Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

Beiträge
68
Liebe erfahrene Rhein-Radweg-Lieger,

werde irgendwann im März jemanden in BadKreuznach besuchen. Flora wird mich von Köln bis Bingen am Rhein entlang kutschieren und dann an der Nahe abbiegen. Aber wie kommt sie nun möglichst auf guter Strecke, mit schönem Ausblick und ohne viel Industrie-Umfahrungen dorthin, wo stört die Bahntrasse weniger - links- oder rechtsrheinisch?
Werde mindestens bis zur Fähre in Mondorf rechtsrheinisch bleiben müssen und würde ab da eigentlich gerne die Seite wechseln (mich nervt das Gehampel an der Sieg irgendwie...). Was meint Ihr denn so? Freue mich über Erfahrungen oder auch aktuelle Baustellen-Warnungen.
Liebe Grüße, Käthe
 
Beiträge
609
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

ich spreche mal für koblenz - bingen. links rheinisch !! rechts gibt es keinen durchgehenden radweg bis rüdesheim ( der wird zwar gerade gebaut ist aber lange noch nicht fertig )
für köln - koblenz frag hennig oder lies das heir mal ( die beiträge von hennig) http://www.liegeradforum.de/forum/showthread.php?25973-Velomobilüberführung-Hüfingen-Flensburg
ruf an wenn du bei mir vorbei kommst, wenn ich zeit habe fahre ich st. goar - bingen mit.
cu thomas
 
Beiträge
68
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

ruf an wenn du bei mir vorbei kommst, wenn ich zeit habe fahre ich st. goar - bingen mit.
Gerne!
Und danke für den Baustellen-Tipp. Habe wenig Lust hinter der Planierraupe herzufahren, also ab Koblenz schonmal linksrum.
 
Beiträge
209
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

Ich bevorzuge auch zwischen Köln und Bonn die linksrheinische Variante. Wenn du in den westlichen Stadtteilen von Köln wohnst kannst du auch über Efferen, Meschenich, Berzdorf fahren und dann erst in Wesseling an den Rhein wechseln oder aber weiter über Bornheim und BN-Dransdorf und erst in Bonn an den Rhein (in etwa so wie hier) Die letzte Varainte ist mein Favorit vor allem weil mir dann Wesseling weitgehend erspart bleibt.
 
Beiträge
16.694
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

Bonn bis Koblenz ist linksrheinisch etwas tricky und ich bin bisher nur die Gegenrichtung gefahren, aber es geht ganz gut und ist auch nicht langweilig. Wenns passt fahre ich auch gerne mit.
 
Beiträge
480
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

Bonn - Koblenz auf jeden Fall linksrheinisch. Hinter Urmitz ist es auf der Landstraße deutlich schneller und angenehmer zu fahren bis nach Koblenz. Zur Wegbeschreibung habe ich im verlinkten Thema von Thomas einiges geschrieben - hauptsächlich für Velomobil.
Rechtsrheinisch bin ich vor ein paar Wochen gefahren. Schöne Ausblicke aus den oberen Hanglagen und Schlammschlacht auf dem Leinpfad. An der Eisenbahnbrücke bei Neuwied habe ich meine Erkundungstour "rechtsrheinischer Radweg" entnervt aufgegeben und bin linksrheinisch weitergefahren nach Koblenz.

Gruß Henning
 
Beiträge
68
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

Danke an Euch alle für die Tipps!
Dann wohl linksrum. Hoffe, dass ich den beschriebenen Abzweig bei Umritz finde, aber das kann ja nach den ganzen Fotobeweisen nicht mehr so schwierig sein.

Werd wahrscheinlich am 24.3. Köln-Koblenz fahren und am 25. dann Koblenz-Kreuznach. Freu mich über die angebotene Wegbegleitung. Vielleicht hat ja wirklich jemand Lust und Zeit.
Grüße, Katja
 
Beiträge
609
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

...lust> ja........ zeit > mann weiß es nicht. wir haben in der woche urlaub. wenn's wetter past fahren wir mit dem wohnwagen in die ortenau/ beisgau. wenn's nicht passt kann's sein das wir beide dich begleiten.
für wann ist die rückfahrt geplannt?
cu thomas
 
Beiträge
68
AW: Rhein-Radweg... links- oder rechtsrum???

für wann ist die rückfahrt geplannt?

Hey Thomas!
Geplant ist die noch nicht. Weiss noch nicht, wie lange ich in Kreuznach bleib und ob ich hinterher direkt heim oder noch ein wenig durch die Lande radel.

Grüße, Katja
 
Oben Unten