Reifen Continental Contact Speed 28-406

Beiträge
404
Ort
41844 Wegberg
Velomobil
DF XL
In einem anderen Faden schrieb ich über die Montage der Contis dies:



Heute stach mich der Hafer, nachdem ich in der Schläuche-Kiste noch zwei brandneue, gut abgelagerte doch da nicht hingehörende Duranos fand, und ich nahm mir vor, die Contis auf den Ginkgo Tubeless Felgen der Winterräder gegen Duranos zu tauschen.

Doch, was für ein Gewürge. Die Innenseite des ersten Reifens ließ sich mit Walkaufwand und Kraftaufwand über den Hump drücken, die Außenseite nicht. Ich war schon soweit die Zange oder alternativ das Messer zu nehmen (was angesichts des Erhaltungszustands der Contis schade gewesen wäre), als mir einfiel ich könnte ja erstmal den anderen probieren. Hier ließ sich die Außenseite recht bald reindrücken, nur die Innenseite wehrte sich -- doch nicht lange.

Anhang anzeigen 200823

Es ist also möglich mit bloßen Händen. Mental gestärkt wandte ich mich wieder dem ersten Reifen zu, diesmal mit Radhandschuhen an den Händen -- und siehe da, auch der andere Reifen gab auf.

Nun läuft das eine DF mit Durano auf den stabilen Winterrädern (die morgen auf Serpentinenabfahrt mit kochenden Bremsen getestet werden), und ich habe eine Blase am rechten Daumen. Lektion: Effektiver als mit beiden Daumen den Reifen nach innen zu drücken, ist es ihn mit acht Fingerkuppen in Handschuhen zu packen und die Faust zu schließen. Da macht Conti schlapp.

Anhang anzeigen 200822
Meine Erfahrungen gleichen den deinen. Die Dinger backen richtig fest und es bedarf großer Anstrengung die Mäntel herunter zu bekommen. Montage dagegen ein Kinderspiel.
 
Beiträge
404
Ort
41844 Wegberg
Velomobil
DF XL
Sie wurden allerdings zwei Mal gewendet, weil sie sich, bedingt durch den großen Radsturz des DF, einseitig abnutzen.
Habe ich nach knapp 3000 km auch gemacht. Danach hatte ich mind. 200 km das Gefühl die Fuhre ist nun überempfindlich und keine Spurtreue mehr. Bin mit den frisch gedrehten Mänteln (natürlich nur vorne) durch eine Baustelle durch eine Fräskante rein und raus gedonnert. Hab zu spät gesehen das die Bauarbeiten den dort zuvor überfüllten Kies entfernt hatten. War total verunsichert ob sich dadurch was an der Spur oder Schlimmeres ereignet hat.
Nach Inspektion konnte ich nichts finden. Fazit. Wenn man den Mantel drehen möchte, sollte man nicht zu lange warten um den Effekt des Tanzes auf der Profilspitze zu vermeiden. Langsam geht's wieder.
Grüße in die Runde :D
 
Beiträge
831
Liegerad
Challenge Fujin
Heute bin ich so richtig angefressen von diesem Reifen . Nicht nur das man bei Regen damit vorsichtig,ja fast schleichend um die kurve fahren muss, nein auch wenn es trocken ist. Auf einem Plattenwege,den ich gut kenne,hat es mich beim bremsen einfach flach gelegt. Vorne weggerutscht.Dieser reifen ist für Einspurer Vollschrott. Beim antreten dreht er wenn es feucht ist hinten durch,in Kurven rutscht das Ding und beim bremsen im trockenen hat der auch keine Haftung. So einen Schrott habe ich vorher noch nie besessen.Dieser looser Reifen hat eine schwarze Bremsspur auf den Platten hinterlassen .Habe ich mit dem Vorderrad noch nie geschafft. Zulässige Höchstgeschwindigkeit Bein Einspurer 15 kmh wenn es nach mir ginge.
 
Beiträge
113
Ort
Vorderrhoen
Velomobil
Milan SL
Habe gestern Contact Speed mit leichten Butylschläuchen montiert. Ich war mitlerweile angenervt von den PO Tubeless. Häufiges nachpumpen,
habe mitlerweile vor fast jeder schnelleren Abfahrt den Luftdruch per Daumen kontrolliert. Kein richtiges Vertrauen mehr in die sehr weiche
Gummimischung in Kurven.
Nun erste Erfahrung CS : Nur per Hand aufgezogen. Luft rein - sitzt ! Härteres Laufgefühl, da 8,5Bar, aber viel stabiler in Kurven. Vielleicht etwas
träger und geringfügig langsamer, aber kaum spürbar. Hatte gestern die schnellsten 5km in 4.02min sagte mein Tacho. War die Strecke vorher
schon häufiger gefahren- so langsam können die Reifen dann wohl nicht sein. Leichtes Dröhngeräusch bei knapp 40k/mh. Vor allen aber
Vertrauen in den Reifen sofort da(y).
Ich hatte schon mit dem RR die besten Erfahrungen mit Contireifen.
Mein Wunschreifen wäre GP 5000 in 406 oder auch der Michelin Wild'n Run, der mittlerweile zwei PO-Sätze am Hinterrad überlebt hat, leicht
läuft und keine Defekte auf der Lauffläche zeigt.
Zur Nasshaftung kann ich noch nichts sagen, hat bei mir aber auch nicht den Stellenwert.
 
Beiträge
970
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Liegerad
Nazca Pioneer
Leichtes Dröhngeräusch bei knapp 40k/mh.
Komisch, höre ich immer wieder, ich hör da selbst bei 60 nix, fahr allerdings auch offen, da geht wohl alles im Wind unter.
Ansonsten sehr selten einen Platten (vorn), läuft gut ( 7Bar), sammelt keine Steinchen, einmal in der Woche nachpumpen.
Darf bleiben.

Gruß
Andreas
 

Joggl

gewerblich
Beiträge
2.511
Ort
91174 Spalt
Velomobil
Alpha 7
Der GP5000 wurde schon angefragt, aber keine Chance ihn in 406mm zu bekommen.

Den PO nachpumpen? Versuche es mal mit mehr Dichtmilch. 30-35 ml sollte es schon sein.

Bye
 
Beiträge
113
Ort
Vorderrhoen
Velomobil
Milan SL
Den PO nachpumpen? Versuche es mal mit mehr Dichtmilch. 30-35 ml sollte es schon sein.
Habe spätestens jede zweite Fahrt nachgepumpt, ausserdem Dichtmilch nachgefüllt und nicht zu knapp.
Die spritzte aber an zwei von drei PO immer mal wieder durch verschiedene Löchlein 'raus. Dann Loch nach
unten gedreht und es ging wieder mal ne Zeit lang.
Den Wild'n Run light am Hinterrad mit Schlauch habe ich während drei Sätzen PO vorne maximal zwei mal
nachgepumpt.
Vielleicht hätte ich es mit anderer Dichtmilch statt Schwalbe oder den Baumwollflocken probieren sollen,
vielleicht bessere Fahrbahn aussuchen sollen.
Jetzt fahre ich erstmal meine CS 'runter, bevor ich wieder den Nerv zum Schauchlos Testen habe:sneaky:.

V.G. Markus
 
Beiträge
2.035
Velomobil
DF XL
Komisch, höre ich immer wieder, ich hör da selbst bei 60 nix, fahr allerdings auch offen, da geht wohl alles im Wind unter.
Ansonsten sehr selten einen Platten (vorn), läuft gut ( 7Bar), sammelt keine Steinchen, einmal in der Woche nachpumpen.
Darf bleiben.

Gruß
Andreas
Nun ja, das Dröhngeräusch ist ja auch bei 40km/h, warum solltest du es denn bei 60 hören können? Es verschwindet bei höheren Geschwindigkeiten wieder weitgehend. Es ist eben eine typische Resonanz und da kann es sogar sein, dass die bei verschiedenen Fahrzeugen bei ungleichen Geschwindigkeiten und ggf. sogar gar nicht auftritt.
 
Beiträge
2.661
Liegerad
Challenge Hurricane
wenn de so ne Art 3D-Drucker-Backofen Teil für Reifen erfinden würdest, bei dem auf Knopfdruck der Super-Conti in jeder gewünschten Größe rauskommt, würde dir so ein Gerät hier im Forum sofort aus den Händen gerissen werden... Besiegt doch endlich mal die Physik und baut superschnelle Velomobile mit 3 oder 4x28... : )
 
Beiträge
324
Moin,
Ich weiss nicht obs hierher passt.
Ich fahre aufm grasshopper vorne einen marathon green guard ca 42 mm und hinten big apple mit 55 mm . Was kann ich erwarten, wenn ich auf zb cs28 mm umsteige? Sourrillen etc werden ja " gefährlicher" werden. Wieviel gescwhindigkeitsuueachs wird es bringen? Ich fahre einen Schnitt von 22 höchstgeschwindigkeit ca30.
Danke für eure Meinung
Gruß
Christoph
 
Beiträge
520
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
Oooch, da löst sich wohl das Ende der über den Drahtring nach aussen gezogenen Karkasse. Ungefähr so sieht das bei meinem Scorcher auch aus. Hält aber bestimmt noch eeewig...
 
Beiträge
4.556
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Beiträge
1.981
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Noch zwei Datenpunkte von mir:
  • Der Conti Sport Contact am Vorderrad hat nur 2819 km gehalten, dann war eine größere Stelle flachgebremst; der restliche Gummi hätte aber auch nicht ewig länger gehalten. Somit habe ich diesen Reifen zwar billig bekommen, aber er hält auch sehr viel kürzer als der Contact Speed, der bei mir 11000 km gehalten hat.
  • Der Contact Speed 32-584 am Hinterrad musste heute endgültig ausgetauscht werden – nach 18503 km war er jetzt an einigen Stellen wirklich abgefahren. Und vollkommen pannenfrei! Ich hatte nach meiner Erinnerung nur 2x einen Platten am Hinterrad – nie wegen des Reifens, sondern jedes Mal, weil das Schwalbe-Tubeless-Felgenband versagt hatte (seitdem nehme ich es doppelt).
 
Oben