Quest #852, erste Exp. mit dem VM

Beiträge
275
Ort
Senden Westfalen
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Traix Flash
Trike
HP Gekko
Hallo zusammen,

die ersten Exp. (Erfahrungen) sind gemacht und genug Frust hatte ich mit dem kleinen Grünen Giftzwerg nun auch.
-Kettenabwurf vorne 2 mal
-Reifenplatzer vorne links
-Extrafahrt nach Dronten um die Racecap endlich zu testen und den zweiten Accu dabei zu haben, sowie neue Mäntel für vorne und Messlehre für die Spur.
-einstellen der Spur mit Wechsel der Bereifung da rechts nun auch durch
-Reifenplatzer hinten
-Platten links
-Beule rechts
-Auto von Schwesterchen verreckt
-Mutters Auto steht vorne rechts mit nem Platten auf der Arbeit und ich wollte neuen Mantel besorgen..........

Gut die PKW's sind nun nicht so sehr mein Problem aber es reicht nun mit den ganzen Pannen und umplanen.

20190913_140337.jpg

Am Aasee noch ohne Cap


Davon mal ab steht nun der Kleine in meinem zukünftigen Zuhause und fängt die kommenden Kilometer zeitlich gut ein.
Vom bisherigen Heim sind es 24km auf dem Kobold (Traix flash) mit ca. 1h 03min reine Fahrzeit. Selbe Zeit fahre ich in etwa mit dem Quest bei 32km vom neuen Heim.
Soweit bin ich schon zufrieden und denke das sich das noch etwas flotter gestalten lässt. In Münster nehme ich an diversen Stellen die Geschwindigkeit raus und passe mich den ganzen Leetzen an.

Spur habe ich inzwischen soweit eingestellt das beide Reifen nach mehreren 100 Kilometern nun sauber laufen und kein radieren ersichtlich ist. Links den Kugelkopf mit zwei Umdrehungen enger gestellt und rechts mit dreien. Leider zieht das Rad noch immer nach rechts aber OK.

Die Racecap!

20191005_174829.jpg
20191005_174714.jpg


Komme ich soweit gut mit zurecht. Ich habe die ja vorher nicht getestet oder zu Probe auf gehabt aber die vielen Berichte hier im Forum haben den Eindruck gut vermittelt.
Was mich aber ärgert ist das Visir. Es verursacht Kratzer auf dem Lack beim öffnen. Da werde ich wohl mal etwas abschleifen müssen um mehr Abstand zu gewinnen. Schleifpapier gabs zum Rad ja dazu...:cool:

Ein wenig gebastelt wird im Visir noch auf mich zu kommen. Mit Brille zu fahren ist ein Graus. In der Nacht ist das schauen ohne für mich noch angenehmer und ich habe ein Etui eingeklebt das die griffbereit ist wenn nötig.
Was ich noch ändere wird sich zeigen. Der Stadtverkehr fühlt sich unangenehm an mit den ganzen Beleuchtungen und Funzelbirnen.
Ampeln sind nervig, egal in welcher Farbe sie blenden.
Unter der Haube scheine ich soviel Platz zu haben das ich direkt über den Hinterkopf die Accus platzieren könnte für die Beleuchtung auf der Haube selbst.
Iq-e und das kleine Mü von B&M. Verbaut mit Actioncamhalter so das ich das ganze abnehmen kann und am Quest selbst oben wieder dran. Oder auch ablassen und die Cam dann nutzen.
Ein zweites Rücklicht setze ich direkt über den Haltegriff hinten an der Oberschale montiert.

Seit dem 06.09.19 ist das Rad nun bei mir und hat inzwischen die:

20191025_141802.jpg


Chaotischen 2oookm überschritten.
Das Aussteigen fällt mir nicht mehr so schwer dank der eingebauten Profile im Fussraum und dem Training im rechten Arm.
Vermutlich würde ich nun auch keine 15min mehr brauchen um aus einem DF XL zu steigen.;)
Erste Kampfspuren sind am Rad und mir macht es richtig Laune. Mein Schnitt ist zwar mit 28/29 km/h nicht der flotteste aber schneller als mit dem Kobold.

Was mir besonders gut gefällt:
Menschen die einen sehen mit megadicken Lächeln im Gesicht!

Grüße Tatjana
 
Beiträge
6.306
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Hört sich ja nicht so schlecht an, die erste Bilanz.
Das mit den Reifen gibt sich, nicht zu scharf einschlagen (da reiben die Flanken an der Karosserie), und immer schön auf Maximaldruck halten (das hilft ein wenig gegen das eindringende Fremdkörper.
Platzer hinten gibt zu denken. Woran lag es? Flanke oder Lauffläche, Reibung im Radkasten oder kapitale Scherbe?

Wie kann ein brandneues VM verstellt Spur haben?
 
Beiträge
275
Ort
Senden Westfalen
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Traix Flash
Trike
HP Gekko
Wie kann ein brandneues VM verstellt Spur haben?
Vermutlich indem sie nicht eingestellt wurde und bei der Probefahrt dieses nicht auffiel.
Mir ist der Rechtsdrall auch erst nach mehreren Kilometern aufgefallen. Macht aber die Unkenntnis der Fahrzeugart und die Einschränkung des rechten Armes. Umkehren hätte nichts mehr gebracht als vor verschlossenen Türen zu stehen.

Der Hinterreifen..... ja 60er Schleifpapier macht im Reifen keinen Sinn. Im Mantel kann man sehen wie es an der Flanke lag und rundherum sich eingearbeitet hat.
Zum Glück flog mir das Ding beim abbremsen um die Ohren mit weniger als 20 km/h.
Am Morgen bei der Abfahrt von der Bahnbrücke mit über 50 km/h....
Ich habe noch beim Heimziehen dort angerufen damit das zum Gespräch kommt. Laut velomobil.nl sind die Räder montiert wenn sie dort eintreffen.

Für beide Vorfälle habe ich Ersatz bekommen.
Der hintere Reifen kam flott im Versand bei mir an.
Die beiden vorderen Mäntel hatte ich mit der Haube selbst abgeholt.
Dazu kamen die beiden zusätzlichen Mäntel von Conti für vorne und die Lehre das ich es selbst machen kann. Hier dachte ich das eine Rechnung kommt und ich die überweisen kann. Ist aber nicht gekommen und ich gehe von einer Zugabe aus für meinen Zinober.

Soweit also alles OK und ich hoffe das es nun besser läuft.
Nach dem krummen Gekko und dem anfänglichen plattfüssigen Kobold (8 Platten im ersten halben Jahr) weiß ich wieso ich das Quest direkt auf seine Pendeltour austesten.

Dafür fahre ich momentan mit dem PKW extra vom jetzigen Wohnort zum Neuen und fahre noch diese zusätzlichen 7km. Nur um bis zum Winter diese Kinderkrankheiten zu finden. Bzw. ein Gespühr für das neue Rad zu bekommen.
 
Beiträge
941
Ort
Uppsala
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
HP Speedmachine
Dafür sieht man es super vor Rapsfeldern und Müllautos!
was ja die Standardsituation überhaupt ist:D
Finde auch, schöne Farbe, aber wegen Signalwirkung würd ich's nicht nehmen.
Wünsche dir auf jeden Fall, @die TeeJay , dass damit deine technischen Probleme einfach früher abgearbeitet sind als beim Durchschnitt. Viele schöne km!
 
Beiträge
11.451
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
das das Quest wunderschön ist mit dem lack wurde schon gesagt
ich muss noch hinzufügen: super schöne FOTOs hast du da gemacht !! (y)

Wieso sollte ich da reinpassen? Nach meinem Wissen ist das XS für Leute bis ca. 175cm. Bin ich mit 189cm wenig gross geraten.
Dazu kommt dass das Heck optisch sehr gelungen ist und ich inzwischen das schwarze Loch hinter dem Sitz sehr mag.;)
ah.. dein Avatar-Bildchen lies vermuten, dass du eher eine kleine Person bist..
so hab ich mich dich - zumindest unterbewußt - aufgrund des Bildes immer vorgestellt..

ich frag mich, wie groß der Fotograf dann war, der dein Avatarbildchen gemacht hat ;)
 
Beiträge
1.979
Velomobil
DF XL
@die TeeJay : Ein wunderschönes Fahrzeug!
Solltest Du viele Radwege fahren, werden die Plattfüße wohl nicht weniger, gerade in der kommenden Jahreszeit...
 
Oben