QV 58 und Milan Phantom

Beiträge
140
Ort
Garrel
Velomobil
Milan
Heute mit dem Milan mal wieder auf großer Tour gewesen zum Kunden. Gute Möglichkeit zum Vergleich der Geschwindigkeit nach all den Umbauten: Sitzverstellung, Haube demontiert, Hilsfsvisier angebaut und die Pedalen ausgetauscht.
Hinweg habe ich für 67,3 km 1:48 gebraucht. Leicht anderer Weg als im letzten Jahr, ca. 1,8 km länger. Bestzeit letztes Jahr 1:35, schlechteste Zeit 1:50, meistens 1:40. Da ich konditionell momentan nicht ganz so gut gestellt bin, bin ich eigentlich zufrieden. Den Rückweg wollte ich etwas flotter fahren, was auch bis zu Hälfte gut funktioniert hat.
Dann kam ein schleichender Motorschaden hinzu. Meine Geschwindigkeit fiel von um die 40 z.T. unter 25 kmh. War dann in 1:56 zu Hause.
Da hoffe ich, das sich mein Motor bis Freitag erholt. Da wollte ich zum campen 138 km fahren und am Dienstag zurück.
Insgesamt glaube ich, dass der Milan weiterhin tadellos läuft und die Umbauten nicht wirklich zu einer Veränderung der Effizienz geführt hat. Auch das offene Fahren kostet wohl nicht wirklich zusätzlich Kraft oder wird vielleicht durch die bessere Körperkühlung kompensiert.
 
Beiträge
140
Ort
Garrel
Velomobil
Milan
Wenn die Bremse länger festgestellt ist, eventuell noch unter der Plane, können die Bremsbeläge eine innige Verbindung mit der Trommel eingehen
Ich habe die Bremse immer festgestellt. Was verstehst du unter länger? Bei mir stehen die Fahrzeuge auch mal zwei Wochen. Sollte ich dann die Bremse nicht feststellen?
 

dendrocopos

gewerblich
Beiträge
1.067
Ort
Uppsala
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
HP Speedmachine
Finde hier gerade kein Bild, werde aber bald eins machen und einstellen.
Hier ein Bild vom Lenkerschloss im Einsatz:
Lenkerschloss.jpg

Und selbst mit Schloss kann der Tiller eingeklappt werden, was es noch schwieriger für Fremde macht:
Lenker.jpg

Je nach Fahrzeug kann das Schloss mit Schliessmechanismus nach oben oder unten richtig sitzen, bei mir Unterschied beim Milan u Quest XS.
Allerdings sollte man mit den Kabeln aufpassen, ich glaube damit das Hupenkapel beschädigt zu haben. Kann man aber lösen, wenn man es ein wenig vorbeiführt, muss man bloss rechtzeitig dran denken.
 
Beiträge
462
Ort
86529 Schrobenhausen
Velomobil
Quest Carbon
Was verstehst du unter länger?
Das ist wohl sehr dehnbar und abhängig von den Betriebs- und Abstellbedingungen. Vermutlich kann da nur auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden. Wenn Du noch nie Probleme hattest, ist alles prima.
Von möglicherweise festgehenden Bremsen abgesehen, würde mich die Dauerbelastung der Übertragungselemente stören.
 
Oben