verkaufe Quest XS 104

Beiträge
33
Ort
44532 Lünen
Velomobil
Quest XS
Ich verkaufe mein Quest XS Nr. 104 in feuerwehrrot Bj. 2014

Gekauft habe ich es 2018 von einem damaligen Forumsmitglied aus dem Norden. Jetzt steht es in Lünen, von wo ich ca. zweimal pro Woche nach Dülmen gependelt bin (43km einfach)

Es hat das große Ausstattungspaket für Sicherheit und Komfort:

- 90er Trommelbremsen
- zwei runde Rückspiegel mit lackierten Spiegelkappen
- 12 V Bordelektrik mit Li-Ionen Akku, zweiter Akku ist dabei
- 2x Cyo 80 Lux Frontlicht
- USB-Ladebuchse rechts auf dem Radkasten über der
- Handyhalterung
- Rangierbügel
- Sinner-Haube in weiß neu 2018 gekauft, für die Seitenfenster habe ich aus dünnem PET Scheibchen gemacht, die von innen mit Klett befestigt werden
- Minivisier ebenfalls 2018 neu
- Nackenpolster Ventisit ( ich bin lieber wie dem auf Foto zu sehen mit einem unfunktionierten Waschhandschuh angeklettet gefahren)


IMG_3547.JPGIMG_3548.JPGIMG_3549.JPGIMG_3550.JPGIMG_3553.JPGIMG_3554.JPGIMG_3555.JPG

Der Vorbesitzer hat es nach einem Umkipper bei Velomobiel.nl reparieren und neulackieren lassen, die Rechnung dafür gibt es natürlich dazu.
Der Lack sieht im Schnauzenbereich nicht mehr wie neu aus, es wurde ja gefahren, bei mir sind noch ein paar kleinere Macken dazugekommen, die größeren habe ich mit rotem Lack etwas ausgebessert.
Seit ein paar Wochen ist die hintere linke Brems-LED ausgefallen, die müsste erneuert werden.
Ich habe noch eine selbstgebastelte Halterung für das Lupine Rotlicht angebracht, die gut funktioniert, aber auch entfernt werden kann.
Dazu gibt es eine selbstgenähte Hülle, unter der es optisch wunderbar unsichtbar wird, sofern gewünscht einen kleinen Bock, auf den man es hinten stellen kann um die Schaltung einzustellen und einen ganzen Haufen Reifen und Schläuche.

Im Moment sind Duranos mit den dünnen Schwalbe-Butyl-Schläuchen rundum aufgezogen, damit bin ich seit dem letzten Herbst pannenfrei und sicher zufrieden gefahren.
In den vorderen Federbeinen sind die roten harten Federn verbaut, dadurch liegt es in Kurven ziemlich gut, die originale Kombi aus roten und blauen Federn gibt es natürlich dazu.

Ich bin 1,73 m groß und habe eine Innenbeinlänge von 84 cm, dafür ist es super eingestellt

Meine Preisvorstellung : 4.700 €
 
Beiträge
722
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
Ich vermute, aufgrund der angegebenen Baumusternummer, in diesem Kleinquest eine Aluschwinge. Ist das so?
 
Beiträge
33
Ort
44532 Lünen
Velomobil
Quest XS
Mein Quest hat auch noch eine Aluschwinge, vielleicht hat es sich kurz danach geändert?
Ich kann über diese Schwinge aber nichts nachteiliges sagen, funktioniert wie sie soll und macht keinerlei Geräusche. So weit ich weiß kann man sich, wenn man das unbedingt möchte, auch eine Carbonschwinge einbauen lassen.
Zwei Dinge habe ich noch vergessen:
Ein Schaumdeckel ist natürlich dabei und Armstützen mit denen sich komfortabel fahren lässt.
Die Schaltung ist die üblicherweise verbaute SRAM 3X 9 Schaltung, vorne drei Kettenblätter 30/42/53 (wobei ich das 30 er hier nie brauche) und hinten 11/28.
 
Beiträge
4
Ort
Greifswald
Velomobil
Quest XS Carbon
Hallo, würdest du die Sinner-Haube auch separat verkaufen? Ich such für mein XS nämlich eine gebrauchte Haube.
 
Beiträge
216
ich hab mal eine Mango - Haube für ein XS passend gemacht:
 
Beiträge
3
Das ist ein Carbon Version? Interessant, nach velomobiel.nl sollte es 27.5 kg sein, oder altere Versionen waren schwerer?
 
Beiträge
33
Ort
44532 Lünen
Velomobil
Quest XS
Dieses hier ist nach meiner Information kein Carbon -Quest. Auf der Originalrechnung die ich vom Vorbesitzer bekommen habe steht es als " normales" Quest XS. Er meinte dass es ein Mischversion wäre, die Unterschale Carbon und die Oberschale Glasfaser. Ich kann aber als Laie keinen Unterschied im Gewebe erkennen. Und warum auf der Seite der Schriftzug "carbon" steht weiss ich leider nicht. Durch die Neulackierung ist es vermutlich auch nicht gerade leichter geworden.
 
Beiträge
33
Ort
44532 Lünen
Velomobil
Quest XS
Das könnte gut sein und würde auch das Gewicht erklären!
Wie gesagt, der Vorbesitzer hatte es mir andersherum erklärt.
Auf jeden Fall hat es die grosse Versteifungswölbung vor dem hinteren Radkasten auf dem Boden.
 
Oben