperlauf unerträglich ist.
Glück ist wenn wir vor dem Hindernis stehen und nicht einschlagen, es gab ja min. Unfall wo der Fahrer in eine Auto eingeschlagen ist da waren beide Reifen durchgebremst. Selber kenn ich das Problem bei meinem Systemgewicht geben viel Reifen auf. Auch wen der Pro one TT bei mir in den Fingern juckt und ich würde den gen mal fahren aber eine Bremsung und 140€ sind durch und mein schöner GT womöglich kaputt.

Ich bleibe vorerst bei den CCUs die sind schnell genug.
 
Beiträge
136
@Stephan1970 und ich sind ja heute Nacht zusammen gefahren und nebenbei meinen Hausberg hoch gedonnert. Die Steigung gehört zum Geesthang und ist ein Teil vom Elbe-Urstromtal. Auf diesen 900 Metern geht es knapp 40 Meter rauf und man kann kaum Schwung mitnehmen, da kurz vorher eine T-Kreuzung liegt. Also wir haben hier im Norden auch ein paar Höhenmeter. :)
Wenn ich am Deich fahre, dann muss ich auf dem Rückweg immer wieder dort hoch.

CAFE5FA4-609D-4D46-944C-179DEF9F6871.png

Ich empfinde mich schon als recht stark und mit dem 70er KB, 11-36 Kassette, 140er Kurbeln und 28er HR ist das jedesmal ein kleiner Kraftaufwand.
Ich habe natürlich auch auf Strava ein Segment erstellt und lange Zeit war es mein KOM. Zwischendurch haben wir beide immer mal wieder um das Segment gekämpft, aber irgendwann hatte es Stephan einfach aufgegeben. Bei unserer Fahrt ist Stephan aber mit über 500 Watt im Schnitt den Berg hoch gebügelt und hat mit großen Abstand den KOM geholt.

CAAFD647-A7F2-44F1-8675-24E1306FF4FC.png
3250DFFA-C3B3-43DB-90F4-457E01254961.png

Das kann ich nicht auf mich sitzen lassen. Das ist mein KOM! :D
Ich werde mein Gewicht von 75kg auf knapp 70kg reduzieren und wieder mit Kraftsport beginnen. Stephan ist einfach eine riesige Motivation für mich, dass ich mich noch mehr anstrenge.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten