Raus aus der Komfortzone

Beiträge
504
Ort
Großniedesheim
Velomobil
WAW
Trike
Hase Kettwiesel
Moin,
nach meinen Erfahrungen mit meinem Orca und WAW , beide mit E-Unterstützung habe ich jetzt 1 zweites VM.
Ich habe mir einen gebrauchten Milan SL zugelegt. Ich möchte auch jetzt keinen direkten Vergleich hier reinstellen. Es gibt ja die unterschiedlichsten Beweggründe sich ein VM zu kaufen.
Bei mir Krankheitsbedingt war es dann ein VM mit E-Unterstützung. Ich möchte auch nicht darauf verzichten.
Aber durch das regelmäßige Fahren und VM Treffen und Forum hat mich dazu bewogen mal den Milan zu fahren. Ohne E-Unterstützung bin ja auch öffters gefahren um zu sehen was geht tatsächlich noch.
Ich bin ja noch nicht viele KM mit dem Milan gefahren aber jetzt weiß ich warum er mit am oberen Ende der Nahrungskette steht.
 
Beiträge
911
Ort
Frankfurt
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Raus aus der Komfortzone
...muss ich auch zwei mal täglich :cry:
Wenn ich auf dem Parkplatz bei der Arbeit angekommen bin, muss ich aussteigen, weil ich mit dem VM nicht die Treppen bis zum Schreibtisch hoch komme, und sobald ich wieder zu Hause bin, muss ich raus, weil meine Familie ja auch noch was von mir haben will :ROFLMAO:
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Offenes Liegerad, die ganze Fahrt über unter 0°C.
Das habe ich derzeit 2x täglich für Einzelstrecke zwischen 18 und 30 km. Eine gute Gelegenheit mein Wintertourensetup zu optimieren. Geht doch nichts über Praxis. Wenn es gemütlich genug ist, dass ich unterwegs auch gerne mal an einer schönen Stelle ein Päuschen auf einer Parkbank einlege, passt es. Aktuell ist nur noch die Fußbekleidung optimierungsbedürftig.
 
Beiträge
814
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Bitte etwas Geduld.
@chkoppi ist wohl die nächsten 4-6 Wochen nicht verfügbar
und hat sich etwa so lange auch beim Stammtisch Rhein-Neckar abgemeldet.
 
Beiträge
504
Ort
Großniedesheim
Velomobil
WAW
Trike
Hase Kettwiesel
Hallo,
ich habe den Milan jetzt 2 × mal länger fahren können.
Die erste größere Ausfahrt war schon ganz gut bis auf zwei Kettenabwürfe vorne.
Natürlich hat sich die dabei noch um die Kurbel gewickelt, das kostet echt Nerven den Knoten zu lösen :mad:. Daheim ersmal die Kettenlänge angepasst und Schaltung neu eingestellt. Das ist beim WAW überhaupt kein Problem weil man überall nach entfernen der Hauben super gut drann kommt. Beim Milan ist das echt nicht so einfach im Vergleich zum WAW. Mehre kleine Probefahrten folgten, Licht und Blinker neu nachgerüstet.
Bei der zweiten Tour mit 85km war erstmal In der Ebene fahrspaß pur.
Dann wurde es aber mal etwas hügeliger und anstrengender für mich. Was aber nicht am Milan lag sondern am Fahrer. Solange meine Kranheiit es zu lässt werde ich immer wieder mal meine Grenzen neu kennen lernen müssen. Ich fahre den Milan auch mittlerweile öfters wie das WAW was ja auch der Sinn des Kaufs war.
 
Oben