Quest 238

Beiträge
1.376
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Wegen dem höher bauen... ich würde auch eher eine Lichtkanone oder so eine "Leuchtflosse" draufsetzen.

Auch wenn mich die genaueren Umstände des Unfalls interessieren würden - fing für den/die PKW-Fahrer/in die Blendung gerade erst unerwartet an weil um eine Kurve gefahren oder aus dem Wald herausgekommen, oder blendete die Sonne schnon länger etc. ...

... ist es ja tatsächlich so wie @wormwood schon schrieb:
Manche Leute übersehen Strassenbahnen.
Und wenn es nur ist weil sie mit dem Telefon spielen.
Da hilft u.U. nicht mal ein Quest mit Monstertruck-Fahrwerk...

Und wenn Du es reparieren magst halte ich abformen für eine gute Idee - Quest gibt es hier ja recht viele.
Ist halt viel Arbeit...
Gab es nicht mal in einem Faden von @flensboards eine Passage in der er die Nase von einem DF abeformt hat und einem verunfallten DF so eine neue Nase verpasst hat?
Finde ich leider gerade nicht...

Wenn Du es zu velomobiel.nl schickst werden die Reparaturkosten wohl den Zweitwert deutlich übersteigen schätze ich, dann wird die Versicherung nur den Zeitwert ersetzen... im KFZ-Bereich kenne ich es so dass Du bis 130% des Zeitwertes Anspruch auf Erstattung hast wenn Du es tatsächlich reparieren kässt - darüber aber nicht mehr, das ist dann Dein Privatvergnügen...
 
Beiträge
15.989
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ganz ehrlich: als ich das verunfallte Quest sah, war ich sponatan ganz froh, dass mein Go3 höher baut als das Quest, und auch darüber, dass es knallgelb ist.
ganz ehrlich: Ich denke das ist alles egal! Es kommt halt drauf an ob Autofahrer bereit sind für Schwächere Verkehrsteilnehmer zu bremsen oder nicht.
 
Beiträge
2.447
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Es kommt halt drauf an ob Autofahrer bereit sind für Schwächere Verkehrsteilnehmer zu bremsen oder nicht.
Nicht schwächere, sondern andere... Ich weiß von einem Auffahr-Unfall letztes Jahr, bei dem die Feuerwehr staunte, dass die Tür noch aufging... das was übrigens das dritte Auto der betroffenen Person mit Totalschaden nach fremdverschuldetem Unfall.
[/OT]
 

Urs

Beiträge
826
Ort
67823 Obermoschel
Velomobil
Quest
Liegerad
Nöll SL5 Fully
Trike
HP Scorpion fx
Vor gut einer Woche hat ein Autofahrer mit dem Außenspiegel nachts eine Radlerin, die ohne jegliche Beleuchtung unterwegs war, auf gerader übersichtlicher Strecke touchiert. Die war schwerverletzt. Wie auch immer man es schafft, mit zwei funktionierenden Scheinwerfern (von einem Ausfall der Scheinwerfer stand nichts in den Berichten), die Radlerin am Straßenrand zu übersehen.
Wie immer: Mit dem Smartphone beschäftigt sein ("ha, die Strecke ist hier so schön gerade und übersichtlich, dann kann ich doch mal eben ...")

ganz ehrlich: Ich denke das ist alles egal! Es kommt halt drauf an ob Autofahrer bereit sind für Schwächere Verkehrsteilnehmer zu bremsen oder nicht.
"bremsen"?
Das ist mir zu aktiv.
Wenn ich im Keller Stromausfall habe und ich mich tastend vorwärts bewege, dann mache ich das ja auch nicht mit 80km/h.
Dieses Bewusstsein - und das Bewusstsein, eine verdammte *Waffe* zu fahren - das würde ich mir wünschen ....
Aber das wird nie eintreten.
Niemals nie!

ahnt

Urs

und wenn meine Sicht bei exakt "null" liegt, dann steht exakt dieser Wert auch auf meinem Tacho </verdammtnocheins>
Ich seh' da keinerlei Diskussionsgrundlage!!!
 
Beiträge
1.376
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
und wenn meine Sicht bei exakt "null" liegt, dann steht exakt dieser Wert auch auf meinem Tacho </verdammtnocheins>
Ich seh' da keinerlei Diskussionsgrundlage!!!
Ein Ex-Kollege wurde auch mal (im PKW sitzend) im dichten Nebel an der roten Ampel stehend gerammt...
Auch die Spassvögel die bei Nebel - wie dicht auch immer - mit Nebelschlussleuchte und 80...100 km/h herumfahren...
Es ist leider so dass es viele wohl nie lernen werden dass man auch mit Autos "angepasst" fahren muss und dass die zulässige Höchst- nicht die unter allen Umständen zu fahrende Mindesgeschwindigkeit ist.
- Ende OT -
 
Beiträge
694
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
Weil im anderen Faden OT "bemerke" ich mal hier:
Dass Du daran nichts machen solltest bevor das Geld von der gegnerischen Versicherung nicht da ist wird Dir sicher klar sein
Vor allem: Du solltest noch nicht, wegen Beweisaufnahme und Begutachtung des Schadens
Das ist aus meiner Sicht und Erfahrung unnötig. Bei diesem fremdverschuldeten Unfall habe ich per Bilder dokumentiert, dann in Wochenfrist repariert und nach ca. einem Monat das Geld der Versicherung auf dem Konto gehabt.
IMG_6691.jpg
 
Beiträge
1.302
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Wobei erst mal klar sein muss, dass es wirklich um Fremdverschulden geht. Wenn der Unfallgegner oder seine Versicherung die Karte "der ist aber so flach, dass man ihn deshalb nicht sieht", ist eine Auseinandersetzung vorprogrammiert. Und vor allem sollte erstmal die Schadenshöhe von zumindest einem anerkannten Fachmann festgestellt werden. Und der Zeitwert, und zwar von einem anerkannten Gutachter. Gerade zur Zeit gibt es einen Faden, in dem so jemand gesucht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
694
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
Wobei erst mal klar sein muss, dass es wirklich um Fremdverschulden geht
Ich habe das Prozedere schon mehrmals durchziehen müssen, da wir in einer dichtest besiedelten Gegend leben und einige Kilometer mit mehreren Fahrzeugen bewältigen. In jedem Fall war die Abwicklung mit der Versicherung vorbehaltlos, die Gutachter unkompliziert und die Schadenssumme angemessen.

Das vorliegende Unfallgeschehen stellt einen klaren Haftpflichtschaden dar. Spitzfindigkeiten, wie Fahrzeugart oder Fehlerursache sind irrelevant. Das würde eventuell bei einer teuren Schmerzensgeld-Verhandlung Gewicht bekommen, aber nicht wegen der ca. 3000 € Totalschaden.

In einem unserer Fälle hat die Unfallgegnerin die Schuld uns zugeschoben und war nicht bereit, ihre Versicherung zu kontaktieren. Das erfuhr ich, als ich mit deren Versicherung telefonierte. Der Schaden wurde trotzdem anstandslos auf Basis der Kostenschätzung eines Lackierbetriebs mit ein bißchen Harzerei beglichen. Trotz der apothekerhaften "Mondpreise".

So what, für eine Haftpflichtversicherung ist ein VM-Schaden selbst im Neukostenbereich alltäglich, wenn nicht sogar Peanut-Gedöhns. In einem anderen Schadenfall verzögerte sich die Geldüberweisung, weil die Versicherung keinen Gutachter fand. Von No 7 erfuhr ich, dass der Gutachtenauftrag von vielen zurück gewiesen wurde, weil sie keine Expertise hatten. No 7 war passionierter Skater und hatte nur aus Interesse an der Carbonarbeit die 100 Kilometer zu uns zurückgelegt. Und er war dankbar, dass ich einen Kostenschätzung einer Velomobilwerkstatt vorbereitet hatte. Vor Ort betrachtete er dann mein inzwischen selbst erstelltes Laminat-Gesellenstück.
 
Beiträge
374
Ort
Senden Westfalen
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Traix Flash
Trike
HP Gekko
Ich lese es auch grad erst und möchte Dir alles Gute zur Genesung wünschen. Vor solchen Unfällen kann man sich nicht schützen und ich teile die Meinung das es völlig egal ist wie hoch man ist. Solche Leute übersehen auch einen 40-Tonner.

Liebe Grüße
Tj
 
Beiträge
3.105
Velomobil
Sonstiges
Bin ja auch in dem Alter des Fahrers des aufgefahrenen PKW und kann aus meiner Erfahrung sagen, wenn man so richtig gegen grellen Sonnenaufgang fährt, dann sieht man 0. Egal wie hoch und gut beleuchtet, macht kein Unterschied. Da hilft eigentlich nur Anhalten, aber dazu sind Viele zu stolz.
Bis vor paar Jahren hatte ich noch Adleraugen, aber Alles hat einmal ein Ende, nur die.....
 
Beiträge
694
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
zzgl Personenschaden. Den gab es a schließlich.
Das bewegt sich in Deutschland nach meinem Wissen in einem fast schon vernachlässigbaren Bereich. Ein mehrtägiges Schleudertrauma dürfte keine 1.000 € bringen.
Aber ich glaube, ich bewege mich langsam in der Plauderecke und ziehe gegebenenfalls dorthin um. :X3:
 
Beiträge
1.787
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Mein Weg zur Arbeit hat mich 2x im Jahr für jeweils etwa 2 Wochen mit der aufgehenden Sonne über der A60 konfrontiert. In der Kurve, aus dem Mainspitzdreieck kommend, ging's im Verlauf immer weiter in die Frontale.
Da hieß es Blende runterklappen, Obere Augenlieder runter, Kopf senken, den Vordermann und (in der Situation schwierig) auch den Hintermann im Auge behalten. Dabei darauf gefaßt sein daß irgendeiner vor mir bremst, ggf. angepaßt mitbremsen ohne einen Auffahrunfall auszulösen. Das hat bei mir all die Jahre geklappt, aber man hörte im Verkehrsfunk gelegentlich die Ansage "...wegen tiefstehender Sonne...."

Grüße,
Christian
 

Urs

Beiträge
826
Ort
67823 Obermoschel
Velomobil
Quest
Liegerad
Nöll SL5 Fully
Trike
HP Scorpion fx
Wobei erst mal klar sein muss, dass es wirklich um Fremdverschulden geht. Wenn der Unfallgegner oder seine Versicherung die Karte "der ist aber so flach, dass man ihn deshalb nicht sieht", ist eine Auseinandersetzung vorprogrammiert.
Nö, entweder der Unfallgegner oder der Sachbearbeiter der Versicherung muss - und sei es nur aus Neugierde bzw. Langeweile in der Mittagspause - diesen Beitrag hier...
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/rheinhessen.54839/post-1192498
... sehen und schwupps, wendet sich das Blatt und Christian darf wg. Handybenutzung bei der Fahrt die Kratzer an der Stoßstange des Autos "ausgleichen" und geht selbst natürlich komplett leer aus. OK, eine amtliche Strafe kommt noch obendrauf - is klar; also ganz leer geht er nicht aus ; - )
Ich hatte Christian auf dieses - meiner Meinung nach unfassbar törichte - Eigentor hingewiesen. Ohne Erfolg.

Vor solchen Unfällen kann man sich nicht schützen
Sorry, Du irrst @die TeeJay !
Doch! Man kann!
Wann immer ich so in die Sonne fahre, *weiß* ich, dass die Leute hinter mir *exakt* das gleiche Problem haben. Entsprechend häufig - um nicht zu sagen paranoid - schaue ich in den Rückspiegel. Und wenn die Bankette - wie hier gegeben - so traumhaft easy zu befahren ist, dann *mache* ich das auch. Den Deppen, der mich dann versucht, umzusäbeln kann ich später dann immer noch ausgiebig beschimpfen ; - ) Hauptsache, ich habe erst mal *überlebt*!

weiß

Urs

... und das aus eigener Erfahrung </leider>
 
Beiträge
65
Ort
Brühl (bei Köln)
Velomobil
Milan SL
Habe mich die vergangenen Tage über schöne Bilder von Dir aus meiner alten Heimat gefreut ...
und jetzt das plötzlich das zerstörte Quest - gute Besserung Dir und dem VM!

Ich wäre für Tips dankbar.
Letztes Jahr an einem Behinderten-Liegerad mit Armantrieb gesehen:
nach hinten rote Lampe an hoher Stange, leuchtet tagsüber auf sehr hellen Niveau,
dimmt langsam noch höher bis fast unerträglich und genauso langsam wieder runter auf das sehr helle Niveau,
Periode mehrere Sekunden, eine Art "Leuchtturmeffekt".
Ob´s bei direkter Sonne aber reicht?
 
Beiträge
15.989
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Wobei erst mal klar sein muss, dass es wirklich um Fremdverschulden geht. Wenn der Unfallgegner oder seine Versicherung die Karte "der ist aber so flach, dass man ihn deshalb nicht sieht", ist eine Auseinandersetzung vorprogrammiert.
Dann sollte man die Karte 'Der sieht schlecht und sollte den Lappen besser abgeben!' spielen...
Wobei denke ich Anwälte bei beiden Karten relativ gelassen bleiben.
 
Beiträge
1.787
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Gestern kamen von der Couch föllich (TM @Christoph S ) unerwartete Äußerungen:
"Was kostet eigentlich ein Alpha?", "Die Leiba Record sieht gut aus", "Haben die in Dronten auch das Orca?", "Ist das QV schwerer als ein Quest?", "Wie hoch ist so ein Milan?"

Man Frau hatte nach "velomobil" gesucht, und war bei diversen, einschlägigen Seiten gelandet.
Ich war sprachlos.

Grüße,
Christian
 
Oben