Quattro Velo von Velomobiel.nl , Tipps, Tricks,Verbesserungen zum Quattro Velo

Beiträge
566
Danke @MatthiasH fürs aufzeigen! Nachdem Waschgang kannst ja mal fotografisch die "Kratzer" festhalten, solange es nur Kratzer sind, ist alles halb so wild. Könntest du Dir vorstellen, dass irgendeine Schutzfolie oder so noch was helfen könnte?

Seit ich auf mein QV warte fahre ich meine Wege mit dem Up viel bewußter und überlege mir, hmm komm ich da wohl runter? Kann ich da um die Kurve rum? Reicht mir unter der Schranke durch? Wie fühlt sich wohl dieser Abschnitt von 250m Schotter an.... ;-) Ihr kennt das sicher alle
 
Beiträge
137
Hallo @Flow kein Problem:) Ich weiß nicht... Mit so einer Schutzfolie schützt man eigentlich den Lack vor Lackabplatzer durch kleine Steinchen vom Boden. Ich denke. Die Belastung und die Kräfte bei solchen Aufsetzern sind doch viel größer. Ich denke, das so eine Schutzfolie da wenig hilft. Aber ausprobiert habe ich es nicht.

Ja, das kenne ich. Ich bin letztes Jahr mit meinem Mountainbike die Strecke, die ich jetzt mit dem QV fahre, auf ähnliche Art und Weise abgefahren.;) aber wenn du dann wirklich mal mit dem Velomobil unterwegs bist, wirst du dann immer noch einige Änderungen an der Strecke vornehmen. So ging es mir.
 
Beiträge
566
Einfach nur geil... Leider sind die Videos manchmal ein bisschen hektisch, Saukki könnte sich auch 10-15 min Zeit nehmen ;-)
 
Beiträge
6
Einfach nur geil... Leider sind die Videos manchmal ein bisschen hektisch, Saukki könnte sich auch 10-15 min Zeit nehmen ;-)

Klasse Video, sehr interessant! Quasi eine Starrachse mit Panhard-Stab.
Nun ja, in Finnland ist bald schon wieder Winter, da muss man sich beeilen. :D

Grüße Besier
 
Beiträge
566
Hallo ihr lieben Velomobilisten!

ich habe im Wiki angefangen ein Kompendium für das QV(+)aufzubauen. Die Idee dahinter ist, dass jedes Velomobil einen Platz im Wiki verdient an dem die wichtigsten Informationen für "Einsteiger und AUCH für Fortgeschrittene" zum jeweiligen Velomobil zusammengetragen werden können.
Es geht hier wirklich um möglichst spezifische Informationen zum Fahrzeug, die man sich ansonsten immer mühselig zusammensuchen muss. Ich freue mich über Anregungen, Fragen und vor allem jeden Beitragenden! Danke.

Hier der Link QuattroVelo Kompendium
(Das ganze befindet sich noch in der Findungsphase und im Aufbau, unterliegt aber (hoffentlich) dem stetigen Wandel :) )
 
Beiträge
137
Einfach nur geil... Leider sind die Videos manchmal ein bisschen hektisch, Saukki könnte sich auch 10-15 min Zeit nehmen ;-)
Hallo Flow,
Ja auf dieses Video habe ich lange gewartet. Saukki hat das schon länger angekündigt. Das ist echt interessant. Er erwähnt auch das man vom 10. Ritzel ins 11. Ritzel nicht richtig schalten kann. Genau dieses Problem habe ich auch. Auf das kleinste Ritzel will die Kette nicht immer drauf laufen, nur manchmal. Das scheint wohl ein konstruktiver Fehler zu sein. Ich habe zwar schon mit der Schaltzugspannung rum gespielt, aber das bringt nichts. Ich hatte mal den Schaltzug zu locker eingestellt und da ist die Kette dann gleich über das Ritzel neben raus geflogen und hatte sich verklemmt. Ich werde mir irgendwann das Schaltwerk genauer anschauen. Bis jetzt läuft es ja, so dass ich einfach fahren kann. Saukki meinte in seinem Video, dass ihm das Ritzel nicht so wichtig sei. Aber für mich ist es schon sehr wichtig, da ich nur damit auf die Maximalgeschwindigkeit komme. Bei meinen Mountainbikes fahre ich auch sehr viel auf dem kleinsten Ritzel.

Gruß Matthias
 
Beiträge
137
Hallo Flow,
Ja, das könnte sein. Aber eigentlich braucht man nur die Anschlagschraube für das kleinste Ritzel am Schaltwerk sauber einstellen und dann passiert das Verklemmen auch nicht mehr. Beim Mountainbike hat man diese "Problematik" auch. Bei der Rohloff Schaltnarbe sollte das schön laufen, da Kette und Gangschaltung voneinander getrennt sind. Die Rohloff-Narbe ist auch sehr interessant. Da ist ein Planetengetriebe mit 18 Gang drin. Ich glaube aber, die lässt sich wegen ihres Eingangdrehmomentes nur mit dem Schlumpf Speeddrive kombinieren. Beim Schlumpf Mountaindrive ist das Eingangsdrehmoment für die Rohloff zu hoch.
Kombinierst du das mit dem Schumpf Speeddrive, dann würdest du auf insgesamt 36 Gänge kommen. Oder reichen dir die 18 Gänge der Rohloff aus?

Ach so...bevor ich es vergesse, so weit ich weiß, läuft das Planetengetriebe in der Rohloff-Narbe in einem Ölbad, also die Rohloff-Narbe ist mit Getriebeöl gefüllt. Das sollte man wissen, wenn man mal an der Narbe "Reparaturen" machen möchte;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
566
Kombinierst du das mit dem Schumpf Speeddrive
Eine Kombination mit Schlumpf Mountain Drive ist nicht möglich, wie Du geschrieben hast, aufgrund des begrenzten Eingangsdrehmoments.
Ein SpeedDrive kommt leider nicht in Frage, weil ich einen Tretlagermotor verbauen möchte. Ich möchte im besten Fall die Rohloff mit einem Umwerfer kombinieren. Was laut Erfahrungen im Forum funktionieren sollte....
18 Gänge der Rohloff
Korrektur: die Rohloff hat 14 Gänge
 
Beiträge
137
Hallo Flow,
ah ok, dann hatte ich das falsch in Erinnerung. Stimmt, es waren 14 Gänge. Die mit einem Umwerfer an der Kurbelgarnitur zu kombinieren, klingt interessant. Ich glaube mich richtig zu erinnern, dass das schon mal früher bei Mountainbikes gemacht worden ist. Da hatte man sogar drei Kettenblätter an der Kurbel gehabt.

Mein Mountaindrive habe ich bisher kaum gebraucht, nur ein paar mal zum ausprobieren. Ich bin mal gespannt, wenn ich mal eine richtig große Steigung hoch muss. Dann werde ich es auf jeden Fall mal ausreizen(y):sneaky::D:cool:.

Gruß Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
137
Hallo ihr lieben Velomobilisten!

ich habe im Wiki angefangen ein Kompendium für das QV(+)aufzubauen. Die Idee dahinter ist, dass jedes Velomobil einen Platz im Wiki verdient an dem die wichtigsten Informationen für "Einsteiger und AUCH für Fortgeschrittene" zum jeweiligen Velomobil zusammengetragen werden können.
Es geht hier wirklich um möglichst spezifische Informationen zum Fahrzeug, die man sich ansonsten immer mühselig zusammensuchen muss. Ich freue mich über Anregungen, Fragen und vor allem jeden Beitragenden! Danke.

Hier der Link QuattroVelo Kompendium
(Das ganze befindet sich noch in der Findungsphase und im Aufbau, unterliegt aber (hoffentlich) dem stetigen Wandel :) )
Hallo Flow,

Ich habe bei meinem QV den Achsabstand hinten ausgemessen, das könnte dir helfen. Der ist genau 500mm (0,5m) Ich baue nämlich gerade eine Rollenplatte, wo ich das QV mit den Hinterrädern drauf stellen kann, um die Gänge zwecks Schaltwerkseinstellung durch zu schalten. Ich weiß, da gibt es sowas aus dem 3D-Drucker. Das hatte ich schon letzte Woche ausprobiert, da gibt es aber ein Problem dabei, besonders beim QV. Das werde ich noch schildern. Auf jeden Fall sind die 3D gedruckten Rollen nicht sehr gut geeignet, wenn man für das QV zwei Nebeneinander auf eine Platte geschraubt hat. Ich habe da mir etwas neues einfallen lassen.

Gruß Matthias
 
Beiträge
137
Hallo Flow,
Ich habe noch das 75T Kettenblatt in dein QuattroVelo Kompendium rein geschrieben. Ich hoffe, das ist OK? Ich habe dieses in Kombination mit dem MountainDrive in mein QV von Velomobil.nl verbauen lassen. Das war im Angebot das größte verfügbare Kettenblatt. Das brauche ich auch;):LOL: Das ist ein rießen "Pizzateller":ROFLMAO: Manchmal, wenn ich so richtig in Fahrt bin, denke ich öfters, es könnte noch größer sein:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: Ich weiß, dass es bei anderen Hersteller noch gößere Kettenblätter gibt, aber ob die ins QV passen, weiß ich nicht:unsure:
 
Beiträge
566
ich so richtig in Fahrt bin, denke ich öfters, es könnte noch größer sein
Krasser Scheiss. Langsam mach ich mir Sorgen, dass meine Entfaltungsbreite nicht ausreicht. Aber ich bin vermutlich nicht so „ein Tier“ wie Du sondern mir fehlt die Power. Außerdem kämpfe ich hier eher mit Höhenmeter. Wie schnell trittst Du denn dann? Und was sagt dann der Tacho?


dein QuattroVelo Kompendium rein geschrieben. Ich hoffe, das ist OK.
Naja, ich habe es begonnen. Aber als MEINs will ich’s nicht bezeichnen ;-)
Im Gegenteil. Ich bin auf Input und Edits angewiesen.
„Isch abe gar kein veloobil“ - noch nicht
Vielen Dank!
 
Beiträge
137
Hallo Flow,

Was die Rohloff-Narbe angeht, wird, denke ich, der Entfaltungsbereich schon passen. Ich kann mich noch dunkel an die Aussage von Rohloff erinnern, dass die mal sagten, die 14-Gang Narbe würde eine 27-Gang-Kettenschaltung (3x9) komplett ersetzen. Das ist allerdings schon ca. über 15 Jahre her und bezog sich damals auf Mountainbikes. Also der Entfaltungsbereich mit der 14-Gang-Narbe als Schaltgetriebe im QV müsste schon sehr gut sein. Bei den Mountainbikes fahre ich heute noch die 27-Gang-Kettenschaltung (3x9) und möchte dies auch nicht ändern. Nur bei dem heute sich sehr stark veränderten Mountainbike-Markt wird es immer schwieriger für diese Kettenschaltung Ersatzteile zu finden. Die Kettenblätter einer dreifach-Kurbelgarnitur (die mit dem 4- oder 5-armigen Montagestern ist so mit am schwirigsten zu finden). Die heutigen Kurbelgarnituren bei den Mountainbikes mit nur einem oder zwei Kettenblätter fallen für mich raus, da mir dann ein großer Übersetzungsbereich fehlen würde. Je nach dem, was für ein Kettenblatt man am Mountinbike montiert hat, fehlen dann einem die kleinen Gänge für große Steigungen an einem Ende oder es fehlen die großen Gänge für schnelle Fahrten am anderen Ende. Es gibt zwar heute riesige Ritzelkassetten für hinten, die sogar größer als meine Mountainbike-Kettenblätter sind, aber die passen nicht auf meine Mountainbikes. Die heutigen Kettenschaltungen haben mit dem eigentlichen Mountainbiken, wie ich es seid dem Jahr 1999 kenne, nicht mehr viel zu tuen.
Das war mit einer der Gründe, warum ich mich für den Mountain Drive entschieden habe, da habe ich eine zweifache Schaltung an der Kurbel vorne. Einmal für steile Steigungen und einmal für schnelle Fahrten. Am liebsten hätte ich noch an der Kurbel vorne eine dritte Schaltstufe;) so zu sagen, eine Kombination zwischen MountainDrive und SpeedDrive. Schade dass es sowas noch nicht gibt.

Naja, ich habe ziemlich viel Kraft in den Beinen. Ich bin halt viel Mountainbike gefahren. Durch das viele Off-Road-fahren werden die Beine ziemlich stark, da braucht man viel Drehmoment;) Mein Problem ist manchmal die Ausdauer. Diese trainiere ich jetzt im Velomobil:D;)

Wie schnell ich trete, kann ich dir gar nicht sagen. Ich habe meine Trittfrequenz oder Kurbeldrehzahl noch nie gemessen, auch bei den Mountainbikes nicht. Ich weiß nicht, wie man das heute oder unter Velonauten nennt. Dahmals haben wir Mountainbiker von "ins Leere treten" gesprochen, wenn man so schnell gefahren ist, dass man keine Antriebskaft mehr auf das Hinterrad bringen konnte, wenn man so schnell wie möglich getreten hat. Bei meiner Fahrt letzten am Montag war ich bis her am schnellsten mit dem QV unterwegs. Da war ich kurz davor ins Leere zu treten und da hatte ich auf dem Tacho 48,4 km/h. Deshalb denke ich mit meinem 75T-Kettenblatt kann ich nicht mehr schneller fahren auf gerader Strecke, obwohl ich vieleicht noch die Kraft hätte mit einem größeren Kettenblatt noch schneller zu werden auf gerade Strecke. Klar, auf einer Bergabfahrt kann man auch so noch schneller werden.
Aber vieleicht ist es auch gut so. Nicht, dass ich mich mal verschätze und einen Unfall baue. Die 48,4km/h sind für mich auf gerader Strecke schon echt schnell.
 
Beiträge
137
Hallo Matthias
Ich habe ein 80er drin mit MD
Hallo @b23kasimir
Ah ok, gut zu wissen, danke. Ich werde erst mal das QV so wie ich es habe fahren und überlege mir irgendwann noch ein größeres Kettenblatt selbst zu montieren. Vieleicht, wenn der Antrieb dann verschlissen ist und ich sowieso Kettenblatt, Kette und Ritzelkassette tauschen muss. 80T klingt schon sehr gut. Ich dachte aber auch an 85T, 90T oder sogar 100T. Bei 100T wird das Kettenblatt innen an die Haube stoßen:unsure: befürchte ich.
 
Oben Unten