Reifen Continental Contact Speed 28-406

Beiträge
1.855
Ort
Lansingerland, NL
Velomobil
Mango
Liegerad
Optima Orca
Ich frage mich ja doch, woran diese unterschiedlichen Erfahrungen liegen - ich fahre die Reifen jetzt zwei Wochen (mit Regenfahrten) vorne und hinten und sie sind mir nicht unangenehm aufgefallen. Vielleicht wird mein Mango einfach nicht schnell genug...
 
Beiträge
2.320
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Gibt es denn gescheite Alternativen für diese Witterungsbedingungen?
Der 28-406 Durano haftet bei Nässe besser (die Produktion wurd grad von Schwalbe eingestellt (n)).

Wenns breiter sein darf:
-Maxxis DTH in 40-406 (vernünftiges Profil, gute Nasshaftung, aber kein Pannenschutz)
-G-One Speed in 40-406? (noch nicht ausprobiert)

Wenn 55mm breite Reifen passen (also nicht im VM):
-Schwalbe Big Ben.

Wenns langsamer (und lauter!) sein darf:
Marathon GT 365 in 40-406. Der haftet auch bei Regen wie Pattex. Sowas hab ich noch nie erlebt!
Mit dem Reifen fühl ich mich selbst in zügig gefahrenen Kurven auf nassem Kopfsteinpflaster relativ sicher.

In 50-559 bleibt der GT 365 bei mir warscheinlich bis zum Frühling auf dem Hinterrad des Milan. Wenns länger regnet (oder bei Schnee), kommt der GT 365 auch vorn wieder drauf. Mit dem Profil sollte der Reifen auch bei Schnee gut fahrbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
74
Ort
Schüttorf
Velomobil
DF XL
Ach, danke! Werde mal schauen ob es davon was in 584 für mein Hinterrad gibt! Auf dem Up fahre ich ganz gern die conti 4 seasons. Gibt es nur leider nicht in 584...
 
Beiträge
2.320
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Wie ist denn der Durano in trockenen im Vergleich zu contactspeed und Schwalbe one?
Den Schwalbe One hab ich (noch?) nicht ausprobiert. Der sollte aber merklich schneller sein.
Die Duranos hatte ich noch rumliegen. Haften IMO auch bei Trockenheit besser als die Contact Speed.
[DOUBLEPOST=1573508501][/DOUBLEPOST]
Ach, danke! Werde mal schauen ob es davon was in 584 für mein Hinterrad gibt! Auf dem Up fahre ich ganz gern die conti 4 seasons. Gibt es nur leider nicht in 584...
In 584 hatte ich den (günstigen!) Schwalbe G-One Allround Performance in 35-584 auf dem Hinterrad des Milan.
Der G-One Allround haftet ebenfalls sehr gut bei Regen. Nach 1.900km sind die Noppen aber schon fast abgefahren. Wenn ich nur ein 584 Hinterrad hätte, würd ich den trotzdem wieder nehmen und ggf. alle 2.000km wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ich

Beiträge
2.290
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Ich frage mich ja doch, woran diese unterschiedlichen Erfahrungen liegen
Das hab ich mich auch gefragt, denn mit sowohl Contact Speed als auch scorcher komme ich bei Regen - eigentlich gut sogar - zurecht. Ich ich bin zu der Antwort gekommen, dass ich wahrscheinlich einen total vorsichtigen Fahrstil habe - zumindest inm Vergleich zu den Leuten hier, die sagen, dass diese Reifen nicht zu gebrauchen sind. Ich fahr halt langsam um die Kurven (Kurvenfahrten sind sowieso nicht die Domäne eines Mehrspurers) und meine 70iger Bremsen blockieren auch nicht so schnell. Meine Reifen halten ewig.
 
Beiträge
1.533
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Noch ein evtl. wichtiger Punkt, den viele Wissen, den ich aber hier nochmal extra ansprechen möchte: Mit einen Einspurer ist es schon verdammt blöd, wenn man auch nur kurz die Bodenhaftung verliert. U.U. liegt man dann sofort, wenn das Vorderrad ausbricht. Bei einem Mehrspurer ist das noch egal. Da merkt man es erst, wenn alle Reifen mal den Kontakt verlieren. Daher würde ich davon ausgehen, dass man bei einem Mehrspurer hier durchaus mehr Kompromisse eingehen kann, aber nicht bei einem Einspurer. Beispiel, dass mir am Rennrad im Kopf geblieben ist: in ein und der selben Kurve mit dem gleichen Rennrad gefahren, Bedingungen identisch: mit einem Vittoria Reifen hats mich bei 15 kmh hingelassen, mit dem Consti 4s bin ich die gleiche Kurve mit 25 kmh gefahren.
 
Beiträge
5.513
Ort
bei Landschberg
Velomobil
Quest
Liegerad
THYS 240
Beiträge
1.533
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Beiträge
228
Ort
Lampertheim
Velomobil
DF
Liegerad
HP GrassHopper
Ich finde auch, dass die nicht ganz so schlimm am Velomobil sind wie am Einspurer.
Bin mit den Vorderreifen bisher nur einmal ins rutschen gekommen und da hat es wirklich Hunde und Katzen geregnet und war kalt. Der Hinterreifen ist mir schon mehrfach ausgebrochen, konnte man aber gut abfangen. Hinten würde ich mir was anderes drauf machen, bin aber derzeit noch zu bequem dafür....
 
Beiträge
228
Ort
Lampertheim
Velomobil
DF
Liegerad
HP GrassHopper
Conti 5000 wenns geht. (Aber ob die besonders gut an der Straße haften weiß ich nicht. Rollen tun sie auf jeden Fall ausgezeichnet.)
Dafür brauch ich erstmal ein 28" hinterrad

Hatte mit dem Top CONTACT Winter II Premium Reifen 26 Zoll faltbar reflex geliebäugelt.
 
Oben