Rodeo: Fremdgesteuerte Trennung von Ross und Reiter

Beiträge
784
Also ich hatte zwar noch keinen Unfall gehabt, aber bei mir haben sich mittlerweile Kreisverkehre als große Gefahr für Radlerherausgebildet.
Interessant, ich finde gerade Kreisverkehr eher entspannt und übersichtlich. Vermutlich kommt es hier aber wieder darauf an welche Kreisverkehre man kennt, bei mir sind es fast nur einspurige nicht allzu große. Das erste was ich mache ist mich in die Mitte einzuordnen (wobei ich das auch schon meist vor der Einfahrt mache, weil ich mich nicht noch schnell vor oder beim Reinfahren überholen lasse).
 
Beiträge
173
Ort
Bad Kreuznach
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
Interessehalber würden mich ein paar Details interessieren: Wie groß war der Kreisverkehr (klein, mittel, groß)? Wie war deine Position im Kreisverkehr (außen, mittig, innen) als die Kollision stattfand?
Der Kreisverkehr ist eher klein/ mittel, einspurig und komplett einsehbar. Ich wollte geradeaus über den Kreisel rüber. Durch andere Fahrzeuge im Kreisel musste ich aus dem Stillstand losfahren und befuhr den Kreisverkehr mittig, der Autofahrer hat mich rechtwinklig getroffen, wie gesagt, ausweichen konnte ich nicht mehr. Er ist aber auch aus dem Stillstand losgefahren, Platz und Zeit zum Reagieren war leider nicht gegeben.

In Kreisverkehren wurde mir auch schon sehr oft die Vorfahrt genommen, bisher konnte ich allerdings entweder bremsen oder ausweichen. Die Gefahr ist natürlich auch, dass die Leute nach links schauen, um dann rechts in den Kreisverkehr einzufahren. Die Sicht aus modernen Autos war wohl in der Geschichte des Automobilbaus noch nie so schlecht wie heute.


Danke für die Genesungswünsche, das wird schon wieder.
(-:
 
Beiträge
2.007
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Kreisverkehre konnen, vor allen bei viel verkehr oder unlogische verkehrs situationen eine ziemliche herausforderung sein. Bei einige kreisverkehre nimm ich lieber die autofahrbahn, da dort wenigstens platz ist und mann gute sicht hatt. Oder ich nutze eben denn fussweg, wenn dort keiner lauft, und ich bei denn nachsten ausfahrt wieder abbiege.

Die change das dir wieder genau so ein unfall passiert wahr ausserst klein. Ich hoffe das es nie so weit kommt.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
52
Liegerad
Toxy-ZR
@CalMar
So war mein ZR beim Unfall beleuchtet ...
 
Beiträge
536
Ort
Bundeshauptstadt
Zum Thema Milan hilft vielleicht der hier weiter: https://www.velomobilforum.de/forum...irkenden-kraeften-zb-pkw-linksabbieger.57514/

Blech, Räder und Masse helfen. Hatte mich letztens mit dem ceo von citkar unterhalten, der wurde mitm Loadster mal von nem Bus eingequetscht und ist mit dem Schrecken davongekommen. Die immerhin 180 kg Leergewicht fuhren iirc danach weiter. Vgl. auch den verlinkten crashtest im genannten Faden.

Gute Besserung.
 
Beiträge
1.134
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin!
...entgegen des reißerisch- kryptischen Titels geht es nicht um den wilden Westen, sondern um die Fragestellung, welches Liegeradkonzept für eine Kollision mit einem motorisierten Fortbewegungsmittel, was in den meisten Fällen ein PKW sein wird, dasjenige ist, welches einem die geringsten Verletzungen einbringen wird. (....)
Neben meinem Trike besitze und fahre ich noch ein FLEVOBIKE, ein Optima Dolphin und ein Optima Stinger. Die letzteren beiden Lieger verfügen über eine (Klapp-)Tillerlenkung. Ich frage mich seit Langem, wie sich der Tiller im Falle eines Frontalcrash verhält? Klappt er wirklich nach vorn und ich mache den Abflug oder gräbt er sich in meinen Bauch oder in mein Hals/Gesicht?
20171003_151839.jpg
Zur Verdeutlichung hier mein Sohn (vor zwei Jahren) auf dem Stinger...

Gibt es hierzu Erfahrungen oder Überlegungen?
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
10.451
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich habe mir mal nen Lenker vom Up in den Unterbauch gehauen (VR weggerutscht, quergestellt und draufgefallen) der Lenker war verbogen aber die Bauchdecke ganz, die Haut nicht so. Nachdem ich wieder atmen konnte, bin ich weitergefahren. Ich denke, der Tiller würde, selbst wenn er nicht wegklappt doch wegknicken und außer einem blauen Fleck nicht viel hinterlassen. Der Süllrand eines VM ist da deutlich stabiler.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
968
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Übel. Ich hoffe die kriegen dich wieder gut zusammengeflickt. Gute Besserung!

Was die Frage angeht, wie es mit einem anderen Fahrzeug ausgegangen wäre: Ein Unfall ist ein prinzipiell chaotischer Vorgang, da ist "was wäre wenn" meiner Meinung nach eigentlich nicht zu beantworten.
Viele VM-Fahrer, die es "erwischt" hat, schreiben ja dass die Karosse sie vor schlimmeren Schäden geschützt hat. Andererseits birgt ein VM auch wieder eigene Risiken (hohe Geschwindigkeiten, etc.)
 
Oben