Rhein Neckar Kreis

Beiträge
173
Nicht mehr lange, ab 24. November ist sie wieder freigegeben.
Angeblich...
Ich glaube es erst, wenn ich es sehe.

Ich war schon des öfteren dort und sah eigentlich fast keinen Fortschritt der Arbeiten.

Auf der badener Seite gibt es nun KEINEN Radweg mehr von der Landstraße her.
Dafür sind nun unten fünf! Autofahrspuren.

Wenn man mit dem Rad auf die Brücke will, kann man nun nur noch vom Rheindamm aus links und rechts der Brücke hoch fahren. Auf der Seite, wo sie den uralten Radweg hoch erneuert haben gibt es nun auf den Rad-/Fußweg der Brücke eine sehr steile Stelle zu überwinden, von der ich glaube, dass die mit einem VM nicht überwunden werden kann. Es wird wahrscheinlich aufsitzen :(
Aber ich dreh nun eine Runde und fahr da mal vorbei, sofern die Absperrungen nicht mehr bestehen.
 
Beiträge
173
So, hab eine schöne Runde mit meinem Glühwürmchen gedreht und bin an der Stelle vorbei gefahren, die ich oben angesprochen habe. Der Rechte Weg über die Brücke ist wieder frei.

20211105_145820.jpg
Will man in Zukunft nach Speyer, muss man den neuen kurzen 'Radweg' beim Luxhof hochfahren und dann eine Spitzkehre nehmen, die man mit dem VM nicht fahren kann.
Zusätzlich fährt auf dem neuen 'Radweg' der Shuttlebus von dem kleinen Auto-Parkplatz, den sie zu Beginn der Bauarbeiten an der Brücke 'vorübergehend' angelegt haben, dort hoch und runter :(
Unten ist ein Schild, dass auf den Busverkehr hinweist mit der Aufforderung 'Radfahrer absteigen'
Soviel zum Thema fahrradfreundliches Bauen.

20211105_145919.jpg20211105_145948.jpg
Zur Veranschaulichung, wie eng diese Kurve ist, hab ich mal mein VM dazu gestellt.

Kommt man von Speyer, muss man auf der anderen Seite runter, wo der Parkplatz ist.
Dort ist ebenfalls eine Spitzkehre, die man ohne Aussteigen nicht befahren kann
Ich gehe davon aus, dass es nicht gefahrlos möglich wäre.
Na das wird lustig werden...
 
Beiträge
173
Also ich bin da noch nie gefahren.
Auch ob die Straße/Bucht bei Punkt 2 so bleibt, wie sie war, ist noch nicht ersichtlich.
Da ist alles abgesperrt und mit Baumaterial zugestellt.
 
Beiträge
1.170
Kleine Spekulation:
https://www.komoot.de/plan/tour/d09AvCMbwCBCwY=GNWABIFcXxW0oJN2qMYA/@49.3190659,8.4582992,17.752z
Die Straße zwischen (1) und (2) wird als Hotelzufahrt auf jeden Fall offen bleiben.
Es bleibt die Frage, ob man mit Velomobilen von der K4250 problemlos über den Parkstreifen/Fußweg? auf den Parkplatz an der Nordseite des Hotels kommt. (Eventuell muss man schon da, wo der Radweg direkt nördlich auf die Brücke führt, ein Stück auf dem "Fußgängerweg" Richtung Norden am Hotel vorbei und dann rechts auf den Parkplatz fahren.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
374
Die Corona-Situation ist schon jetzt in allen Bewertungsbereichen ähnlich übel wie vor einem Jahr und da hilft „geimpft“ nur wenig. Die Politiker schlafen und der Impfschutz wird zum Jahresende zwischen nicht vorhanden (Astra) und unter 50 % abgesunken sein (siehe aktuelle schwedische Studien und Kekulé).

Auch wenn das unbequem ist, schlage ich deshalb Treffen im Freien vor, ähnlich wie im letzten Winter.
Wenn man geschickt vorgeht, halte ich das in jeder Pandemielage für vertretbar und machbar (Kuchen, Kaffee … selbst mitbringen, eventuell gemeinsame An- und Rückfahrt in kleinen Gruppen)

Zwei Vorschläge
Sonntag 28.11. Eremitage Waghäusel mit vielen Sitzgelegenheiten
https://www.komoot.de/plan/@49.2517...252669,8.508331&sport=racebike&constitution=4
Ich könnte Apfelkuchen mitbringen, coronagerecht verschweißt in Portionen.

Neujahrstreffen wie letztes Jahr 2.1.2022
je nach Wetter verschiebbar auf 1.1. oder 6.1. (Dreikönig)
Rheinhalle Ketsch, Eingang Nord (eventuell mit Besuch bei den Wildschweinen)
https://www.komoot.de/plan/tour/d09AvFUsgCB-l8=GNdIC3paLWCxSAA=/@49.3674477,8.5205659,15.732z

Für andere Treffpunkte bin ich natürlich offen, Gasthäuser sind für mich wohl erst wieder im nächsten Frühsommer ein Thema.

Weiß jemand vielleicht geeignetere Treffpunkte (große, offene Hütte, windgeschützter Platz mit Bänken ...)?

@Tilia , wäre z. B. die Schutzhütte des Pfälzer Waldvereins rechts im Wald vor der Fähre Leimersheim geeignet?
https://www.komoot.de/plan/@49.1161...116423,8.359826&sport=racebike&constitution=4

Um die kleine Kalmit gibt es aus meiner Erinnerung mehrere Möglichkeiten
https://www.komoot.de/plan/tour/d09Au6OoQB67b8=GNaABL3cjWbiMyoA/@49.1861883,8.0610211,14.826z
am Punkt(A) kleine halb geschlossene Hütte bei der "Schönsten Weinsicht".
https://d2exd72xrrp1s7.cloudfront.n...i31651173/0?width=3072&height=2304&crop=&q=70 Quelle: Komoot
Am Punkt (1) große Schutzhütte unauffällig abseits in den Weinbergen,Teerstraße
Anhang anzeigen 267453Vielleicht alles etwas zu abgelegen?
Bei Interessenbekundung könnte ich mir das am kommenden Wochenende mal genauer anschauen,
da ich dort in der Nähe zum Wandern verweile.
Oh man Gugla, wer soll deine ganzen Infos und Vorschläge denn verarbeiten. Ich jedenfalls bin nicht in der Lage dazu (Info Overkill). Wenn dir die Corona Situation nicht zusagt, habe ich Verständnis dafür. Solange das Alles aber noch erlaubt ist, mache ich persönlich da keine Sorgen. Bitte bring doch jetzt kein Chaos in meine Organisation zum vier jährigen Bestehen des Stammtisches. Ich kenne dich jetzt lang genug und weiß auch das du es nicht böse meinst.
LG Stoffel
 
Beiträge
1.170
Lieber Stoffel,
ich befürchte, du machst es dir zu einfach.
Das ist leider todernst und hier ist unabhängig von der Verordnungslage Verantwortungsbewusstsein gefragt!

Bitte an alle: Schaut euch das genau an und informiert euch ein wenig über die Lage.
Aktuell laufen die Krankenhäuser voll, ein Viertel der Coronagäste sind geimpft und der Anteil wird nach allem, was man weiß, noch deutlich steigen.

Ich zähle mich übrigens nicht zu den Angsthasen. War 2020 im Ausklang der ersten Welle 4 Tage auf Marathontour in den Süden Frankreichs und zurück und dieses Jahr zu Zeiten, als Hotelübernachtung noch nicht möglich war und die Hexen-Rundfahrt vernünftigerweise abgesagt wurde, trotzdem im Tarnkappenmodus 4 Tage auf den Spuren der Hexen unterwegs, aber mit gebotener Vorsicht und Bedacht mit minimalstem Außenkontakt.

Ich würde mich sehr freuen, euch zu treffen.
Die Frage ist halt unter welchen Bedingungen das stattfinden soll.

Wir sollen hier ja keine Coronadiskussion führen, aber es wäre sinnvoll wenn sich hier möglichst viele Interessierte kurz zum Thema Treffen im Freien oder in der warmen Wirtschaft äußern würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
374
@Gugla Ich verstehe dich sehr gut und teile deine Bedenken, mit Angst hat das nichts zu tun. Nur überlasse doch die Entscheidung jeden selbst wer in die Gaststätte geht und wer nicht. Wir können uns ja trotzdem auf der Terrasse zum plaudern treffen. Wenn sich wie gesagt weniger als sieben melden, (mir inkl.) werde ich auch nicht reservieren. Dann bin auch für eine andere Form des Treffens offen. Nur muss ich auf Grund meiner alten Akkus die Reichweite im Blick behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
843
Für Kurzentschlossene: morgen gibt es eine Kalenderübergabe in Rheinsheim auf dem Parkplatz zum Ortsende Richtung Rheinbrücke.
Wer Lust hat dazuzukommen sehr gerne auf ca 15.00-15.30.
Liebe Grüße
Susanne
 
Beiträge
29
Hallo zusammen,
wieder ein roter Flitzer mehr, ist toll geworden wie frisch ab Werk(y)
Mir gehts im Moment leider nicht so gut
liege seit Mittwoch im Krankenhaus.
Nachts mit pulsierenden Kopf aufgewacht,Augen auf und es drehte sich alles um mich, zudem wurde mir speiübel.
Meine Frau rief den Notarzt, zusammen mit dem Sanitäter haben sie mich die Treppe runter geholfen in den K-wagen .
Alleine hätte ichs nicht geschafft.
Befürchtete schon das schlimmste, aber anscheinend eine Entzündung im Nerv des rechten Gleichgewichtsorgans, sagte der Arzt.
Wird wohl wieder werden, braucht halt etwas :mad:
Grüße an Alle
 
Beiträge
173
wieder ein roter Flitzer mehr, ist toll geworden wie frisch ab Werk
Meinst du dein Quest oder mein Glühwürmchen?
Falls du mein VM meinst, das sieht jetzt viel besser aus als ab Werk.
Gel-Coat ist halt nicht so das wahre und verschleißt leider sehr schnell.

Mir gehts im Moment leider nicht so gut
liege seit Mittwoch im Krankenhaus.
Oje :(
Dann mal gute Besserung!
War gerade auch fünf Wochen zuhause wegen Schulter-OP.
Ab Montag geht die normale Maloche wieder los...
 
Beiträge
5.224
Hallo zusammen,
Kleine Info am Rande der Rheinradweg ist an der Strassse, die zur Rheinfähre Leimersheim führt sowohl nördlich wie auch südlich der Strasse weiträumig gesperrt. Der Umleitung ist ausgeschildert und führt über ca einen 400 mtr. langen morastigen Weg wieder auf den Rheindamm. Bei trockenen Verhältnissen noch machbar wenn auch nicht angenehm, bei nassen verhältnissen lieber bleiben lassen, Man versinkt da schnell mit den VM und wenn man Pech hat heisst es aussteigen. Man müsste die Stelle weiträumig umfahren.
 
Beiträge
5.224
Yepp, hatte ich schon vor einigen Wochen feststellen müssen
Stimmt, wobei vor Wochen zumindest der Rheinradweg nördlich der Fährenstrasse noch befahrbar war. Der Aktuelle Status sieht aber jetzt so aus, dass dieser auf einer Länge von ca 100 mtr komplett aufgerissen ist und somit sogar VM-schiebend nur schwer bewältigt werden kann.
Immer wieder erstaunlich, wie einfallslos Radstrecken gesperrt werden
Ich würde das eher so umschreiben, wie Radfahrer in der Hirarchie der Verkehrsteilnehmer weiterhin die untersten Plätze einnehmen und das obwohl jeder nach einer Verkehrswende schreit. Derjenige, der diese Umleitung sich ausgedachte, sollte sich selbst mal mit seinen hochglanzpolierten Schuhe aufs Rad setzen und bei nasser Witterung diese Umleitung befahren
 
Beiträge
173
erstaunlich, wie einfallslos Radstrecken gesperrt werden,
Da könnte man Bücher drüber schreiben. Nicht selten fährt man einen Radweg, der irgendwann gesperrt ist und dann kommt eine Baustelle, an der man nicht vorbei kommt. Bei Autostraßen wäre da zu Beginn schon eine Warnung oder Sperrung, bevor bis zur Baustelle gefahren werden kann, um festzustellen, dass es nicht mehr weiter geht.

wie Radfahrer in der Hirarchie der Verkehrsteilnehmer weiterhin die untersten Plätze einnehmen
Da ist der Umbau der speyerer Brücke ein aktuelles Beispiel. Nicht nur VM-Fahrer werden viel Spaß auf der badener Seite mit den Spitzkehren haben.
Jo und der Shuttle-Bus fährt da natürlich auch auf dem Radweg hoch zur Brücke und wieder runter.

Ungeachtet von auf Radwegen geparkten Autos...
Freitag nach Feierabend bin ich meinen üblichen Heimweg gefahren. Da stand doch tatsächlich mitten auf einem explitzit für Autos gesperrten Radweg ein Auto. Als ich dort war, kam gerade ein Mann. Ich fragte ihn, ob das sein Auto wäre. Er bejate es und sagte gleich, dass er Jäger wäre und dazu berechtigt wäre. Nun ja, ich konnte gerade so vorbei fahren und wollte mich auf keine weitere Diskussion einlassen. Das ist mir einfach zu doof.
 
Beiträge
1.170
Es ist so still hier.

Ja, ja, Germersheim und auch Heilbronn sind dabei, die 500-er Marke zu überspringen
und zumindest bei den älteren Herrschaften ist der Impfpass kaum noch das Papier wert, auf dem er gedruckt ist.
Ich würde es trotzdem schade finden, wenn gar nichts laufen würde.

Deshalb schicke ich hier einen neuen Vorschlag, ausschließlich an der frischen Luft
und innerhalb des Aktionsradius von Stoffel:

Treffpunkt 12 Uhr an der Brücke Speyer vor dem Technikmuseum
kleine Rundfahrt weitgehend auf Radwegen: Flugplatz, um Mechtersheim, Heiligenberg, Fußgängerzone Speyer
Imbiss im Stehen (z. B. Nordsee), Abschlussbild am Dom für die, die das mögen
https://www.komoot.de/plan/tour/d09...8YIjz_6EIK-PqNA/@49.3017840,8.4351064,12.572z
Ortskundige können die Route gerne optimieren und vor allem geeignete Futterstationen (To Go) nennen.
Falls das Wetter ungünstig wird, können wir ja auf den 2. Advent verschieben.

Wer sich bei geeignetem Wetter mit diesem Vorschlag anfreunden kann, möge hier bitte jetzt ein Like setzen.
Wen ‘s trotz bekannter Lage mehr ins Warme zieht, der möge sich bitte in Stoffels Doodle eintragen, damit man planen kann.
 
Oben Unten