Rad einmal umgefallen Optima Vorbau kaputt

Beiträge
1.866
Mir würde es die Freude am Fahren vermiesen, weil immer eine latente Angst vor Lenkerbruch mitfährt.
Ist mir vor 6 Jahren so gegangen nach einem Sturz (beim Anhalten aufgrund Ablenkung vergessen aus den Clicken zu steigen) mit der SPM. Folge: leicht verbogener Vorbau und UDK. Dachte mir, jetzt ist der Urlaub schon kurz nach dem Anfang wieder zu Ende (weil wir in der Pampa waren). Hat aber bis zum Schluss durchgehalten (bei Abfahrten so um die 55 km/h hatte die Hoffnung Hochkonjunktur :p). Nach dem Urlaub dann der tiefe Griff ins Geldbörsel - Fahren sollte Spaß machen - Angst ist ab und zu eh' dabei.
 
Beiträge
1.866
Zauberwort heisst Tillerlenker...
... möchte keine Hamsterpfötchen bekommen ... :LOL: ... UDK gefällt mir im Handling besser. Manchmal verkakeln sich die Clickies so blöd, dass sie sich schier nicht von der Pedale lösen wollen, trotz lösendster Einstellung; na ja ... :mad:.
 
Beiträge
3.119
Liegerad
Challenge Hurricane
also ich komme mit meinen Hamsterpfötchen im Alltag noch gut klar, kenne aber auch so was ähnliches wie UDK von meinem MBB Selbstbau... : )
 
Beiträge
399
Ort
Aarau
Liegerad
HP Speedmachine
Zauberwort heisst Tillerlenker... Geweihe lieber an den Hirschen im Naturpark bewundern
Meine gebrauchte SPM (von 2004) habe ich jetzt gut drei Monate und ich habe immerhin schon einen Umkipper und einen Sturz geschafft. :rolleyes: Der UDK hat sich jeweils nur verstellt und nicht verbogen. Die Längenverstellung des Vorbaus hat sich verdreht und natürlich auch der Lenkerbügel in der Vorbauklemmung. Das scheint mir ziemlich Idiotensicher zu sein. :D
 
Beiträge
1.718
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Manchmal verkakeln sich die Clickies so blöd, dass sie sich schier nicht von der Pedale lösen wollen, trotz lösendster Einstellung
probier's mal mit click'r Pedalen und den xxx56 cleats, kam auch bei blitzschnellem Ausstieg immer 'raus. Zuerst die Feder auf ganz leicht stellen und im Lauf der Zeit nach Gefühl etwas anziehen.
Bei extremen Bodenwellen kann es sein, dass sich die Pedale lösen, aber das passiert sehr selten. Im Stadtverkehr an der Kreuzung schnell 'raus zu kommen, ist mir wichtiger.
 
Beiträge
8.125
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Der UDK hat sich jeweils nur verstellt und nicht verbogen. Die Längenverstellung des Vorbaus hat sich verdreht und natürlich auch der Lenkerbügel in der Vorbauklemmung. Das scheint mir ziemlich Idiotensicher zu sein. :D
Manchmal lohnt es sich, das angegebene Anzugsmoment nicht einfach als Mindestwert zu verstehen. (y)
Gilt bei diversen Untenlenkern genauso.

Manchmal verkakeln sich die Clickies so blöd, dass sie sich schier nicht von der Pedale lösen wollen, trotz lösendster Einstellung; na ja ... :mad:.
probier's mal mit click'r Pedalen und den xxx56 cleats,
...oder mit neuen Cleats. Bzw. zuerst mal bei den alten Cleats einen kritischen Blick auf die Nase werfen, die beim seitlichen Drehen des Schuhs den Haken am Pedal aufdrückt.
 
Beiträge
8.125
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Dann wünsche ich jetzt schnellstmögliche, komplikationslose Heilung!
Darüber, wie ich mir den Oberschenkel brechen konnte trotz der geringen Fallhöhe, werde ich noch nachdenken.
Hat der sich etwa auch in der Vorbauklemmung verdreht?
Was ist eigentlich passiert? Im Stand umgekippt, während der Fahrt das Rad auf die Seite gelegt?
 
Beiträge
399
Ort
Aarau
Liegerad
HP Speedmachine
Es war in einer Abfahrt. Ich habe gebremst und das Vorderrad ist gerutscht.

Eigentlich hätte ich erwartet, dass auf gutem Asphalt vorher das Hinterrad hoch käme, bevor das Vorderrad rutscht. Der Reifen scheint aber keinen besonders guten Grip zu haben...

"Lustigerweise" habe ich nur darum ziemlich kräftig gebremst, weil ich die Bremsbeläge ordentlich abschleifen wollte, um das Quitschen loszuwerden. :ROFLMAO:

Nach dem Unfall lag das Liegerad auf seiner rechten Seite, ich sass auf dem Boden mit der Sitzschale zu meiner Linken (berührend) und die Beine zusammengefaltet hinter dem Lenker (Sorry für die dürftige Beschreibung).

Ich sah sofort, dass mindestens der rechte Oberschenkel gebrochen war, wegen der komischen Stufe im Bein, der Beinstellung und dem Schraubstockgefühl. Ich befürchtete, dass auch noch das Becken gebrochen sein könnte und wollte mich keinen Millimeter bewegen aus Angst, dass irgend ein Knochensplitter eine wichtige Arterie durchschneiden könnte.

Es tat höllisch weh und ich schrie wie am Spiess.:confused:

Die freundlichen Helfer habe ich angwiesen, mich zu stützen, damit ich meine beschissene Position halten konnte. Der Krankenwagen kam nach einer gefühlen Ewigkeit (logisch). Er war schon von weitem zu hören und ich fragte mich, ob die falsch abgebogen sind. :D

Das Ambulanzteam machte einen sehr kompetenten Eindruck. Ich verstand nur nicht, warum die sich so lange mit dem unversehrten Kopf und Rücken beschäftigten, während ich das Gefühl hatte, dank dem geräderten Unterleib den Löffel abzugeben. :confused:

Den Flug im Helikopter konnte ich auf meinem Drogentrip nicht wirklich geniessen. :D

Es ist zum Glück "nur" der Oberschenkel gebrochen. Ziemlich weit oben aber nicht der Schenkelhals, so dass ich keine Gelenksnekrose befürchten muss.

Das Liegrad wurde angeblich von der Polizei abtransportiert. Mein Interesse an diesem verfluchten Gaul ist im Moment eher etwas gedämpft. ;)
 
Beiträge
15.985
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
So, OP ist bestens gelaufen. Darüber, wie ich mir den Oberschenkel brechen ...
Oh direkt gebrochen....:confused:
Achte darauf das der Fuß richtig steht, wenn du anfängst zu gehen.
Bei meinem Zimmernachbar beim letzten KH-Aufenthalt(auch wegen Radunfall) wurde der Oberschenkel in Längsachse leicht verdreht zusammengeschraubt.
Musste nochmal operiert werden...
 
Oben